DAX+1,48 % EUR/USD-0,23 % Gold+0,94 % Öl (Brent)-0,02 %

Twitter zwitschert sich an die Börse #Top oder #Flop - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Heute ist es soweit:
Der Nachrichtendienst Twitter wagt den Schritt an die Börse.
WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026
Mit dem Ausgabepreis von 23$ bis 25 $ tut man sich bestimmt keinen Gefallen.
Aber ans Limit kann man ja mal gehen ;)

-------------------------------
Chuzpe, Trotz oder Größenwahn? Da warnt alle Welt den Twitter-Chef Dick Costolo davor, den großen Facebook-Fehler zu wiederholen. Und was macht Costolo? Er tut es Facebook gleich und erhöht kurz vor dem Börsengang seines Kurznachrichtendienstes die Preisspanne – und das gleich um satte 25 Prozent.

Wollte der 50-jährige mit der markanten Brille und dem lichten Haar bisher die Twitter-Aktien für zwischen 17 und 20 Dollar verkaufen, sollen die nun zwischen 23 bis 25 Dollar kosten. 70 Millionen Aktien sollen bei Investoren untergebracht werden.

Bei übergroßer Nachfrage können die Banken sogar über 80 Millionen Papiere platzieren. Damit kann das Unternehmen bis zu zwei Milliarden Dollar einnehmen. Insgesamt wird das soziale Netzwerk mit bis zu 17 Milliarden Dollar bewertet.

http://www.welt.de/finanzen/article121537496/Twitter-spielt-…




Es dürfte spannend werden.
Persönlich denke ich wird die Enttäuschung bei Einigen gross sein :cool:
Auf die Plätze, fertig, Twitter

Wenn am Donnerstag nun Twitter seinen Gang aufs NYSE-Parkett hinlegt, dann können auch deutsche Anleger sofort die Aktien handeln.

Und das geht so: Punkt 9.30 Uhr Ortszeit startet der Handel an der New York Stock Exchange. Gegen 11 Uhr Ortszeit wird für Twitter der erste Preis festgestellt. Der Börsengang hat ein Volumen von bis zu 16 Milliarden US-Dollar (zum Vergleich: das größte Emissionsvolumen eines Frankfurter IPOs in den vergangenen Jahren war Kabel Deutschland mit knapp 760 Millionen Euro in 2010). Twitter erhöhte am Montag die Preisbildungsspanne auf 23 bis 25 US-Dollar pro Aktie, was dem Microblogging-Dienst am oberen Ende der Spanne eine Marktkapitalisierung von 13,6 Milliarden Dollar bescheren würde.

Sobald an der NYSE nach 17.00 Uhr hiesiger Zeit der erste Preis auf Basis von aktueller Angebot und Nachfrage feststeht, kann die Aktie (WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026) in Frankfurt gehandelt werden.

Ob Sie die Aktie überhaupt kaufen oder verkaufen wollen, ist natürlich eine ganz andere Frage und hängt von Ihrer persönlichen Einschätzung zu dem Unternehmen und seiner Perspektive ab. Die Börse Frankfurt ermöglicht es Ihnen in jedem Fall.

© 6. November 2013 / Josef Mayerhofer
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6404966-twitter-bo…
Der erste Tweet wurde am 21. März 2006 durch den Twitter-Mitgründer Jack Dorsey mit dem Satz „just setting up my twttr.“ verschickt.

http://media0.faz.net/polopoly_fs/1.2645672!/image/468459298.jpg_gen/derivatives/article_multimedia_overview/468459298.jpg

Der einstige Punk, der gern Nasenring trug ist börsenfein ;)
Die Art der Kommunikation über Twitter hat ihm auch bei seinen Sprachproblemen, unter denen er seit Geburt litt, geholfen
Unternehmenswert liegt damit bei 14,2 Milliarden
Die Einnahmen des Börsengangs belaufen sich auf zunächst 1,8 Milliarden Dollar oder umgerechnet 1,3 Milliarden Euro.
Rechnet man die sogenannte Mehrzuteilungsoption hinzu – extra Aktien, die bei entsprechender Nachfrage auf den Markt
kommen – sind es 2,1 Milliarden Dollar.
Das Geld fließt dem Unternehmen nach Abzug der Gebühren für die beteiligten Banken zu.

Zusammen mit den Anteilsscheinen, die bei den Alteigentümern verbleiben, liegt die Bewertung von Twitter
zum Ausgabepreis bei 14,2 Milliarden Dollar – viel für ein sieben Jahre junges Unternehmen, das Verluste schreibt.
Doch der Dienst gilt als vielleicht wichtigstes Medium für schnelle Nachrichten.
Zwischenzeitlich schien sogar eine noch höhere Bewertung denkbar, als US-Medien über einen möglichen Aktienpreis
von 27 Dollar berichteten.
http://www.focus.de/finanzen/boerse/umsatz-verdoppelt-verlus…
Ticker - Symbol aktualisiert
TWTRQ ist nicht länger gültig. Geändert in THEGQ.


Während Twitter künftig das Kürzel TWTR führen wird, hat Tweeter, inzwischen unter Tweeter Opco firmierend, das Kürzel TWTRQ.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/kuriose-boerse-an…

Die Verwechslung eines Börsenkürzels hat am Freitag eine amerikanische Penny-Aktie in unverhoffte, schwindelerregende Höhen katapultiert.

http://de.finance.yahoo.com/q?s=THEGQ
Tweeter Home Entertainment Group Inc. (THEGQ)
-OTC Markets
0,05 0,0170(51.52%) 6. Nov 22:00|Vorbörslich : NaN
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.780.006 von Loserin am 07.11.13 09:55:31Zwischenzeitlich schien sogar eine noch höhere Bewertung denkbar, als US-Medien über einen möglichen Aktienpreis
von 27 Dollar berichteten.


Es werden 26 Dollar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.781.076 von cmeise am 07.11.13 11:34:3626 Dollar ist m.M. nach etwas zu teuer.
Aber die Euphorie beim Börsengang wird das wohl übertünchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.781.178 von Loserin am 07.11.13 11:45:26Ob das jetzt ein paar Dollar mehr oder weniger sind, spielt am Ende nicht so die Rolle. Entweder Twitter kann langfristig profitabel überleben oder verkümmert als modische Spielerei.
Groupon und Zynga sind ziemlich gestrandet, aber Xing und Linkedin scheinen ganz gut zu laufen. Linkedin hat eine MK von über 22 Mrd Dollar.

twitter ist ein ziemlich guter Multiplikator - der auch von Leuten wahrgenommen wird, die gar nicht registriert sind oder sein müssen. Bei den meisten anderen Plattformen muss man erst Mitglied sein um davon zu "profitieren", deswegen sind die Mitgliedszahlen auch so wichtig. Die haben es dann auch einfacher, Werbung zu schalten. Wenn den twitter - leuten eine gute Lösung für die Werbung einfällt, könnte das schon was werden. Auf jeden Fall haben sie den Vorteil, dass twitter absolut Mobil - kompatibel ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.781.830 von cmeise am 07.11.13 12:55:09Twitter schreibt aber immer noch keine Gewinne. Und wenn die nicht aus der Spiel-und Phantasiephase raus kommen sehe ich da eher Negativszenarien
Zitat von onkel_axel: hmm gleich short gehen, oder erst noch ein paar tage warten :)


sofort shorten, hat bei Facebook und Tesla doch auch super geklappt :)
rt chart
mit f5 aktualisieren



sollen sie sich erstmal austoben. über 25mrd. usd an marketcap ist schon sehr extrem. erinnert mich an den neuen markt.

keusix
Der Wansinn hat einen neuen Namen !!!



Es wird kein Geld verdient, das IPO war schon überteuert und nun noch das:


chart help



Last:
49.83

Change:
+23.83

Open:
45.10

High:
49.97

Low:
44.99

Volume:
36,542,377



Percent Change:
+91.65%




Wilkommen im Neuen Markt !
Also ich find`s total überzogen

New York - Die Twitter-Aktie ist mit einem gewaltigen Kurssprung in ihren ersten Handelstag gestartet. Zum Börsendebüt wurden die Papiere mit 45,10 Dollar gehandelt, innerhalb weniger Minuten stiegen sie auf 46,80 Dollar. Damit lagen sie fast 80 Prozent über dem Ausgabepreis von 26 Dollar, den das Unternehmen eher vorsichtig am Mittwochabend festgelegt hatte.

Twitter gab zunächst 70 Millionen Anteilsscheine aus. Bei entsprechender Nachfrage behält sich das in San Francisco ansässige Unternehmen die Ausgabe von 10,5 Millionen weiteren Aktien binnen 30 Tagen vor. Der Gang an die Börse könnte Twitter damit Einnahmen zwischen 1,82 und 2,1 Milliarden Dollar bescheren.

Schon vor Beginn des Handels hatte sich der starke Start der Aktie jenseit der 40-Dollar-Marke abgezeichnet. "Das ist zu hoch", kommentierte der Analyst Scott Redler von der T3 Trading Group gegenüber dem "Wall Street Journal" den Kurs. "Zu diesem Preis kann man zur Eröffnung nicht kaufen."


http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/twitter-aktie-startet-weit-ueber-ausgabekurs-a-932384.html
Gibt es eigentlich Haltefristen oder können Erstzeichner heute verkaufen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.785.154 von Loserin am 07.11.13 17:19:02Wer sagt denn, dass der "Neue Markt" tot sei ?????

:laugh::laugh::laugh::laugh:

Die Blase muss erst richtig "prall" sein, bevor sie schön laut platzen kann !!!!

Wer hat denn hier für 50 $ gekauft ??? Die EMI-Banken, um die Zocker anzulocken und die Puten zu schlachten ??

Unglaublich dieses Börsen-Casino !!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.785.168 von Loserin am 07.11.13 17:20:22Erstzeichner können sicher gleich verkaufen, ist doch immer so. Soweit ich gehört habe wurden aber langfristige Investoren bevorzugt bedient - wieweit immer das auch trägt. Andererseits hätten die bei dem Interesse (was sicher vorher schon abzusehen war) auch gleich 30 oder 35$ nehmen können. So gesehen weniger "Abzocke" als bei FB.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.785.812 von 60cent am 07.11.13 18:11:30Ja, die multiples sind ziemlich heftig. Wie sind denn die Umsatzsteigerungen bei FB etc? Ich hab vorhin in die Bilanz bei twitter geschaut - die hatten immerhin Steigerungsraten von durchschnittlich 20% - po Quartal.
Ich wiederhole mal meine Frage von heute Mittag. Gibt es schon irgendwo schon Short KO's auf Twitter?

Ich konnte den ganzen Tag nichts finden. War übrigens damals bei Facebook genauso. Es hat Wochen gedauert, der Kurs hatte sich schon halbiert, bis ich mal KO's und Optionen auftreiben konnte...
...

Wenn jemand was weiß, bitte kurz angeben...

Danke!
New York (Reuters) - Anleger an der New Yorker Börse haben sich am ersten Handelstag von Twitter um die Aktien des Kurznachrichtendiensts gerissen.

Die Papiere des kalifornischen Unternehmens verteuerten sich zeitweise um 92 Prozent und kosteten 50 Dollar. Der Ausgabepreis hatte bei 26 Dollar gelegen. Zum Handelsschluss blieb ein Plus von fast 73 Prozent auf 44,90 Dollar. Twitter hatte nicht die gleichen Fehler wie Facebook bei seinem Börsengang im Mai 2012 gemacht. Die Aktien des weltgrößten Online-Netzwerks waren damals so teuer angeboten worden, dass der Kurs nach der Handelsaufnahme abstürzte und erst nach über einem Jahr den Ausgabepreis erreichte.

Das Interesse an Twitter war so groß, dass die Nachfrage das Angebot um das 30-Fache überstieg, wie Insider der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Es wurden insgesamt 70 Millionen Papiere platziert. Zudem gibt es über Mehrzuteilungsoptionen 10,5 Millionen Aktien. Werden diese wie erwartet genutzt, könnte Twitter bis zu 2,1 Milliarden Dollar einnehmen. Es ist damit der größte Börsengang eines Internet-Unternehmens in den USA seit Facebook. Der Marktwert von Twitter liegt bei rund 25 Milliarden Dollar.
http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE9A604820131108
Ich denke, dass nun nach Facebook und Twitter weitere Unternehmen an die Börse wollen. Solche Starterfolge wecken natürlich Begehrlichkeiten.
Damit wird wohl eine SM Blase entstehen.
SM Blase Social Media Blase ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.789.458 von Dynastycn am 08.11.13 08:47:33Ich denke der Kurs wird in nächster Zeit fallen und bei der Bewertung stimme ich Dir voll zu
Wir wissen doch alle, waum Twitter jetzt an die Börse gegangen ist. Das billige Geld will man schnell noch einsammeln, bevor die Party vorbei ist. Dass das Geschäftsmodell (noch) nicht profitabel ist, Nebensache ?!.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.789.846 von RealJoker am 08.11.13 09:23:08Werden wir bei den Q Zahlen sehen ;)
Bisher haben die keinerlei Gewinne gemacht.
Also mir kommt es nicht in den Sinn, wie man eine Internetplattform mit 25 Mrd bewerten kann, die im Enddefekt nur eine "Plauder-Börse" ist !?

Für mich eine gnadenlose Überbewertung, denn wir Wissen doch alle wie es ist.
So lange der Dienst kostenfrei ist und einem nicht mit pausenloser Werbung auf den Sack gegangen wird, finden es alle Super !
Werden diese Plattformen kommerziell, ändert sich das meistens recht schnell und man verliert an Marktanteilen und eine andere Form bzw. ein Newcomer rückt dann in den Fokus.

Früher war es skyp etc. dann Facebook, jetzt twitter und morgen whatsapp etc.

ich denke das war mal wieder die klassische PR, der riesen Hype und wer welche zugeteilt bekommen hat, der hat seinen Reibach gemacht.
Wie früher am neuen Markt, da lag der Erfolg nur stets im IPO und ob man Aktien zugeteilt bekommen hat oder nicht.

Danach geriet dann nach kurzem Hype fast immer alles in den Keller und in Vergessenheit.
Schon erstaunlich, wie der Kurs schon vor dem Start gepusht wurde, und nun? Stillstand! Ne, wer seine Hausaufgaben gemacht hat, hat hierfür nur ein müdes Lächeln übrig. Ein Unternehmen mit schlechten Zahlen wird durch einen überhöhten Kurs nicht besser, sondern gefährlich. Den letzten beißen die Hunde, mich nicht. ;-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.791.136 von Andrew6466 am 08.11.13 11:27:25Stillstand ?

Na, da sollte man den Handelstart in den USA abewarten.
Twitter wird heut mE recht schnell die 40er Marke von unten sehen. Die aktuelle Marktkapitalisierung für eine Internetplattform ist doch absolut unrealistisch.
für 26 hätte ich welche genommen und sofort meinen gewinn realisiert
aber für 45 oder mehr kaufen? no way...
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.793.796 von onkel_axel am 08.11.13 16:22:13Für 6 $ hätte ich welche genommen.

Alles andere ist lächerlich !!!

Wenn Twitter schlau ist, schieben die gleich eine KE zu 40 $ nach und kaufen von der Kohle Puten ohne Ende !!!

Dann hat man wenigstens Geld verdient !!!
:D
Wer am Emissionstag selbst kauft, hat keine Geduld. Ich warte ...
ich denke auch das es erst runter gehen muß, bevor sich überhaupt jemand traut einzusteigen.
einfach zu teuer
Der gute alte Kosto vor 15 Jahren:

http://www.youtube.com/watch?v=SHW6MscSolc
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.794.938 von Andrew6466 am 08.11.13 18:11:10Kosto in 1998 hatte nrecht sieht man am Kurs von mibilcom.
http://www.ariva.de/chart/?t=all&secu=166&boerse_id=1
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.795.404 von recession am 08.11.13 19:15:55Wo isse nu? Nu isse wech! :laugh:

Andrew ;)
So schaute es bei Facebook am Anfang aus:

Facebook Aktie Börsengang zu 38,00 Dollar
Und wer sagt, dass Twitter nicht überteuert ist, der ist einfach dämlich oder lügt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.