checkAd

Welche der beiden KTG-Anleihen ist zu bevorzugen? - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 03.10.13 19:42:10 von
neuester Beitrag 19.05.14 16:44:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.10.13 19:42:10
Was ist der Grund ,dass diese Anleihe eine höhere Rendite bietet (bzw. einen niedrigeren Kurs) als die andere KTG-Anleihe 6,75% 2015 A1ELQU?
Avatar
03.10.13 20:26:49
Der Markt schätzt das Risiko bei der länger laufenden Anleihe halt höher ein. Ich bin seit Emission der 15er Anleihe dabei und zufrieden.

Ich denke, hier kannst Du bei der 17er Anleihe aber auch nichts falsch machen.....solltest aber wirklich reines Buy&Hold betreiben.

KTG hat am 26.09. starke Zahlen präsentiert.....Ausfallrisiko scheint relativ gering zu sein.
Avatar
04.10.13 00:08:49
/15 3,0% Rendite
/17 6,2% Rendite jeweils zu Briefkursen

Längerlaufende Anleihen bieten immer eine höhere Rendite als kurzlaufende des gleichen Emittenten. Man weiß ja nicht, was die zukünftige Zinslandschaft bringt. Aber in diesem Fall ist der Renditeunterschied besonders groß. Die Geschäftzahlen, las ich, seien gut und deswegen hat der /15 eine für das Mittelstandssegment recht niedrige Verzinsung, während der /17 für die verbleibende Laufzeit und das Risiko m.M. im üblichen Rahmen bleibt.
1 Antwort
Avatar
05.10.13 12:49:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.565.143 von nickelich am 04.10.13 00:08:49Ja, ich meinte auch, dass der Renditeabstand nicht allein durch die Laufzeit erklärbar ist.

Mich hatte bei der Ausgabe dieser 2. Anleihe schon gewundert, dass KTG den Zins über 7% angestetzt hat, obwohl die bereits laufende 6,75%ige Anleihe seinerzeit schon mit Kursaufschlag (über pari, über 100) notiert hatte.

Nicht doch ein Unterschied in der Absicherung bekannt? Oder irgendeine Analyse in der Richtung, dass man die erste Anleihe 2015 noch ohne Gesichtsverlust umschulden können wird, die zweite dann 2 Jahre später aber nicht dann auch noch?

Tatsächlich entwickelt sich ja alles gut bei KTG mit der Landwirtschaft und mit den Biogasanlagen. Solange die Biogasanlagen ein Projekt waren, musste man Risikokapital aufnehmen. Für die dann bereits stehenden Anlagen wird man problemlos billige Bankdarlehen bekommen und es wird kein Rückzahlungsproblem uns gegenüber geben. Ich werde also die 6,75er und vor allem auch die 7,125% KTG 17 bis zum Ende der Laufzeit halten.
Avatar
03.03.14 21:07:08
Versteht jemand den plötzlichen Kursrückgang?
2 Antworten
Avatar
06.03.14 18:14:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.557.563 von herding am 03.03.14 21:07:08Das ist leicht zu erklären.Viele Anlagen liegen in den baltischen Staaten oder überhaupt im Osten.Durch die Ukraine Krise ist der Kurs schlagartig zurückgegangen.Nachdem Putin beschwichtigt hatte ging der Kurs wieder nach oben.Falls nichts dramatisches passiert wird der Kurs wieder bei 100 einpendeln.
1 Antwort
Avatar
07.03.14 12:59:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.577.855 von Adolf1938 am 06.03.14 18:14:20Ja, danke! So fand ich es dann auch unter

http://www.bondguide.de/topnews/ekosem-ktg-agrar-und-ekotech…

Die Umsätze waren ja beeindruckend! Trotzdem hat sich der Kurs beider Anleihen in etwa halten können. Das Grundvertrauen in die Aktivitäten der KTG scheint sich also zu bestätigen. Ich werde meine Anleihen (15 und 17) also stehen lassen und freue mich weiter über die hohe Rendite.
Avatar
25.03.14 16:49:24
wieso der heutige rückgang,
weiß das jemand?
Avatar
25.03.14 17:46:27
Zitat von curacanne: wieso der heutige rückgang,
weiß das jemand?


Die Hofreiters sind nun einmal nicht für gute Corporate Governance bekannt. Da ist mit Sicherheit etwas im Busch und in Erwartung schlechter Nachrichten entsteht jetzt Panik.
Avatar
25.03.14 18:01:10
Die KTG Anleihen erscheinen mir äusserst interessant, daher habe ich sie heute auch gekauft.

Zunächst einmal noch die Erinnerung an Januar 2014 / Prior im Gespräch mit Hofreiter:

"Leuchtende Augen bekommt Hofreiter, wenn er auf die Entwi­cklung der Bodenpreise zu sprechen kommt, die sich in den vergangenen drei Jahren verdoppelt hätten. Zwar hat KTG den größten Teil der Flächen gepachtet, doch knapp 10.000 Hektar befinden sich im Eigentum. KTG bilanziert nach den vorsichtigen Prinzipien des HGBs. Anschaffungswert der Äcker ca. 33 Millionen. Derzeitiger Verkehrswert etwa 150 Millionen. Stille Reserven ca. 120 Millionen. Mehr als die gesamte Marktkapitalisierung! Eine ähnliche Rechnung macht der schlaue Bauer auch für die ebenfalls börsennotierte Tochter KTG Energie auf, die Biogas produziert. Die Mutter hält noch 62% der Anteile bzw. 4 Millionen Aktien, die in der Bilanz mit dem Nominalwert von 1 Euro je Anteilsschein geführt werden. Momentaner Kurs 12 Euro. Stille Reserven 44 Millionen!"

Allein von diesem Sachverhalt ergibt sich für mich eine heftige Überdeckung der Schulden soweit ich sehen kann. Da wird auch eine Abschreibung in Russland nicht viel ändern, wenn sie überhaupt kommt.

Nächstes Argument: Sollte KTG Agrar schlecht an Geld kommen, dann müssen sie sowieso eine Kapitalerhöhung bei den Aktien machen. Das verwässert dann die Aktien, aber nicht die Anleihen

Vorletztes Argument: Ebenso würde als Last End Option vor einer Liquidation die Möglichkeit bestehen einen Tausch der Anleihenbesitzer in Aktien vorzuschlagen. Dann könnte man sich immer noch überlegen ob man als Anleihebesitzer billig in eine entschuldete KTG tauscht oder ob man die hohe Substanz verwerten lässt.

Letztes Argument: Es ist zunächst mal überhaupt nicht gesagt, dass KTG nicht auf Kurs ist.

Soweit meine Einschätzung für den Moment. Bin gespannt auf weitere Meinungen...
1 Antwort
Avatar
25.03.14 20:45:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.699.891 von superman am 25.03.14 18:01:10Das sehe ich genauso wie mein Vorredner.

Es spielen mehrere Faktoren aktuell mit, Untersicherheit in Sektor Mittelstandsanleihen,
Verbindungen zu Russland, beziehungsweise Litauen.

Die für vielen hohe Verschuldung.
Nur wie mein Vorredner gesagt, hat Ktg Agrar Substanz!!

Wir reden hier nicht, von getgoods oder einer mifa.

Die Stillen Reserven zum Einen, Wachstum und Substanz zum anderen.

Es handelte sich heute auch um viele Klein Anleihe gläubiger die geschmissen haben und auch Limite
und stop los die gerissen wurden.

Die Tage werden es zeigen wie es weitergeht.
Ich werde weiter aufstocken.
Avatar
25.03.14 21:28:21
Zitat von DJHLS: Die Hofreiters sind nun einmal nicht für gute Corporate Governance bekannt.
Und dabei hat man sich doch so schöne (makellose) Wikipedia-Einträge gekauft.;)

Zitat von jangtrader: Wir reden hier nicht, von getgoods oder einer mifa.
Zumindest zu getgoods.de gibt es deutliche Parallelen...

Allerdings haben dort alle Warnungen nichts genutzt (und eine objektive Auseinandersetzung mit dem Unternehmen war auch nicht erwünscht.)
Auf die von DJHLS angedeuteten negativen Überraschungen sollte man sich früher oder später einstellen.

Aber es muss halt jeder selbst wissen was er mit seinem Geld macht.
Avatar
28.04.14 19:45:42
wenn man an die Zukunft von KTG glaubt, kann man auch die 17 er nehmen. Wenn die 15er ordnungsgemäß zurück gezahlt wird, kann man bis dahin die 17 er auch zu 100 weiter verkaufen.
Damit macht man dann 2% zusätzlich bei praktisch gleichem Risiko.
Avatar
16.05.14 16:26:19
Hallo an alle: Ich habe zwar Erfahrung mit Aktien aber keine mit Anleihen. Diese hier von KTG sieht aber interessant aus. Meine Frage ist folgende:
Bei Anleihen gibt es ja einmal in Jahr die Zinszahlung. Wird dieser Betrag automatisch in neuen Anleihen angelegt oder ist es so wie bei Aktien, die Dividenden auszahlen auch moeglich den Betrag abzuheben und zu verwenden?

Gruss Conger
Avatar
16.05.14 16:47:02
Hallo Conger,
zu Deiner Frage kann ich folgendes sagen.Am Zahlungstermin wird der Zinsbetrag in Dein Depot überwiesen.Das ist genauso wie bei einer Dividendenauszahlung.Dann kannst Du sofort über den Betrag verfügen.In diesem Fall wird bei der KTG Agrar die nächste Zinszahlung glaube ich Anfang Juni erfolgen.Übrigens die KTG-Anlage halte ich persönlich für eine sichere Anlage.Da gab es vor einigen Wochen mal einen ganz kurzen Absturz aber das hat sich in kürzester Zeit wieder gegeben.Warum das so war,dafür habe ich keine Erklärung.Auch die KTG konnte sich keinen Reim darauf machen.
Grüße Adolf
1 Antwort
Avatar
19.05.14 16:44:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.997.448 von Adolf1938 am 16.05.14 16:47:02Hallo Adolf,

Danke fuer die Info!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Welche der beiden KTG-Anleihen ist zu bevorzugen?