Tages-Trading-Chancen am Montag den 04.02.2013 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 03.02.13 20:14:59 von
neuester Beitrag 05.02.13 01:39:15 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
03.02.13 20:14:59
Damit einige Trader nicht zu spät ins Bettchen kommen, bereits jetzt:



Seit 2005 eröffne ich unter dem Pseudonym Bernecker1977 diese börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips. Der Hintergrund hierfür ist die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf die meistgestellten Fragen. In dieser Sammlung sollte somit jeder Leser zuerst selbständig recherchieren (bspw. nach Terminen und Bilder-Hosting) bevor weitergehende Fragen an die Diskussionsteilnehmer gestellt werden. Einige meiner Erfahrungen und Wissensbausteine habe ich dazu auf www.bernecker1977.de veröffentlicht.

Einen respektvollen und freundlichen Umgang setze ich voraus und erinnere dabei an dieser Stelle an die von allen Mitgliedern akzeptierten Allgemeinen Nutzungsbedingungen von wallstreet : online. Um einen hohen Qualitätsstandart zu gewährleisten, dürfen nur vollregistrierte Mitglieder an der Diskussion teilnehmen. Eine Vollregistrierung erhält ein neues Mitglied automatisiert nach der obligatorischen „Probezeit“ oder auf Anfrage bei wallstreet : online unter den Kontaktdaten im Impressum.

Alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden. Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols oder einem kurzen DANKE bewertet und damit honoriert werden :yawn:

Als gleichnamiger Autor „Bernecker1977“ verfasse ich zudem redaktionelle Kommentare und Markteinschätzungen. Diese sind gesammelt in meinem Autorenprofil aufgeführt und nehmen Bezug auf aktuelle Marktereignisse.


Vernetz Dich jetzt auch abseits dieser Diskussion über die XING-Gruppe oder Facebook für noch intensiveren Kontakt zu Kollegen und Freunden.

Die einschlaegigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt. Bitte hilf mit, diese immer aktuell zu halten.


0. Einsteigerkurse

Börse&Aktien: http://www.funnystocks.de/einsteigerkurs.htm
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Bücher über Derivate kostenlos bestellen: Rubrik HSBC Wissen

1. Was sind Optionsscheine und Optionen ?

Optionsscheine: www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Optionen: www.deifin.de/optionen.htm

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?

www.hebelprodukte.de/basis_turbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?

www.wallstreet-online.de/produkte/brokerage/cfd/wissen
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?

www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex
www.forexanbieter.de/grundlagen-des-forexhandels/forex-sprea…

6. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map)?

Dax: zertifikat.wallstreet-online.de/Pages/Derivative/KnockOutMap…
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

7. Realtime DAX kostenlos

www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

8. Realtime Streaming Future Charts

www.futurespros.com/charts/real-time-futures-charts

9. Differenz DAX zu DAX-Future

http://www.n-tv.de/mediathek/teletext
Unter " 201 " zeitverzögert, DAX+DAX-Future laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

10. Realtime Kurse USA

www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
Nasdaq: www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&symbol=C&…
Futures: www.barchart.com/commodityfutures/Indices

11. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe

www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.netdania.com/ChartApplet.asp
http://tools.boerse-go.de/commodities/

12. Pivot Points

Indizes: www.derivatecheck.de/tools/pivots.m?sub=2&pagetype=2&IID=11&… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

13. Börsenrelevante Termine

www.wallstreet-online.de/nachrichten/termine
Bedeutung: www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Handelskalender Eurex: http://www.eurexchange.com/trading/calendar/2011_de.html
USA: http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html

14. Tools Renditeberechnung/Suche Optionsscheine

http://zertifikate.wallstreet-online.de
www.zinsen-berechnen.de/tradingrechner.php
www.warrants.ch

15. Chartanalysen

Gibt es natürlich vor allem im Premium-Bereich :D
www.wallstreet-online.de/nachrichten/chartanalysen

Diverse andere Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm

16. Charttechnik (Einführung und Erklärung)

www.bullchart.de/ta/index.php
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

17. Chartsoftware

www.ninjatrader.com
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

18. Börsenlexikon/Begriffe

http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...weitere Links bietet u.a. google :D


Nun bleibt nur noch für die notwendige Volatilität folgendes Lied zum Mitsingen anzuführen:

www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Doch Singen alleine genügt nicht. Aus diesem Grund folgen nun die legendären Trading-Regeln aus den 20 Golden Rules for Traders von mir aufpoliert.



Unabdingbar ist zudem der grobe Chart-Überblick von wichtigen Indizes:

DAX 3 Monate








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Dow Jones 3 Monate








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


EUR/USD 3 Monate








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Gold 3 Monate








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Wer selbst Charts einstellen möchte kann dies über wallstreet : online sehr einfach praktizieren. Folge dieser Anleitung


Termine für den aktuellen Handelstag

...folgen gleich ;)

Vor der nun startenden Diskussion und dem Trading bedanke ich mich recht herzlich für Deinen Besuch und wünsche unerträgliche Gewinne mit geringem Risiko sowie natürlich angenehme Unterhaltung an diesem Handelstag.

Bernecker1977
(Andreas Mueller)
Avatar
03.02.13 20:55:46
DAX Tageschart Ichimoku-Analyse
Ichimoku Kanji
Ichimoku Analyse DAX Tageschart 04.02.2013












Alle Kommentare zu den Charts und Strategie sind im Link zu finden...

http://www.boersen-knowhow.de/node/818

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
© www.boersen-knowhow.de
Avatar
03.02.13 21:00:21
Relevante Statistiken:
1. 2. Handelsag im Februar eher bärisch für DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-291-300/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-301-310/#…
2. Der Tag nach Feb.-NFP auch eher bärisch für den DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-301-310/#…
3. Typischer DAX-Monatsverlauf im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-291-300/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-321-330/#…
4. Helau und Alaaf!
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-331-340/#…

DAX Pivots
R3 7931,25
R2 7892,31
R1 7862,85
PP 7823,91
S1 7794,45
S2 7755,51
S3 7726,05

FDAX Pivots
R3 7938,00
R2 7897,00
R1 7867,00
PP 7826,00
S1 7796,00
S2 7755,00
S3 7725,00

CFD-DAX Pivots
R3 7938,90
R2 7896,70
R1 7868,10
PP 7825,90
S1 7797,30
S2 7755,10
S3 7726,50

DAX Wochen Pivots
R3 7988,31
R2 7930,05
R1 7881,72
PP 7823,46
S1 7775,13
S2 7716,87
S3 7668,54

FDAX Wochen Pivots
R3 8022,00
R2 7955,00
R1 7896,00
PP 7829,00
S1 7770,00
S2 7703,00
S3 7644,00

DAX-Gaps
31.01.2013 7776,05
28.12.2012 7612,39
05.12.2012 7454,55
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
1 Antwort
Avatar
03.02.13 21:18:45
lus 7841 ......
Avatar
03.02.13 21:23:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.266 von YellowDragon am 03.02.13 21:00:21Guten Abend zusammen und YellowDragon...dermaßen klasse!!!

Gibt es eventuell was Statistisches zu runden-Marken-Überschreitungen -> 14000 Dow?

Ansonsten Morgen leider kaum Handelszeit aber wünsche Allen nen erfolgreichen Tag! :cool:

Apropos: Sharesman´s Sperre scheint aufgehoben also Spannung auch somit garantiert... ;)
Avatar
03.02.13 23:47:49
Gibt es nicht auch eine Statistik wie sich der Dow nach einem Super Bowl verhält? Ist für die Amis ja sehr wichtig.
1 Antwort
Avatar
03.02.13 23:54:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.492 von sapere am 03.02.13 23:47:49http://en.wikipedia.org/wiki/Super_Bowl_indicator
Avatar
04.02.13 00:16:36
Interessant, also wenn San Francisco 49ers gewinnt Bullenmarkt zu 80% wenn sie verlieren 80% Bärenmarkt.
Avatar
04.02.13 05:28:26
Auf gehts. Neuer Tag neues Glück.:D
Avatar
04.02.13 06:34:01
ex Cortal Consors
Drehpunkt (Entwertungsniveau): 7760Wir bevorzugen: KAUFpositionen bei 7810 mit Kurszielen auf 7845 & 7866.Alternatives Szenario: unter 7760 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 7727 & 7687 als Kurszielen.Technischer Kommentar: der RSI ist bullisch und verlangt nach einer weiteren Steigerung.wichtigen Ebenen7888**7866**7845**78377760***7727**7687**Copyright 1999 - 2013 TRADING CENTRAL

Wichtiger Hinweis
Die hier dargestellten Chartanalysen werden von Trading Central erstellt. Diese Chartanalysen stellen keine Handlungsempfehlungen von Cortal Consors oder Trading Central dar. Für die Richtigkeit der Daten und Analysen können Cortal Consors und Trading Central keine Gewährleistung übernehmen. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer.
Avatar
04.02.13 07:06:30
Zitat von sapere: Interessant, also wenn San Francisco 49ers gewinnt Bullenmarkt zu 80% wenn sie verlieren 80% Bärenmarkt.


Bärenmarkt?
Avatar
04.02.13 07:26:20
EUR/AUD long 1,306550
2 Antworten
Avatar
04.02.13 07:27:18
Schade nicht viel los die Nacht.
Gap-Trading àla Schäfermeier fällt auch aus.
Avatar
04.02.13 07:29:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.616 von oscarello am 04.02.13 07:26:20Wchtig vllt Warum Wieso.
Das werdet Ihr wahrscheinlich nie lernen.
1 Antwort
Avatar
04.02.13 07:29:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.624 von chitypo am 04.02.13 07:29:04Welchen Sinn hat an das Posting.
Avatar
04.02.13 07:30:23
Buchstaben hängen schon wieder.
Avatar
04.02.13 07:33:38
EUR/AUD : Technische Analyse
Unser Pivot-Punkt liegt bei 1.311.

Unsere Meinung: solange 1.311 einen Widerstand bildet, sind 1.304 das Ziel

Alternatives Szenario: ein Anstieg über 1.311 öffnet den Weg auf 1.315

Analyse: der RSI liegt unter der Neutralitätszone von 50. Der MACD liegt unter der Signallinie und ist positiv. Der MACD muss die Null-Linie überwinden, um weiteres Abwärtspotenzial erwarten zu können. Es wird darauf hingewiesen, dass die Volumina seit einigen Tagen ansteigen.

Supports und Widerstandsmarken:
1.313 *
1.311 **
1.31
1.308 (Schlusskurs)
1.305
1.304 **
1.302 *



Copyright © 1999-2013 TRADING Central
Avatar
04.02.13 07:35:37
Zitat von hektik:
Zitat von sapere: Interessant, also wenn San Francisco 49ers gewinnt Bullenmarkt zu 80% wenn sie verlieren 80% Bärenmarkt.


Bärenmarkt?


Wochenmarkt ?
Avatar
04.02.13 07:50:13
Zitat von R32:
Zitat von hektik: ...

Bärenmarkt?


Wochenmarkt ?


Jahrmarkt!!!!!!!!!!!!!!!1
Avatar
04.02.13 07:51:01
Avatar
04.02.13 07:53:18
Avatar
04.02.13 07:59:01
Avatar
04.02.13 08:01:17
guten morgen...



MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

Kategorie: Marktberichte (Dow Jones) | Top-Artikel (Dow Jones) | Uhrzeit: 07:39

DJ MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa

===

+++++ SPRUCH +++++

Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie hat nur dann einen Sinn, wenn sie benutzt wird. (Ernst R. Hauschka)

+++++ TAGESTHEMA +++++

In die festgefahrenen Gespräche zwischen dem Energiekonzern E.On und den Gewerkschaften über mehr Lohn ist am Wochenende überraschend noch einmal Bewegung gekommen. Nachdem beide Seiten am späten Freitag noch einmal Verhandlungen aufgenommen haben, verschoben di Gewerkschaften ver.di und IG BCE ihren für Montag geplanten unbefristeten Streik, um das neue Verhandlungsangebot zu prüfen. Bis zum 10. Februar ist ein unbefristeter Streik, der erste seit der Liberalisierung des Energiemarktes, vorerst vom Tisch.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN +++++

07:30 DE/Hannover Rückversicherung AG, Journalistentag zur

Erneuerungsrunde (Veranstaltung vom 1.2.), Hannover

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

- EU
11:00 Eurostat, Erzeugerpreise Dezember
Eurozone
PROGNOSE: -0,2% gg Vm/+2,1% gg Vj
zuvor: -0,2% gg Vm/+2,1% gg Vj

- US
16:00 Auftragseingang Industrie Dezember
PROGNOSE: +2,2% gg Vm
zuvor: 0,0% gg Vm



+++++ AUSBLICK EUROPÄISCHE ANLEIHE-AUKTIONEN +++++

11:30 HU/Auktion von Schatzwechseln im Volumen von
50 Mrd HUF

11:30 NL/Auktion 3-monatiger Schatzwechsel im Volumen
von 2 bis 3 Mrd EUR
Auktion 6-monatiger Schatzwechsel im Volumen
von 1 bis 2 Mrd EUR

14:50 FR/Auktion 13-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 3,6 bus 4 Mrd EUR
Auktion 22-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 1,5 bis 1,9 Mrd EUR
Auktion 48-wöchiger Schatzwechsel im Volumen
von 1,1 bis 1,5 Mrd EUR



+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++


INDEX zuletzt +/- %
DAX 7.833,39 +0,74%
DAX-Future 7.837,00 +0,77%
XDAX 7.835,17 +0,78%
MDAX 12.757,00 +1,48%
TecDAX 880,32 +1,61%
Euro-Stoxx-50 2.710,08 +0,26%
Stoxx-50 2.640,10 -0,04%
Dow-Jones 14.009,79 +1,08%
S&P-500-Index 1.513,17 +1,01%
Nasdaq-Comp. 3.179,10 +1,18%
EUREX zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 141,59 -22



+++++ FINANZMÄRKTE +++++

EUROPA

Ausblick: Stabil dürften Europas Aktienmärkte in die bevorstehende, vorwiegend von den Notenbanken dominierte Börsenwoche gehen. Zum Tagesende am Montag rechnet ein befragter Händler mit leichten Kursgewinnen. Die Vorgaben sind günstig. In Tokio, Schanghai und Hongkong legen die Börsen leicht zu, der Straits Times Index in Singapur ist auf ein Fünfjahreshoch gestiegen. Kursbewegende Impulse seien zum Wochenbeginn "dünn gesät", sagt der Händler. Auffällig seien die nach wie vor hohen Absicherungen an der Eurex, was für die hohe Erwartung einer Korrektur am Markt spreche. An den Devisenmärkten treten die großen Wechselkurspaare vor den Notenbanksitzungen in Australien, Großbritannien und der EU auf der Stelle.

Rückblick: Am Freitagnachmittag schalteten die Börsen mit guten Daten vom US-Arbeitsmarkt den Turbo ein. "Die konjunkturellen Wendesignale in der Eurozone verfestigen sich", so ein Marktstratege. Das vierte Quartal 2012 könnte damit das Quartal mit der schwächsten wirtschaftlichen Dynamik in Europa gewesen sein. Der Euro profitierte von der Entwicklung und legte auf 1,37 Dollar zu. Er notierte damit auf dem höchsten Stand seit November 2011. Gegen den Trend leichter tendierte die Börse in Madrid nach der Aufhebung des Verbots von Leerverkäufen. Das Aktienbarometer in Madrid verlor 1,6 Prozent. BT Group verteuerten sich in London um 6,5 Prozent, nachdem der britische Telekomkonzern mit guten Ergebnissen aufgewartet hatte.

DAX/MDAX/TECDAX

Der DAX feierte einen gelungenen Start in den Februar. Tagesgewinner waren Infineon mit +3,7 Prozent. Analysten machten mit Blick auf die Quartalszahlen vom Donnerstag überwiegend Fortschritte bei der Geschäftsentwicklung aus und erhöhten ihre Kursziele für die Aktie. Insgesamt sprachen Teilnehmer aber von einer an Breite gewinnenden Aufwärtsbewegung, was in der Regel ein positives Zeichen ist. Einen flauen Start an die Börse hatte die Aktie von LEG-Immobilien. Sie schloss mit 44 Euro genau beim Ausgabepreis.

XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 UHR): 7.835 (XETRA-Schluss: 7.833) Punkte

Im nachbörslichen Handel mit deutschen Aktien hat sich - typisch für einen Freitag - nicht mehr viel getan. Aktien der Deutschen Börse reagierten nicht auf die Januar-Umsatzzahlen des Unternehmens. Der Kurs von Daimler legte um 0,5 Prozent zu. Das Unternehmen hatte am Abend Zahlen zum US-Absatz von Mercedes-Benz-Fahrzeugen veröffentlicht.

USA / WALL STREET

Der Dow überwand erstmals seit Oktober 2007 die Marke von 14.000 Punkten, nachdem sowohl der ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe als auch der Index der Universität Michigan überraschend gut ausgefallen waren. Merck & Co (-3,3 Prozent) litt im vierten Quartal unter Patentverlusten und der generischen Konkurrenz. Chevron (+1,2 Prozent) und Exxon Mobil (+0,1 Prozent) verdienten im Schlussquartal 2012 mehr als erwartet. Exxon hat allerdings weniger Öl und Gas gefördert, als das Unternehmen in Aussicht gestellt hatte. Google (+2,6 Prozent) erklommen im Verlauf ein neues Rekordhoch bei 776,60 Dollar. Ein erfolgreiches Börsendebut erlebte die Pfizer-Tochter Zoetis. Der Aktienkurs des - gemessen am Umsatz - weltgrößten Herstellers von Tierarzneimitteln stieg am ersten Handelstag um rund 20 Prozent über den Ausgabekurs von 26 Dollar.

+++++ DEVISENMARKT +++++

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Fr, 17.37 Uhr
EUR/USD 1,3626 -0,2% 1,3651 1,3701
EUR/JPY 126,1514 -0,4% 126,7169 126,8058
EUR/CHF 1,2379 -0,2% 1,2400 1,2369
USD/JPY 92,5950 -0,2% 92,8230 92,5490
GBP/USD 1,5699 -0,0% 1,5702 1,5739

Der Euro zeigt sich im asiatisch dominierten Handel leichter, nachdem er am Freitag in der Spitze auf über 1,37 Dollar nach oben geschnellt war. Beobachter rechnen aber mit keinem stärkeren Rückgang, da er im Bereich um 1,36 Dollar stärkere technische Unterstützungen finde. IG-Stratege Stan Shamu warnt gleichwohl vor einer im Tagesverlauf drohenden stärkeren Schwankungsanfälligkeit vor dem Hintergrund der Bekanntgabe der spanischen Arbeitslosendaten und der europäischen Erzeigerpreise. Für etwas Druck könnten auch Aussagen des französsichen Finanzministers sorgen, wonach der Euro in mancherlei Hinsicht inzwischen möglicherweise zu stark geworden ist.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

Sorte/Handelsplatz aktuell Vortag (Settlmt) Bewegung % Bewegung abs.
WTI/Nymex 97,49 97,77 -0,29 -0,28
Brent/ICE 116,50 116,76 -0,22 -0,26

Der Ölpreis profitierte von besseren Konjunkturdaten. Das Barrel WTI stieg um 0,3 Prozent bzw 0,28 Dollar auf 97,77 Dollar. Brentöl rückte um 1,1 Prozent bzw 1,21 Dollar auf 116,76 Dollar vor. Den im Vergleich zu WTI stärkeren Anstieg des Brentpreises erklärten Händler mit den jüngsten Nachrichten zum iranischen Atomprogramm. Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass Iran in seiner Atomanlage Natans im Landesinnern leistungsfähigere Zentrifugen zur Urananreicherung installieren will.

METALLE

Metall aktuell Vortag Bewegung % Bewegung abs.
Gold (Spot) 1.672,10 1.667,80 +0,3% +4,30
Silber (Spot) 31,84 31,84 +0,0% +0,00
Platin (Spot) 1.705,25 1.688,25 +1,0% +17,00
Kupfer-Future 3,782 3,785 -0,1% -0,00



+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

SCHULDENKRISE GRIECHENLAND

Die deutschen Vorbehalte gegen finanzielle Hilfen für das überschuldete Zypern werden immer größer. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sagte, die Liberalen würden den finanziellen Hilfen nicht zustimmen, wenn nicht auch eine effektive Geldwäschekontrolle und die nötigen strukturellen Reformen in Zypern eingeführt würden. Auch SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück drohte damit, ein mögliches Hilfspaket für Zypern nicht mitzutragen. Kanzlerin Angela Merkel ist im Bundestag möglicherweise auf die Stimmen der Opposition angewiesen, wenn hier über Hilfszahlungen aus dem Rettungsschirm ESM abgestimmt wird.

LEBENSVERSICHERER DEUTSCHLAND

Die von der Koalition geplante umstrittene Kürzung der Auszahlungssumme von Lebensversicherungspolicen steht vor dem Scheitern. "Es wird in dieser Legislaturperiode mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Einigung geben, räumte Unionsfraktionsvize Michael Meister (CDU) ein. Im Vermittlungsausschuss sei keine Lösung in Sicht. Die Kürzungen sollen aus Sicht der Koalition dazu dienen, die Lage der Versicherer langfristig zu stabilisieren.

AUTOMOBILINDUSTRIE

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

February 04, 2013 01:39 ET (06:39 GMT)

Die großen Automobilhersteller haben folgende US-Absabtzzahlen für Januar berichtet:

Januar 2013 2012 Veränderung
gg Vorjahr
VOLKSWAGEN 29.018 27.208 +6,7%
AUDI 10.056 9.354 +7,5%
BMW 20.195 19.739 +2,3%
MERCEDES-BENZ 24.059 21.726 +10,7%
PORSCHE 3.358 2.550 +32%
FORD 166.501 136.710 +21,8%
GENERAL MOTORS 194.699 167.962 +15,9%
CHRYSLER 117.731 101.149 +16%
TOYOTA 157.725 k.A. +27%
HONDA 93.626 83.009 +8,3%
NISSAN 80.919 79.313 +2%
HYUNDAI 43.713 42.694 +2,4%

BASF

Der starke Euro könnte längerfristig zum Problem für BASF werden. Sollte der Höhenflug bis zum Jahresende andauern, würde jede Aufwertung gegenüber dem US-Dollar um einen Cent den Gewinn des Chemiekonzerns um 50 Millionen Euro schmälern, sagte Konzernsprecherin Jennifer Moore-Braun.

DEUTSCHE BANK

Mitarbeiter der Deutschen Bank bekommen in diesem Jahr wieder höhere Bonuszahlungen sofort ausgezahlt. Statt auf 200.000 Euro würden die ohne Verzögerungen ausgezahlten Boni nur noch auf 300.000 Euro begrenzt, berichten mehrere Informanten.

RWE

will noch kräftiger auf die Kostenbremse drücken. In einem Interview mit der Börsen-Zeitung kündigte der seit Jahresbeginn amtierende Finanzvorstand Bernhard Günther an, die geplanten Investitionen noch unter das zuletzt genannte Ziel von vier bis fünf Milliarden Euro pro Jahr drücken zu wollen.

HANNOVER RÜCK

hat in der Erneuerungsrunde im Januar das Prämienvolumen um 1 Prozent auf rund 3,8 Milliarden Euro gesteigert. Der Voerstand sprach von einem "zufriedenstellenden Ergebnis", da sich die Prämien weiterhin auf einem hohen Niveau befänden.

BARCLAYS

Zwei weitere Spitzenmanager haben gekündigt. Nachdem Barclays wegen versuchter Zinsmanipulation heftig in die Kritik geraten war, hatten im vergangenen Sommer bereits der Aufsichtsratschef, der Vorstandsvorsitzender und der COO ihre Posten geräumt. Nun gehen auch Finanzchef Chris Lucas und der Leiter der Rechtsabteilung, Mark Harding.

FIAT

will die geplante Fusion mit seiner US-Tochterfirma Chrysler im nächsten Jahr abgeschlossen haben. Strittig ist noch der Preis für jene Anteile an Chrysler, die sich noch im Besitz der US-Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) befinden. Mit der vollständigen Übernahme von Chrysler will Fiat im internationalen Wettbewerb besser mithalten können.

RBS

Der Skandal der mutmaßlichen Manipulation des Libor und anderer Zinssätze durch eine Reihe von Großbanken wird möglicherweise teurer für die Royal Bank of Scotland (RBS) als bislang vermutet. Die RBS stehe kurz davor, die Vorwürfe der Behörden beizulegen, berichtet die FT. Dafür werde die Bank über 500 Millionen britische Pfund zahlen.

===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cln/gos

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.
http://www.boerse-go.de/nachricht/MORNING-BRIEFING-Deutschla…
Avatar
04.02.13 08:11:30
Guten Morgen,
hab heute wegen Schnee frei :-)
2 Antworten
Avatar
04.02.13 08:14:37
Avatar
04.02.13 08:15:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.670 von Gustl39 am 04.02.13 08:11:30Bei uns hat es die ganze Nacht geschneit.
Man sieht nur nichts mehr davon (1.9°).:D
1 Antwort
Avatar
04.02.13 08:20:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.677 von chitypo am 04.02.13 08:15:41mein Auto ist in ca. 25cm weiße Pracht eingetaucht und es schneit unaufhorlich weiter...
Avatar
04.02.13 08:21:57
Moin Allerseits,

auf eine gute Woche. Die Werkstatt ist positiv gestimmt. Mal sehen wo es hingeht, im Moment ist noch nichts zu sehen welche Richtung eingeschlagen wird.
4 Antworten
Avatar
04.02.13 08:26:16
Zitat von Gruenspan59: Moin Allerseits,

auf eine gute Woche. Die Werkstatt ist positiv gestimmt. Mal sehen wo es hingeht, im Moment ist noch nichts zu sehen welche Richtung eingeschlagen wird.


Man muß den Schnee weg räumen, dann sieht man wos hin geht :laugh:
Avatar
04.02.13 08:26:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.692 von Gruenspan59 am 04.02.13 08:21:57Guten Morgen.

Wie ist es dem System am Freitag ergangen? Und was wird es hete schoenes machen?

Ich selbst bin bei '24 ahnungslos long gegangen, abgesichert zu 15. Mal sehen wo es hinwill.


Großes Bild: manticore-projects.com/daily/chart2472287872642886459.png (57 kb)
manticore-projects.com ©2011 | Freie offene Software zum Handeln von WaveXXL bei FLATEX
Chartanalyse | Kursdatenbank | Positionsführung | Tradingsysteme | Performance-Report | Quellcode
3 Antworten
Avatar
04.02.13 08:28:42
Zitat von R32:
Zitat von Gruenspan59: Moin Allerseits,

auf eine gute Woche. Die Werkstatt ist positiv gestimmt. Mal sehen wo es hingeht, im Moment ist noch nichts zu sehen welche Richtung eingeschlagen wird.


Man muß den Schnee weg räumen, dann sieht man wos hin geht :laugh:


Der DAX ist eingeschneit, der muß sich erst mal freigraben. :laugh:
Avatar
04.02.13 08:37:12
Zitat von oscarello: EUR/AUD long 1,306550


Position mit Minigewinn geschlossen:)
Avatar
04.02.13 08:45:24
Werkstatt hat als Schwellenwertmarke die 7777
:laugh::laugh::laugh:

Ahni, bist du es?

Moin zusammen.
1 Antwort
Avatar
04.02.13 08:47:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.737 von Saphyris am 04.02.13 08:45:24Die ham bestimmt abgeguggt.....;-);)
Avatar
04.02.13 08:48:45
Cable im großen und kleinen Timeframe an sehr interessanter Stelle.

Avatar
04.02.13 08:59:48
Zitat von Gustl39: mein Auto ist in ca. 25cm weiße Pracht eingetaucht und es schneit unaufhorlich weiter...


Ich kombiniere Mietwohnung + Parken unter Strassenlaterne ! :(
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:02:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.774 von Abendkasse am 04.02.13 08:59:48ja, aber nur weil die Karre nicht in die Garage passt....;)
Avatar
04.02.13 09:09:15
Wenn der Dax unter 7800 platscht geh ich mal long - wenn nicht schipp ich mal Schnee.
Autos stehen trocken denn sie haben Platz in ner Garage von 7,5 auf 6 Meter.
So sollte es schon sein!
Vogelhäuser auch schön groß.
Da würde sogar ein Pleitegeier reinpassen!:laugh:
Nur die großen Maulwurfhügel sind mir ein Dorn im Auge!
Avatar
04.02.13 09:11:37
Ich bin eher der Meinung: Ein Auto hat ein Dach, warum noch eins drumherumbauen.???

Die Scheibe taut in wenigen Minuaten ab und gut....
Avatar
04.02.13 09:12:35
Moin! In den nächsten zwei Wochen werde ich nicht immer Gelegenheit haben, die Prognose des x5-Systems noch pünktlich vor 9 Uhr hier einzustellen. Aber vielleicht ist das ja auch gar nicht so schlimm ... :yawn:

Für heute sagt x5:

Tagestrendprognose: Bullish - Schwellenwertmarke bei 7777 Punkten
Montag, 04. Februar 2013 www.advisory-research.de

Rückblick: Der deutsche Aktienmarkt began wie erwartet zunächst mit steigenden Kursen. In dieser Phase haben wir mit unserem Set Up eine Short Position bei 7814 Punkten eröffnet (Von der Eröffnung bei 7792 +22 Punkte). Nach einem ersten hoffnungsvollen Verfall unter die 7800er Marke erholte sich der DAX abermals und stieg bis auf 7834 Punkten. Die anschließende Abwärtsbewegung nutzten wir zum Ausstieg per Sonderhinweis bei 7790 Punkten. Es wurde ein Ertrag von 24 Punkten erwirtschaftet - ein guter Monatsbeginn.


Quelle: Kurschart Market Maker; Eigene Kommentare www.advisory-research.de

Tagestrendprognose: Die Tagestrendprognose am Montag Bullish. Die Schwellenwertmarke von 7777 Punkten liegt relativ weit entfernt, sodass wir auf einen Titelierung "Roll-Over Tag/eher Bullish" verzichten.

Aus technischer Sicht hat die wichtige Marke von 7775 gehalten. Zufälligerweise befindet sich hier die Schwellenwertmarke, sodass sich hier leicht eine Stop Marke (mit Toleranz) hinterlegen läßt. Mit dem Kursanstieg vom Freitag erhält der Markt die nächste Chance auf ein neues Hoch.

Die X5-Systematik hat in der vergangenen 10 Tagen bereits angedeutet, dass eine erhöhte Bewegungsstärke vonstatten gehen sollte. Die Frage nach der Richtung ist mit dem jetzigen Anhaltspunkt/Schwellenpunkt mit einer höheren Wahrscheinlichkeit in Richtung Bullish möglich. Aus Trendsicht bleibt der Markt zudem weiter aufwärtsgerichtet.

Da wir uns gern in statistische Tools bewegen und dadurch sehr wertvolle Aspekte erhalten, sollen wir trotz des aufwärtsgerichteten Trends die teilweise angespannten Indikationen nicht vergessen. So zeigen unsere mittelfristigen Indikationen durchaus einen Warnhinweis. Daher achten Sie auf die Bildung einer potentiellen Top-Bildung.

Set Up: Soweit der Markt im Bullishen Bereich beginnt (d.h. höher als die Schwellenwertmarke) so fällt der Markt idealerweise ab 9 Uhr zurück um eine Long Position aufzubauen.

Wir nutzen einen Rückschlag von 17 Punkten um eine Long Position aufzubauen und alternativ einen Rückschlag von 19 Punkten ab zwischenzeitlichem Hoch. Beide Varianten sind gültig bis 13 Uhr.
Avatar
04.02.13 09:13:07
09:00EUR

Veränderung der Arbeitslosigkeit in Spanien

Akt.: 132.10K|Prog.: 150.00K|Vorh.: -59.10K
Avatar
04.02.13 09:15:58
Zitat von Standuhr: Wenn der Dax unter 7800 platscht geh ich mal long - wenn nicht schipp ich mal Schnee.
Autos stehen trocken denn sie haben Platz in ner Garage von 7,5 auf 6 Meter.
So sollte es schon sein!
Vogelhäuser auch schön groß.
Da würde sogar ein Pleitegeier reinpassen!:laugh:
Nur die großen Maulwurfhügel sind mir ein Dorn im Auge!


Sehr gut, nur unter die 7.800 wird es heut nicht gehen, die "Golfer" können heut nicht raus, stocken ab 10Uhr ihre Aktien weiter auf, dann gehts richtig up.
Avatar
04.02.13 09:16:27
Das wäre ja diskriminierend wenn wir die Türkei benachteiligen.

09:00TRY

Türkischer Verbraucherpreisindex (Monat)

Akt.: 1.65%|Prog.: 1.14%|Vorh.: 0.38%



09:00TRY

Türkischer Erzeugerpreisindex (PPI) (Monat)

Akt.: -0.18%|Prog.: %|Vorh.: -0.12%
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:17:38
Zitat von Saphyris: Werkstatt hat als Schwellenwertmarke die 7777
:laugh::laugh::laugh:

Ahni, bist du es?

Moin zusammen.


soweit ich das bisher erkennen konnte, meinte ich, dass "werkstatt" hier abschreibt und auf das TTC- user- sentiment ausgerichtet ist!

das ist mein eindruck!
Avatar
04.02.13 09:19:28
...die ersten 7 Punkte eingefahren
Avatar
04.02.13 09:19:56
Morgen

FDax mit 3 Tages BO Setup & Dreieck auf 60min

Wir konsolidieren immer noch den Ausbruch aus der 3 Wochen Bullflag Anfang des Jahres. Der wichtige Support 7760(Ausbruchslevel) hat gehalten und wir konnten eine abc Korrektur formen, die oft konstruktiv für den Markt ist.
Solange der Punkt c nicht nach unten durchbrochen wird, ist der Up-Trend auf 60min intakt. Erst ein Bruch der c eröffnet größeres Konsolidierungspotential auf Daily & Weekly!

Da die Breakoutzone noch sehr breit ist, können wir versuchen innerhalb der Zone zu arbeiten. Ein früher Push zur 7775-7790 ist eine Kaufgelegenheit, bei 5min Buy Div oder hT und erster Support ist die ~7810.

Eine dynamischen Ausbruch aus der 3 Tageszone sollte man sich nicht entgegenstellen, sondern mitgehen. Das kann möglicherweise auch erst Morgen sein.

Updates:http://roundturn50m.blogspot.de/

FDax: Daily, 60min
Avatar
04.02.13 09:21:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.701 von areichel am 04.02.13 08:26:47Dank Schein und Taxe hat das geradeso gehalten bisher. Schoen geht anders. :cry:


Großes Bild: manticore-projects.com/daily/chart4567485187683434672.png (59 kb)
manticore-projects.com ©2011 | Freie offene Software zum Handeln von WaveXXL bei FLATEX
Chartanalyse | Kursdatenbank | Positionsführung | Tradingsysteme | Performance-Report | Quellcode
2 Antworten
Avatar
04.02.13 09:21:04
Noch immer
DAS meint real ..:keks:VERLUSTE SIND NUR VERKLEIDETE GEWINNE :D oder so :laugh:

GutenMorgen
Avatar
04.02.13 09:22:20
Zitat von Gustl39: Ich bin eher der Meinung: Ein Auto hat ein Dach, warum noch eins drumherumbauen.???

Die Scheibe taut in wenigen Minuaten ab und gut....




Wenn es eine alte Karre ist oder ein Firmenwagen geleast , sollte mir das auch egal sein . Wenn ich aber 60.000 € und mehr dafür bezahlt habe gehe ich auch sorgfältig damit um . Neider gibt es in Städten genug . Für viele ist das Auto ja nur ein Gebrauchsgegenstand für mich ist es ein wenig mehr . Man legt ja auch keine Uhr oder ein Schmuckstück unbewacht am Bordstein ab ! :(
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:25:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.854 von Abendkasse am 04.02.13 09:22:20Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark
Avatar
04.02.13 09:28:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.849 von areichel am 04.02.13 09:21:01TP bei 38 geplant.


Großes Bild: manticore-projects.com/daily/chart5046648143430085041.png (60 kb)
manticore-projects.com ©2011 | Freie offene Software zum Handeln von WaveXXL bei FLATEX
Chartanalyse | Kursdatenbank | Positionsführung | Tradingsysteme | Performance-Report | Quellcode
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:28:45
und falls Fragen kommen, ich wohne in der Nähe von Luzern im Steuerparadies.

Und Nein ich fahre nur einen Jeep der schon ein paar Jahre auf der Uhr hat
Avatar
04.02.13 09:29:29
Zitat von Gustl39: Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark



Das sind ja Autos aus einer ganz anderen Preisklasse , wer sich solche Autos leisten kann einschließlich Wertverlust . Der kauft sich sicherlich so einen Wagen im vorbeigehen , wie ich eine Flasche Obstler ! :)
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:31:41
sorry die blöde Frage, TP = ?
Avatar
04.02.13 09:32:02
Dann mal runner mitm euro.

1.3580 für Kaufpositionen gucken.
Avatar
04.02.13 09:33:22
Zitat von ad_infinitum: Für heute sagt x5:

Tagestrendprognose: Bullish - Schwellenwertmarke bei 7777 Punkten
Montag, 04. Februar 2013
[/b]


:laugh
7777, die lesen wohl bei ahni mit.
Avatar
04.02.13 09:33:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.885 von Abendkasse am 04.02.13 09:29:29viele vermögende deutsche die ihre firmen hier laufen lassen.....


kann ich übrigens vermitteln sowas......
Avatar
04.02.13 09:33:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.881 von areichel am 04.02.13 09:28:00Und nun auf Einstand ausgestoppt. Schoen geht wirklich anders.
Avatar
04.02.13 09:34:11
so nun auf zum TT für heute vormittag
Avatar
04.02.13 09:36:30
Zitat von Gustl39: Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark


hey gustl, was gäbe ich nicht dafür so viel schnee bei uns hier zu haben!

herrlich!

genieß die landscahft solange sie so schön gepudert ist!

bei uns nur blöde feuchte matsche!:(
1 Antwort
Avatar
04.02.13 09:36:52
so muss mal auf Termin.... bis später
Avatar
04.02.13 09:38:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.915 von gipsywoman am 04.02.13 09:36:30und nächste Woche hab ich Zeit für Piste ;)
Avatar
04.02.13 09:39:28
Zitat von Gustl39: so nun auf zum TT für heute vormittag


Aufpassen, die "Golfer" starten bald mit ihren Käufen ;)
Avatar
04.02.13 09:39:44
Zitat von gipsywoman:
Zitat von Gustl39: Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark


hey gustl, was gäbe ich nicht dafür so viel schnee bei uns hier zu haben!

herrlich!

genieß die landscahft solange sie so schön gepudert ist!

bei uns nur blöde feuchte matsche!:(


hab DRECKIGE vergessen:cry:

das sieht aus:cry::(
Avatar
04.02.13 09:40:18
Zitat von gipsywoman:
Zitat von Gustl39: Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark


hey gustl, was gäbe ich nicht dafür so viel schnee bei uns hier zu haben!

herrlich!

genieß die landscahft solange sie so schön gepudert ist!

bei uns nur blöde feuchte matsche!:(




Gipsy, nicht in die Tena Lady schauen ....
:eek:

Spässle.
Avatar
04.02.13 09:45:46
Zitat von R32:
Zitat von Gustl39: so nun auf zum TT für heute vormittag


Aufpassen, die "Golfer" starten bald mit ihren Käufen ;)



Das sind die Golfer die noch nicht einmal wissen was ein Handycap ist !

Die meinen Handycap ist eine Schutzhülle für ihr Handy ! :laugh:
Avatar
04.02.13 09:51:06
Zitat von Abendkasse:
Zitat von R32: ...

Aufpassen, die "Golfer" starten bald mit ihren Käufen ;)



Das sind die Golfer die noch nicht einmal wissen was ein Handycap ist !

Die meinen Handycap ist eine Schutzhülle für ihr Handy ! :laugh:


Das sind nur paar Oberschwaben, da sagt man: hän die kein Handy :laugh:
Avatar
04.02.13 10:02:53
Zitat von Saphyris:
Zitat von gipsywoman: ...

hey gustl, was gäbe ich nicht dafür so viel schnee bei uns hier zu haben!

herrlich!

genieß die landscahft solange sie so schön gepudert ist!

bei uns nur blöde feuchte matsche!:(




Gipsy, nicht in die Tena Lady schauen ....
:eek:

Spässle.


:laugh: oooh mann! :laugh:

möcht gar ned wissen, was man in stuagart zu sehen bekäm!:p
Avatar
04.02.13 10:04:46
Meine Over-Weekend Shorts mit 20 Punkten glattgestellt.
Denke heute geht wieder runter, so bärisch wie die Daxler momentan drauf sind.
Avatar
04.02.13 10:08:25
Zitat von IvyMike: Denke heute geht wieder runter.


Glaube auch dass die 7800 nochmal angetestet werden müssen.
Avatar
04.02.13 10:09:22
Guten morgen @all

http://www.trading-mit-system.de/

hier mal reinschauen,vielleicht auch schon bekannt!!!

mfg
Avatar
04.02.13 10:09:52
Zitat von IvyMike: Meine Over-Weekend Shorts mit 20 Punkten glattgestellt.
Denke heute geht wieder runter, so bärisch wie die Daxler momentan drauf sind.


Pfhhh, die Daxler warten auf die Amis, und dann kannste das "Bärisch" in den Schnee stecken :laugh:
Avatar
04.02.13 10:14:16
Zitat von Gustl39: Für mich ist so ein Teil egal wie teuer nur ein Gebrauchsgegenstand der mich von a nach b bringt. und hier fahren andere kaliber rum als bei mir in D

Ich sehe hier täglich Bentley, ferri masserati und panamera wie gesäht. Neid ist hier Gottseidank nicht so stark


Guten Morgen,
... und daran sieht man eben auch wie reklativ doch alles ist.
Avatar
04.02.13 10:19:13
Zitat von R32: Pfhhh, die Daxler warten auf die Amis, und dann kannste das "Bärisch" in den Schnee stecken :laugh:


Deshalb hab ich auch "erstmal" gesagt.
Die Amis sind auch nicht so interessant. Vielleicht kommt der Dax mal kurz über 7850, wenn der Dow am All-Time High steht. Zur Zeit verliert der Dax pro Tag 20-30 Punkte auf den Dow.
Avatar
04.02.13 10:29:13
Zitat von dynamite1: sorry die blöde Frage, TP = ?


Take Profit
Avatar
04.02.13 10:29:51
Dax sollte nun aber aus dem Dreieck nach oben raus.
Avatar
04.02.13 10:34:42
Zitat von Bahamas10: Dax sollte nun aber aus dem Dreieck nach oben raus.


Noch tut er sich schwer.........
Avatar
04.02.13 10:38:13
MIB und Ibex basteln an absteigenden Dreiecken. Neue Tiefs werden DAX auch nach unten ziehen.
Avatar
04.02.13 10:41:13
Guten Morgen. Ihr wisst ja, dass ich gerne dieses Thema "Geld fliesst in Aktien" als unwahr darstelle. (Zuletzt bei dem Herrn Red Shoes in seinem Appel Thread, aber leider ist er nicht in der Lage mit Köpfchen zu reagieren:laugh: )

Nun bin ich durch Zufall auf einen alten Artikel gestoßen, den mal ein Leser eines Berichtes geschrieben hat. Jedem der etwas für seine Kopf tun will um das Gesamtbild besser verstehen zu können, empfehle ich es wirklich sich die Zeit einmal zu nehmen und diesen Text zu lesen. Es ist nicht von Schaden, sondern bringt einen großen Sprung. Ich freue mich sehr diesen Text gefunden zu haben und habe ihn auch schon gedruckt. Klar ist mir der Inhalt schon vorher klar gewesen, aber der Text ist es einfach wert.

Fett gedruckt ist nur der besonders "wichtige" Teil, wobei der gesamte Text gelesen werden sollte.

Klarer Daumen UP von mir für Herrn Winkhaus.


Leserbrief in Investors Daily zum Thema Aktien
vom 28. Februar 2006, 18:00 Uhr

Leserbrief

Lieber Herr Steffens,

vielen Dank für Ihre Ausführungen zum Thema Geld in Ihrer "Investor's Daily"-Ausgabe von Freitag. Ich halte den Ansatz, Theorien durch Beispiele zu belegen für genau richtig.

Prinzipiell stimme ich mit Ihnen darin überein, dass an der Börse quasi aus dem Nichts (bzw. aus Stimmungen heraus) Werte geschaffen oder vernichtet werden können.

Vor allem aber ist Ihr Beitrag über Geld deswegen ausgezeichnet, weil hier ein Missverständnis gut deutlich wird. Wenn ich in Zusammenhang mit Börsen-Geschäften von der Unveränderbarkeit/Veränderbarkeit der Geldmenge bzw. Liquidität spreche, so meine ich Geld bzw. Liquidität im eigentlichen Sinne. Anders formuliert: Aktien sind kein Geld. Wovon ich spreche, das ist die tatsächliche Geldmenge M im volkswirtschaftlichen Sinne.

Die Geldmenge M1 beispielsweise ist definiert als Summe der Bargeldbestände der Nichtbanken und Sichtguthaben der Nichtbanken bei den Geschäftsbanken (Nichtbanken: z.B. = Privatpersonen, Firmen ...). Fasst man den Geldbegriff weiter, so kommt man zu den Geldmengen M2 bzw. M3, die zusätzlich Termingelder der Nichtbanken mit Fälligkeit bis zu 4 Jahren und Spareinlagen der Nichtbanken mit 3monatiger Kündigungsfrist beinhalten) .

Dabei ist es bedeutsam zu wissen, dass die Geldmenge, die sich um Umlauf einer Volkswirtschaft befindet, durch die Zentralbank des jeweiligen Staates (z.B. EZB für die EU oder FED in den USA) gesteuert wird z.B. orientiert an der Geldwertstabilität. Zur Geldvermehrung (Geldschöpfung) kommt es z.B. durch Kreditvergabe von Geschäftsbanken an Privatpersonen/Firmen. Die Geschäftsbanken wiederum erhalten Kredite von den Zentralbanken. Die Möglichkeiten der Geldschöpfung über die Geschäftsbanken werden durch Vorgaben der Zentralbanken hinsichtlich Mindestreserven oder Zinsen gesteuert. Soweit genug der Hintergründe.

Im Folgenden werde ich Geld(Cash) bzw. Geld(Cash)-ähnliches Vermögen (sei es nun M1 oder M3) vereinfacht als Geld bezeichnen. Dieses Geld ist streng getrennt zu sehen von z.B. Aktien-/Immobilien-Vermögen. Geld ist in überschaubaren Zeiträumen deutlich wertstabiler als Aktien-/Immobilien und vor allem eine ganz besondere Spezies, die wie kein anderes Medium den weltweiten Handel erst ermöglicht.

In Ihrem ersten Kapitel zu Geldvernichtung bzw. -Schaffung schreiben Sie als Fazit: " ... die im Markt befindliche Geldmenge ist alles andere als konstant. Es kann Geld vernichtet, wie erschaffen werden, ohne dass dieses Geld ein anderer hat oder nicht!"

Ich verstehe Ihre Ausführungen in diesem Kapitel so, dass Sie mit "Geldmenge" die Summe der Aktien und Geld-Vermögen meinen.

Zur Verdeutlichung einiger Gesichtspunkte möchte ich im Folgenden auf Ihre Beispiele in Kapitel 2 eingehen, die sich hierfür sehr gut eignen.

Nehmen wir für den Fall 1 steigender Kurse an, die Börsenteilnehmer A, B und C besäßen zu Beginn der Börsengeschäfte ein Geldvermögen von: A=3, B=1 und C=2 €; zusätzlich besitzt A eine Aktie mit Marktwert 1 €; daraus ergibt sich ein Gesamt Geldvermögen von 6 € und ein Aktienvermögen von 1 €, also ein Gesamtvermögen von 7 €. Was passiert nun in dem von Ihnen beschriebenen Kreis-Zyklus?:

A verkauft die Aktie an B, erhält dafür 1 €; zum Ende des Zyklus kauft A die Aktie von C zu 3 € zurück; Bilanz: A besitzt am Ende 3+1-3= 1 € Geld plus eine Aktie mit Marktwert 3 €.

B kauft die Aktie von A, zahlt dafür 1 € und verkauft die Aktie an C, erhält dafür 2 €; Bilanz B: B besitzt am Ende 1-1+2= 2 € Geld.

C kauft die Aktie von B, zahlt dafür 2 € und verkauft die Aktie an C, erhält dafür 3 €; Bilanz C: C besitzt am Ende 2-2+3= 3 € Geld.

Gesamtbilanz am Ende sieht so aus:

Die Gesamt-Geldmenge ist unverändert 6 € (A hat 1 € + B hat 2 € + C hat 3 €); zusätzlich ist eine Aktie im Wert von 3 € (in Besitz von C) vorhanden. => Die Gesamt-Geldmenge ist gleich geblieben, das Gesamt-Vermögen inkl. Aktie hat sich aber von (6+1=) 7 auf (6+3=) 9 € erhöht.


Jetzt nehmen wir den analogen Fall 2 bei fallenden Kursen ausgehend von der Endsituation des vorhergehenden Falles mit folgenden Start-Vermögenswerten:

A=1, B=2 und C=3 €; zusätzlich besitzt A eine Aktie mit Markt-Wert 3 €. Das Gesamt-Geldvermögen beträgt somit 9 € (6 € Geld + 3 € Aktienwert). Erneut Bilanzierung, nun aber bei fallenden Kursen:

A verkauft die Aktie an B, erhält dafür 3 €; zum Ende des Zyklus kauft A die Aktie von C zu 1 € zurück; Bilanz: A besitzt am Ende 1+3-1= 3 € Geld plus eine Aktie mit Marktwert 1 €

B kauft die Aktie von A, zahlt dafür 3 € und verkauft die Aktie an C, erhält dafür 2 €; Bilanz B: B besitzt am Ende 2-3+2= 1 € Geld.

C kauft die Aktie von B, zahlt dafür 2 € und verkauft die Aktie an C, erhält dafür 1 €; Bilanz C: C besitzt am Ende 3-2+1= 2 € Geld.

Gesamtbilanz am Ende (entspricht der Start-Situation des ersten Falles): die Gesamt-Geldmenge bleibt weiterhin unverändert 6 € (A hat 3 € + B hat 1 € + C hat 2 €); zusätzlich ist eine Aktie im Wert von 1 € (in Besitz von C) vorhanden.

Die Gesamt-Geldmenge ist wiederum gleich geblieben, das Gesamt-Vermögen inkl. Aktie hat sich aber von (6+3=) 9 auf (6+1=) 7 € erniedrigt.

Nimmt man die Fälle 1 und 2 steigender und fallender also volatiler Börsenkurse zusammen, so ist zu erkennen, dass bei gleich bleibender Geldmenge dennoch veränderliche Vermögenswerte entstehen können.

Um es vorwegzunehmen: klar ist andererseits auch, dass die Entstehung/Vernichtung von Aktien-Vermögenswerten (quasi aus dem Nichts heraus) in Wechselwirkung mit der Geldmenge steht. So sind beispielsweise Banken geneigt, die Bewertung eines Aktiendepots als Sicherheit für die Vergabe von Krediten zu akzeptieren. Hohe Aktienkurse bedeuten dann verstärkte Kreditvergaben, sprich Erhöhung der Geldmenge. Und hier bin ich wieder bei Ihnen: so gesehen ist sogar die Entstehung von Geld aus dem Nichts möglich, ein gefährlicher Prozess. Übrigens kann man die Betrachtung zu Aktien in weitem Umfang auch auf Immobilien übertragen. Der Prozess einer solchen Immobilien-Hausse-genährten Geldvermehrung ist in den USA ja gerade in vollem Gange. Wehe aber, die Börsenbewertungen werden übertrieben und schwappen zurück zu niedrigeren Bewertungen, dann kommen Vermögenswerte und Geldmengen aus dem Gleichgewicht.

Jetzt noch mal einen Schritt zurück: die (Ihre) Fälle 1 und 2 zeigen, dass Kursbewegungen, so stark sie auch ausfallen, zunächst mit keiner Veränderung der Geldmenge verbunden sein müssen, dies ist (muss aber nicht) erst in der zweiten Stufe der Geldschöpfung über die Banken der Fall (wobei die Zentralbanken auch immer ein regulierendes Wörtchen mitzureden haben). Nun zur von Ihnen aufgestellten Theorie der vagabundierenden Geldströme: ich gehe einmal davon aus, dass Sie wirklich Geld- und nicht Aktienströme meinen. Selbst wenn man unterstellt, dass die Gesamt-Geldmenge einer Volkswirtschaft bei Kursveränderungen zunächst konstant bleibt, so schließe ich mich Ihrer Sichtweise an, dass Geld den Aktienmärkten entzogen bzw. zugeführt werden kann hin zu/weg von anderen Anlageformen.

Innerhalb der konstanten Geldmenge wechselt Geld ständig den Besitzer. Im Verlaufe dieses Prozesses ändert sich in unregelmäßigen Zyklen die Einstellung einer signifikanten Anzahl von Geldbesitzern hinsichtlich er Frage, wo das Geld am ertragreichsten angelegt werden kann. Das kann beispielsweise ein Schwenk der Anlageverhaltens hin zu anderen geografischen Regionen, hin zu anderen Branchen oder auch hin zu grundsätzlich anderen Anlageformen wie z.B. Rohstoffen, Immobilien oder gar hin zum Geld selbst sein.

Nehmen wir einmal an, das Anlegerinteresse wendet sich von den europäischen Aktien ab und den US-Aktien zu, weil diese bisher nicht so gut gelaufen sind. Gemeinhin wird dann kommentiert, Geld wird aus den europäischen Aktien abgezogen und fließt in die US-Märkte. Wörtlich genommen ist dies sehr missverständlich, da Aktien kein Geld haben und erst recht keines sind; es ist noch nicht einmal erforderlich, dass tatsächlich Geld in den US-Markt fließt. Es reicht vollkommen aus, dass im US-Markt bei gleich bleibender Geldmenge (siehe Beispiel Fall 1) Aktien hin und her verkauft werden, um die Kurse steigen zu lassen. Entscheidend ist, dass steigende Kurse in den USA durch einen Paradigmenwechsel bzw. geänderte Profit-Aussichten der Geldbesitzer ausgelöst werden können. Bei an sich konstanter Geldmenge erhält das Geld in den Köpfen der Besitzer quasi eine Etikettierung mit der Aufschrift "reserviert für US Aktien". Hierdurch entsteht eine erhöhte Nachfrage nach US-Aktien und Beispiel Fall 1 setzt ein.

Wenn sich jetzt auch noch die durch steigende Aktien-Vermögen in Gang gesetzte Vermehrung der Geldmenge M (jetzt bin ich wieder voll bei Ihnen) auf die US-Märkte richtet, dann werden Kurssteigerungen der US-Aktien noch beschleunigt. Aber, und das möchte ich an dieser Stelle nochmals betonen: die Steigerung der Geldmenge M ist weder unbedingt Voraussetzung noch Folge der Hausse.

Ich bin daher der Meinung, dass den Lesern des "Investor's Daily" die Bedeutung des Geldbegriffes ein wenig mehr verdeutlicht werden sollte. Ihre ABC-Beispiele halte ich für ganz hervorragend und haben meine Sichtweisen um vieles deutlicher werden lassen.

Zum Schluss noch ein Kommentar zum Thema Geldmarkttheorien (beschweren Sie sich nicht, Sie haben das Gespenst selbst aus dem Sack gelassen; habe allerdings schon darauf gewartet).

Was ist Geld eigentlich? Eine Frage, die einen fast so zur Verzweiflung bringen kann wie die Frage nach dem Ursprung der Welt (Sie wissen schon: wenn Gott das Universum geschaffen haben sollte, wer hat dann Gott geschaffen ... usw.?).

Ich nähere mich diesem Thema vorzugsweise, indem ich frage: wie würde man in einem Land Geld einführen, das bisher ausschließlich vom Warentausch gelebt hat? Würde man vereinfachend annehmen, dass alle Waren dieses Landes in einem festen Tauschverhältnis zueinander stehen (z.B. 5 Kilo Kartoffeln ist soviel Wert wie ein Kilo Zucker und gleichzeitig so viel wert wie 1 Arbeitsstunde usw.) könnte man zumindest schon einmal eine Währung einführen, deren Wert für eine Einheit man z.B. entsprechend dem Wert von 1 Kilo Zucker festlegen könnte.

So weit so gut. Aber wie viel dieser Währung würde man unters Volk bringen? Ich bin zu dem erstaunlichen Schluss gekommen: so wenig wie möglich. Gerade so viel, dass man für einige Zeit bezüglich des täglichen Bedarfs liquide bleibt. Das eigentliche Geldmengen-Wachstum ist dann ein eigendynamischer Effekt. Geld erhalten von einer neu geschaffenen Zentralbank diejenigen, die entsprechendes Vermögen als Sicherheit hinterlegen. Nichtgeld-Vermögen wiederum ist entweder bereits vorhanden oder kann geschaffen werden durch Produktion von Waren. Mit dem dafür von der Zentralbank zur Verfügung gestellten Geld werden Arbeiter bezahlt. Mit dem gezahlten Löhnen können Waren gekauft werden. Es entsteht ein Geldkreislauf und die im Umlauf befindliche Geldmenge ist irgendwie durch Vermögenswerte gedeckt. So oder so ähnlich meine zugegebenermaßen relativ diffuse Vorstellung vom Wesen des Geldes. Schnell aber beginnt es schwindelig zu werden. Wenn man sich vorstellt, dass die Währungsmenge einer über Jahrzehnte bestehenden Währung einigermaßen sauber riesige Ersparnisbeträge, deren Entstehung teilweise ebenfalls Jahrzehnte zurückliegt, sauber auf den heutigen Tag projezieren soll und dabei noch Inflation, Devisenrelationen, volatile Bewertungen von Aktien/Immobilien und wer weis noch was berücksichtigen soll, so kann man erahnen in welch labilem Kartenhaus man sich befindet.

Das Funktionieren der heute unendlich komplexen Finanzmärkte grenzt schon fast an ein Wunder. Wer kann so etwas noch kontrollieren? Je mehr man sich mit der Thematik befasst, desto mehr wird deutlich, an welche dünnen Fäden die weltweiten Geldsysteme hängen und wie leicht und schnell ein Kollabieren möglich ist. Aber man spielt trotzdem mit in der Hoffnung, dass es unbekannte selbstregulierende Kräfte gibt oder dass man im Crash-Fall den Absprung noch rechtzeitig schafft.

Aber den Absprung wohin eigentlich? D.h. wie kann ich mich absichern, um im Ernstfall der großen Geldentwertung (Hyperinflation) mein Vermögen halbwegs zu retten?

Nehmen wir einmal an, Geld sei von heute auf morgen nichts mehr wert. Klar, dass dann die Geldbesitzer besonders schlecht da stehen. Aber wie sieht es mit anderen Vermögenswerten aus? Ob man in so einer Situation mit Gold viel erreichen kann ist fraglich. Aktien, d.h. Firmen oder Immobilien können mit Geld nicht mehr bezahlt werden. Besser als Geld aber sind sie alle Male, denn jetzt beginnt wieder die Zeit des Tauschhandels. Die elementaren Dinge des Lebens treten in den Vordergrund. Ein Dach über dem Kopf gehört z.B. dazu oder Nahrungsmittel (glücklich, wer dann Landwirt ist; gibt es eigentlich Aktienbeteiligungen an landwirtschaftlichen Betrieben, dann hätte man wenigsten Anspruch auf Naturalien als Dividende). Viele Firmen werden schließen, einige werden sich auf Tauschhandel-Basis gerade so über Wasser halten (so viel zu den Aktienwerten). Menschlicher Zusammenhalt wird plötzlich wichtig, Aber jetzt gleite ich ab.

Jedenfalls beunruhigt das, was sich zur Zeit in den USA abspielt: Immobilien-Preise und die damit verbundenen vermeintlichen Vermögenswerte steigen immer weiter und dann auch noch das Geldmengenwachstum gestützt auf das Vermögenswachstum und die Staats-/Handelsbilanz-Defizite.

Trotzdem, die alljährlichen sich nicht bewahrheitenden Voraussagen von Herrn Martin Weiss bezüglich Geld-Krisen im jeweils nächsten Jahr finde ich mittlerweile ziemlich peinlich, während die Dauer-Warnungen von Herrn Bill Bonner, dass irgendwann ein Zusammenbruch droht, langsam langweilig werden.

Andererseits, im Kern haben die beiden ja recht. Vielleicht ist eine steigende Aversion gegenüber den Warn-Litaneien der beiden sogar ein Alarmzeichen dafür, dass man drohenden Gefahren gegenüber abstumpft.[ ...]

Mit freundlichen Grüßen

V. Winkhaus



http://www.investor-verlag.de/aktien-und-aktienhandel/geld-u…
4 Antworten
Avatar
04.02.13 10:43:09
Man man man, wann ist denn endlich mal Schluss hier mit dem anstieg(Dow) Woche für wo verbrennen meine Shorts :cry:. Haben wir keine Probleme mehr? Bei 13500 dachte ich 13700 reicht bei 13700 dachte ich ok 13900 dann lies ich mich eines besseren belehren und dachte ok 14010. die letzten 14150 sind auch schon im minus:keks:.
Wollte ja gerne Long gehen aber ich komme ja nicht dazu.
Aber sicher werden die noch geholt und ich bin dann pleit( naja fast) und dann rauscht es runter!!!!
:keks: so jetzt dürfen wieder alle klugs..... Über mich herfallen....
Avatar
04.02.13 10:49:21
Zitat von willblueauf10: Man man man, wann ist denn endlich mal Schluss hier mit dem anstieg(Dow) Woche für wo verbrennen meine Shorts :cry:. Haben wir keine Probleme mehr? Bei 13500 dachte ich 13700 reicht bei 13700 dachte ich ok 13900 dann lies ich mich eines besseren belehren und dachte ok 14010. die letzten 14150 sind auch schon im minus:keks:.
Wollte ja gerne Long gehen aber ich komme ja nicht dazu.
Aber sicher werden die noch geholt und ich bin dann pleit( naja fast) und dann rauscht es runter!!!!
:keks: so jetzt dürfen wieder alle klugs..... Über mich herfallen....


ja, hast wohl falsch gedacht...:p....:keks:
1 Antwort
Avatar
04.02.13 10:51:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.195 von Warren_B am 04.02.13 10:49:21Kann man wohl so sagen:look:
Avatar
04.02.13 10:53:18
Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819
Avatar
04.02.13 10:55:54
Zitat von willblueauf10: Man man man, wann ist denn endlich mal Schluss hier mit dem anstieg(Dow) Woche für wo verbrennen meine Shorts :cry:. Haben wir keine Probleme mehr? Bei 13500 dachte ich 13700 reicht bei 13700 dachte ich ok 13900 dann lies ich mich eines besseren belehren und dachte ok 14010. die letzten 14150 sind auch schon im minus:keks:.
Wollte ja gerne Long gehen aber ich komme ja nicht dazu.
Aber sicher werden die noch geholt und ich bin dann pleit( naja fast) und dann rauscht es runter!!!!
:keks: so jetzt dürfen wieder alle klugs..... Über mich herfallen....


Hättest einfach hier auf die guten Trader achten müssen, ist das denn so schwer :keks:
Avatar
04.02.13 10:57:01
Zitat von willblueauf10: Man man man, wann ist denn endlich mal Schluss hier mit dem anstieg(Dow) Woche für wo verbrennen meine Shorts :cry:. Haben wir keine Probleme mehr? Bei 13500 dachte ich 13700 reicht bei 13700 dachte ich ok 13900 dann lies ich mich eines besseren belehren und dachte ok 14010. die letzten 14150 sind auch schon im minus:keks:.
Wollte ja gerne Long gehen aber ich komme ja nicht dazu.
Aber sicher werden die noch geholt und ich bin dann pleit( naja fast) und dann rauscht es runter!!!!
:keks: so jetzt dürfen wieder alle klugs..... Über mich herfallen....



Bei 13660 wurde ein fettes Kaufsignal im Daily und Weekly ausgelöst. Wer da bei 13700 in Shorts reingeht sollte sein Geld lieber in eine Socke unters Bett stecken.:rolleyes:
Avatar
04.02.13 10:57:32
Zitat von Standuhr: Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819


Vom Timing her ein guter Kauf, bin mal gespannt......
Avatar
04.02.13 11:00:51
Zitat von Standuhr: Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819


Da mein Einstig nicht gut war geh ich raus zu 7823,48
Avatar
04.02.13 11:08:56
Zitat von Standuhr:
Zitat von Standuhr: Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819


Da mein Einstig nicht gut war geh ich raus zu 7823,48


Seh ich mal anders, der Ausstieg war nicht gut :rolleyes:
Avatar
04.02.13 11:10:52
Zitat von Standuhr:
Zitat von Standuhr: Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819


Da mein Einstig nicht gut war geh ich raus zu 7823,48


war ned schlecht, meine aber es geht noch ein bisserl tiefer. Ich warte noch. Verdammt zäher Tag, bisher nur 7 Punkte
Avatar
04.02.13 11:17:32
Zitat von Gruenspan59:
Zitat von Standuhr: ...

Da mein Einstig nicht gut war geh ich raus zu 7823,48


war ned schlecht, meine aber es geht noch ein bisserl tiefer. Ich warte noch. Verdammt zäher Tag, bisher nur 7 Punkte


Ich verstehe nicht wiso alle immer nur auf den Drecksdax schauen. MIB ist heute schon 100 Punkte runter, dann 100 Punkte rauf und wieder 100 Punkte runter. Oder EUR/JPY: 50 Pips hoch, 50 Pips runter, 50 Pips hoch. Einfach mal in andere Instrumente einarbeiten und sich an die Vola gewöhnen. Dann entsprechend Positionsgröße bestimmen.:confused:
Avatar
04.02.13 11:18:19
Zitat von Standuhr:
Zitat von Standuhr: Nun hat sich standuhr mal nen long gewagt zu 7823,61.

Den will ich verkaufen zu 7829 und der soll gestoppt werden bei 7819


Da mein Einstig nicht gut war geh ich raus zu 7823,48


Find ich gut daß Du da nicht so lange rumzappelst.
Wenns nicht in die gewünschte Richtung geht, sollte man wirkl. baldigst raus. Ist jedenfalls meine Erfahrung.
Avatar
04.02.13 11:21:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.164 von HerrKoerper am 04.02.13 10:41:13sehr schön, danke
für Laien, wie mich oder godard :p, gut verständlich gemacht
Avatar
04.02.13 11:23:16
bei 24 mal ne kleine Longposi genommen
Avatar
04.02.13 11:23:27
Zitat von Dukatensammler:
Zitat von Gruenspan59: ...

war ned schlecht, meine aber es geht noch ein bisserl tiefer. Ich warte noch. Verdammt zäher Tag, bisher nur 7 Punkte


Ich verstehe nicht wiso alle immer nur auf den Drecksdax schauen. MIB ist heute schon 100 Punkte runter, dann 100 Punkte rauf und wieder 100 Punkte runter. Oder EUR/JPY: 50 Pips hoch, 50 Pips runter, 50 Pips hoch. Einfach mal in andere Instrumente einarbeiten und sich an die Vola gewöhnen. Dann entsprechend Positionsgröße bestimmen.:confused:


Hast Du vollkommen recht. Man ist nur zu träge. Aber jetzt mach ich das aber auch , endlich !
1 Antwort
Avatar
04.02.13 11:25:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.323 von Bahamas10 am 04.02.13 11:23:27...sollte eigentlich wieder ein bischen rauf gehen, mal sehen ob es klappt.
Avatar
04.02.13 11:25:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.164 von HerrKoerper am 04.02.13 10:41:13Bild von heite Morgen nochmals. '38 wurde wohl erreicht, aber leider ohne mich.
Wenn nochmal long, dann jetzt -- ansonsten truebt sich das (kurzfristige) Bild unter '17 fuer mich.

Gruesse!


Großes Bild: manticore-projects.com/daily/chart9029009045198245735.png (64 kb)
manticore-projects.com ©2011 | Freie offene Software zum Handeln von WaveXXL bei FLATEX
Chartanalyse | Kursdatenbank | Positionsführung | Tradingsysteme | Performance-Report | Quellcode
Avatar
04.02.13 11:26:12
Zitat von Gruenspan59: bei 24 mal ne kleine Longposi genommen




Ich erwarte noch kurzfristig die 7.780/7.790 ! :)
Avatar
04.02.13 11:29:05
Kaum geht man rein schon gehts runter, Bullshit
1 Antwort
Avatar
04.02.13 11:29:07
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.164 von HerrKoerper am 04.02.13 10:41:13Wo is'n da das Management Summary? Und Bilder sehe ich auch keine! Ist das ueberhaupt W:O tauglich?

:kiss:
Avatar
04.02.13 11:29:56
Beitrag Nr. 100 ()
@body

sehr schön, danke!
Avatar
04.02.13 11:30:14
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.344 von Gruenspan59 am 04.02.13 11:29:05Ja, war sehr geil: "wenn long dann jetzt" und schon "knallt" es 10 Punkte runter. :laugh:
Avatar
04.02.13 11:32:00
Beitrag Nr. 102 ()
Zitat von areichel: Wo is'n da das Management Summary? Und Bilder sehe ich auch keine! Ist das ueberhaupt W:O tauglich?

:kiss:


:laugh:

So, ich muss mal wieder W : O Pause haben paar Tage. Wünsche euch was.:kiss:
1 Antwort
Avatar
04.02.13 11:32:51
Beitrag Nr. 103 ()
Und nach Süden abgerauscht.
Mal schauen, ob die 7790 gleich getestet werden.
Avatar
04.02.13 11:34:03
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.164 von HerrKoerper am 04.02.13 10:41:13super beitrag!!!!

die 13 daumen sind von mir.:D
Avatar
04.02.13 11:34:05
Beitrag Nr. 105 ()
Moin :)

Prognose von Samstag liegt bereits 29p vor.
Ich empfehle tp oder tv.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1178229-471-480/#…
Avatar
04.02.13 11:34:23
Beitrag Nr. 106 ()
Zitat von IvyMike: Und nach Süden abgerauscht.
Mal schauen, ob die 7790 gleich getestet werden.


Jau, Longposi vom Freitag raus mit 12 Punkten plus, nützt ja nix.......
Avatar
04.02.13 11:35:09
Beitrag Nr. 107 ()
DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,33 / 10.01. - 01.02.2013 / 3 T

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 4,46 / 11.32. / 3 T
Avatar
04.02.13 11:35:22
Beitrag Nr. 108 ()
Zitat von areichel: Ja, war sehr geil: "wenn long dann jetzt" und schon "knallt" es 10 Punkte runter. :laugh:


20 ...

und die von BMW sollten jetzt auch long unterwegs sein :rolleyes:
Avatar
04.02.13 11:35:40
Beitrag Nr. 109 ()
Sind heute alle so bullisch......find ich aber irgendwie nicht? Sieht eher aus nach 7750 rum, find ich. Aber Charttechnik ist ja schon lange out.

Avatar
04.02.13 11:36:55
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.357 von HerrKoerper am 04.02.13 11:32:00:eek:

Hey, mach' halblang! Ich bin es und es war ein Spass!
Avatar
04.02.13 11:37:15
Beitrag Nr. 111 ()
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,33 / 10.01. - 01.02.2013 / 3 T

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 4,46 / 11.32. / 3 T




hat Mutti eigentlich ihre WILEX noch ???? ;)
Avatar
04.02.13 11:39:45
Beitrag Nr. 112 ()
Zitat von areichel: :eek:

Hey, mach' halblang! Ich bin es und es war ein Spass!


Doch nicht wegen dir...:laugh:

Alles gut. Nix schlimmes, nur wenig Zeit und daher muss irgendwas hintenran. Was ist dort besser als W : O geeignet?;) Mitlesen werde ich trotzdem, alleine um Daumen zu verteilen "wo es sich nicht vermeiden lässt".:laugh: Zum Beispiel bei Sportis Prognose mal wieder...großes Kino...:eek:;)
Avatar
04.02.13 11:40:11
Beitrag Nr. 113 ()
CZ2S4Y / 14.300 Put / KK = 2,78 / 18.37. - 01.02.2013 / 2 T

CZ2S4Y / 14.300 Put / VK = 2,83 / 11.39. / 2 T
Avatar
04.02.13 11:40:52
Beitrag Nr. 114 ()
Zitat von don_david: sehr schön, danke
für Laien, wie mich oder godard :p, gut verständlich gemacht


:laugh:
Avatar
04.02.13 11:41:02
Beitrag Nr. 115 ()
tach all

an D S bist da nicht short rein?mit der begründung oberer trendkanal und so?
Avatar
04.02.13 11:44:09
Beitrag Nr. 116 ()
Zitat von sporttrader: Moin :)

Prognose von Samstag liegt bereits 29p vor.
Ich empfehle tp oder tv.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1178229-471-480/#…


Die Frage ist nur, ob der Fehlausbruch im Tageschart nicht stärker ist als dieser Trendkanal aus der kleineren Zeiteinheit.
Wird sich aber sowieso in den USA entscheiden.
Beim kleinsten Korrekturansatz dort sehe ich den Dax deutlich unter 7700.
1 Antwort
Avatar
04.02.13 11:44:40
Beitrag Nr. 117 ()
Zitat von Eitelsbacher:
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,33 / 10.01. - 01.02.2013 / 3 T

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 4,46 / 11.32. / 3 T




hat Mutti eigentlich ihre WILEX noch ???? ;)


danke eitelsbacher, hatte ich nicht unter beobachtung
Avatar
04.02.13 11:44:56
Beitrag Nr. 118 ()
Schwere standuhrprüfung.
Mit + rausgekommen.

Avatar
04.02.13 11:46:25
Beitrag Nr. 119 ()
Zitat von Eitelsbacher:
Zitat von Abendkasse: DX22T2 / 8.250 Put / KK = 4,33 / 10.01. - 01.02.2013 / 3 T

DX22T2 / 8.250 Put / VK = 4,46 / 11.32. / 3 T




hat Mutti eigentlich ihre WILEX noch ???? ;)



Ja , natürlich hat Mutti die noch . Wenn Du den Kurs in denl etzten Tagen verfolgt hast weißt Du ja Bescheid ! :)

Jetzt erst nach aldi schönen Dinge ! ;)
Avatar
04.02.13 11:48:34
Beitrag Nr. 120 ()
Zitat von areichel: Ja, war sehr geil: "wenn long dann jetzt" und schon "knallt" es 10 Punkte runter. :laugh:


raus mit Minus 15 Punkten und short
1 Antwort
Avatar
04.02.13 11:50:45
Beitrag Nr. 121 ()
Zitat von Dukatensammler: MIB und Ibex basteln an absteigenden Dreiecken. Neue Tiefs werden DAX auch nach unten ziehen.


Wie erwartet. Beide mit neuen Tagestief und DAX in Sippenhaft.:cool:
Avatar
04.02.13 11:50:45
Beitrag Nr. 122 ()
long im dax bei 7796
Avatar
04.02.13 11:51:13
Beitrag Nr. 123 ()
erneuter standuhrlongdingens zu 7792,11
Avatar
04.02.13 11:52:53
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.444 von Gruenspan59 am 04.02.13 11:48:34Warte mit den Shorts doch erstmal den Ruecklauf ab! Warum nun hinterherspringen?
Avatar
04.02.13 11:53:21
Beitrag Nr. 125 ()
Zitat von IvyMike:
Zitat von sporttrader: Moin :)

Prognose von Samstag liegt bereits 29p vor.
Ich empfehle tp oder tv.

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1178229-471-480/#…


Die Frage ist nur, ob der Fehlausbruch im Tageschart nicht stärker ist als dieser Trendkanal aus der kleineren Zeiteinheit.
Wird sich aber sowieso in den USA entscheiden.
Beim kleinsten Korrekturansatz dort sehe ich den Dax deutlich unter 7700.



Wür ich jetzt auch mal so ähnlich sehen. Der DOW hat noch das GAP vom Freitag, dessen Schließung den Aufwärtstrend nicht im geringsten beeinträchtigen würde. Bei der derzeitigen Trägheit des DAX nach oben, dürften fast 100 down-Punkte im DOW sich aber fatal auf den DAX auswirken.

Avatar
04.02.13 11:54:31
Beitrag Nr. 126 ()
Zitat von Roundturn_50Mark: Morgen

FDax mit 3 Tages BO Setup & Dreieck auf 60min

Wir konsolidieren immer noch den Ausbruch aus der 3 Wochen Bullflag Anfang des Jahres. Der wichtige Support 7760(Ausbruchslevel) hat gehalten und wir konnten eine abc Korrektur formen, die oft konstruktiv für den Markt ist.
Solange der Punkt c nicht nach unten durchbrochen wird, ist der Up-Trend auf 60min intakt. Erst ein Bruch der c eröffnet größeres Konsolidierungspotential auf Daily & Weekly!

Da die Breakoutzone noch sehr breit ist, können wir versuchen innerhalb der Zone zu arbeiten. Ein früher Push zur 7775-7790 ist eine Kaufgelegenheit, bei 5min Buy Div oder hT und erster Support ist die ~7810.

Eine dynamischen Ausbruch aus der 3 Tageszone sollte man sich nicht entgegenstellen, sondern mitgehen. Das kann möglicherweise auch erst Morgen sein.

Updates:http://roundturn50m.blogspot.de/

FDax: Daily, 60min


Lahmer Handelstag, aber mit Geduld auf das passende Setup zu warten, wird of belohnt:

Update 11:33 Uhr:
Ausbruch aus der Morning Range mit minimum potential 7795-7800, gut für einen 1min Bearflag scalp, Resist ~7813

Update 11:49 Uhr:
Exit Zone hier 7995 für ~+15P-20P!!!!

Geduld wird immer belohnt!!
Gewinne mitnehmen und Mittag!
Avatar
04.02.13 12:01:43
Beitrag Nr. 127 ()
Zitat von Standuhr: erneuter standuhrlongdingens zu 7792,11


Raus aus Longdingens zu 7796,25.

Der Kandidat hat damit heute doch 5,5 Punkte!:laugh:
Mittag!
Avatar
04.02.13 12:04:24
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.099.422 von IvyMike am 04.02.13 11:44:09Beim kleinsten Korrekturansatz dort sehe ich den Dax deutlich unter 7700.


Hi,
ich schreib ein update heute Abend bei mir im Thread.
Das Ziel 7748 ist noch gültig.
Avatar
04.02.13 12:06:08
Beitrag Nr. 129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.098.829 von chitypo am 04.02.13 09:16:27also EUR/TRY long?
oder short?
Was soll dieses Poasting eigentlich sagen?:keks:
Avatar
04.02.13 12:06:37
Beitrag Nr. 130 ()
Zitat von Standuhr:
Zitat von Standuhr: erneuter standuhrlongdingens zu 7792,11


Raus aus Longdingens zu 7796,25.

Der Kandidat hat damit heute doch 5,5 Punkte!:laugh:
Mittag!


Glückwunsch, und Kleinvieh macht auch Mist ;)
Avatar
04.02.13 12:07:14
Beitrag Nr. 131 ()
Zitat von areichel: Warte mit den Shorts doch erstmal den Ruecklauf ab! Warum nun hinterherspringen?


War schon ok, Short bei 95 wieder raus, 10 P plus und long. Hoffe es geht wieder rauf
Avatar
04.02.13 12:09:53
Beitrag Nr. 132 ()
So, komm mal 20 Punkte hoch Daxi, die Bärenparty ist vorbei :)
Avatar
04.02.13 12:11:28
Beitrag Nr. 133 ()
Zitat von R32: So, komm mal 20 Punkte hoch Daxi, die Bärenparty ist vorbei :)


Jetzt gleich?
Avatar
04.02.13 12:12:10