checkAd

Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis (Seite 428)

eröffnet am 28.11.21 17:44:13 von
neuester Beitrag 19.05.22 14:30:21 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 428
  • 1654

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
02.04.22 22:33:27
Beitrag Nr. 12.265 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.262.897 von Ilsebilse am 02.04.22 16:46:16
Zitat von Ilsebilse: Und Gold ist immer noch auf dem level von 2011, welche Verarschung! [/i In €€€€€€€€€€ schon mal locker 300 mehr...:D


Das deckt aber leider bei weitem nicht den Anstieg meiner PKV !
Gold | 1.925,30 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.04.22 22:33:25
Beitrag Nr. 12.264 ()
Die Immobilienmärkte dürften kurz vor der Kippe stehen:

"Steigende Zinsen: Gefahr für die Immobilienmärkte?

Dass die Zinsen weiter steigen, gilt als sicher. Gleichzeitig gehen die Baukosten massiv nach oben. Für Eigentümer von selbst genutzten Immobilien wie für Kapitalanleger ist das zusammen mit dem hohen Preisniveau am Immobilienmarkt heikel."


Quelle: https://rp-online.de/leben/bauen/steigende-zinsen-gefahr-fue…
Gold | 1.925,30 $
Avatar
02.04.22 19:15:01
Beitrag Nr. 12.263 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.263.365 von Reibkuchen am 02.04.22 19:12:48ach du meinst die börsen....nicht die märkte
Gold | 1.925,30 $
Avatar
02.04.22 19:13:02
Beitrag Nr. 12.262 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.262.741 von gold8000 am 02.04.22 16:05:40
Zitat von gold8000: ich kaufe am Montag sofort Dax Aktien:laugh:
Das dicke Ende steht vor der Türe und Sie schnallen es erst, wenn es zu spät ist
https://www.n-tv.de/wirtschaft/BASF-Chef-Schwerste-Krise-sei…


Du wirst bald nicht mehr Lachen, Dax visiert die 20000 an. Er hat gar keine andere Wahl so lange die Geldpolitik weiter so locker bleibt. Oder glaubst du im ernst die Investoren würden mehr als 10 % in Gold gehen. Ich investiere auch in Edelmetalle, behalte aber trotzdem die Rundumsicht.
Gold | 1.925,30 $
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.04.22 19:12:48
Beitrag Nr. 12.261 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.263.335 von det11 am 02.04.22 19:08:41"aber an den Märkten wird nach wie vor Party gefeiert, als sei in wenigen Monaten alles wieder in bester Ordnung.

das stimmt nicht"

Schon mal oben in der Leiste geschaut, wo der DAX steht? Trübsal ist hiernach scheinbar nicht angesagt 😂.
Gold | 1.925,30 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.04.22 19:11:14
Beitrag Nr. 12.260 ()
Bemerkenswert offener Bericht in der Tagesschau:

"Stimmung in den USA
Nur wenig Rückhalt für Biden

In Krisen rücken die US-Amerikaner hinter ihrem Präsidenten zusammen - aber bislang nicht hinter Biden: Seine Umfragewerte sind anhaltend schlecht. Das liegt an innenpolitischen Problemen.

Die Inflation bleibt das drängendste Problem ..."


Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-biden-ukraine-…

Jetzt aber schönes Wochenende.
Gold | 1.925,30 $
Avatar
02.04.22 19:08:41
Beitrag Nr. 12.259 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.263.107 von Reibkuchen am 02.04.22 17:58:29aber an den Märkten wird nach wie vor Party gefeiert, als sei in wenigen Monaten alles wieder in bester Ordnung.

das stimmt nicht
Gold | 1.925,30 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.04.22 18:52:23
Beitrag Nr. 12.258 ()
Wer packt den bei euch die Koffer aus, du bist ja nicht zu Bremsen.;)
Gold | 1.925,30 $
Avatar
02.04.22 18:39:30
Beitrag Nr. 12.257 ()
"Branchenexperte: Die Ära günstiger Rohstoffe ist zu Ende

Angesichts aller Unsicherheiten, die der Beginn des laufenden Jahrzehnts mit sich bringt, ist eines klar: Wir erleben das Ende einer Ära billiger Rohstoffe", sagte der Chef des luxemburgischen Rohstoffkonzerns Eurasian Resources Group (ERG), Benedikt Sobotka, der Deutschen Presse-Agentur. "Die Auswirkungen der Pandemie werden durch den Konflikt verschärft." Die internationalen Sanktionen trügen zu einem beispiellosen Preisanstieg bei, sagte Sobotka."


Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/pandemie-und-kr…
Gold | 1.925,30 $
Avatar
02.04.22 17:58:29
Beitrag Nr. 12.256 ()
Ich gehe davon aus, dass innerhalb der nächsten 12 Monate die Anzahl der Privatinsolvenzen und Unternehmenspleiten dramatisch ansteigen werden. Nach dem Dax zu urteilen, ist aber alles bombig und in bester Ordnung.

Man, ist das alles krank bzw. schizophren und wenn es nicht so irre und traurig wäre, müsste man eigentlich lachen. Mehr Horror ist nicht mehr möglich. Wir schlittern mitten in eine Monster-Rezession, aber an den Märkten wird nach wie vor Party gefeiert, als sei in wenigen Monaten alles wieder in bester Ordnung.

Mal sehen, wann Trübsal an den Börsen angesagt ist, spätestens dann, wenn die Umsätze und Gewinne vieler Unternehmen wegbrechen oder große energieintensive Unternehmen in die Insolvenz schlittern, kaum noch Investitionen vorgenommen werden können, der Konsum stark einbricht, da viele Menschen nicht mehr das Geld hierfür haben und die Arbeitslosenzahlen und Zwangsversteigerungen von zu 100% fremdfinanzierten Luxuskarren und Immobilien stark anziehen.

Man muss vielmehr darauf achten, dass wir nicht in eine große Depression reinschlittern. 1929 lässt herzlichst grüßen und die Folge dürfte dann auch politisches Chaos sein, da es überall zu heftigen "Rechtsrucken" kommen könnte, was zur Destabilisierung der EU führen dürfte. Die bereits angerichteten Schäden dürften m. E. bereits jetzt irreparabel sein.

"Für Privathaushalte - Netzagentur plädiert für höhere Gasabschläge

Die Bundesnetzagentur befürchtet, dass viele Menschen unvorbereitet von den steigenden Gaspreisen getroffen werden. Sie plädiert dafür, Abschläge rechtzeitig zu erhöhen.

"Niemandem wäre damit gedient, wenn die Menschen bei 24 Grad zu Hause in der Wohnung sitzen, aber die Unternehmen, in denen sie arbeiten, zusammenbrechen.""


Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/bundesnetzagentur-…

Man muss schon unter einem heftigen Realitätsverlust leiden, wenn man die ganzen Warnrufe der Arbeitgeberverbände und Banken seit Monaten ständig ignoriert, da faktisch der baldige mögliche Zusammenbruch bereits angekündigt wird. Vergleichbar mit dem Beispiel und der Frage, würde ich noch in ein Unternehmen investieren, dessen Geschäftsgrundlage möglicherweise in Kürze zusammenbricht und es keine Zukunftsperspektive mehr gibt? Wenn ja, würde ich mich auf meinen Geisteszustand untersuchen lassen oder hätte keinerlei betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, was beides verwerflich ist. Sorry, das kann alles nur noch mit einer totalen Verblödung erklärt werden, eine andere Antwort finde ich leider nicht.
Gold | 1.925,30 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 428
  • 1654
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis