checkAd

Scheinkonten-Skandal bei Wells Fargo deutlich größer als angenommen - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum

eröffnet am 01.09.17 14:38:26 von
neuester Beitrag 14.01.21 17:11:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.09.17 14:38:26
Der Skandal um fingierte Konten bei Wells Fargo hat deutlich größere Dimensionen als zunächst von der US-Großbank angegeben. Eine Untersuchung habe ergeben, dass rund 3,5 Millionen Kundenkonten unautorisiert eröffnet worden sein könnten, …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Scheinkonten-Skandal bei Wells Fargo deutlich größer als angenommen
Avatar
01.09.17 14:38:26
Was war der Zweck der Konteneröffnungen?
Persönliche Bereicherung?
Wenn es um Millionen Konten geht, dann ist das großangelegter Betrug...

Was sagt den Buffet dazu?
1 Antwort
Avatar
10.09.17 21:26:23
kann man nicht auf diesem Niveau mal ein paar einsammeln?
Avatar
20.06.19 08:22:51
Ich habs die Tage getan. Genau auf diesem aktuellen Niveau...
1 Antwort
Avatar
10.10.19 08:49:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.847.711 von Steveguied am 20.06.19 08:22:51Nun sind es mit der Quartalsdividende um +10% und stehe vor der Wahl jetzt nochmal aufzustocken, oder nochmal tiefere Kurse abzuwarten. Ich glaube nicht an einen Crash jetzt im Oktober und wenn der Monat rum ist, besteht die Chance auf steigende Kurse, weil viele zur Börse zurück kehren werden.

Tja, aber wie sich weitere Zinssenkungen auf die WFC Marge auswirken, kann ich leider nicht abschätzen.

Ich ganz persönlich glaube das ist kurzfristig ( auf Sicht von nem halben Jahr) gar kein so verkehrter Zeitpunkt für Käufe, aber schwierig ist es in Anbetracht der allgemein recht hohen Kurslevels durchaus, weil ich langfristig denke.

Gruß
Stefan
Wells Fargo | 43,86 €
Avatar
07.12.19 09:53:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.647.539 von kainza am 01.09.17 14:38:26Es wundert mich schon, dass Buffett und sein Team bei seinen großen
Investments nicht schon früher eingegriffen hat.
KHC und Wells Fargo sind doch Musterbeispiele von jahrelangen
Managerfehlern.

Warum wurde nicht schon längst das gesamte Board entlassen.

Bei GE gilt das Gleiche.

Wie kann man Großkonzerne so herunterwirtschaften und noch Millionen für die
Schrottleistung kassieren?
Wells Fargo | 49,18 €
Avatar
13.02.20 08:23:27
Wells Fargo | 43,74 €
Avatar
21.03.20 19:25:38
Mal sehen wie viel der Kurs in diesem ungünstigen Umfeld noch nachgeben wird. Ich bin echt auf nächste Woche gespannt.
Wells Fargo | 26,50 $
Avatar
14.05.20 19:15:16
David Burrows discusses Bank of America and Wells Fargo

https://www.bnnbloomberg.ca/video/david-burrows-discusses-ba…
Wells Fargo | 24,25 $
2 Antworten
Avatar
27.08.20 18:09:53
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.684.211 von pickuru am 14.05.20 19:15:16Hat Buffett schon diese Betrügerbank verkauft?
Wells Fargo | 24,58 $
1 Antwort
Avatar
30.08.20 20:41:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.905.182 von Schürger am 27.08.20 18:09:53https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/huch-buffett-…
Wells Fargo | 24,69 $
Avatar
23.09.20 08:15:03
Ich bin heute morgen Short gegangen. Wenn der CEO mit solchen Aussagen kein Shitstorm auslöst weiß ich auch nicht....

BLM
Wells Fargo | 20,21 €
Avatar
10.01.21 16:16:43
Was denkt ihr wie werden die Zahlen und der Kurs reagieren ?
Gruß
Tobi
Wells Fargo | 33,19 $
Avatar
14.01.21 08:14:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.371.723 von tobkko am 10.01.21 16:16:43Ich denke, Bank of Amerika wird gute Zahlen liefern. Ob das WFC auch gilt? Schwerer zu sagen. Ich glaube, sie werden erhebliche Gewinne haben, die durch gekürzte Dividende und aus dem Geschäftsjahr herkommt. Ob sie vor Q3 zu einer Normalisierung der Dividende und damit auch zum Aktienrückkäufe geht, bezweifle ich. Ist dieser Punkt in Aussicht, wird der Kurs sehr angeschoben. Solange wird er unter dem alten Hoch von 2020 sicher bleiben. Da ich den extremem Rückschlag zum Kauf genutzt habe, sitze ich auf Gewinne und kann die Zahlen ruhig warten. Meine Erwartungen sind aber steigende Kurse. Nicht weil die Zahlen super sind (gab ja Zinssenkungen), sondern weil die geplatzten Kreditlinien aus der Corona-Pandemie geringer ausfällt als am Anfang befürchtet/erwartet wurde. Wenn ein weiteres Hilfspaket von Beiden nach den Zahlen kommt, dann sollten die Kunden und die Banken davon profitieren. Vielleicht gibt es dann in paar Jahren wieder Zinsen in der USA. Da würde ich mal auf 2008 zurückschauen.
Wells Fargo | 27,90 €
Avatar
14.01.21 17:11:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.371.723 von tobkko am 10.01.21 16:16:43Kostenschätzung für Q4 ‚20: Gewinn pro Aktie $0,59, Ertrag: 18,1 B USD
Wells Fargo | 34,79 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Scheinkonten-Skandal bei Wells Fargo deutlich größer als angenommen