DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

Ad hoc Prodacta: Jahreszahlen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad hoc-Service: Prodacta AG Geschäftsjahr 199

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Prodacta AG Geschäftsjahr 1999

Mit der Steigerung des Umsatzes um 50% von 27,6 auf 41,4 Mio.
DM erzielte Prodacta erneut den höchsten Umsatz seit Gründung
im Jahr 1992. Der Umsatz der ersten neun Monate der im vierten
Quartal erworbenen prs-Gruppe von 3,2 Mio. DM ist dabei im
Gesamtumsatz nicht enthalten. Das Bruttoergebnis konnte im
abgelaufenen Geschäftsjahr von 8,8 Mio. DM auf 13,5 Mio. DM
überproportional zum Umsatz um 53% gesteigert werden.

Die auf die ursprünglich geplanten Umsätze von 53,7 Mio. DM
ausgelegten Aufwendungen für Administration und Verwaltung (8,8
Mio. DM) und die gesteigerten Aufwendungen in Marketing und
Vertrieb (9,8 Mio. DM) sowie Forschung und Entwicklung (3,1
Mio. DM) trugen dazu bei, dass sich das operative Ergebnis
(EBIT) vor Abschreibungen aus Unternehmenskäufen von 1,2 Mio.
DM auf minus 8,2 Mio. DM verringert hat. Hierbei wirkt sich vor
allem der Umsatzausfall aufgrund der Jahr 2000 Problematik
negativ auf das Ergebnis aus.

Unter Berücksichtigung der Abschreibungen aus
Unternehmenskäufen in Höhe von 1,1 Mio. DM und des
Finanzergebnisses von 0,1 Mio. DM sowie einer steuerlichen
Belastung von 0,4 Mio. DM ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von
9,6 Mio. DM. Daraus ergibt sich bei einer Anzahl von 4,881 Mio.
ausgegebenen Aktien zum 31.12.1999 ein Verlust pro Aktie von
1,95 DM.

Für das laufende Geschäftsjahr plant die Gesellschaft aufgrund
der wachstumsvorbereitenden Investitionen und der Fokussierung
auf die Kernkompetenzen einen Umsatz von 80,0 Mio. DM bei einem
operativen Ergebnis (EBIT) vor Abschreibungen aus
Unternehmenskäufen von 4,0 Mio. DM. In den Folgejahren soll
sich der Umsatz auf 128,0 Mio. DM in 2001 bzw. 204,0 Mio. DM in
2002 erhöhen und sich das operative Ergebnis (EBIT) vor
Abschreibungen aus Unternehmenskäufen auf 8,9 Mio. DM in 2001
bzw. 20,0 Mio. DM in 2002 steigern.

Weitere Informationen werden auf der Bilanzpressekonferenz am
29.03.2000 im IHK-Gebäude Frankfurt (Börsenplatz 4) ab 10 Uhr
oder über den Geschäftsbericht, der am 31.03.2000
veröffentlicht wird, bekanntgegeben.


Über Prodacta
Prodacta implementiert eCustomer Care Lösungen. Basierend auf
Eigenentwicklungen und Standardprodukten ausgesuchter
Hersteller setzen die Lösungen da an, wo eCommerce seine
Grenzen findet - der langfristigen Kundenbindung. Insbesondere
die Lösungen im Umfeld Business to Business bilden die
Grundlage für die durchgehende Betreuung der Geschäftspartner
über den gesamten Sales Cycle und damit für anhaltende
Geschäftsbeziehungen.

Communication Center erlauben in ihrer Funktion multimedialer
Call Center die PC-gestützte Kommunikation zum Kunden über
eMail, Papier, Fax, Sprache, aber auch über Webseiten mit
Dialogmöglichkeiten. Integrierte Information Center kombinieren
dabei die Vorteile zentraler Informationsverfügbarkeit von
Customer Relationship- und Dokumenten Management Systemen. Das
Java-Entwicklungszentrum der Prodacta in Riga realisiert den
Transfer aller Services ins Internet - aus Communication- und
Information Center wird das Web Center.

Für Investor Relations Informationen kontaktieren Sie bitte:
Prodacta AG, Julia von Wietersheim, Pforzheimer Str. 132, 76275
Ettlingen, Telefon 07243/382-330, Fax 07243/382-100, email:
julia.vonwietersheim@prodacta.de

Ende der Mitteilung
Schwer zu sagen..
Die Zahlen sind nicht so prall und deutlich unter den Erwartungen.
Aber der kurs ist eh noch auf Emissionsniveau.. und daher besteht meiner Meinung nach
auch ein nicht so hohes Korrekturpotential..

We will see

Bandit
Wie die Zahlen ausfallen konnte sich jeder der sich mit Prodacta beschäftigt ungefähr vorstellen. Doch an der Börse wird Zukunft gehandelt und die sieht für Prodacta jetzt besser aus.
Das Jahr 2000 Problem (Rückstellungen)ist Vergangenheit.
Hallo
Ich bin zwar kein Charttechniker o.Ä., aber ich würde sagen, wenn Prodacta heute über 13 schließt, ist der Aufwärtstrend intakt.
Andere Meinungen?

Gruß
VH
und dann gigng der kurs erstmal gut nach unten ..jetzt nachkaufen ...
gibt es schon analystenmeinungen ??
Es ist doch klar, daß wenn das Wort Felhbetrag in einem Ergebnisbericht auftaucht, daß man mit Kursabschlägen rechnen muß. Ich hatte mich auch schon richtig erschrocken, als ich das gelesen habe.
Doch das Wort bezieht sich auf die Vergangenheit. In Zukunft ist Positives zur Aussicht gestellt. Und das läßt sich sehen. Ich finde auch, daß Prodacta sich ausgezeichnet hält. Ich bin erst mit einem Euro im Minus. Bei spekulativeren Werten würde der Kurs sich halbieren. Mit Prodacta ist man da ziemlich abgesichert, weil keine Zocker in diesem Wert sind. Ich bleibe bei Prodacta und denke, daß dieses kleine Malheur dem Aufwärtstrend nicht schaden sollte.

es grüßt amorph


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.