checkAd

    VCH Expert Natural Resources Acc -verkaufen - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 09.04.09 08:57:03 von
    neuester Beitrag 12.01.10 07:41:38 von
    Beiträge: 90
    ID: 1.149.597
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 16.283
    Aktive User: 0

    ISIN: LU0184391075 · WKN: A0BL7N · Symbol: H2SF
    13,21
     
    EUR
    +1,42 %
    +0,19 EUR
    Letzter Kurs 12.07.24 Frankfurt
    Handeln Sie jetzt den Fonds VCH Expert Natura... ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 09.04.09 08:57:03
      Beitrag Nr. 1 ()
      Dieser Fonds ist die größte Frechheit der letzten 1,5 Jahre.
      Nachdem man letztes Jahr schon knapp 70 % verloren hat, geht es dieses Jahr, bei boomenden Märkten und steigenden Rohstoffpreisen munter weiter mit den Kursverlusten. So stehen knapp Minus 4 % im laufenden Jahr zu Buche, während die Konkurrenz mit 20-30 % vorne liegt :eek::eek::eek:

      Ein absolutes SELL für diesen Schrottfonds, die Gebühren sind einfach nur unverschämt und absolut unverdient, die Kosten sind so dermaßen hoch( laut Hauck & Auffhäuser: TER* (vergangenes GJ): 6,38% ). Das kann gar nichts werden. Und wenn schon in Jahre 2008 bei steigenden Goldpreisen selbst das dem Fonds mit seinen Goldinvestments nicht geholfen hat, kann sich jeder ausmahlen, was bei fallenden Goldminenaktien passiert. Zudem schrumpft das Fondsvolumen beim VCH Expert Natural Resources dramatisch.( Stand 07.04: 93,99 Mio-also gedrittelt in kürzester Zeit) Und wenn immer weniger Kunden, immer mehr KOsten zu btragen haben, tja, dann wird es eng mit der Performance :laugh::laugh: ,sehe hier weitere gigantische Mittelabflüsse zukommen, der Fonds lebte von seiner Performance, damit ist Schluss, den kann man einfach nicht mehr bewerben und selbt der dümmste Anleger wird durch so einen Fonds abgeschreckt.

      Das Depot ist gespickt mit kleinen Goldminen, die ich als hoch riskant einschätze.
      Wenn der Goldmarkt ins Rutschen kommt, kann sich jeder ausmahlen was mit dem Fonds passiert.

      http://fonds.onvista.de/top-holdings.html?ID_INSTRUMENT=9312…

      Allerdings muss beachtet werden, dass die Zusammenstellung lediglich eine Momentaufnahme war, da dieser Fonds (meiner Meinung nach ;) :cool: ) extrem viel hin und her- frei nach dem Motto "Hin und Her macht Taschen leer" wild in der Gegend herumtradet und das Depot umschichtet... :cry::cry::cry:- natürlich auch wieder ein Kostenfaktor
      Also, wer den noch hat/haben sollte- Reißleine ziehen, mit Hoffen geht es hier nicht mehr weiter. Und wenn ich mir noch ansehen muss, dass man sich auf der Webseite von hauck-aufhaeuser noch mit 5 Morningstarsternen schmückt, obwohl der VCH Expert Natural Resources schon längst auf den untersten 1-Sterne- Status abgestraft wurde, wird mir schlecht

      Was haben wird doch für schönes Geld mal mit diesem Fonds verdient und was ist daraus geworden ....:cry::cry::cry:
      Avatar
      schrieb am 09.04.09 12:01:01
      Beitrag Nr. 2 ()
      Du hast recht, der bewegt sich kaum noch. Paar Anteile von dem habe ich auch und bin enttäuscht.

      Bin am überlegen meinen Sparplan auf BGF - World Mining Fund umzustellen. Seit den Tiefständen vom November hat der sich schon um gut 40% erholt.
      Avatar
      schrieb am 09.04.09 12:22:34
      Beitrag Nr. 3 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.948.155 von Lord_Melchor am 09.04.09 12:01:01Fondsmanager ist doch noch der Wolfgang Mayr, oder?
      Mayr investiert nach einem aggressiven Trendfolgemodell, das schnell Aktien umschichtet, wenn der Trend nicht bestätigt wird. Solche Fonds sind nur in einer Hausse zu gebrauchen, dann aber auch erste Wahl. So wie sein Aushängeschild WM Aktien Global UI (WKN: 979075)
      Ich mag diese Fonds von Wolfgang Mayr, weil sie in der Hausse sehr gut laufen. Momentan darf man die aber nicht haben.
      Avatar
      schrieb am 10.04.09 08:03:30
      Beitrag Nr. 4 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.948.345 von Hugobald am 09.04.09 12:22:34Wir haben bei ROhstoffen zur Zeit eine Hausse und dwer VCH geht nicht nach oben ! DER VCH war/ist zudem bis unter das Dach voll mit Goldminenaktien, die haben sich dehr gut gemacht. Nur der Fonds hat kein Stück profitiert. Das ist ein totes Pferd. Das Fondsvolumen ist sagenhaft eingebrochen, meine ermututng, das muss der Rest der Anleger tragen. und das schreibt Hauck und Aufhäuser selber zu dem Fonds :laugh::laugh:

      Zitat: " PROFIL DES ANLEGERKREISES
      Der Teilfonds VCH Expert Natural Resources ist für
      potentielle Anleger geeignet, die sich all dieser
      Risiken bewusst sind.
      Er richtet sich insbesondere an Anleger, die
      Erfahrung im Umgang mit Aktien oder
      aktienähnlichen Produkten aufweisen. Der Anleger
      muss in der Lage sein, zeitweilig erhebliche Verluste,
      bis hin zum Totalverlust hinzunehmen
      , so dass sich
      der Teilfonds eher als längerfristige Anlage eignet.
      Die Verwaltungsgesellschaft ist bemüht, diese
      Risiken durch Anzahl und Streuung der Anlagen des
      Sondervermögens zu minimieren.
      Es kann jedoch keine Zusicherung gegeben werden,
      dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden.

      Also abgesichert hat man sich schon für den Fall der Fälle.
      Avatar
      schrieb am 10.04.09 09:34:51
      Beitrag Nr. 5 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.948.155 von Lord_Melchor am 09.04.09 12:01:01Raus mit dem Mist VCH Fonds und rein in den BGF-World Mining, der läuft stabil und hat eine Menge aufzuholen. Das muss man sich mal vorstellen, der VCH kackt letztes Jahr mit fast 70 % ab und dieses Jahr geht es weiter runter. Sollte, wider Erwarten, der VCH mal wieder anspringen, kann man ja immer noch einsteigen. Ich würde den aber derzeit meiden und nicht noch mehr Geld versenken.

      Man muss sich ja nur mal anschauen, was die Aktienmärkte die letzten Wochen erbracht haben, da trifft es einen noch wesentlich härter, Geld zu verlieren.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1860EUR +12,73 %
      Unfassbare Dynamik durch Sonder-Situation! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 10.04.09 19:44:31
      Beitrag Nr. 6 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.953.965 von Procera am 10.04.09 09:34:51Hallo Procera

      ... les ich das richtig ... du der große Seitenrandbeobachter bist in einen FONDS investiert :eek:

      alle Achtung

      Mit dem VCH hast du recht. Allein schon die Gebühren sind eine Frechheit. Aber das ist bei allen Mayr Fonds so. Der Kerl hat einfach den Boden unter den Füßen verloren.

      Gruß Lothar
      Avatar
      schrieb am 10.04.09 20:20:55
      Beitrag Nr. 7 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.955.117 von LotharGuenther am 10.04.09 19:44:31Ich investiere überall dort, wo es Geld zu verdienen gibt :laugh::laugh:

      Momentan Rußland, Brasilien, Türkei, Rohstoffe, Schwellenmärkte.
      Seitenbetrachter bei Fonds bin ich nur, wenn es abwärts geht und man Geld verliert, warum soll ich da einen Kursrutsch von 30-75 % mitmachen ? Langfristig können andere investieren . Ich bin und bleibe Momentumanleger. Und daher ist der VCH ein absoluter sell für mich derzeit. Dieser Fonds ist eine absolute Frechheit- auch eine Fondsschliessung halte ich angesichts der desaströsen Entwicklung und des exorbitanten Mittelabzuges für möglich.

      Hier ist man mit dem World Mining oder dem Allianz RCM besser bedient :cool:
      Avatar
      schrieb am 14.04.09 13:48:05
      Beitrag Nr. 8 ()
      Hi,

      ich hab meine Fondsparplan nun auf BGF World Mining umgestellt.

      Nun weiss ich nur nicht was ich mit den bereits gekauften VCN Anteilen machen soll, halten oder verkaufen. Ich habe Mitte 2008 mit dem angefangen.

      Leider weiss man nicht ob die Börse/Rohrstoffe sich nochmal nach Süden dreht für bessere Einstiegskurse bei BGF.
      Avatar
      schrieb am 16.04.09 15:58:33
      Beitrag Nr. 9 ()
      Ich hätte alles komplett rausgeschmissen und z.B. in den World Mining investiert. Bin sowohl hier als auch beim Allianz investiert.
      Die 3-Monatsperformance liegt bei über +30 % ! Der VCH hat im gleichen Zeigtraum Minus 4 % gemacht :laugh::laugh::laugh:

      Also ich kann mir das nur so erklären, dass der Fonds kurz vor dem Zusemmenbruch ist :confused::confused: Da wird massiv abverkauft. :laugh::laugh:

      Nur meine persönliche Meinung -jeder handelt auf eigene Verantwortuung, dieses Posting soll weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung darstellen ;) :D
      Avatar
      schrieb am 16.04.09 16:32:58
      Beitrag Nr. 10 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.980.857 von Procera am 16.04.09 15:58:33Hi,

      was würde eigentlich passieren, wenn der geschlossen wird.
      Avatar
      schrieb am 16.04.09 16:36:12
      Beitrag Nr. 11 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.981.246 von Lord_Melchor am 16.04.09 16:32:58Schau mal nach unter Allianz Indonesia habe dazu hier einen Thread verfasst - erst Kursrutsch, dann keine Kurserholung mehr und dann ;)
      Avatar
      schrieb am 20.04.09 17:24:39
      Beitrag Nr. 12 ()
      VCH Fond am Freitag terminiert. Schön das anscheinend jetzt alle Kurse wieder etwas runter gehen.
      Avatar
      schrieb am 02.05.09 11:39:07
      Beitrag Nr. 13 ()
      Der VCH fällt immer weiter zurück. Tag für Tag, Woche für Woche; monat für Monat...

      Im April erzielte er ein lausiges Plus von 3 %
      :laugh::laugh::laugh:, andere Rohstoffonds, haben hier gut 2 stellig gewonnen.

      3 % !!!! Im absoluten Knallmonat April, und das nach knapp Minus 70 % im Jahr 2008. Also wer den Dreck noch hat, der kann sich hier täglich in den A. beissen. Das Fondsvermögen schrumpft wie das Eis in der Sonne, aber kein Wunder, wer will so einen Fonds haben, der ständig nur abstinkt. Wirkt auf mich wie früheren Förtschfonds, die haben sich auch nie wieder erholt.
      Eine Frechheit ist alelrding, dass die Fondsgesedllschaft hier immer noch mit 5 Sternen wirbt, obwohl der längst auf die niedrigste Stufe (1 Stern) runtergestuft wurde
      Avatar
      schrieb am 02.05.09 20:07:23
      Beitrag Nr. 14 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.082.242 von Procera am 02.05.09 11:39:07Wurde letzte Woche noch in meinem Fondsnewsletter noch als Standardinvestment für den Rohstoffbereich angepriesen. Unglaublich! :cry:
      Avatar
      schrieb am 02.05.09 21:39:10
      Beitrag Nr. 15 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.083.498 von SmartPerformer am 02.05.09 20:07:23Fondsnewsletter hört sich nach Börsennewsletter oder Aktiennewsletter an, bei denen überbewertete Pennys an das gemeine Volk gebracht werden, damit Insider abladen können :laugh::laugh:

      VCH und Basisinvestment ....
      Das ist wie MLP und ein seriöses, nur an Wohl des Kunden denkendes, solides Unternehmen

      :D:D:D
      Avatar
      schrieb am 03.05.09 16:14:35
      Beitrag Nr. 16 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.083.749 von Procera am 02.05.09 21:39:10Hallo meine Freunde ... :)

      Hier ist ja gar nichts los :(

      Was machen die Böden und zweistelligen Wochengewinne ???

      Daß der VCH nix taugt ist doch nichts Neues. Bei der Kostenstruktur kann nichts herauskommen. Der Mayr ist eh vollkommen überschätzt.
      Aber nachdem das gesagt wurde, und das beinahe von jedem ... was gibt denn sonst noch Neues ??

      Beim Heng Seng juckt mein Shortfinger und Russland kommt aus seiner Range nicht raus. Wenn das mal nur gutgeht.

      Aber einem echten Langfristanleger geht das am A.... vorbei.
      China wird aus der Krise nach oben schießen und uns alle (natürlich nur die die auch in China investiert sind) mit Geld übergiessen.

      Sind wir eigetlich schon in der Phase wo wir ohne Nachdenken in fast alles wo China draufsteht investieren, oder gibts da auch noch die eine oder andere gerunzelte Stirn ???

      Wie sieht euer optimales Portfolio aus ... 50% China, 30% Russland und 20% Brasilien, oder einfach 100% BRIC ???

      Gruß
      Avatar
      schrieb am 03.05.09 19:38:32
      Beitrag Nr. 17 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.085.266 von LotharGuenther am 03.05.09 16:14:35Zitat: " Sind wir eigetlich schon in der Phase wo wir ohne Nachdenken in fast alles wo China draufsteht investieren, oder gibts da auch noch die eine oder andere gerunzelte "

      JAAAAAAAA, solange es nicht China Mobile ist :laugh::laugh:

      Je kleiner, die Chinabuden sind , desto besser, denn die gehen zur Zeit ab, wie ein Zäpfchen.

      China und Russland, dat läuft noch, russland hat doch erst knapp 60 % Plus gemacht, da is noch Luft :D:D:D:D. Solange es läuft, bin ich hier dabei

      p.s. Nicht die Türken vergessen, die geben auch gut Gas :cool:
      Jedenfalls 100% EmergingMarkets- und dann die Nebenwerte, so siehts zur Zeit das Optimum aus :laugh::laugh::laugh:

      Nun mal ernsthaft, ich denke auch, dass wir mit Korrekturen rechnen müssen, aber solange es steigt, bin ich dabei :D:D
      Avatar
      schrieb am 20.06.09 07:49:24
      Beitrag Nr. 18 ()
      Immer größer wird der Abstand zu den anderen Fonds der gleichen Anlageklasse, ja selbst der MSCI-Index kann nicht mal mehr im Ansatz geschlagen werden. Der VCH dümpelt seit Monaten nahe dem low herum. Dieser Fonds ist der absolute Underperformer. STRONG SELL
      Avatar
      schrieb am 20.06.09 15:02:33
      Beitrag Nr. 19 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.085.266 von LotharGuenther am 03.05.09 16:14:35Es soll doch tatsächlich noch Leute geben, die diesen Fonds halten, bzw. noch schlimmer - in diesen monatlich weiter einzahlen :laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 05.07.09 13:26:09
      Beitrag Nr. 20 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.980.857 von Procera am 16.04.09 15:58:33re procera

      Sankt Augustin (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FONDS im Visier" halten den VCH Expert Natural Resources-Fonds (Profil) für einen interessanten Ergänzungsbaustein.

      Der Fonds sei ein Spiegelbild der Berg- und Talfahrt sowohl der Wertentwicklung, als auch der Nachfrage, die Rohstoffwerte in den letzten vier Jahren durchlebt hätten. Der Anteilswert des Fonds sei in dieser Zeit zunächst um sagenhafte 260% geklettert, habe dann aber von seinem Allzeithoch im 4. Quartal 2007 wieder rund 70% abgegeben. Der in Spitzenzeiten 300 Mio. EUR schwere Fonds sei heute noch gerade einmal 104 Mio. EUR stark.

      Wie aktiv der Ansatz des Fonds sei, würden nicht zuletzt die starken Verlagerungen der Teilsektorengewichtungen in der Vergangenheit zeigen. Ende 2005 habe der Anteil an Soft-Commodities aus den Bereichen Nahrungsmittel, Agrar- und Forstwirtschaft 11,4%, an Metalltiteln 38% und an Energietiteln 49% betragen. 2006 seien die Soft-Commodities verdreifacht und die Summe der Energie-Titel annähernd halbiert worden.

      Die Gewichtung der Metallwerte habe im Juli 2007 mit 41% einen Höhepunkt erreicht und sei bis in den September 2008 auf rund 8% schrittweise verringert worden. Der Anteil an Energieaktien sei allein im Jahresverlauf 2008 von 41 auf 53% geklettert, bevor die Position im Oktober schlagartig in der Krise vollständig veräußert worden sei.

      Beim Anlageprozeß werde in einem quantitativ-systematischen Bottom-up-Auswahlprozeß das Ziel verfolgt, möglichst frühzeitig Titel mit großem und konstantem Ertragswachstum zu erkennen und innerhalb des Investitionsprozesses subjektive und spekulative Entscheidungsfaktoren zu verringern. Im Portfolio würden derzeit rund 50% der Titel auf die USA und 26% auf Japan entfallen. Der Rest sei hauptsächlich auf Kanada, Australien, Südkorea und Südafrika verteilt.

      Sowohl die Fondsgesellschaft VCH als auch der von ihr beauftragte Fondsberater Wolfgang Mayr würden die Rohstoffnachfrage und die mit ihr verbundene Industrie aktuell in einem strukturellen Umbruch sehen. Der langfristige Rohstoffbullenzyklus und Trend bleibe aber trotz konstatierter Unterbrechung bestehen.

      Die vergleichsweise hohen Kosten des Fonds (1,95% laufende Verwaltung, 10% Erfolgsbeteiligung (High Watermark) TER 2007: 6,38%) seien nach Meinung der Experten relativ zum Anlageerfolg zu sehen. Hinsichtlich seiner hohen Volatilität und geringen Korrelation zu anderen Rohstoff-Fonds biete sich der Aufbau einer entsprechenden Position vor allem über einen Sparplan an.

      Mit seinem Fokus auf Wachstumstiteln, seinem deutlichen Übergewicht in Nebenwerten und seiner Bereitschaft zu starken Gewichtsverlagerungen der Teilsektoren ist der VCH Expert Natural Resorurces-Fonds ein interessanter Ergänzungsbaustein für jene Anleger, deren Rohstoffengagements klassischerweise aus großen Einzeltiteln oder Mainstream-Sektoren-Fonds aus den Bereichen Energie oder Metalle bestehen, so die Experten von "FONDS im Visier" (Ausgabe 02 vom 26.01.2009) (28.01.2009/fc/a/f)


      der Finanzdoktor
      Avatar
      schrieb am 05.07.09 15:09:54
      Beitrag Nr. 21 ()
      Bin momentan in diversen Fonds der ERIG (Earth Ressources Group) drin. Fondsmanager Joachim Berlenbach. Ehemals Craton.

      Earth Gold Fund,
      Earth Exploration Fund

      und etwas träger aber mit Potenzial Earth Ressources Fund.

      Haben die UPSIDE sehr schön mitgemacht, nachdem sie eben auch wie der VCH 2008 was auf die Mütze bekommen haben. Da hat es jemand (Berlenbach) besser gemacht als der Mayr...
      Avatar
      schrieb am 05.07.09 18:32:47
      Beitrag Nr. 22 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.520.118 von olrik am 05.07.09 13:26:09Das sind alles andere als Experten, das sind nichtskönnende Schreiberlinge, die dafür bezahlt werden. DER VCH ist ein reiner Verkauf und liegt ganz hinten
      Avatar
      schrieb am 06.07.09 14:14:50
      Beitrag Nr. 23 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 36.946.502 von Procera am 09.04.09 08:57:03re procera

      Betrachtet man den Goldpreis von Beginn an seiner strategischen Hausse (März 2001) bis heute, so erkennt man einen Bilderbuch-Aufwärtstrend, unterbrochen durch drei mittelfristige Konsolidierungen, der so nur sehr selten vorkommt. Besonders gut ersichtlich wird dies, wenn man das "Tagesrauschen" durch einen Monatschart ausblendet ( Trotz dieses eindeutig positiven Primärtrends, welcher von uns, von Anfang an mit Kaufempfehlungen begleitet wurde, bewegte sich der Goldpreis doch immer auf einer "wall of worry" nach oben. Besonders stark ausgeprägt waren diese Ängste, Deflations- und Baisse-Prognosen am Tiefpunkt jeder Konsolidierung, so wie zuletzt im Herbst 2008. Wir rieten jedesmal, besonders an den unteren Korrekturwendepunkten massiv zum Einstieg ins Gold und in die Goldminen.

      Im Anschluss an jede Konsolidierung kam es dann immer zu einem Goldpreisanstieg von zirka 50 Prozent, innerhalb von nur 8 Monaten. Auch die jetzige Konsolidierung kristallisiert sich als Startrampe für den nächsten Aufwärtsimpuls heraus. Deshalb erwarten wir, nach dieser abgeschlossenen Korrektur, einen 50-prozentigen Goldanstieg bis ins Frühjahr 2010, mit Preisen zwischen 1.400 und 1.500 USD pro Unze.

      Was bedeutet dies nun für unseren aktuellen Branchenschwerpunkt "Goldminenaktien"?

      Aufgrund der weiterhin extrem fundamentalen Unterbewertung der Goldminen, in Bezug auf ihren Umsatzfaktor Goldpreis , braucht man nicht all zuviel Phantasie, um sich die mittelfristige Entwicklung dieses Sektors vorstellen zu können. Der Hebel der Goldminenentwickung auf den Goldpreis liegt durchschnittlich im Bereich zwischen 2 und 4. Dieser Leverage funktioniert nach oben als auch nach unten, wie uns im letzten Jahr "eindrucksvoll" demonstriert wurde. Somit dürfte eine Goldminen-Renditeerwartung von über 100 Prozent (!) für den kommenden mittelfristigen Impuls nicht übertrieben klingen. Hierbei unterstellen wir nur eine, im historischen Kontext betrachtete, "Normalbewertung" und keine extreme Überbewertung der Goldminen, die meist am Ende eines Zyklus auftritt. Unabhängig von der einen oder anderen noch kurzfristigen Irritation ("Sommerschwankung"), erwarten wir mittel- und langfristig eine sehr positive Entwicklung für den Goldsektor.


      Nachdem wir im März 2000 aus dem Aktiensegment ausgestiegen waren, investieren wir nun seit März 2001 strategisch in den Goldmarkt (Gold und Goldminen). Wir werden Goldmineninvestments so lange zum Kauf weiter empfehlen, so lange der strategische Aufwärtstrend in Takt ist. Wenn die säkulare Gold-Hausse zu Ende geht, wechseln wir wieder die Anlageklasse, so wie wir es spiegelbildlich im Jahr 2000 vollzogen haben. Deshalb liegt auch weiterhin taktisch unser Schwerpunkt beim Fondsmanagement aktuell bei den Edelmetallaktien.



      Nähere Informationen zu unserer kurzfristigen Kapitalmarktbetrachtung finden Sie in unserem wöchentlichen Trading - GR Technical Research Report, den Sie unter info@grinvest.de anfordern können.


      © Uwe Bergold
      Dipl.-Betriebswirt (FH) - Bank-, Finanz- & Investitionswirtschaft


      Die interessante Meinung eines Berufskollegen von Mayr .

      Du solltest aufhören rumzuheulen und Investoren zu verunsichern ,sondern wie es Fachleute tun vorausschauend denken und handeln.

      der Finanzdoktor
      Avatar
      schrieb am 06.07.09 20:31:36
      Beitrag Nr. 24 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.523.796 von olrik am 06.07.09 14:14:50Zitat: " Du solltest aufhören rumzuheulen und Investoren zu verunsichern ,sondern wie es Fachleute tun vorausschauend denken und handeln. "

      :laugh::laugh::laugh::laugh:

      Da kann ich nur Dieter Nuhr zitieren: Wenn man kaine Ahnung hat, sollte man einfach mal die ... halten.

      DER VCH IST ein reiner Verkauf ! Hier der 5-Jahreschart ! Nicht nur, dass der VCH 2008 überdurchschnittlich verloren hat, er hält auch diesen Jahr die rote Laterne. Schlechte Fondsentwicklung sind hier gepaart durch exorbitante Fucherkosten des Fonds mit absolut desolater Aktienauswahl. Der Mayr hat es versaut, der hat den Fonds komplett gegen die Wand gesetzt.
      Aber klasse finde ich den folgenden Satz: Zitat
      " Nachdem wir im März 2000 aus dem Aktiensegment ausgestiegen waren, investieren wir nun seit März 2001 strategisch in den Goldmarkt (Gold und Goldminen). Wir werden Goldmineninvestments so lange zum Kauf weiter empfehlen, so lange der strategische Aufwärtstrend in Takt ist. Wenn die säkulare Gold-Hausse zu Ende geht, wechseln wir wieder die Anlageklasse, so wie wir es spiegelbildlich im Jahr 2000 vollzogen haben. Deshalb liegt auch weiterhin taktisch unser Schwerpunkt beim Fondsmanagement aktuell bei den Edelmetallaktien "

      :laugh::laugh::laugh: DER BRÜLLER !!! Das ist ja fast ein Jahrzehnt her das waren ja noch zu neunen MArkt Zeiten :laugh::laugh::laugh: Olrik du hast wirklich von Fonds absolut keine Ahnung, das musste ich schon in diversen anderen Threads zur Kenntnis nehmen. Wer den VCH noch haben sollte- viel Spass- bei Null ist Schluss

      Ausserdem solltest du hier deine Werbung unterlassen ! Ist hier nämlich nicht erwünscht;)

      Schau dir doch mal die Häufigkeiten der Umschläge im Fonds an, von seinen Aktien aus 2000 und 2001 befinden sich natürlich noch alle im Depot :laugh::laugh: Da wird umgeschichtet, was das Zeug hält, DIe Fakten sind hier im Thread nachzulesen. Rein-Raus- Raus-Rein das ist die Realität, keine Strategie - nur wildes Herumgezocke

      Avatar
      schrieb am 06.07.09 21:56:44
      Beitrag Nr. 25 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.526.694 von Procera am 06.07.09 20:31:36Hallo procera

      ... du hast meine volle Unterstützung.

      Die Zusammensetzung des Fonds ist vollkommen fantasielos. Dazu kommen horrende Gebühren. Wenig Leistung für viel Geld.

      Solche Fonds sollten von der Bildfläche verschwinden.

      Wer solch einen Geldgeier in Schutz nimmt und sagar noch als Fachmann bezeichnet ... das ist eine schändliche Frechheit ohne Gleichen Herr ... Dipl.-Betriebswirt (FH) - Bank-, Finanz- & Investitionswirtschaft ... pfui Deibel.

      Solchen Typen haben wir die Kreditkrise zu verdanken.
      Avatar
      schrieb am 07.07.09 00:06:39
      Beitrag Nr. 26 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.527.210 von LotharGuenther am 06.07.09 21:56:44Wichtig ist, dass wir hier (unsere kleine , feine Fondsgemeinde) Gewinne einfährt, Chancen und Fehlgriffe erkennt und danach handelt. Ich denke, da sind wir hier auf auf einem gutem Weg. Das der VCH ein ganz heisses Eisen ist, ist klar. Kann in Boomzeiten gut gehen- habe ich selbst gehabt und damit gut Geld verdient, aber in Krisenzeiten ist so etwas tödlich. Was bringt es einem Anleger in einem Jahr 20 % zu machen, im Nächsten Jahr aber 70 % seines Kapitals zu verlieren. So etwas muss getradet werden, als Basisinvestment oder als "sinnvolle Ergänzung" wie es hier propagiert wurde, ist dieser VCH-Fonds völlig ungeeignet. Man sieht es ja klar am Chart, wo der Fonds einzuordnen ist.
      Avatar
      schrieb am 07.07.09 01:55:19
      Beitrag Nr. 27 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.527.793 von Procera am 07.07.09 00:06:39re procera

      Schrei du nur weiter rum.Andere denken nach ,was jetzt günstig eingekauft werden kann ,du Guru.:laugh::laugh:

      http://www.vch-fonds.de//files/euro_fondsexpress_vch_nat_res…

      http://www.vch-fonds.de//files/vdi_nachrichten_vch_nat_res_2…


      der Finanzdoktor
      Avatar
      schrieb am 07.07.09 20:03:48
      Beitrag Nr. 28 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.527.919 von olrik am 07.07.09 01:55:19Zitat: " Andere denken nach ,was jetzt günstig eingekauft werden kann "

      :laugh::laugh::laugh::laugh: Andere, so wir wie haben das schon vor Monaten gemacht, biligst gekauft und nun wird an Euch zu hohen Preisen abverkauft ;)

      :p:p
      Avatar
      schrieb am 08.07.09 13:45:06
      Beitrag Nr. 29 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.523.796 von olrik am 06.07.09 14:14:50Auf die Strategie eines "Fallen Angel" zu setzen, mag durchaus sehr interessant sein. Aber es gibt definitiv Contra-Beispiele, wo so etwas mal NICHT geklappt hat.

      Nordasia.com
      UBS Biotech

      etc...

      Insofern ist Proceras Meinung vollkommen legitim, auf die ungleiche Upside / downside Entwicklung zu verweisen.

      Auch du, Finanzdoktor, solltest mit deinem doktoralen Hochwissen mitbekommen haben, dass DIVERSE Konkurrenten des VCH im Uptrend des Frühjahres einfach verdammt gut performt haben. Und der VCH eben NICHT!

      Insofern muss ich Procera voll beipflichten!!!
      Avatar
      schrieb am 18.07.09 03:29:05
      Beitrag Nr. 30 ()
      Die Negativserie-underperformance geht hier weiter,auf Monatssicht nochmals knapp 10 % schlechter, als Toppfonds wie der World Mining Fonds

      Absoluter Cashburner
      Avatar
      schrieb am 18.07.09 23:01:06
      Beitrag Nr. 31 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.598.166 von Procera am 18.07.09 03:29:05

      VCH Expert Natural Resources B versus BGF World Mining Fund A2



      Anlagegrundsatz VCH

      Angestrebt ist ein konzentriertes Portfolio aus 26 möglichst gleich gewichteten Aktien. Die Aktienauswahl erfolgt im Rahmen eines maßgeschneiderten, quantitativen Bottom-Up-Investmentprozesses ausschließlich anhand des ermittelten Kurspotenzials. Zum Anlageuniversum gehören alle Unternehmen aus dem Sektor primäre Rohstoffe (alle Edel- und Nichtedelmetalle, Erdöl & Gas, Land-und Forstwirtschaft sowie Nahrungsmittel) mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 100 Mio. EUR und einem täglichen Durchschnitts-Handelsvolumen von mind. 0,5 Mio. EUR.

      Anlagegrundsatz BGF WMF

      Ziel des Fonds ist es, auf Basis des US-Dollar maximalen Kapitalzuwachs zu erzielen, indem hauptsächlich in Minenwerte und Metallunternehmen aus aller Welt investiert wird. Die Anlagen erfolgen vorwiegend in größeren Minenunternehmen, die Grundmetalle und Minerale für den Industriebedarf (wie Eisenerz und Kohle) erzeugen. Außerdem darf der Fonds Goldminenwerte halten.

      VCH

      1 Jahr | 3 Jahre | 5 Jahre
      Kennzahlen Volatilität 1 Jahr 42,01%
      Volatilität 3 Jahre 35,45%
      Sharpe Ratio -1,82
      Information Ratio -0,38
      Treynor Ratio -82,90
      Jensen's Alpha -2,64
      Betafaktor 0,92
      längste Verlustperiode 7 Monate
      größter Verlust -64,17%

      BGF WMF

      Kennzahlen Volatilität 1 Jahr 49,86%
      Volatilität 3 Jahre 36,13%
      Sharpe Ratio -1,10
      Information Ratio -0,23
      Treynor Ratio -56,43
      Jensen's Alpha -0,54
      Betafaktor 0,97
      längste Verlustperiode 7 Monate
      größter Verlust -63,21%

      VCH
      Wertentwicklung (in EUR) 1 Monat -6,82%
      3 Monate +3,80%
      6 Monate +0,90%
      1 Jahr -54,81%
      3 Jahre -37,18%
      5 Jahre +34,27%
      10 Jahre n.v.

      BGF WMF

      Wertentwicklung (in EUR) 1 Monat -6,21%
      3 Monate +8,90%
      6 Monate +36,78%
      1 Jahr -41,59%
      3 Jahre -16,11%
      5 Jahre +72,18%
      10 Jahre n.v.

      Assetverteilung

      VCH

      Aktien 95,10%
      Geldmarkt/Kasse 4,90%
      Top 5 Branchen
      Divers 22,30%
      Stahl / Eisen 21,90%
      Agrarprodukte 20,20%
      Öl / Gas 18,80%
      Grundstoffe 15,50%


      BGF WMF
      Top 5 Branchen
      Divers 49,60%
      Gold 20,40%
      Kupfer 9,70%
      Platin 9,30%
      Kasse 4,90%


      Aufgrund dieser Übersicht ist erkennbar das der VCH in teilweise komplett verschiedene Geschäftsfelder gegenüber dem WMF investiert und damit momentan in der Lauerstellung ist.Ohne Zweifel sind die Brüder von Black Rock ne Spitzenmanschaft.Man sollte aber einen Manager nicht gleich bei einer Schwächephase abschießen,sondern dies bei ausreichender Recherche über die Zukunftsaussichten der
      Werte in dem dieser Fond investiert ist als guten Investitionszeitpunkt verstehen.
      Letztendlich ist es die Sache des Anlegers ,welchen Managern er mehr Performance zutraut und welche Märkte er zukünftig vorne sieht.

      der Finanzdoktor
      Avatar
      schrieb am 18.07.09 23:47:34
      Beitrag Nr. 32 ()
      Im Vergleich zum VCH Management ist jedes andere Management eine Spitzenmanschaft

      Der VCH kann schon alleine seiner Gebühren nicht mithalten,

      Im übrigen stimmen die Performancezahlen nicht, hier der aktuelle Stand vom 17.07.09:

      1. Earth Exploration UI: lfd. Jahr %: 88,45 % 3 Monate: 28,7 % 1 Monat: -0,18 % 1 Woche: 10,88 %- noch Stand vom 16.07- am 17.07 sieht es noch besser aus

      2. JPMorgan Global Natural Res A Eur Inc: lfd. Jahr: 59,14 %
      3 Monate: 19,1 % 1 Monat: 2,15 % 1 Woche: 9,19 %

      3. VCH Expert Natural Resources Acc: lfd. Jahr: 5,79 % :laugh::laugh: 3 Monate: 5,3 % 1 Monat: -4,32 % 6 Monate : 1,81 % !!!!!!
      :D:D


      Und da kann ich jeden anderen x-beliebigen anderen Rohstoffonds nehmen, da könnte ich auch den World Mining Fonds oder den Allianz RCM Rohstoffonds, oder oder oder nehmen- alle um Lichtjahre besser !

      Klar sollte man diesen Fonds abschiessen, wäre beim ersten Schwächeanfall schon sinnvoll gewesen. Letztes Jahr Schlusslicht und dieses Jahr wird es auch die rote Laterne werden. Alles was der VCH gemacht hat, war wild in kleinen Stocks herumzutraden- Ist wie zu erwarten gründlich schief gegangen
      Avatar
      schrieb am 18.07.09 23:53:31
      Beitrag Nr. 33 ()
      Und hier ist ein weiterer Grund warum der VCH underperformt- ABZOCKERGEBÜHREN !

      Gebühren / Konditionen Ausgabeaufschlag*: 5,00%
      Managementgebühr p.a.: 0,40%
      Depotbankgebühr p.a.: 0,1000%
      Beratervergütung p.a.: 1,45%
      Performance-Fee: 10,00% des absoluten Wertzuwachses des Nettoinventarwertes pro Anteil des Fonds (High Watermark)
      TER p.a. (31.12.2008): 6,38%


      Ja hauptsache die Taschen bei den Managern und Beratern sind gefüllt
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 00:05:14
      Beitrag Nr. 34 ()


      Hier mal der Stand der letzten 6 Monate- wer früh verkauft hat und umgeschichtet hat, ist klar im Vorteil. Zur Sicherung der Gewinne muss natürlich das Risikomanagement stimmen
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 07:14:01
      Beitrag Nr. 35 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.600.457 von Procera am 19.07.09 00:05:14Ja Ja, im nachherrein lässt sich sowas immer sooo schöön darstellen:laugh::





      http://fonds.onvista.de/vergleich_ergebnis.html?IDX=0&TIME_S…

      aber hast schon recht, seit Februar/März geht bei dem VCH irgend etwas schief, weiter vor in dem Thread las ich, der Mayr (Fondsmanager) orientiert sich nach einem Trendfolgemodel(eben computergesteuert) - erinnert mich irgendwie daran http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1075488-1-10/top-…
      konnte ich nie begreifen, wie/warum man hier einsteigt

      Gruß
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 10:49:51
      Beitrag Nr. 36 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.600.584 von highcost am 19.07.09 07:14:01Warum im Nachhinein :confused:, den Thread gibt es doch schon einige Monate. Der VCH ist Woche für Woche, Monat für Monat schlechter als die Konkurrenz, also egal wann man hier verkauft hat, egal was man dafür gekauft hat, man hat seinen Schnitt gemacht

      Warum soll man derzeit hier anlegen, wenn man nichts verdient und nur von der Hoffnung leben muss, es könnte ja irgenwann mal besser werden ? Die knapp 7 % Fondskosten müssen ja auch erstmal hereingearbeitet werden, und wenn man davon ausgeht, das langfristig pro Jaht 8 % Gewinn realistisch sind, dann sind diese Gebühren des VCH Expert Natural Res. eine Frechheit und eine Katastrophe
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 11:36:58
      Beitrag Nr. 37 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.600.791 von Procera am 19.07.09 10:49:51Der Fonds ist wirklich ein Ärgernis - und mann ließt immer noch regelmäßig in bekannten Blättern Lobshymnen auf den Fonds. Wäre ein profitables und solides Basisinvestment und so weiter...

      Genau so schlimm ist es aber auch von Anlegern, dieses Gelabere für bare Münze zu nehmen. Der Fonds ist aktuell wirklich schlecht, da führt kein Weg dran vorbei.

      Und ich höre bei Manchen hier immer noch den Wunsch nach Witwen- und Waisenpapieren durch. Nach den Motto: der Fods kommt schon wieder... Diese Zeit ist passe. Heute muss man beobachten und auch handeln - und das Ganze möglichst kostenoptimiert.

      Ansonsten braucht man sich nicht zu wundern, wenn der Zug nach oben abgeht und man selbst ist nicht dabei :eek: Leider haben diese Menschen den vorherigen Abschwung aber volle Kanne miterlebt :(
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 12:44:12
      Beitrag Nr. 38 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.600.791 von Procera am 19.07.09 10:49:51Die knapp 7 % Fondskosten müssen ja auch erstmal hereingearbeitet werden, und wenn man davon ausgeht, das langfristig pro Jaht 8 % Gewinn realistisch sind, dann sind diese Gebühren des VCH Expert Natural Res. eine Frechheit und eine Katastrophe



      die knapp 7 % sind wohl die 6,38 % aus der berechnung aus posting 33.

      da ist aber der ausgabeaufschlag von 5 % drin ,den man ja wohl nicht jedes jahr zahlt.

      die jährlichen kosten sind also 1,38 % und nicht knapp 7

      was soll das hier so einen blödsinn zu posten ?
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 13:15:25
      Beitrag Nr. 39 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.601.252 von Dr.Ibbelkuenstler am 19.07.09 12:44:12FALSCH !!!

      TER !!!!! ist 6,38 % !

      Da ist kein Ausgabeaufschlag drinnen ! Also infromiere Dich, ehe du hier so einen Mist erzaehlst ! Ausgabeaufschlag kommt EXTRA !

      :mad::mad::mad:
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 13:23:43
      Beitrag Nr. 40 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.601.252 von Dr.Ibbelkuenstler am 19.07.09 12:44:12Hin oder her, der Fonds ist und war schon immer was für Zockernaturen, die Transparenz m Vergleich zu anderen gen null.
      Aber die Dinger wie der Nestor oder die Stabilits Fonds werden mit Mann und Maus verteidigt. Muss man einfach zugeben: Wenn man diese Fonds kauft, macht man einen undurchsichtigen Zock. Was ja nichts verbotenes ist. Ich würde es nicht mehr machen - es lebe der Bäcker, wie hieß er noch ;)

      Da lobe ich mir den World Mining oder den Allianz RCM oder auch andere. Das sind solide Fonds, die seit Jahren ein prrima Leistung abliefern. Die sollten hier eher besprochen und verteidigt werden.

      Grüße
      SmartPerformer
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 21:29:21
      Beitrag Nr. 41 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.601.356 von Procera am 19.07.09 13:15:25da helfen auch noch so viele ausrufezeichen nichts :

      dein eigenen zahlen :

      Managementgebühr p.a.: 0,40%
      Depotbankgebühr p.a.: 0,1000%
      Beratervergütung p.a.: 1,45%

      würden 1,95% p.a. ergeben und nicht 7%

      das wären dann die fixkosten ,oder gibts sonst noch welche ??

      selbst wenn man da die performancefee von 10 des wertzuwachses hinzurechnen würde, käme man nur auf gesamtkosten von 7% wenn der wertzuwachs jedes jahr 50% betragen würde.damit hätte dann aber wohl niemand ein problem.

      wenn du also meinst,ich solle mich mal richtig informieren,dann solltest du uns mal an deinen geheiminformationen zur kostenberechnung teilhaben lassen.
      andernfall ist dein genöle doch den strom zum lesen nicht wert.
      Avatar
      schrieb am 19.07.09 22:58:38
      Beitrag Nr. 42 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.602.694 von Dr.Ibbelkuenstler am 19.07.09 21:29:21Informiere dich erstmal, was TER heisst, aus was sich das zusammensetzt, was dort alles einfliesst, dann reden wir weiter.
      Und wenn du meinst, die Gesamtkosten waren 2008 nur bei 1,95 %, dann viel Spass. Kaufe dir den Fonds oder auch nicht

      Wenn mein "Genöle" dich aufregt, verlasse den Thread, bilde dich, schreibe nicht von Dingen, von den du nichts verstehst- Eine Antwort bekommst du auf dein Dummposting von mir nicht mehr.:laugh::laugh:
      Alle anderen wissen, was gemeint ist wenn TER für 2008 bei 6,38 % liegt
      Und wenn du meinst, TER beinhaltet den Ausgabeaufschlag, dann will ich es dabei belassen :cool:
      Avatar
      schrieb am 20.07.09 00:00:06
      Beitrag Nr. 43 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.602.984 von Procera am 19.07.09 22:58:38ausser grossmäuligem gehabe war das ja wohl garnichts.

      aber vielleicht findest du ja einen,der dir hilft deine eigenen zahlen zu addieren.
      Avatar
      schrieb am 20.07.09 03:01:50
      Beitrag Nr. 44 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.603.067 von Dr.Ibbelkuenstler am 20.07.09 00:00:06:laugh::laugh::laugh:

      Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil :cool:
      Wenn du ein Problem hast, ist das nicht mein Problem.

      p.s. Das sind nicht meine Zahlen, sondern die attestierten Zahlen aus dem Hause VCH. Ruf doch dort mal an, wenn du nicht weiter weisst, kannst oder willst.

      Ich habe kein Problem damit die Gesamtkosten des Fonds zu berechnen, es gehört halt etwas mehr dazu, als nur die Hälfte falsch zusammenzuschustern und dann auf 1,95 % zu kommen.

      Ach nein, in einem früheren Posting meintest du ja noch, der Ausgabeaufschlag wird in die Total Expense Ratio einberechnet :cry: :laugh:

      Aber lassen wir es gut sein, TER betrug für 2008 unumstößlich 6,38 %
      Avatar
      schrieb am 20.07.09 12:46:42
      Beitrag Nr. 45 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.603.164 von Procera am 20.07.09 03:01:50Auf Seite 9 des Rechenschaftsberichts wird eine TER von 2,21 % angegeben.

      http://reports.s3.fww.de/295_hua_rb_1.pdf?x-sig=1248081980-f…
      Avatar
      schrieb am 20.07.09 12:48:50
      Beitrag Nr. 46 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.605.445 von moneymaker76 am 20.07.09 12:46:42Nachtrag: Inklusive einer Performance-Fee. Es bleibt aber trotzdem dabei: Der Fonds ist schlecht.
      Avatar
      schrieb am 20.07.09 16:36:24
      Beitrag Nr. 47 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.603.164 von Procera am 20.07.09 03:01:50du versuchst doch nur abzulenken.

      in deinem posting 36 steht wörtlich :

      Die knapp 7 % Fondskosten müssen ja auch erstmal hereingearbeitet werden, und wenn man davon ausgeht, das langfristig pro Jaht 8 % Gewinn realistisch sind, dann sind diese Gebühren des VCH Expert Natural Res. eine Frechheit und eine Katastrophe


      und das ist einfach nur blödsinn.

      die fixkosten sind nämlich
      Managementgebühr p.a.: 0,40%
      Depotbankgebühr p.a.: 0,1000%
      Beratervergütung p.a.: 1,45%

      was 1,95% ergibt , dazu 10 % performancefee aus 8% wertsteigerung wären dann 2,75 und nicht 7.

      jetzt würde jeder,der mit sowas etwas einigermaßen souverän umgeht sagen "ok ,hab mich geirrt,kann mal passieren"

      nur du wirst gleich patzig und gibst hier den superschlauen.

      überhaupt hat man in diesem thread von anfang an das gefühl,dass du bei jedem posting quasi schaum vorm mund hast und in bezug auf den fonds ... etwas neurotisch wirkst.

      mir persönlich ist es völlig wurscht,ob er nun gut oder schlecht ist,was ich nur nicht mag ist es, wenn einer mit falschen zahlen hantiert (und dann noch frech wird ,wenns auffällt)
      aber jeder halt so wie er's gelernt hat.
      Avatar
      schrieb am 21.07.09 15:12:28
      Beitrag Nr. 48 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.607.553 von Dr.Ibbelkuenstler am 20.07.09 16:36:24Hallo Doc,

      Es gibt halt Egomanen,die plustern sich auf und machen ein auf wichtig.Wie im Tierreich.Zur Eigenkritik sind die selten fähig.

      Zur Info an alle Interessierten:TER ist 2,21 für 2008 inclusive anfallender Performance- Fee!Dies liegt im Rahmen des Üblichen.

      Sehr geehrter Herr ....

      vielen Dank für Ihre Mail. Nach Prüfung des Sachverhalts, mussten wir feststellen, dass es sich hierbei um einen Systemfehler handelte. Maßgeblich ist der vom Wirtschaftsprüfer testierte Jahresabschluss 2008. Die TER von 6,38 steht somit nicht in Zusammenhang mit dem von Ihnen genannten Fonds.

      Wir haben den Fehler korrigiert. Das Factsheet wird morgen bereits dir korrekten Zahlen ausweisen.
      Wir bitten dieses Missverständnis zu entschuldigen.

      Beste Grüsse aus Luxemburg

      der Finanzdoktor
      Avatar
      schrieb am 21.07.09 18:17:50
      Beitrag Nr. 49 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.614.579 von olrik am 21.07.09 15:12:28Streitet euch nicht ... jeder kann doch machen was er will.

      Ob teuer oder angemessen spielt hier keine Rolle.

      Die Performance des Fonds in den letzen 12 Monaten ist so katastrophal gegenüber seinen Vergleichsfonds, daß kein vernünftiger Mensch hier investieren wird.

      Wenn olrik und der Finanzdoktor trotzdem investieren wollen ... ist doch ok.

      Die Richtigstellung der TER durch den Finanzdoktor find ich trotzdem gut. Was Recht ist muß Recht bleiben, und wenn man das hier nicht sagen ...

      Außerdem zeigt der Fonds lediglich auf, was immer häufiger beobachtet werden kann.
      Hoch gelobte Fondsmanager sind auch nur Menschen und können daneben liegen.

      Es liegt an uns Anlegern die Konsequenzen zuziehen, schließlich ist es unser Geld.

      Für mich ist der VCH kein Invest wert.

      Aber wie gesagt ... jeder wie er will.
      Avatar
      schrieb am 30.07.09 19:02:00
      Beitrag Nr. 50 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.607.553 von Dr.Ibbelkuenstler am 20.07.09 16:36:241. die TER angabe stammt vom VCH höchspersönlich nicht von mir
      2. Zusätzlich zu den genannten Kosten, hat VCH noch einige zusätzliche Kosten, die nicht aufgenannt wurden.

      Es bleibt dabei, Der Fonds ist grottenschlecht gelaufen, und VCH hat den TER selber mit 6,38 % angegeben, ist also NICHT VON MIR!

      Auch bei Fondsweb und anderen Finanzseiten werden die Gesamtkosten mit 6, 38 % angegeben

      http://www.fondsweb.de/LU0184391075-VCH-Expert-Natural-Resou…
      Avatar
      schrieb am 30.07.09 19:05:00
      Beitrag Nr. 51 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.614.579 von olrik am 21.07.09 15:12:28ja stimmt, diese Typen sind überall. einfach ekelhaft, gell :laugh::laugh:


      pushen Fonds und Produkte, die so dermassen schlecht sind und plustern sich dann noch auf und machen einen auf wichtig :cry::cry:
      Avatar
      schrieb am 04.08.09 10:58:10
      Beitrag Nr. 52 ()
      Die Negativserie geht weiter. Auf Monatssicht ist die Konkurrenz zwischen 10 % und 15 % besser gelaufen - Der VCH dümpelt weiter unten rum und hat den Anschluss komplett verpasst , nachdem er letztes Jahr auch schon zu den schlechtesten Fonds gehörte, kommt er einfach nicht mehr hoch-für alle Pusher :laugh::laugh: : immer schön billig aufsammeln, je billiger der Schrott wird, desto mehr Stücke können gekauft werden :cool:
      Avatar
      schrieb am 13.08.09 21:45:01
      Beitrag Nr. 53 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.705.271 von Procera am 04.08.09 10:58:10Hallo Procera,
      hallo Zusammen,

      ich kann die ganze Diskussion eigentlich gar nicht verstehen. Ich habe den VCH zwar nicht. Ich möchte mir demnächst aber den WM Aktien Global (979075) kaufen, der ebenfalls von W Mayr ist. Man muss doch so eine Anlage über mehrere Jahre sehen. Wenn man überzeugt ist, dass es ein guter Fondsmanager (Fondsmanager des Jahres) ist, dann sollte man investieren. Außerdem ist doch vielleicht nach so einer schlechten Phase der optimale Zeitpunkt. Antizyklisch!!!

      Wie seht Ihr den WM Aktien Global im Moment?

      Gruß
      Hennsen
      Avatar
      schrieb am 15.08.09 16:15:00
      Beitrag Nr. 54 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.777.452 von Hennsen am 13.08.09 21:45:01Also mit antizyklisch habe ich meine Probleme, dass ist nur ein Hoffen auf Besserung. FRag mal was die Anleger diverser DAC Fonds, Nordasia, und co davon hatten. EIn Fonds muss Geld erwirtschaften. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, wenn ein Fonds nicht läuft, dann weg damit, dann muss er verkauft werden. Mit Hoffen auf bessere Zeiten verfdient man kein Geld.
      Viel Glück bei deiner Fondswahl :cool:
      Avatar
      schrieb am 17.08.09 10:39:55
      Beitrag Nr. 55 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 37.788.440 von Procera am 15.08.09 16:15:00Ach Mensch, ich dachte, der NORDASIA sieht die 130€ ATH pro Anteil bald wieder??? :(:(:(


      :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 28.12.09 19:42:47
      Beitrag Nr. 56 ()
      läuft doch wieder.
      ausserdem:
      gold ist egal,
      scheint so,
      als liefe der fond in etwa mit dem gesamtmarkt(dax)
      immer ruhig ;)
      Avatar
      schrieb am 28.12.09 22:53:49
      Beitrag Nr. 57 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.638.141 von Juto am 28.12.09 19:42:47Läuft wie der Dax ???? :laugh::laugh::laugh: Das ist einer der schlechtesten Rohstoffonds- im laufenden jahr nur knappe 36 % , der Earth exploration hat knapp 150 % gemacht. Jeder andere beliebige Rohstoffonds rund 100 %

      Und der VCH hat 2008 knapp 70 % verloren.

      Aber in einem hast du Recht, der VCH hat sich stabilisiert und läuft seit kurzem besser als der Durchschnitt- habe ihn auch auf der Tradingwatchlist, ist eine Überlegung wert, vielleicht schichte ich aus dem Eath Explorationfonds um, der stottert mir seit Kurzem
      Avatar
      schrieb am 29.12.09 00:31:05
      Beitrag Nr. 58 ()
      was 2008 war ,
      zählt nicht mehr.
      ich warte noch ein bischen ab,
      dann verkaufe mit etwas plus,
      denn ich gehe insgesamt
      mit einer konsolidierung 2010 aus.
      für richtig langfristige investitionen
      ist mir dieser fond zu heikel
      Avatar
      schrieb am 01.01.10 12:50:54
      Beitrag Nr. 59 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.638.965 von Procera am 28.12.09 22:53:49Nehme den Fonds auch auf meine Watchlist. Vielleicht haben die ja jetzt den Dreh wieder raus.:confused:

      Der CRB Index ist momentan an wichtigen Widerständen angekommen. Rohstoffe bleiben interessant, wobei der Index natürlich auch wieder nach unten abdrehen könnte. Warte mit einem möglichen Investment noch ab. Mal sehen, wie das Jahr so startet...
      Avatar
      schrieb am 08.01.10 20:07:54
      Beitrag Nr. 60 ()
      Wer ist mit dabei ? Könnte dieses Jahr was ganz Dickes werden. Bin mal auf einen Zock drinnen
      Avatar
      schrieb am 08.01.10 21:16:01
      Beitrag Nr. 61 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.697.403 von Procera am 08.01.10 20:07:54Nein, bin in anderen "Baustellen" investiert........
      habe ihn aber im "watchdepot" von Onvista seit dem hier die Dissk. war (20.07.09 , seit dem 33% !!




      mal ne Frage: Wer steckt schon in Schneeverwehungen ?

      und wo befindet er/sie sich ?

      bin wohl der Nördlichste (HH)
      Avatar
      schrieb am 08.01.10 21:58:16
      Beitrag Nr. 62 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.697.403 von Procera am 08.01.10 20:07:54bin seit dezember 2009 drin.
      "kampf der abgeltungssteuer" und so...
      war also kein momentum-getriebener kauf. ;)
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 02:25:22
      Beitrag Nr. 63 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.698.244 von kerrie_kip am 08.01.10 21:58:16Versteh ich irgendwie nicht :confused:
      erst vor Kurzem eingestiegen (Dezember 2009 ) und dann Kampf der Abgeltungssteuer ? Kein momentum -getriebener Verkauf ??

      Irgendie steh ich da vollkommen auf dem Schlauch, oder meinst du Dezember 2008 ?
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 02:28:23
      Beitrag Nr. 64 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.697.923 von successx am 08.01.10 21:16:01Es gibt derzeit so viele Baustellen, da hüpft das Herz, nun heisst es in die RICHTIGEN zu investieren.

      Jetzt wird die Performance gemacht, nun müssen die Gelder eingesackt werden, wer weiss, was in einigen Monaten kommt, wenn die Party zu Ende geht ...
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 19:52:49
      Beitrag Nr. 65 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.699.052 von Procera am 09.01.10 02:25:22ähh ja, dezember 2008.

      kinners die zeit vergeht, wer soll da noch mitkommen?!
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 20:05:29
      Beitrag Nr. 66 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.329 von kerrie_kip am 09.01.10 19:52:49Da hast Du aber massiv % verloren. Denn in dieser Zeitspanne ist der VCH sehr schlecht gelaufen, angesprungen ist der erst erst seit Ende 2009 . Aber nun wo ich wieder dabei bi, wird es bestimmt eine Hammergranate werden ;)
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 20:21:03
      Beitrag Nr. 67 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.382 von Procera am 09.01.10 20:05:29keine angst, ich bin über die miserable entwicklung in 2009 im bilde. :rolleyes:
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 21:39:34
      Beitrag Nr. 68 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.416 von kerrie_kip am 09.01.10 20:21:03"keine angst, ich bin über die miserable entwicklung in 2009 im bilde."

      Das ist dann wohl ironisch gemeint !

      es ging im Sommer schon etwas steiler nach oben, gerade nach dem ihr (allen voran procera den großen Vergleich zog, mit zB. Allianz-Rohstoffonds......


      Aber nun wo ich wieder dabei bi, wird es bestimmt eine Hammergranate werden - das müffelt hier ja so was von Eigenlob..........ih, ieh, ik ge mal lieber.......tschüüs :laugh:
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 22:25:56
      Beitrag Nr. 69 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.555 von successx am 09.01.10 21:39:34Nein, im Sommer ging nichts los ! Der Fonds ist erst am Ende des Jahres angesprungen. Wir müssen schon bei der Wahrheit bleiben, gell successx ? Der VCH bleibt unterm Strich einer der schlechtesten Rohstoffonds des Jahres 2009. Wir müssen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Der Fonds ist absolute Katastrophe gewesen. Uns sture Durchinvestierer, haben eine Menge Kohle verloren, bzw. andere Möglichkeiten nicht genutzt.
      Andere Fonds haben da 100 % mehr gemacht auf Jahressicht.
      Aber, seitdem ich das Ding angeschoben habe, geht er wieder ab, man sieht es am steilen Zacken im Januar :laugh::laugh: !!!

      blau: Earth Exploration
      schwarz: VCH

      Avatar
      schrieb am 09.01.10 22:27:28
      Beitrag Nr. 70 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.634 von Procera am 09.01.10 22:25:56Uns= Und

      Der Alkohol ....:cool:
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 22:33:45
      Beitrag Nr. 71 ()
      Aber nun heisst es neues Jahr, neues Spiel- neues Glück, Bitte das Spiel zu machen, das Momentum stimmt, ich bin dabei- kann also nur noch explodieren :cool::cool:
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 22:44:53
      Beitrag Nr. 72 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.555 von successx am 09.01.10 21:39:34Zitat: " es ging im Sommer schon etwas steiler nach oben "

      Nun verstehe ich warum du mit deinem Depot nicht richtig aus dem Schneider kommst :laugh::laugh:

      Solche VCH Tuntenfonds darf man nur knallhart traden, das ist nichts Langfristiges, da kann man nur verlieren. Das Ding hat 2008 fast 70 % verloren, 2009 aber keine 40 % gemacht, ein guter Rohstoffonds hat sich 2009 verdoppelt.

      Aber ich wette, hier pressen wir -solange das Momentum stimmt- einen fetten Batzen Goldmünzen raus, danach kann es ja VCH wieder ausgeschlachtet zurückhaben :D:D:D

      Gutes Nächtle :)
      Gruß Procera
      Avatar
      schrieb am 09.01.10 23:13:08
      Beitrag Nr. 73 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.670 von Procera am 09.01.10 22:44:53Die 10 Top Positionen von Mitte 2009 waren eher bekannte große und defensive Firmen.

      http://fonds.onvista.de/top-holdings.html?ID_INSTRUMENT=9312…

      Jetzt geht das Management wieder mehr Risiko. Für Buy & Hold Anleger natürlich nur ein schwacher Trost.
      Avatar
      schrieb am 10.01.10 11:46:03
      Beitrag Nr. 74 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.701.713 von SmartPerformer am 09.01.10 23:13:08Na smarty, wie wär es ? Willst nicht noch mit reinspringen ? :D:D
      Sieht gut aus im Moment :cool:
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 10:24:13
      Beitrag Nr. 75 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.702.271 von Procera am 10.01.10 11:46:03Du differenzierst mal wieder :rolleyes: überhaupt nicht.........



      und vom Juli 2009 - heute 35% Plus



      einen realen Verlust hat unser indisches Gericht schon gar nicht

      auch wenn man mit anderen Rohstofffonds 2009 mehr erzielen konnte
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 10:56:23
      Beitrag Nr. 76 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.705.869 von successx am 11.01.10 10:24:13:laugh::laugh::laugh::laugh:

      Ich differenziere nicht ? :laugh::laugh::laugh: Ich weiss schon, wann man rein muss, und wann nicht;) Sommer war definitv zu frueh, da lief der VCH in seiner Tradingrange. Ausbruch erst im Winter

      schwarz VCH

      Avatar
      schrieb am 11.01.10 13:41:57
      Beitrag Nr. 77 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.702.271 von Procera am 10.01.10 11:46:03Weiß noch nicht, habe aktuell bereits 2 Rohstofffffonds :D :D

      Aber der VCH kommt intraday wieder etwas zurück, bleibt daher auf der Watchlist. Zu teuer einkaufen ist nicht. Der Schuss geht meistens nach hinten los. Fazit: ...mal sehen ;)
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 15:24:03
      Beitrag Nr. 78 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.707.641 von SmartPerformer am 11.01.10 13:41:57Bin mit 3 investiert + 1 Edelmetall

      Es ist herrlich, dieses Pilze sammeln-so kann es weitergehen :D:D
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 15:26:11
      Beitrag Nr. 79 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.707.641 von SmartPerformer am 11.01.10 13:41:57Was heisst schon teuer, solange es steigt :cool:

      Dann duerfete man in Indien, China, Japan, Brasilien nicht mehr investieren- es ist langsam alles teuer- kann uns aber egal sein :cool:
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 15:45:43
      Beitrag Nr. 80 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.708.582 von Procera am 11.01.10 15:26:11Procera - Du bist ja auch groß und reich! ;) Ich muss leider noch hinschauen, ob ich eine Position dreifach oder vierfach belege. :laugh: Bin doch außerdem in den genannten Länder dabei :cool:

      Jetzt drängel hier mal nicht so, habe ja noch nicht gesagt, dass ich nicht mitmache... ;)
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 19:13:43
      Beitrag Nr. 81 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.708.900 von SmartPerformer am 11.01.10 15:45:43Procera - Du bist ja auch groß und reich!

      DER macht das für sich schon richtig,

      los, wir wollen ihm mal "nach(g)eifern" :laugh:

      deshalb auch diese Seite ab und an mal anschauen:

      http://www.rohstoff-welt.de/aktien/snapshot.php?mid=1203#Yar…

      http://www.rohstoff-welt.de/aktien/rohstoff.php?com_id=37 !!!

      Anlageformen
      Was vor einigen Jahren noch auf Gold und Öl-Investments beschränkt war, hat sich in letzter Zeit vollkommen gewandelt: Rohstoffe sind "In".

      Rohstoffe haben sich in den letzten Jahren zu einer eigenen Anlageklasse gemausert - sie haben sich aus vom Schatten herkömmlicher Anlageformen gelöst.

      Zu den Rohstoffen zählen nicht nur die Edelmetalle, Basismetalle und Energierohstoffe, sondern auch die Agrarrohstoffe. So vielschichtig Rohstoffe sind, so unterschiedlich sind die Möglichkeiten in diese neue Assetklasse zu investieren.

      Als Portfolio-Beimischung tragen Rohstoffe verstärkt zu einer günstigeren Risikostreuung bei. Besonders vor dem aktuellen Hintergrund steigender Nervosität und unerwarteter Kursschwankungen auf den internationalen Aktienmärkten, wächst bei vielen Investoren der Wunsch nach einer breiteren Streuung ihrer Anlagerisiken.

      Ob zur Absicherung eines Depots, zur Spekulation oder langfristigen Investition - die Rohstoffe bieten ein breites Spektrum an Investitionsmöglichkeiten, vom physischen Barren, über die Aktie bis hin zu den spekulativen Derivaten.

      Eine Investition in Edelmetalle oder Rohstoffe kann in Form von Aktien, Fonds, ETF´s, Futures, Optionen, Optionsscheinen und Zertifikaten erfolgen. Die physische Anlage ist bei dieser Anlage einmalig und ist meisten bei Edelmetallen der Fall.
      BLA, Bla, und Bla.........;)

      http://www.rohstoff-welt.de/
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 20:08:08
      Beitrag Nr. 82 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.708.900 von SmartPerformer am 11.01.10 15:45:43Ich drängel doch net :D

      Solange man mit irgendwas Gewinne macht , ist es vollkommen ok
      p.s. noch in Japan investiert ?

      Ich habe letzte Woche Vietnam und Indonesien reingenommen- sieht gut aus, aber natürlich extrem heiss :lick:
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 20:50:58
      Beitrag Nr. 83 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.711.289 von successx am 11.01.10 19:13:43Successi-Boy, Du hast wohl ein neues Lieblingsthema. :cool: Rohstoffe sind aktuell wirklich der Bringer und Procera hat mit seinen Engagements mit Sicherheit mal wieder (s)eine gute Spürnase unter Beweis gestellt. Ich gönne ihm ebenfalls jeden Cent und werde mich gemeinsam mit Dir auf die Verfolgung machen...

      Kaufe hier aber lieber Fonds, da ich keine große Ahnung von den Aktien habe und mir der Spread einfach zu teuer ist. Apropo, werde in der nächsten Schwächephase der Börse dringend zu einem OnlineBroker wechseln. Die Ordergebühren der Hausbank fressen einen ja mit Haut und Haaren auf :mad:

      Ich glaube, wir beide sind ebenfalls auf einem sehr guten Wege. Nur nicht zu gierig werden und immer schön step by step. Aber Procera hat völlig recht. Wir müssen jetzt ALLES mitnehmen, bevor die saure Gurkenzeit anfängt. Dann heißt es sicherlich ein paar Monate nur zusehen. Wird das langweilig...:yawn:

      Ich tummel mich gerade in Infineon, vier MDAX und einem SDAX Wert. Jeweils 20% sind das Ziel - bislang hat es aber nur der SDAX Wert geschafft. Die anderen müssen bis dahin noch mächtig strampeln... Spannend, wenn bei einem Einzelwert die Post abgeht, aber man braucht auch immer eine gute Portion Glück. Meine Trefferquote bei Fonds ist jedenfalls höher.

      So, jetzt muss ich mal was für meinen lädierten Hals tun. Heiße Zitrone und Honig - wie es die Türken machen. Der ISE 100 war heute übrigens heute 1,5 Prozent leichter. Da werde ich morgen nochmal einen schönen fetten Holzscheit zum anfeuern nachlegen.



      Ihr seid wirklich alte Kindsköpfe :D:laugh::laugh:

      Viele Grüße und schönen Abend

      Smarty
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 20:55:21
      Beitrag Nr. 84 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.711.829 von Procera am 11.01.10 20:08:08Japan nach kurzem Gastspiel mit 5 Prozent Gewinn verkauft. Indonesien sieht super aus, ist allerdings auch noch besser gelaufen.

      Warum bist Du rein? Rohstoffthema oder Momentum?
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 21:02:58
      Beitrag Nr. 85 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.192 von SmartPerformer am 11.01.10 20:50:58Zitat: " Die Ordergebühren der Hausbank fressen einen ja mit Haut und Haaren auf "

      Du Armer !!!!! Du handelst über die Hausbank ?????

      Türkei, hast du sehr richtig bemerkt, da müssen wir auf der Hut sein, das ging einfach zu stark ab- erwäge hier Verkauf, werde morgen noch abwarten

      p.s. ich rechne im Sommer mit einer starken Korrektur, so hatte ich es mir jedenfalls letztes Jahr ausgemalt- dann heisst es KOMPLETT glattstellen, denn wenn es rutscht, dann geht es gut runter- viel spekulatives Geld im Markt....
      Immer schön auf der Hut sein und mitnehmen, was mitzunehmen ist

      Gute Besserung, ich habe meine Erkältung bereits hinter mir- mit Tonnen von Chemie
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 21:21:23
      Beitrag Nr. 86 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.315 von Procera am 11.01.10 21:02:58...nur die paar Aktien, aber schlimm genug. :keks:

      Ich gebe der Türkei noch etwas Potential, sehe es aber auch risikoreicher als bspw. den Bovespa.

      Indonesien sieht gar nicht schlecht aus. Wenn Du Success und mich zwingst, da rein zu gehen, bleibt uns wohl kaum etwas anderes übrig. :laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 22:02:22
      Beitrag Nr. 87 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.508 von SmartPerformer am 11.01.10 21:21:23Guckt ihr auch Rach oder warum ist es plötzlich hier so ruhig :confused:
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 22:08:39
      Beitrag Nr. 88 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.895 von SmartPerformer am 11.01.10 22:02:22yes, ich zieh mir auch grad mit einem auge den rach rein. wenn ich sehe, was die da für schnitzel fabrizieren... also da hab ich schon besseres gezaubert (allerdings ohne herrn rach, dafür mit herrn oliver) :D

      tja, indonesien treibt mich auch um. war ja von 2004 bis 2008 mein heißgeliebtes invest (ich sag nur 120 % plus). bis ich leider beschlossen habe, damit alt zu werden. und dann beschloss die scheiss-allianz den fonds zu liquidieren. da knabbere ich mental heute noch dran.
      Avatar
      schrieb am 11.01.10 22:28:46
      Beitrag Nr. 89 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.959 von kerrie_kip am 11.01.10 22:08:39Ja ja kerrie_kip, das mit den Schnitzeln kann ich auch besser. Aber Rach hat den Laden ja wieder gut hinbekommen.

      Indonesien ist ein toller Aufsteiger der EM - wie man so einen Fonds liquidieren kann, versteht kein Mensch. Ich selbst habe gerade nur Spaß gemacht. Keine Kohle mehr übrig für Indonesien. Habe dafür meinen HSBC India, der sich im Vergleich der Asiaten auch sehr wacker schlägt.

      Gute Nacht ihr Lieben
      Avatar
      schrieb am 12.01.10 07:41:38
      Beitrag Nr. 90 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 38.712.959 von kerrie_kip am 11.01.10 22:08:39Ja, das kann ich gut verstehe... Allianz und Indonesien passt auch bei mir nicht zusammen. Gibt ja zum Glück noch seriöse Fonds


      Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


      Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
      Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
      hier
      eine neue Diskussion.
      VCH Expert Natural Resources Acc -verkaufen