checkAd

Birchcliff Energy (BIR.TO)

eröffnet am 16.05.22 13:12:54 von
neuester Beitrag 23.06.22 15:58:11 von

WKN: A0LAT0 | Symbol: 39B
6,700
08:14:08
Tradegate
+1,52 %
+0,100 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 3

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.06.22 15:58:11
Beitrag Nr. 27 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.822.828 von Origineller_Name am 21.06.22 12:45:33Zitat:
"Sollte der Birchcliff-Kurs auf 8,89 $ fallen, würde die Rendite bei den avisierten 0,80 $ Dividende in 2023 auf 9 % steigen."


-> Und schon ist es soweit: aktueller Kurs = 8,87 $
Birchcliff Energy | 9,100 C$
Avatar
21.06.22 12:45:33
Beitrag Nr. 26 ()
Nachdem die wahrscheinliche Zeit für die komplette Freeport-Reparatur mal ganz schlank von 3 Wochen auf 6 Monate hochgesetzt wurde, erlitt der Natgas-Preis einen weiteren Schwächeanfall, welcher, wie erwartet, auch an Birchcliff nicht spurlos vorüber ging. Der Kurs kam kräftig zurück auf zuletzt 9,34 $, immerhin 25 % niedriger als das kurz vorher erreichte Hoch.

Momentan, vor Eröffnung des entscheidenden US-Marktes, dümpelt der Natgas-Preis bei 6,68 US-$. Zur Erinnerung: Die erhöhte Birchcliff-Prognose basierte auf einem Durchschnittspreis von 6,90 US-$. Einbezogen werden in die Betrachtung muß allerdings die fulminante Preisentwicklung seit der Prognose-Erhöhung, so daß selbst bei einem dem aktuellen Preis entsprechenden Durchschnittspreis bis Ende des Jahres die Prognose erfüllt werden sollte.

Gestützt wird die Natgas-Nachfrage in den USA momentan immer noch vom in großen Landesteilen heißen Wetter. Sollte dies sich normalisieren und die Industrienachfrage aufgrund einer plötzlichen Rezession einbrechen, sind auch noch einmal deutliche niedrigere Notierungen denkbar. Traditionell erreicht der Natgas-Preis sein Tief Ende September, wobei es da über die Jahre große Schwankungen gibt.

Sollte der Birchcliff-Kurs auf 8,89 $ fallen, würde die Rendite bei den avisierten 0,80 $ Dividende in 2023 auf 9 % steigen. Wie Birchcliff schrieb, würde diese Dividende auch bei einem Natgas-Preis von 3,30 US-$ (HenryHub) möglich sein. Und bis dahin ist die Fallhöhe momentan doch noch recht komfortabel.

Derweil werden kontinuierlich neue langfristige Lieferverträge für US-LNG abgeschlossen. Ganz vorn waren da in den letzten Monaten die Chinesen, aber auch deutsche Firmen kommen langsam in die Puschen. Nachdem RWE jüngst eine Absichtserklärung unterzeichnet hat, meldet EnBW heute einen 20-Jahres(!)-Vertrag für die Lieferung von 1,5 Mio. t LNG durch Venture Global. Lieferbeginn ist 2026 (https://www.enbw.com/unternehmen/presse/enbw-venture-global-…).

Die Menge entspricht 73 Bcf Natgas jährlich, was ziemlich genau 0,2 Bcf/Tag entspricht, welches also wahrscheinlich die Vertragsgröße ist. Das entspräche, als Vergleichsgröße, knapp 1,5 % der derzeitigen US-Exportkapazität (inkl. Freeport). Allerdings wird bei 2026 noch ein kräftiger Kapazitätsausbau erfolgen.
Birchcliff Energy | 6,856 €
1 Antwort
Avatar
14.06.22 14:01:22
Beitrag Nr. 25 ()
Die Natgas-Preise zeigen sich momentan relativ unbeeindruckt vom Börsenbeben und dem Freeport-Nachfrageausfall. Dies dürfte zumindest zum Teil auf die wie prognostiziert einsetzende Hitzewelle in den USA zurückzuführen sein, die den Strombedarf für Klimanalagen in die Höhe treibt. Zeitgleich bleibt die Stromerzeugung aus Windkraft relativ schwach. Und nun bricht auch noch die Stromerzeugung aus Wasserkraft um die Hälfte ein - falls es sich dabei nicht um einen Meßfehler handeln sollte (https://twitter.com/Ronh999/status/1536448122766991363/photo…).

Birchcliff zeigt sich dementsprechend auch relativ stark, und verlor gestern nur 1,35 %, während der Gesamtmarkt um über 4 % abrutschte. Dabei wurden intraday über 6 % Verluste wieder gut gemacht. Einen Grund für die starke Performance der Öl- und Gaswerte dürfte auch hier zu finden sein:


Umfrage: Größter Pessimismus unter Investoren seit 1994


https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11112336


Zitate:
"Investoren sind einer Fondsmanager-Umfrage der Bank of America Global Research zufolge bezüglich der Weltwirtschaft so pessimistisch wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. Das Bankhaus befragte mehr als 260 Anleger, die ein Vermögen von rund 750 Milliarden Dollar verwalten, ob die Wirtschaft anziehen werde. Ein Netto-Minus von 73 Prozent war der Meinung, dass dies nicht der Fall sei - der niedrigste Wert in einer Reihe von Umfragen, die bis ins Jahr 1994 zurückreicht."

"Um sich gegen die Inflation abzusichern, haben sich Anleger in Wetten auf Rohstoffe, einschließlich Öl, gestürzt, so die Investoren gegenüber der BofA. Am zweitstärksten vertreten sei die Wette auf einen stärkeren Dollar."



Ein stärkerer Dollar (auch wenn hier der US-$ gemeint ist), wäre natürlich ein weiterer postiver Effekt für einen Anleger aus dem Euro-Raum. Steigt der US-Dollar, dürfte der kanadische Dollar diese Seteigerung mehr oder weniger nachvollziehen, insbesondere da Rohstoff-Währungen durch die Umstände profitieren sollten.

Nichtsdestotrotz könnte es auch bei Birchcliff noch einen kräftigen Rutsch geben. Den Hauptgrund sehe ich in der Börsenpsychologie, die Anleger dazu bringt, in Zeiten sinkender Kurse irgendwann auch/bevorzugt die Aktien zu verkaufen, die weit im Plus stehen. Und bei Werten wie Birchcliff steht quasi jeder, der in den letzten acht Jahren (aber nicht in der letzten Woche) gekauft hat, mehr oder weniger weit im Plus.
Birchcliff Energy | 8,718 €
Avatar
09.06.22 14:29:24
Beitrag Nr. 24 ()
Dieser Artikel bietet einen sehr guten Überblick über den Stand der Dinge und die Zukuftsaussichten ((auch) aus Investorensicht) für verschiedene Energieformen (fossil, nuklear, erneuerbar, Kernfusion) - mit Fokus auf die USA:


Get Ready For $8-A-Gallon Gas

https://www.forbes.com/sites/christopherhelman/2022/05/27/ge…


Der Titel ist allerdings etwas irreführend bzw. effektheischend, es geht nicht um die Benzinpreise. Ansonsten ein klassischer US-Artikel, der, anders als im hiesigen Meinungs- und Haltungsjournalismus, die verschiedenen Optionen und ihre Auswirkungen einfach gegenüberstellt, und dem Leser zutraut, sich selbst eine Meinung zu bilden.
Birchcliff Energy | 9,012 €
Avatar
09.06.22 10:32:58
Beitrag Nr. 23 ()
Gestern gab es eine Explosion im LNG-Export-Hafen Freeport. Während niemand zu Schaden kam, muß die Produktion für mindestens drei Wochen unterbrochen werden. Damit fallen ungefähr 2 bcf/d US-Nachfrage weg, was ungefähr 2 % der US-Produktion entspricht. Dementsprechend machten sich die Natgas-Notierungen (Juli-Kontrakt) postwendend auf den Rückzug und gaben mehr als 6 % ab, womit die gerade überwundene 9 US-$-Marke wieder unterschritten wurde. Heute geht es bis jetzt, das heißt, vor Eröffnung der entscheidenden US-Märkte, nochmals 5 % bergab.

Das freiwerdende Volumen sollte den für das Winterhalbjahr wichtigen US-Speichern zugute kommen, deren schon seit Monaten bestehendes Defizit bisher noch nicht verringert werden konnte.

Stützen könnte die US-Nachfrage die pronostizierte Hitzewelle in den südlichen und mittleren Landesteilen der USA, die mit erhöhten Klimanalageneinsatz = Stromverbedarf = Natgas-Verbrauch einhergehen würde. Ohnehin befindet sich die Stromerzeugung aus Natgas derzeit auf Rekordniveau (https://twitter.com/Ronh999/status/1534633841750683648/photo…), insbesondere aufgrund sehr schwacher Windanlagen-Stromerzeugung.

Birchcliff hat sich gestern relativ unbeeindruckt gezeigt, und nach einem zwischenzeitlichen Einbruch am Ende unverändert geschlossen. Nichtsdestotrotz ist es durchaus möglich, wenn nicht sogar wahrscheinlich, daß der Kurs in den nächsten Tagen unter Druck kommen könnte. An den glänzenden Aussichten ändert das natürlich nichts. Und sollte die Reparatur in Freeport wie gaplant von statten gehen, wird das ganze vielleicht schon in einem Monat Schnee von gestern sein.

Während die Probleme in Freeport die US-Natgas-Preise nach unten korrigieren lassen, ist für Europa das Gegenteil zu erwarten, da zuletzt knapp 70 % des Freeport-Exportes nach Europa gingen. Da LNG rund um die Welt derzeit ein heiß begehrtes Gut ist, dürften die Preise in den Zielhäfen entsprechend anziehen.

Der weltgrößte LNG-Exporteur Australien kämpft unterdessen mit eigenen Problemen:


The world’s top liquified natural gas exporter is facing a gas shortage

https://qz.com/2173486/top-lng-exporter-australia-faces-natu…


Dort wurde bei der Vertragsausgestaltung mit den Förderern wohl teilweise nicht darauf geachtet, genügend Gas für den australischen Eigenbedarf zu sichern, so daß die Gas-Majors angesichts der derzeitigen Weltmarktpreise soviel wie möglich exportieren, was wiederum zu einer Gasknappheit im Land selbst führt, verbunden mit, wie zu erwarten, entsprechendem Preisdruck.
Birchcliff Energy | 9,170 €
Avatar
08.06.22 08:58:34
Beitrag Nr. 22 ()
Birchcliff hat gestern mit 12,32 $ ein neues Schlußkurs-Hoch erreicht.
Birchcliff Energy | 9,192 €
Avatar
06.06.22 22:37:32
Beitrag Nr. 21 ()
Birchcliff hat heute ein neues 52-Wochen-Hoch bei 12,41 $ erreicht, gleiches gilt für den Schlußkurs von 12,25 $.

Damit liegt die Performance seit Vorstellung vor genau drei Wochen bei über 20 %.

Der Natgas-Preis bleibt weiter hochvolatil. Heute ging es um über 9 % nach oben, dabei wurde zum ersten Mal die 9 US-$-Marke auf Schlußkurs-Basis überwunden mit 9,322 US-$.
Birchcliff Energy | 9,188 €
Avatar
03.06.22 08:48:40
Beitrag Nr. 20 ()
Birchcliff hat gestern ein neues 52-Wochen-Hoch bei 11,93 $ erreicht, gleiches gilt für den Schlußkurs von 11,84 $.
Birchcliff Energy | 8,778 €
Avatar
01.06.22 22:45:11
Beitrag Nr. 19 ()
Birchcliff hat heute ein neues 52-Wochen-Hoch bei 11,87 $ erreicht, gleiches gilt für den Schlußkurs von 11,69 $.

Der Natgas-Preis (Henry Hub) ist zur Zeit extrem volatil. An vier der letzten fünf Handelstage gab es Intraday-Schwankungen zwischen fünf und acht Prozent. Dabei betrug die Gesamtschwankung fast fünfzehn Prozent. Momentan nähert sich der Preis wieder der 9 US-$-Marke an.

Zur Erinnerung: Birchcliffs deutlich erhöhte Jahresprognose beruht auf einem durchschnittlichen Henry Hub-Preis von 6,90 US-$ für den Rest des Jahres.
Birchcliff Energy | 8,684 €
Avatar
31.05.22 09:03:32
Beitrag Nr. 18 ()
Birchcliff hat gestern ein neues 52-Wochen-Hoch bei 11,80 $ erreicht, gleiches gilt für den Schlußkurs von 11,65 $.

Der Umsatz war deutlich geringer als sonst, was allerdings auch für andere kanadische Werte gilt, also wahrscheinlich dem (Börsen)Feiertag in den USA geschuldet war.
Birchcliff Energy | 8,636 €
  • 1
  • 3
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Birchcliff Energy (BIR.TO)