AMD auf dem Weg zum Börsenstar - Teil 36 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi AMD-Shareholder ,

über 130 Postings im alten Thread bedeuten , diesen Neuen zu eröffnen .

Als Beginn ein kritischer Artikel von Individual Investor :
"Is it time to sell AMD ?"

Link : http://biz.yahoo.com/ii/000714/industry_000714.html

Eure Meinungen hierzu ?

Grüße ,

Thommy
NAMD
Ich denke, es ist uns wohl allen klar, dass Intel nicht nächstes Jahr pleite und AMD der Goalgetter vor dem Herrn ist, aber die Aussichten sind doch gut und an denen können/sollten wir uns doch erfreuen, oder nicht?
In den letzten Tagen begeben wir uns doch in eine gute Ausgangsposition die 100$/€ zu erstürmen - peu a peu nach oben.

Ich denke nämlich insgesamt auch, dass die Pannenserie bei Intel (leider) irgendwann zu Ende sein muss, oder seht ihr das anders???

Gruß Wally11

PS: Es soll, so habe ich gehört (und gelesen), echte Korinthenk..cker auf dieser Welt geben!! ;-)
Hi Le Chef

Schau doch bitte bevor Du einen neuen Thread eröffnest, ob es in der Zwischenzeit nicht schon ein anderer gemacht hat;)

Stand auch schon in Nummer 35, OK?

Also Leute:

Umleitung zum ersten 36er Thread:

Thread: AMD auf dem Weg zum Boersenstar - Teil 36
@ eidens :

Sorry , habe aber hier im Nasdaq-Board Deinen Thread nicht gefunden ??
Schlage daher vor , diesen Thread zu benutzen . Das Board "Aktie im Fokus" besuchen wohl die wenigsten , die nach AMD im Nasdaq-Board suchen .

Grüße ,

Thommy
der Thread von pipin ist leider im FOCUS gelandet ?????????

SCHLAGE VOR, TROTZDEM HIER im LE CHEF THREAD WEITER ZU POSTEN ---DA IM NASDAQ



am 19.07.2000 werden wir um die ~ 2.0 $ EPS Q02 sehen, das wird den Analysten schon einheizen. ;)




bodo
Ups, Du hast recht Thommy.

Pipin hat den Thread eröffnet. Ich wars nicht

Also bleibe ma hier
Hallo Le Chef,

Sorry, Du hast den falschen Link erwischt:

http://www.individualinvestor.com/tbd/article.asp?ID=22616

Nun, der Kommentator räumt immerhin die Chance auf eine Minirally nächste Woche ein :). Ansonsten eher oberflächlich. Wieder einmal der Mythos AMD hat nur von Intels Schwäche profitiert.
Nun, ohne Intels Lieferprobleme hätte AMD es viel schwerer gehabt bei Gateway wieder hineinzukommen usw.
Allerdings inzwischen ist AMD da drinnen. Die starken Produkte AMD´s werden nicht wahrgenommen. Man glaubt, ohne Lieferschwierigkeiten Intels ist AMD automatisch am Ende. Intel hat aber keine Lieferschwierigkeiten mehr. Sie können bloss die hohen Frequenzen nicht in Mengen liefern. Wenn sie liefern können, werden wir feststellen, ob AMD höher gehen kann.:).
Die Produkte AMDs sind besser, also warum Intel fürchten?
Ausserdem: diese Produktzyklen vorhersagen wollen ist Hybris. Ich glaube Keiner weiss wirklich, wann der Zyklus endet.
Zum Thema Flash wurde schon genug gesagt. Wieder diese oberflächliche Argumentation: Flash könnte sinken, AMD verkauft Flash, also muss AMD sinken.



Diesen Link habe ich auch gefunden:

http://biz.yahoo.com/mf/000714/news02_000714.html

Zitat:
"and may signal strong sales growth for chip-maker Advanced Micro Devices (NYSE: AMD - news), which counts Gateway as one of its largest customers"

UvH
@Jibe,

Dein Posting ist interessanter als die oberflächliche Argumentation im Investor.
Kommt alles aus dem c´t oder ist eine Meinung von Dir dabei? Leider habe ich jetzt zuwenig Zeit für eine Antwort. :(.

Aber es gibt ohehin andere die von Technik mehr verstehen. :).

UvH
@Ulrich von Hutten:

> AMD ist die bestperformende Aktie in der NASDAQ in diesem Jahr

AMD wird überhaupt nicht an der NASDAQ gehandelt.
@ UvH : Thx für den richtigen Link , die Threadkonfusion war wohl dran schuld ....

@ alle :

Auch ich bin der Meinung , daß der Artikel vom Individual Investor sehr oberflächlich ist , das hätte auch irgendein Boarduser so in 30 min. schreiben können (natürlich keiner der hier anwesenden).

AMD hat die Technologiefühererschaft ohne wenn und aber , und AMD kann
dank Dresden , im Gegensatz zu Intel , auch einen hohen Bedarf zu wirtschaftlichen(!!) Bedingungen befriedigen , im Gegensatz zu Intel.
Natürlich ist es mehr als glücklich , daß Intel gerade schwächelt , aber wen interessiert es schon in ein bis zwei Jahren , wie AMD zu den dann ca. 30% Marktanteil bei Prozessoren gekommen ist ?
Bei Intel fragt ja auch keiner , wie sie Marktführer (umsatzmäßig) wurden . (Sollte man eigentlich aber......)

Wenn AMD es gelingt , die Technologieführerschaft länger zu halten (Sledgehammer),anhaltend hohe Gewinne erwirtschaftet (FAB 30 arbeitet mit voller Auslastung) und diese sinnvoll und vorausschauend investiert , kann ich mir in mehreren Jahren auch einen erheblich größeren Marktanteil als 30% vorstellen .
Bislang sehe ich von Intel keine ernsthaften konkreten Angriffe dazu.
Der Willamette-Prozessor ist dazu noch zu schwer einzuschätzen .
WENN Willy in Flop werden sollte , technisch oder wirtschaftlich , halte ich es nicht für unwahrscheinlich , daß es in ca. 2002-2003 einen neuen Marktführer im Prozessormarkt geben könnte .

Undenkbar ? Abgehoben ? Oder doch möglich ?
Immerhin war es 1990 auch undenkbar , daß aus einer Wohnzimmer-Frittenbudenfirma namens Cisco mal etwas großes werden könnte....

Grüße,

Thommy
mroth, wer sich näher mit AMD beschäftigt hat weiß, dass ein schlechtes 2. Quartal so gut wie ausgeschlossen ist. Alle fundamentalen Informationen deuten darauf hin, dass die Zahlen sehr gut sein werden. Ich für meinen Teil habe letzte Woche nochmal kräftig nachgekauft.

Wenn der Markt tatsächlich "gegen AMD eingestellt" ist, wie Du schreibst, dann ist das ebenfalls ein sehr gutes Zeichen. Eine pessimistische Markthaltung ist die beste Voraussetzung für einen Kursanstieg, denn die Pessimisten sind alle noch nicht mit AMD long und werden diejenigen sein, die uns irgendwann unsere überbewerteten AMD-Aktien zu irrational hohen Kursen abkaufen.
Ab ins Wochenende mit nachbörslichen 89,5 und intranachbörslichen 90,5.

Für nächste Woche wünsche ich uns so viele dicke fette Grinse-Smileys, das Eidens Parallelthread aus allen Nähten platzt.

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Hallo AMDler,

dies könnte der Grund für AMD Kurs von heute sein:

"News July 14, 16:33 Eastern Time

Moody`s may raise Advanced Micro Devices =2

The rating review is prompted by the company`s recent
success in manufacturing its Athlon microprocessor family, and
expectations that continued operating improvement during this
semiconductor sector upcycle should provide for stronger cash
flow generation and improved liquidity, all of which were
concerns when the ratings were lowered in July 1999.
Moody`s also noted that the company has recently tendered
for its $400 million of senior secured notes due August 2003.
The rating agency said that its review will focus on the
prospects for sustained operational and financial improvement,
expectations regarding the company`s planned sale of certain
telecommunications oriented semiconductor assets, its capital
spending plans as the company seeks to advance its capacity and
process technology at its two primary facilities - Dresden
Germany and Austin Texas, as well as its overall financial and
operational strategies going forward.
Ratings under review for possible upgrade include: Senior
implied rating - at B2 Senior secured public debt due August
2003 -- $400 million at B2 Subordinated, unsecured, public debt
due May 2005 - $517 million at Caa1 Senior secured shelf
registration -- (P) B2 Senior unsecured shelf registration --
(P) B3 Subordinated shelf registration -- (P) Caa1 Preferred
stock shelf registration -- (P) "caa".
Advanced Micro Devices, Inc., headquartered in Sunnyvale,
California, designs and manufactures microprocessors, flash
memory, and other semiconductors products. "

Schönen Abend noch

MfG
Russian KgB
@UvH: das meiste ist in der C´t nachzulesen, stammt also nicht aus irgendeiner dubiosen Gerüchteküche ...
Hey, warum die das nur machen :

Intel stößt weitere Micron-Aktien ab

Letzte Woche reichte der größte Chiphersteller der Welt Intel
Corp. (Nasdaq: INTC) bei der SEC (Börsenaufsichtsbehörde) einen Antrag
ein, weitere 2,4 Mio. Aktien der Micron Technology Inc.
(Nyse: MU) im Wert von 209,3 Mio. Dollar veräußern
zu dürfen. Dieser relativ geringe Gewinn, jedenfalls für Intels
Verhältnisse, ist nur ein weiterer Schritt in einem schon
länger andauernden Prozess.

Erst kürzlich hatte Intel Analysten gedrängt, 1,57
Mrd. Dollar an Investitionsgewinnen in die Quartalszahlen des Unternehmens
aufzunehmen. Historie: http://www.wallstreet-online.de/news/tradingnews/ws/news/0.8… Obwohl Intel nicht bekannt gab, woher
diese Gewinne stammen, wird wohl der größte Teil aus
den Micron-Aktien resultieren. Micron notierte bei ungefähr 17 US-Dollar,
als Intel im Oktober 1998 einstieg und steht jetzt,
splittbereinigt, bei 96 5/8 Dollar, kanpp über dem 52
Wochenhoch von 96 3/8 Dollar. Warum also will Intel
die Anteile abstoßen?

Intel-Sprecher Chuck Mulloy erklärt, dass die Intel
Capital Group, die Investitionsabteilung des Unternehmens, regelmäßig Aktienbeteiligungen veräußert,
um Kapital für andere Investitionen frei zu machen. Doch
man kann nicht umhin, daran zu denken, dass der
Chipgigant ursprünglich mit seiner Beteiligung an Micron strategische Ziele
verfolgte.

Man wollte durch die Aktienkäufe Adoption und Produktion
einer neuen Art von Computerspeicher beschleunigen, die von Intel
unterstützt wird: Rambus Dynamic RAM (Random Access Memory).

Doch Micron
erfüllte seinen Teil der Abmachung nicht. Weder Produktion noch
Verkäufe wurden wirklich vorangetrieben, da das Unternehmen wesentlich stärker
auf eine billigere Technologiealternative namens Double Data Rate (DDR)
setzt. Microns Zögerlichkeit bei der Einführung von Rambus Dynamic
RAM ist nicht wirklich schwer zu verstehen, da die
hohen Kosten und verschiedene technische Probleme RDRAM am Markt
nicht gerade zu einem Renner gemacht haben. Und dennoch
haben andere Chipunternehmen wie zum Beispiel Samsung Semiconductor größere
Ressourcen für RDRAM bereitgestellt. Angesichts dieser nur halbherzigen Unterstützung
von Seiten Micron Technologies, könnte man bei Intel zu
der Ansicht gekommen sein, dass die Beteiligung ihren strategischen
Wert verloren hat, und zieht jetzt den Stecker.

Aktuell kann
das Intel-Papier nur um 0,6 Prozent auf 144 US-Dollar
zulegen (das 52-Wochenhoch liegt bei 145 3/8).
Kurse: http://www.wallstreet-online.de/include/suchen.php3?k=US4581…
News: http://www.wallstreet-online.de/include/suchen.php3?k=US4581…
Board: http://www.wallstreet-online.de/include/suchen.php3?k=US4581…
Analysten: http://www.wallstreet-online.de/include/suchen.php3?k=US4581…
hi AMD Freunde


Zukunft von AMD ?

Hier dürfte immer noch ein Mißverständnis vieler Betrachter vorliegen.
Viele Investoren denken ja so langfristig, und wissen doch so wenig.

( mir wird übel, wenn ich an die adelongistis-, starnetistis, adultistis poetisten- etc...etc..pusher denke )

Dirk Meyer ist vom Alphateam und einige "ehemalige" Entwickler von Digital dürften ebenfalls bei AMD
angeheuert haben. Und dieses Potential hat den Athlon mitdesigned, und bastelt anscheinend nur noch etwas am Sledgehammer
rum. Und in diesem Sledgehammer dürften einige Konzepte des 64bit alphas und mehr eingeflossen sein. Man bleibt ja
nicht stehen.
Und wenn der Sledgehammer dann fertig ist, steht die Arbeit dann still? K9 läßt grüßen. ;)


Und hier könnt Ihr die Qualitäten des Alpha begutachten:

http://www.alphapowered.com/alpha_ia64.pdf


Dann stellt sich die Frage: wer fürchtet sich vom IA64Mann? AMD sicherlich nicht mehr ;).

Wer von der Innovationsfähigkeit, den Fertigungstechniken ( Fab30 mit Copper ) den Produkten dieser
Company nicht begeistert ist, dem ist nicht zu helfen.

Deshalb ist so eigentlich unwichtig, ob der Kurs 5 punkte mal rauf- oder runtergeht. Der Kurs geht rauf. Basta

Schönes Wochenende



bodo
Hallo @alle:

Nachdem ich ein bisschen im Netz herumgeschnueffelt habe, stelle ich mal die interessantesten Links ins Board:


1. http://www.thestreet.com/_yahoo/tech/semis/1002323.html

Kommentar: Salomon hat gut abgesahnt ...also doch...


2. http://www.techweb.com/wire/story/TWB20000714S0013

Kommentar: Ali verschiebt Vorstellung des DDR-Chipsatzes M1647


3. http://www.nasdaq.com/asp/quotes_news.asp?selected=amd&sourc…

Kommentar: Moody (?) überlegt, AMD auf Rating 2 (buy???) zu setzen
Kann mir jemand diese Nachricht genauer erklären
(B2-Senior ??)

4. Der Sell-aufruf wurde schon gepostet (siehe im alten Thread ??)

Wieder mal alles sehr merkwürdung. Aber wie immer: wenn alles konfus ist, kann man auch die größten Kurssprünge am 19. bzw. am 20. erwarten!

Allgemeine Kommentare zu den Links ?

cu! Matthias
Guten Morgen
@Krahmix
habe leider Probleme mit deinen Links
kannst du die Cad Meldung ausnahmsweise mal reinstellen.

Danke alterB@r
Guten Morgen AMDler,

jetzt habe ich endlich Zeit.
In der letzten Woche ist sehr viel passiert: AMD hält sich mit Q2 Zahlen bedeckt, die nächsten Preissenkungen in September machen viele nervös, ALI verschiebt die Vorstellung des DDR-Chips, viele Chiphersteller meldeten sehr gute Zahlen, im unseren Forum wird die Bedeutung von Splitzahlen (1:1, 1:2 etc.) heftig diskutiert usw. usw. usw.

Meine Meinung dazu:
1)Intel schafft es durch umfangreiche Propaganda eigenen und den von AMD zu beeinflussen. AMD hat in der letzten Zeit nichts oder fast nichts unternommen, um dem Kurs zu helfen. Das Quartal kann auf keinen Fall schlechter als Q1 ausfallen und die Rechnungen zeigen mind. 25% Gewinnwachstum (ich unterstreiche noch mal : mindestens 25% - $1,50). Ich erwarte $1,8 bis $2,2 und denke (hoffe auf $2,5-Überraschung von AMD für Shareholder). Die Stille von AMD, die Verschiebung des Termins von 12 auf 19 (Intel-18) kann nur bedeuten, dass AMD mit GUTEN ZAHLEN alle schockieren möchte(überzeugen). Also, warten wir sie ab.

2)die Preissenkung ist normale Sache in der Chipbranche, wo Produktlebenzyklus sehr kurz ist. Die Preise senken um fast 80% innerhalb eines Jahres. Intel hat zwar weniger Produktionsprobleme, aber dies nur bis 900 MHz. AMD will aber in 2 Monaten thunder 800 MHz als Einstiegsmodell anbieten(zur Zeit 700 MHz). Das bedeutet, dass noch mind. 1,1 und 1,15 bis dato raugebracht werden. Und es ist sehr fraglich, ob Intel 1 Giga und höher in ausreichenden Stückzahlen produzieren kann!!!!:):) Ich denke bis Ende des Jahres wird AMD keine Probleme haben Ihre CPUs zu verkaufen. Alle im Board waren vorher entsetzt und beunruhigt, dass AMD keine schnellere als 1 Giga CPUs am 05 Juni rausgebracht hat. Die zukünftige Preissenkungen deuten aber auf schneller CPUs. Nicht zu vergessen darf man den 30 Juli, an dem angeblich 1,13 von Intel vorgestellt wird. Für uns bedeutet diese Tatsache mit fast 100% Wahrscheinlichkeit folgendes:
zwischen 17.7.2000 und 30.7.2000 wird AMD schnellere Prozessoren vorstellen. Der Termin am 17 (diesen Montag) ist sehr interessant aufgrund der Q2 Zahlen am Dienstag und Mittwoch. Aber auch nach 19.7.2000 kann man den Kurs mit der Nachricht weiter nach oben treiben, um den Split zu beschlissen. Also, es wird spannend in den nächsten 2 Wochen. Nicht zu vergessen ist der Fakt, dass AMD neue Fabrik bauen möchte.:):)Um den Coppervorsprung auszubauen.

3)Ali Chip in den nächsten 2-3 Wochen ist eine Supernachricht. Vorher hieß es Anfang Herbst.JJJ

Also dran und drin bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Russian KGB
P.S.: MSI Socket A Mobo sowie Thunders und Durons sind bei kmelektronik verfügbar. Ich behaupte einfach, dass in der nächsten 3-4 Wochen dieses Problem vom Tisch sein wird.
@alterBaer
hier die Meldung:

Acer Labs postpones DDR chipset for Athlon

Jul. 14, 2000 (Electronic Buyers News - CMP via COMTEX) -- Acer Laboratories
Inc., San Jose, has delayed its public unveiling of a new
double-data-rate-enabled chipset for Sunnyvale, Calif.-based Advanced Micro
Devices Inc.`s Athlon processor. The company had planned to launch the chipset
this week at the Platform 2000 Conference in San Jose, but said it will push out
its announcement by a few weeks until first silicon is achieved.
Guten Morgen

Nächste Woche wird die Earningswelle fortgesetzt:
http://www.zdii.com/industry_list.asp?mode=news&doc_id=ZE504…

Im Vergleich mit den Riesen an der Börse sind die Umsätze von AMD nicht so klein (im folgenden jeweils die letzten Quartalszahlen - übrigens vollendet Intel zugleich ein Geschäftsjahr nächste Woche...):

Die Gewinne je Aktie liegen bei AMD ja ohnehin im absoluten Spitzenfeld, das wissen wir ja alle.

Interessant finde ich, daß beispielsweise Apple, immerhin die einzige verbliebene ernstzunehmende Konkurrenz für X86er kaum mehr Umsatz macht als AMD allein mit CPUs und Flash. Microsoft nur mal eben den fünffachen Umsatz??? Und Intel inkl. aller Unternehmenssparten nur das siebenfache von AMD. Der Unterschied ist also IMHO gar nicht sooo groß wie immer getan wird, insbesondere wenn man berücksichtigt, daß AMD sich nur auf wenige Kerngeschäfte spezialisiert hat.

MICROSOFT
Umsatz/Billion - 5,66
Gewinn/Share/$ - 0,43

INTEL
Umsatz/Billion - 8,00
Gewinn/Share/$ - 0,78

LUCENT
Umsatz/Billion - 10,3
Gewinn/Share/$ - 0,23

IBM
Umsatz/Billion -
Gewinn/Share/$ - 0,83

AMD
Umsatz/Billion - 1,10
Gewinn/Share/$ - 1,15

APPLE
Umsatz/Billion - 1,94
Gewinn/Share/$ - 0,88

Weiters werden SUN und DOUBLE-CLICK ihre Zahlen bekanntgeben

F R A G E: Kennt jemand eine Webseite, auf der die Eckdaten der großen Firmen (Jahres- und Quartalsangaben über Umsatz, Erlös, Gewinn/Aktie, KGV, Marktkapitalsierung, vielleicht auch Vermögenswerte, Anzahl der Mitarbeiter etc.) tabellarisch erfaßt sind?
Ich möchte die Arbeit nicht händisch machen, da es 100% entsprechende Tabellen gibt. Jedenfalls gehören solche Aufstellungen sicher zum Rüstzeug für unseren Komplementärthread.:)

Grüße Innsbruck
Es gibt ihn wirklich

Den Yeti (den hat Messner gesehen), und
den Duron (den hat Innsbruck gesehen).

Ich halte ihn gerade in den Händen, er ist hauchdünn (halbsodick wie Intel-CPUs oder K6 CPUs, und hat einen winzigen grünen Chip auf der Oberseite. Echt niedlich.

Angeblich kann er 600 MHz - Montag bekomme ich das Board dazu zum überprüfen. ;)

*****

Hi Russian

Hast eine anstrengende Woche hinter Dir.

Wie Du am Kurs siehst, hat sicher jeder telefonische Alarm von meiner Seite erübrigt ;)

Grüße IBK
@AlterBaer: Hier der vollständige Text des CAD-Supports:

Parasolid Announces Support for the AMD Athlon Chip

ST. LOUIS, Jul 14, 2000 /PRNewswire via COMTEX/ -- Unigraphics Solutions Inc.
(NYSE: UGS) today announces that its industry-leading kernel solid modeler,
Parasolid, has added the AMD Athlon processor family to its list of supported
hardware platforms.

Starting with Version 12.0, Parasolid will provide full support for the X86
instruction set running on both the Intel Pentium family and the AMD Athlon
processor family. As part of this support, some members of both the Parasolid
development and quality assurance teams are using AMD Athlon processors.

"AMD and UGS have worked hand-in-hand to develop leading visual computing
solutions that enhance the performance and productivity for CAD/CAM/CAE users,"
says Ned Finkle, director of the Infrastructure Enablement Group at AMD. "That
trend continues with the introduction of the latest Parasolid product. The AMD
Athlon processor will provide Parasolid with the power necessary for
high-performance modeling of incredibly complex designs."

Parasolid has consistently maintained its policy of supporting a wide range of
platforms to satisfy the needs of its customers. The Parasolid team works
closely with hardware manufactures to ensure that its software has optimal
performance on each supported platform. As a result, end users of
Parasolid-based products have an optimal range of price/performance solutions
available to choose from.

By introducing support for AMD Athlon processors, UGS continues to expand the
platform coverage for its Parasolid customer base. With this announcement, more
than 200 Parasolid customers, including some of the key suppliers of
Windows-based MCAD solutions like Solid Edge and SolidWorks, now have the option
to support their Parasolid-powered products on the exciting Athlon family of
processors.

"Solid Edge customers benefit from wider choices in hardware offerings and we
applaud the Parasolid support for the Athlon processor," says Dave Primrose,
Solid Edge marketing director. "Many of our customers already use Athlon and we
plan to officially certify it for Solid Edge. Making Solid Edge users more
productive is our primary focus."

"SolidWorks is delighted that Parasolid has extended its support to the Athlon
processor," says Dave Corcoran, vice president of R&D for SolidWorks. "This
extends our customers` choices, giving them additional options when looking for
the best price/performance to get their job done."

Parasolid -- Powering the Digital Enterprise(TM)

Parasolid is an industry-leading kernel solid modeling product with technology
and innovations that power today`s most advanced mechanical CAD/CAM/CAE
applications. Parasolid`s Extreme Modeling is a series of well- integrated,
proprietary technologies that provide the ability to confidently model the most
complex parts and assemblies found in any industry. In addition, Parasolid
pioneered the first production implementation of a symmetric multi-processing
(SMP) enabled geometric kernel. As a result, Parasolid provides significantly
increased performance on today`s multi- processor computers. Finally, Parasolid
delivers an interoperable Data Pipeline allowing Parasolid-based systems to
share and exchange geometric data without translation using its de facto
standard XT file format.

More than 225 Parasolid-powered applications have shipped or been announced with
more than 200 organizations currently licensing Parasolid. In addition to its
use in UGS` Unigraphics and Solid Edge products, licensees of Parasolid also
include Parametric Technology, SolidWorks (a subsidiary of Dassault Systemes
SA), Bentley Systems, Alventive (formerly Visionary Design Systems), CADKEY,
ANSYS, Mechanical Dynamics and MSC.Software. More than 600,000 end user products
have the Parasolid kernel embedded within them.
Hallo
ein m.E. sehr guter Beitrag aus dem RG-board zu Itanium.
http://www.ragingbull.altavista.com/mboard/boards.cgi?board=….
Ich habe den Eindruck Amdroidian weiß wovon er spricht.

Grüße Andy
p.s. nächste Woche >> 100 $ ;)
hallo,
kann mal jemand ein kz für amd ausspucken ?????
im vergleich zu intel ist die mkpt ja oberdünn ...

danke

nautilus
Hallo Sloven2!

Moody ist wie S&P eine Rating Agentur!
Wenn Du die älteren Threads durchgelesen hättest, dann wüßtest Du das Standard & Poors (S&P) das bereits auch getan haben und ich auch schon einmal erklärt habe, was das bedeutet.... (schimpf :-) )

Die "Raten (engl.)" Dein Unternehmen bezüglich der Bonität.
Das bedeutet, wenn ein Unternehmen eine Anleihe begibt, um sich Geld vom Kapitalmarkt zubeschaffen und schlecht "gerated" ist, dann müssen sie einen sehr hohen Zins für ihre Anleihe zahlen (die Anleihe mit einem hohen Zinskupon ausstatten), damit die Anleger zugreifen, weil ja nicht ganz sicher ist, ob das Unternehmen den Zins oder im schlimmsten Fall die ganze Anleihe überhaupt zurückzahlt.
Das höhere Risiko wird/soll also mit einem höheren Zinsertrag ausgeglichen (werden)...

Für AMD bedeutet das bessere Rating, das sie z.B. nicht mehr 11% Verzinsung zahlen müssen, damit sie eine Anleihe beim Anleger überhaupt platziert bekommen sondern vielleicht nur noch 9%.
Spart eine Menge Geld und ist außerst positiv zu werten. Das Vertrauen in die Finanzkraft und Bonität AMDs kehrt zurück...(schließlich stand AMD wohl letztes Jahr das Wasser bis zum Hals...)
Hoffe, dass Du meine Antwort verstanden hast, auch wenn es sich hierbei um eine stark verkürzte Darstellung handelt - surf` doch mal bei Moodys vorbei.
Übrigens: Das Haus, für das ich arbeite, ist triple A (AAA) "gerated" - besser geht`s nicht!



@ nautilus:
Kurziel AMD 110-120 Euro nach Q2 am nächsten Handelstag also am 20.07.00 um 22.00h MEZ (meine persönlich Bauchschätzung)

@Ulrich von Hutten:
Auch wenn ich nachträgliche Kursziel- und Quartalszielerhöhungen nicht mag:
für Q2 erhöhe ich auf 2,30 US$ (oder hatten wir eine Ausschlußfrist?)

Bin echt auf den 19. gespannt!

Gruß,
Mave

PS: @Cmdr: lebst Du noch?
PSS: @Innsbruck: Erinnerung/Stichwort: Willi H. Grün :)
Hat man eigentlich schon die Gefahr von den Waferdurchmessern schon erkannt?Da ich in so einer arbeite,Habe ich erfahren daß die 300er
Wafer bei uns ab Oktober ums 10fache aufgestockt werden.Und da mit uns Intel bei der Forschungsabteilung mit dabei war,werden die auch
Kapazitäten fahren Können!
Und ich hab gelesen wenn die in Produktion gehen kann man bis zu 40%
Produktionskosten einsparen.Und da AMD auf diesem Gebiet zumindest
hinten nach ist,kann es dann doch sehr gefährlich werden oder?
Andy, vielen Dank für den Link zum Itanium! Itanium - der teuerste Flop in der Geschichte Intels - nimmt seinen Lauf. Als AMD-Aktionär freue ich mich, das miterleben zu dürfen :)
Hi Leute

Es gibt doch noch angenehme Unterschiede zwischen den AMD-Threads und diversen NM-Threads etc.

Die häufigsten Vorwürfe dort lauten:

"Pusher"
"Basher"
"Idiot"
etc.

Die häufigsten Vorwürfe hier lauten:

"Hättest Du die alten Threads gelesen"
"Wenn Du einen neuen Thread aufmachst, dann poste das im alten"
"Setze die Links zwischen [url ] [/url ] "

*****

Hi Lt. Maverick

Leider, mein Gedächtnis muß gleich 0 sein :(, was bedeutet Willi H. Grün ?

Hi Silver 014

Könntest Du das mal näher erläutern, das mit den Waferdurchmessern, wo Du da arbeitest etc.???? Klingt sehr interessant für uns


Grüße Innsbruck
Hallo,

Also ich arbeite in der Wacker Siltronic Burghausen,das ist eine
Fabrik wo das Rohsilicium verarbeitet,zu Stäben gezogen ,und dann zur jeweiligen Kundenspezifikation gesägt wird,wo ich tätig bin,und noch weiterverarbeitet werden ca.80 Arbeitsschritte,dann zum Kunden.Wie auch Intel,die gemeint hätten wir sollten nur für sie produzieren,sind aber schon mal mit IBM reingefallen weil Intel kam.
Gleich mal vorweg,meine Analystischen Fähigkeiten sind eher begrenzt,
im Gegensatz zu euch,verfolge die Threads schon länger(Seid schon gut).

Ob das Scenario mit den 300Wafer Durchmesser überhaupt eine Auswirkung hat ist auch nur eine Vermutung.Nämlich werden zur Zeit zur Prozessorenherstellung die 200er Durchmesser eingesetzt,aber zur
Zeit findet in der Chipindustrie eine Umbruchphase statt.Von 200 auf 300.Das ist das erstemal daß es nicht auf Qualitätsverbesserung stattfindet,sondern auf Kostenreduktion hinarbeitet.Im Gegensatz zu den 200ern paßt auf einen 300Wafer das 1,5fache(Im gleichen Arbeitsschritt).
Wie schon oben beschrieben,muß sich aber das erst heraus stellen wie Intel mit den Markt mitgeht.
Da unsere Firma am heiß umkämften Chipmarkt wieder an erster Stelle steht (Japanische Firma übernommen, die uns vor 5Jahren schlucken wollten),kann man den Markt relativ gut überschauen.
Ich hoffe auf jedenfall daß AMD auf den Zug noch aufspringt,weil sonst könnte es ein kleines Problem geben.Aber ab Oktober kann ich mir erst ein neues Bild machen,wie Intel dann schon am Markt dabei ist.

Wie seht ihr die Sache.
Hi!

Einige Anmerkungen zum Rating:
Die Moody`s-Bonitäten in der Reihenfolge der Sicherheit:
AAA AA A BAA BA B CAA CA C
Feinere Abstufungen werden durch das Anfügen von arab. Ziffern erreicht, obwohl ich das eigentlich für sinnlos und unnötig halte.
Übrigens werden nicht Schuldner, sondern einzelne Anleihen bewertet.
AMD hatte bisher ein Rating (B bis CAA), wie es typischerweise Rumänien oder der Stadt Moskau zukam.
Maverick, für wen arbeitest du denn? Ich arbeite auch für ne AAA-Klitsche, nennt sich Bundesrepublik Deutschland, Abtl. Bundesministerium für Finanzen. ;)
NTT hat AAA, Dt.Telekom Aa2, Daimler nur A1.
Q2-Zahlen gibt`s vielleicht schon eher, die Pressekonferenz ist aber erst 23:30 MESZ (14:30 PT, 17:30 ET).
Unter http://webevents.broadcast.com/financecalls/event/index.asp?… könnt ihr übrigens live zuhören. War ganz lustig das letzte Mal, insbesondere weil die nachbörslichen Kurse nach Bekanntwerden der Zahl 1,15 um ca. 15% nach oben schnellten.

Kursziele gibt`s massenhaft:
für Montag früh: 95 Euro, 19.7. nachbörslich: 105$
von Analysten: 110-150$ hab ich bisher gehört
auf meiner HP gibt`s Jahresend-Kzs von 67 Boardteilnehmern (45 bis 445$, für jeden was dabei)

Wo ist eigentlich stockland? Was machen die Sachsen?
Hi Silver014

Cooooool

Das heißt, Ihr habt die japanische Firma übernommen, die Euch zuerst schlucken wollte?????

Wie ich sehe gibt`s Euch seit 1953, eine Fab in Portland die seit 1997 300 mmWafer produziert, im Folgejahr in Malaysia den Bau einer neu Fab begonnen, die 1999 schon mit 200er Wafer produziert hat. 1. Sahne High Tech aus Deutschland.

Von der japanischen Fabrik habe ich aber nichts gelesen.

Leider keine AG, sondern eine GmbH ;) ´, also nix für denParallelthread:
http://www.wacker-siltronic.de/1/f1.htm

Grüße Innsbruck
Mal sehen, wie viele deutsche AMD-Thread Teilnehmer jetzt übrigbleiben, jetzt wo sich UweKna als Mitarbeiter Eures Bundesministeriums für Finanzen geoutet hat. Vielleicht gibt`s am Ende eine Ösi-Mehrheit;)
Tja, gut das die Speku-Frist für einige schon (fast) abgelaufen ist...

@UweKna
Danke für die Mühe, alle Kursziele zu listen. Reich doch bitte noch mal die URL Deiner HP rüber. THX

Uranos73
Hi Innsbruck!

Du hast mich vielleicht nicht ganz verstanden: Ich arbeite lediglich FUER die, sprich, ich zahle dorthin meine Steuern. Entwarnung also für Steuersünder. ;)

Die von dir angesprochenen Listen würden mich auch interessieren. Du kannst sie ja mal zusammenstellen und hier posten, evtl. noch mit detaillierten Angaben zu Produkten und Weltmarktanteilen. Das Board wäre dir ewig dankbar. :)

Schönen Sonntag noch und eine geruhsame nächste Börsen-Woche!
Uwe

P.S. AMD-Tipspiel: http://uwek.onlinehome.de/fundamental.htm
Hi Insbruck



Schau mal bei Onvista nach.


Einfach die WKN der Aktie eingeben und dann bei Technische Daten,

Profil etc. nachschauen.



WestStar
Hallo AMDler!

Ich möchte hier die Stellung auf das Posting von AerialJibe nehmen. Es wird ein bisschen lang werden (wegen der Zitaten), aber ich fand seine Meinung sehr interessant und möchte darauf antworten.

Du scheibst:
“1. Die Pentium III Xeons werden, anders als hier und da anklang,
nicht so schnell aussterben. Intel läßt "mangels Nachfrage"
nur die 800-MHz-Version aus und wird demnächst gleich die 900 MHz
offerieren. Zusammen mit der Tatsache, daß inzwischen selbst für
einen Privatmann sämtliche Pentium III-Modelle bis hinauf zu 933 MHz
lieferbar sind, scheint Intel wohl doch so langsam seine Fertigungs-
probleme in den Griff zu bekommen.
Unabhängig davon bleibt die Produktion des Willamette, denn frühere
oder noch immer bestehende Fertigungsprobleme auf ein komplett neues
Prozessordesign zu übertragen ist doch etwas sehr voreilig. Intel
schläft ja auch nicht gerade an der Wand entlang, sie werden die alten
Fehler bestimmt nicht wiederholen, was aber neue ja wohl nicht aus-
schließt. Hinter diesem Hintergrund dürften IMHO die Meldungen der
ersten Produktion des Pentium III-Nachfolgers zu sehen sein.“

Es ist richtig, dass Intels Produktionsprobleme LANGSAM behoben werden. Aber zur Zeit gilt dies für Prozessoren bis 900 MHz, vor allem für 550-800 MHz. Die schnelleren sind noch relativ selten. Wir alle wissen, dass Design von PIII max. 1,2 MHz bei schlechtem Yield erlaubt. AMD wird aber in September 800 MHz als Einstieg haben. Ob Intel bei so hohen Frequenzen ausreichend liefern kann, ist sehr fragwürdig. Intel erzählt (richtige Propaganda) in der letzten 12 Monaten sehr viel. Alle angekündigten Prozessoren kamen in der letzten Zeit viel zu spät und sogar mit gravierenden Fehler. Intel ist unter Druck und wird wohl in näheren Zukunft viele Fehler machen. Wenn ich die Ankündigungen von Intel lese, dann gehe ich von 50-70% Abweichung (Verspätung) aus. Selbst CEO von Intel bestätigte mehrmals, in den nächsten 10-12 Monaten Kapazitätsprobleme aufgrund der geringen Investitionen in Jahren 98/99 zu haben. Ich glaube hier Intel, Dell, Getaway und anderen Computerhersteller und gehe von 12-18 Monaten aus. In der Zeit wird es Intel nicht möglich sein einen Preiskrieg anzufangen.


“2. Der im Frühjahr 2001 vorgesehene Nachfolger des Xeons (Codename Foster)
wird neben dem schon bisher bekannten größeren Cache ein sehr interessantes
Merkmal aufweisen: "Jackson Technology"
Intel versteht darunter ein Multiprozessor-Feature, bei dem mehrere logische
Prozessoren in einem Gehäuse unterkommen. Noch nicht bekannt geworden ist, ob
die nun auf einem Chip sitzen oder in einem Multi-Chip-Modul sitzen.
Aus diesem Grund, aber auch wegen der bisher nicht nachgewiesenen Kompetenz
und dem AMD in diesen Kreisen anhaftenden schlechten Ruf dürfte es im
gewinnmargenträchtigen Serverbereich weiterhin sehr schwer sein, gegen die in
diesem Bereich sehr clever agierenden Intelianer ein Bein auf den Boden zu
bekommen. Will man aber auf Dauer bestehen, ist es IMHO für eine Firma wie
AMD, die ja ausschließlich Flashs und Prozessoren fertigt, unbedingt notwendig,
wenn schon nicht das bessere Produkt, so doch zumindest eine brauchbare
Alternative anbieten zu können, damit Intel hier nicht auch weiterhin eine freie
Preisfindung betreiben kann !
AMDs Pläne dazu kenne ich leider nicht, haben aber, soweit ich weiß, mit dem
760-Chipsatz maximal Dual-Prozessor-Fähigkeiten in Aussicht. Lasse mich aber gerne
eines Besseren belehren ...“

AMD versucht mit allen Mitteln sich in Business, Server und Notebook Markt zu etablieren. Die Durchdringung in BusinessMarkt ist für Q3 geplant. In Q4 kommt NotebookMarkt und kleinServermarkt (2 CPUS). Wenn AMD dies schafft ist schon bemerkenswert. Zur Zeit soll AMD sich in diesen Bereichen engagieren. Hier ist noch viel zu holen.


“3. Die-Größe des Willamette wohl nur geringfügig größer als beim Coppermine.
Ein Vorteil allein aufgrund der Die-Größe ist somit wohl nicht allzu realistisch.“

Ich schlage vor: wir warten ein bisschen und zerbrechen uns kein Kopf über noch nicht existierende Prozessoren. Genau so kann ich jetzt Mustang und Sledgehammer-Vorteile aufzählen. Aber wir lassen das.

“4. Speicherbandbreite des Willamette 3,2 GByte/s, was die dreifache Bandbreite
des Coppermine darstellt.
Und um diese hohe Bandbreite dann auch nutzen zu können, benötigt man Rambus, und
zwar gleich die beiden Kanäle. Man mag jetzt vielleicht frohlocken, denn mit
DDR-Ram hat man ja bei AMD was ähnliches, doch steckt Rambus noch in den Kinder-
schuhen und enthält noch ein gewaltiges Potential, während das Ende des Leistungs-
spektrums für DDR-Ram bereits absehbar ist. Zudem fallen nun doch die Preise
für RIMMs sehr stark, die Differenz zwischen 800 RIMMS und 133 DIMMs beträgt
aktuell nicht mal mehr das vierfache, und die Preise von DDR-Ram werden wohl
kaum unter denen der SIMMs liegen.“

Zur Zeit belegen die Zahlen und Einstellung von der großen Speicherhersteller was anderes. Und sie kennen die Vorteile und Nachteile von RD und DDR Ram ein bisschen besser als wir.
Die größten bleiben zuerst bei DDR-RAM.
Ich möchte hier nur an einem Punkt widersprechen: das Ende des Leistungsspektrums für DDR-RAMS ist nicht absehbar. Lies hierfür verschiedene Berichte im Internet.


„5. Erheblich verbesserte SSE-Einheit.
Richtig, die muß ja aber erst einmal programmiert werden, aber gerade bei den
bekannten großen Firmen wie Adobe geht das, wie die Vergangenheit zeigte, relativ schnell über die Bühne. Und damit fließt dies dann doch wieder in die allseits
bekannten Benchmarks mit ein.“

Ich schätze, dass in diesem Jahr noch keine große Stückzahlen von Willy zu liefern sein werden (1-2 Mio maximum). Zur Zeit wollen die Taiwanesen die Mobos nicht bauen etc.
AMD kann auch eine verbesserte 3D-Now rausbringen. Alles steht in Sternen.


“6. Willamette wird bei gleichem Takt um 30 Prozent schneller sein.
Da hat mich doch der Zuwachs vom Athlon zum Thunderbird weit weniger beeindruckt.“

Die Behauptung sollte eigentlich nicht stimmen. Die meisten Hardware(Freaks)analysten im Internet kommen nach der umfangreichen Analyse zum Ergebnis, dass Willy bei gleicher Frequenz, nur unwesentlich schneller als PIII sein wird.


“7. Der Willamette, so wie er dieses Jahr vorgestellt werden wird, besitzt zwar noch
die 0,18-Technik, aber schon für Q2 2001 ist die Überarbeitung geplant (Codename
Prescott). Dieser soll dann in 0,13-Technik gefertigt werden.
Jetzt könnte man ja behaupten, in Ankündigungen war ja Intel noch nie der
Zurückhaltendste, aber der Nachfolger des aktuellen Celerons (Codename Tualatin)
wird gleich in 0,13-Technik vorgestellt werden. Intel wird also schon 2001 auf die
0,13-Technik für sämtliche Prozessoren zurückgreifen ! Da die gesamte Palette umgestellt wird, ist IMHO diese Technik für Intel beherrschbar.“

Intel hat sofort im Februar (AMD gab zum diesen Zeitpunkt die 100% Umstellung auf 0,18 micron bekannt) verkündet, in kürze die ganze Produktion von 0,25 auf 0,18 micron umzustellen. Später, kam raus, dass 90% aller Produktionsstätten erst Ende dieses Jahres umgestellt werden. Intel macht zur Zeit sehr viel Propaganda (erinnert euch das nicht an kommunistische bzw. nationalsozialistische?).

Ich glaube Intel einfach nicht mehr. Wenn Intel 12 Monate sagt, rechne ich mit 18 Monaten. Usw.
AMD macht es in der letzten Zeit anders. Ruhig, ohne viele Worte, selbstbewusst. Das Management und Entwicklungsteam haben in der letzten 12-18 Monaten ihre Arbeit sehr gut gemacht.

Ich nenne jetzt nur ein paar Zahlen(Prognose, Annahme):
AMD hat in Q1 1,2 Mio Athlons verkauft. In diesem Quartal waren 1,8 geplant. Aus verschiedenen Quellen mehren sich die Gerüchte, dass AMD mehr als 2 Mio abgesetzt hat. Ich gehe von 2,3-2,5 Mio aus. Die Produktion von K6-2 wird zurückgefahren. Der Anteil von Athlons wird dann in diesem Quartal mehr als 1/3 der Gesamtproduktion betragen ( 2,5 Mio Athlons zu 4 Mio K6-2). In Q3 und Q4 wird dieser Anteil noch weiter ausgebaut.

Wenn AMD in diesem Quartal 2,3 Mio Athlons abgesetzt hätte, so gehe ich von 4-4,5 Mio in Q3 und 8-9 Mio in Q4 aus. Nach meinen groben Berechnungen kann FAB30 in Q3 ca. 2 Mio CPUs liefern und in Q4 4Mio.

Also: Q3 und Q4 werden bombastisch sein. Wenn es zu keiner starken ASP-Senkung(ASP für Athlons soll sich bei $200 einpendeln) kommt (sehr unwahrscheinlich),
dann (Annahme: Q2 >=$2,3) rechne ich für Q3 mind. $4 und für Q4 mind. $6(natürlich vor Steuern).

“Also, Intel hat da ein paar nette technische Gimmicks geplant. Hoffe nur, daß die ein nicht zu starker Tobak für AMD werden, denn wie bereits mit dem Thunderbird zu erkennen ist, kann auch AMD nicht ohne weiteres an der Performanceschraube drehen. Das von AMD ja selbst begonnene rasante Drehen an der MHz-Schraube könnte sich als Eigentor herausstellen. Die Zukunft wird es uns zeigen !
Als Quelle diente mir die aktuelle C´t (Heft 15, Seite 24 ff).“

Wir wissen alle, dass Alu-Technik seine Ressourcen ausgeschöpft hat. AMD hat schon Copper, Intel wird erst in einem Jahr dabei sein.


“2. Es stand hier zwar bereits im Board, will es aber noch mal wiederholen: verkauft
Intel zwei Quartale hintereinander mindestens 20 Prozent aller Chipsätze mit
Rambus-Interface (was ja wie oben erwähnt nicht allzu abwegig sein dürfte, dann
bekommen sie die Option, bis zu vier Millionen Aktien zum Spottpreis von 2,5 $ (!)
erwerben zu können. Macht bei dem momentanen Aktienwert schlappe DM 842 Millionen Gewinn. Ob sie damit AMD kaufen wollen ?“

Es kann aber sein, dass Intel die 20% Hürde nicht schafft.
Anderseits, schätze ich den Schaden für Intel von dieser Partnerschaft mit mehreren Milliarden: Imageverlust, Mobosrückruf, verlorener Marktanteil an AMD und Via etc.

Mit freundlichen Grüßen
Russian KGB
P.S.: Einer Gedanke beschäftigt mich jetzt. Wenn AMD vor Intel (PIII 1,13 Giga Ende Juli) die schnelleren Prozessoren vorstellen wird, dann erscheint mir 17.7 als idealer Vorstellungstermin. Taktisch wäre es supercoup.
Was meint ihr dazu?
Hi Leute

Habe mich gestern mit MSolver ausgetauscht. Wir haben beide eigentlich nur eine Befuerchtung fuer naechste Woche, naemlich fuer die Optionen, die im Juli, also folgenden Freitag auslaufen.

Wenn Intel schlechte Zahlen liefert, dann haut das die ganze Branche, moeglicherweise die ganze Boerse runter. Dann gehts den AMD Zahlen so wie den Q1 Zahlen. Sie gehen im allgemeinen Wehgeschrei unter und brauchen einige Zeit, bis sie sich (leider wieder abgeschwaecht) im Kurs auswirken.

Von schlechten AMDZahlen geht hier ja wohl kaum einer aus. Wenn unsere Erwartungen nur annaehrend erreicht werden, dann gehoert AMD zu den AGs mit den hoechsten Earnings/Share weit und breit.

Von schlechten Intel Zahlen gehe ich eigentlich auch nicht aus. Alle Halbleiterfirmen haben letzte Woche sehr gute Zahlen geboten, und Intel konnte im letzten quartal besser liefern als im vorletzten.

ALSO :) :) :) :) :) :) :) :) :)



HI Russian

Keine Angst, Intel moechte vielleicht AMD kaufen, egal mit welchem Geld. Sie duerfen aber nicht. Kartellrecht bleibt Kartellrecht.

HI Weststar und alle

Danke fuer den link. Onvista und eigentlich alle anderen Boersenseiten bieten Fundamental-Daten. Ich suche nach einer Tabelle, in der die AGs aufgelistet sind, nicht eine eigene Tabelle fuer jede AG. Bin ein Fauli und haette es eben gerne fertig, und das gibt es sicher schon.

HI UweKna

Bist hiermit wegen Justizirrtums begnadigt. ;)



gruesse IBK
Schönen Sonntag AMD-Gemeinde,

Ich habe wieder einmal aus der EURO a.S. Die Bestperformer aus USA und CAN seit 31.12.99 heraus-
gefieselt und möchte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Rambus 569
Interferon Sciences 493
Andrx 296
Ballard Power CAN 296
Avant 270
Quest 265
AMD 232
Emulex 225
Ciena 203
Sepracor 190
Stressgen CAN 182
IVAX 172
Immune Response 172
Protein Design 168
Micron Technology 167
Semitool 162
Nabisco 160
Integrated Devices 160
Check Point Software 153
Copper Mountain 151
Twin Gold CAN 150
Network Appliances 149
Siebel 148
Tibco 145
Imclone 145
Reebok 136
Taktronix 132
Rational Software 127
Xilinx 125
Genzyme 124
Pharma Products 112
Linear Technology 110
Sanmia 108
(ohne Gewähr)

Viele Aktien habe ich nicht aus dieser Liste (exakt 2), aber mein Depotanteil dieser Aktien liegt
bei 110%. Da muß doch irgend ein Papier stark übergewichtet sein.
Der Artikel, der AriaLJibe zitierte ist auch im net verfügbar:

http://www.heise.de/ct/00/15/024/

Das mit den 300 Wafern ist ein IBM Patent. Da AMD einen guten Draht zu IBM hat, sollte es kein Problem von der Patentseite geben.
Allerdings soll 300 Wafer und SOI nicht kombinierbar sein. :(

Übrigens: Was die Spekulationen betrifft, das Intel AMD kaufen könnte - ein solches Geschäft würde nicht genehmigt werden.

UvH
@Russian KGB

wie immer ein sehr ausführlich Darstellung! Punkte und $$$$

noch eins zu den Dual-Prozessoren und dem margenträchtigen Servermarkt sowie zu den Aussichten für AMD:

AMD ist sicherlich nicht in der Lage alle Bereiche des Prozessor Marktes auf einmal zu erstürmen.

Nur einmal so ein Gedanke:

Es gibt sehr viele vergleichbar parallele Bespiele bei denen Firmen den Markt UP-DOWN bearbeiten wollten. Hiermit meine ich jene Firmen die aus dem High –End Bereich in den Lowkost Bereich expandieren wollten. Das ging bei sehr vielen daneben und nach relativ kurzer Zeit wurde die Strategie wieder geändert (die genauen Gründe möchte ich hier nicht erörtern, nur eins sei gesagt „Kostenstruktur“! ). Anders sieht es bei Firmen aus die DOWN-UP arbeiten. Successive immer weiter in den High-End Markt sich vorarbeiten. Und dieses wird AMD in den nächsten Monaten und Jahren machen. Die Qualität wird, und das hat das letzte Jahr gezeigt, AMD leisten können. AMD hat in den kommenden Jahren genügend Potenzial um zu wachsen. Nicht nur aufgrund der neuen Märkte sondern auch in den Segmenten wo Intel eine sehr große MACHT(nichts )hat. Wir werden noch sehr viel Freude an AMD haben.

MSolver
Hallo AMD - ler,

gestern habe ich mal wieder im Zeitschriftenladen alle Wirtschaftszeitungen durchgeschmökert (mit all
ihren klugen Tips, es werden ja immer mehr, schluck!!).
Leider wird natürlich über AMD nichts berichtet (bisher kenne ich nur 2 Zeitschtiften, die AMD beobachten:
Effektenspiegel, und Der Aktionär, aber vielleicht sind es auch mehr, schaue nur sporadisch).
In Börse - Online stehen für diese Woche die wichtigsten HV - Termine: Natürlich als erstes Intel:
Kommentar: Investoren sind vor allem auf den Ausblick des weltgrößten Chipherstellers für das 3. Q.
gespannt. Bei den aktuellen Halbjahreszahlen sind sich die Analysten einig: Sie werden überzeugen. Die
erwartete Spannung für den Gewinn pro Aktie reicht von 72 bis 101 Cent.
Über AMD kein Wort. Nur Microsoft liefert noch am 18. Q - Zahlen. Auch interessaat für weitere Nas/ Dow

Mein Problem: Intel gilt weiterhin als Indikator für die Chip - Branche. Fallen die Zahlen gut aus, gehts
allgemein weiter aufwärts. Sind sie schlecht, wird die ganze Branche über einen Kamm geschert und es
gehts abwärts und AMD hats am nächsten Tag umso schwerer.
Deshalb sollte - auch wenn es innerlich noch so weh tut, Intel gute Zahlen liefern.
Kann Intel diese Zahlen liefern (Eure Meinung). Ich habe Intel irgendwie aus den Augen verloren.

Optimale Konstellation wäre: Intel erfüllt die Erwartungen und ist guter Dinge, und AMD übertrifft alle
Erwartungen.

Vielen Dank

Schöne Grüße
Allmi
Allmi,

Was Börsenzeitschriften betrifft, habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht.
:).
Was Intels Zahlen betrifft, hast Du kurzfristig sicher recht, mittelfristig steigen wir IMHO so und so, wenn die Zahlen gut sind.

UvH
Guten Abend AMDler,

ich habe neue Gerüchte gefunden. Hier sind sie:

1) Aus Industry Update:
Quelle: http://www.realworldtech.com/page.cfm?articleid=RWT06150000…
Correction: One of my sources indicated that the KX266 chipset End Correction, which will support DDR, should be in volume production by July or August. This is a bit earlier than I was being told even as recently as March. Officially, AMD and VIA are saying that DDR chipsets will be available in "the 2nd half", but there are hints that the problems with DRDRAM have caused some of the manufacturers to accelerate plans, so a mid-Q3 launch does not appear to be out of the question.


2) 15.07.2000, 18:01 TechWeb
ALI verschiebt DDR-Chipsatz
Zwei Wochen Aufschub für Chipset mit DDR RAM Support
Ursprünglich hatte Acer Laboratories Inc. (ALI) ihren Chipsatz, der Double Data Rate Speicher unterstützt und für Motherboards mit AMD Duron und Athlon Prozessoren geeignet ist, nächste Woche auf der Platform 2000 Messe in San Jose vorstellen wollen, aber nach Informationen des TechWeb ist das erstmal abgesagt worden. Voraussichtlich in zwei Wochen (um den 1.August herum) soll der M1647, wie er genau heißt, nun präsentiert werden. Der M1647 wäre der erste offiziell vorgestellte Chipsatz für DDR RAM, der auch tatsächlich als fertiges Silizium vorliegt.
Nach Angaben einer Sprecherin will ALI für diese geplante Messe-Präsentation nicht ihre bisherige Politik ändern, ein Produkt erst vorzustellen, wenn es auch wirklich als fertiger Chip gezeigt werden kann. Demnach wäre der M1647 wohl noch nicht ganz produktionsreif, aber die Sprecherin versichert: "everything looks good".
Chipsätze mit DDR RAM Unterstützung für die neuen Athlon und Duron CPUs sind zuvor auch schon von Via Technologies und AMD selbst angekündigt worden. Diese werden aber vermutlich erst Ende des dritten bzw. Anfang des vierten Quartals tatsächlich auf Motherboards zu finden sein.


3) www.ixbt-labs.com
KT133 based board with nVIDIA M64 on-board [12:46 am] Alecs
Chaintech has offered an interesting highly integrated mainboard for SocketA processors. Instead of using VIA KM133 chipset with integrated Savage4 graphics the company put nVIDIA TNT2 M64 on its 7AIV2 board.
7AIV2 board is designed in micro ATX form factor, features 2 DIMM slots for up to 512 MB of memory, 4 PCI slots, 1 optional LTI slot. Besides, the board has an integrated audio features - CMedia 8738 audio chip.
Originally 7AIV2 has ATA66 support but as an option it can support ATA100 with 686B chip


4) www.ixbt.com veröffentlichte folgende Gerüchte:
mehrere große Speicherhersteller wollen eine Klage gegen Rambus bei FTC(Federal Trade Commision oder ähnlich) einreichen. Der Grund ist das Missbrauch vom Wissen und spätere Patentierung von SD-RAM Design.
Zusätzlich dazu hieß es, dass evtl. selbst Intel sich zu diesen Speicherhersteller anschließen wird. Letzte Woche fand das Treffen der Allianz „Advanced DRAM Technology“ (ADT) ohne Rambus statt. Dies kann evtl. bedeuten, dass verschiedene Divisionen von Intel keine gemeinsame Meinung zu RDRAM haben.......


Also, es sieht so aus, dass in Q3 schon ersten DDR-Mobos in größeren Mengen vorhanden sein werden. Und AMD-Chipdivision (AMD 750) konnte von Duron/Thunder Boom profitieren.

Mit freundlichen Grüßen
Russian KGB
hi AMD Freunde


August 1999 AMD - Der Athlon wird wird vorgestellt

aus ZDNET Rakete ohne Rampe

Der ehemals K7 genannte Athlon-Prozessor von AMD ist in fast allen Bereichen schneller als ein vergleichbarer Intel Pentium III. aber..
c`t
Für AMD geht es ums nackte Überleben. Seit geraumer Zeit schon schreibt der einzig nennenswerte Intel-Konkurrent im x86-Lager rote Zahlen, zuletzt gar 162 Millionen Dollar Verlust. Kurzzeitig gab es zwar mal
Quartale mit ausgeglichener und leicht positiver Bilanz, aber die konnten die großen aufgelaufenen Verluste der letzten Jahre nicht wettmachen.
Um sich über Wasser zu halten, musste AMD schon das Tafelsilber in Gestalt der Tochter Vantis verscherbeln. Nun wird Athlon ins Feld geschickt,
um die ‘letzte Schlacht’ zu schlagen.

Computer Resellers News Mafia Methoden Intel nutzt Monopol aus

Der Weltweit größte CHip-Hersteller hat Angst vor AMD. Mitte August will AMD den Athlon auf den Markt bringen. AMD würde es damit erstmals gelingen, vor Intel eine neue CPU-Generation
bereitzustellen. Intel will jedoch die Motherboard-Hersteller mit aller aller Macht davon abhalten, Hauptplatinen für den K7 anzubieten.
Entsprechend zurückhaltend sind diese Produzenten bisher mit der Ankündigung ihrer Lösungen für den AMD Chip.
Intel drückt Druck über die Zuteilung von Chipsätzen aus.

ausreichende Motherboardversorgung war im September wirklich ein Problem. Ob es Angst war, oder Zurückhaltung, wer weiß.

das war der Start des Athlon, ein tolles Produkt, aber Schwierigkeiten ohne Ende!
.
Viele der damaligen Enthusiasten für AMD dürften abgesprungen sein, AMD war als Invest schon ein harter Brocken
.

Situation heute:

Praktisch alle Motherboardmaker produzieren Motherboards, bis auf Dell verkaufen alle BigPlayer auch Athlon-Produkte
( In Deutschland kenne ich noch Max Data, aber diese Aktie kann man zur Zeit auch vergessen )

Zurückblickend wage ich zu behaupten, die Athlonrampe hätte bei den vorhandenen Resourcen nicht besser hochgefahren werden
können. Athlon ist heute ein TOPSELLER, ein echter BRAND-Artikel. Der Name AMD Athlon und die Produktion mußte erst auf Touren kommen.

der Athlon wurde von 500 MHZ auf 1000 MHZ hochgetuned, Dresden ist eröffnet, der Prozess läuft auf .18um, Boardhersteller, neue Chipsätze kommen noch,
optimierte Compiler ( Fortan, c ) Duron / Tbird, viele Agreements, LDT muß noch verbreitet werden.
also, das war ein Jahr, da waren die AMD Mitarbeiter schon beschäftigt. Der Aktienkurs hat sich nebenbei auch verfünffacht.

August 2000: genau ein Jahr später wird jetzt so richtig die 2. Rampe hochgefahren.

1) Copperprodukte aus DRESDEN ( Thunderbird, in ein paar Monaten auch Mustang )
2) Chipsätze mit DDRRAM ( ALI und hoffentlich bald der 760 und 760 SMP von AMD selbst, Micron und API )

Mit diesen Produkten wird der Mitbewerber Intel, der mit Coppermine bis jetzt noch einigermaßen mithalten konnte, ausgebootet.
AMD macht jetzt richtig Kohle! Denn die COPPERCHIPS > 1 Gigahertz werden in Massen auf den Markt geworfen. Mit DDRRAMs !
Damit wird der Business-Markt ( was das immer auch ist ;), denn die kaufen die billigeren Kisten heute genau so ) auch aufgerollt.

Mitte 2001 wird dann so richtig die 3. Rampe hochgefahren.
Sledgehammer, aber das wird eine andere Geschichte -das bedeutet aber - diese Aktie hat berechenbare ZUKUNFT !


bodo
Irgendwie wäre ich gern bei euch im Chat gewesen, aber ich komme da irgendwie nicht rein, schade. Habe das allerdings noch nie gemacht, wie käme ich denn zu euch??????????????
Wäre für ne Antwort dankbar.
Wally11
@Wallaby11 Titelseite WO, chat klicken rechts oben, Raum Cafe, dann /j AMD eingeben
UvH
Hallo AMD-Fans,

je mehr ich hier im Board lese, um so mehr ärgere ich mich, und hege Mordgedanken gegen meinen Banker :-(

Für alle die nur Fakten wollen, diesen Beitrag überspringen ! Es gibt keine Fakten zu AMD; nur meine Leidensgeschichte :-(

Ich habe im August/September 98 mit Aktien angefangen.
Brav zur Bank gegangen...Beratungsgespräch.....na dann kann es ja losgehen....

Aber alle Aktien vielen noch weiter (Ihr erinnert Euch an Sommer/Herbst 98 ?)

Meine "erstes Mal"..... also meine erste Kauf-Order war, an einem schönen Freitag morgen.... dann mein Anruf bei meiner Bank.

............
Hi "Banker".... ich will heute dann auch mal anfangen.

Na klaar doch, was darfs denn sein ?

Ich hätte gerne 1000 x WKN 863186 zu Limit 23,- DM in Frankfurt :-)

Stille am anderen Ende der Leitung....dann...ähm "Teddy"...was is en das ?

Das ist AMD; die will ich haben ! So tief fallen die nie mehr !

Ähm, darfs vielleicht etwas weniger sein ?

(In Gedanken, bin ich hier beim flaschen Metzger oder was ???)
Nein, es darf nicht weniger sein. Bitte 1000 Stück zu Limit 23,- DM in FFM !

Mhm, ok, also 1000 Stück zu ......wie wäre es mit 100 Daimler ?

NEIN, BITTE 1000 Stück AMD zu Limit 23 in FFM!!!

OK, ich habs notiert...vielleicht SAP ?..okok war nur so ne Frage....ich geb den Auftrag gleich weiter und lass dann auch das Depot anlegen....

Was ? Wie ? Wieso Depot anlegen ? Das hab ich doch Montag gemacht ?!?!?!?!?

Ja, die Formalitäten...aber ich lass es erst jetzt bei der ersten Order anlegen....
Das spart etwas Arbeit......

Achso, kein Problem...ich ruf dann später nochmal an, und frag wie sie durchgegangen sind.....

Ok, bis später dann.....(klick)

Tja, und dann saß ich da, und hab mir jede Order die durchgelaufen ist betrachtet....
Wenn ich die wirklich zu 23,- DM bekommen hätte, hätte ich die zu Tiefstkurs 98 erwicht :-(

Stattdessen kam um 18:00 Uhr ein Anruf.....sorry, aber es gab Probleme mit dem Depot anlegen...*stotterstammel* die Order wurde nicht ausgeführt...

*schluck*...naja, wer weiß wo die am Montag stehen....vielleicht kann ich dann ja noch billiger kaufen....is nicht schlimm....:-(
Montag konnte ich nicht billiger kaufen...da gingen sie auf 26/27.......naja...vielleicht Dienstag......Dienstag gingen sie auf 29/30......
naja.....einfach nicht hingucken.....


Tja...und dann gingen sie hoch und höher .....
Ich hab dann Alternativen gekauft :-( (aktuell 22.000,- DM realisierter Verlust...mhm...das ist ja fast )

Tja...und dann kam die Meldung...Dresden.....
Dann hab ich AMD gekauft.....(zwar nicht so viel, wie ich damals geordert habe...aber immerhin)
AMD ist der Zweitbeste Wert in meinem Depot (neben Cyberguard (ein Zock)) und ich bin glücklich mit AMD.
Erst recht, seid ich in diesem Board Eure Beiträge lese.

Ich arbeite in der EDV-Branche...habe 8 Jahre nebenher ein Geschäft gehabt und Computer geschraubt...(natürlich mit AMD-CPU`s)
Und bin selbst überzeugt von AMD, und rechne mit einem weiteren Kursanstieg.
Aber im Moment bin ich einfach nur gespannt auf den 19.07 :-)

Mal sehen, wie es weitergeht :-)

Wenn`s weiter steigt....
viele Grüße
Euer "Neger"......
zumindest wenn AMD weiter steigt....
weil dann ärger ich mich schwarz....und freu mich trotzdem :-)
@AerialJibe

Was Du schreibst, klingt schon etwas Halbseiden.
Sicher sollte man Intel nicht unterschätzen, allerdings vorrangig auf Grund der Marktcap. und der damit verbundenen Wirkung auf das Anlegerverhalten(vor Allem in US)

Zu Deinem technologischem Gleichstand:
Gleichstand heißt für mich, wenn neben der technischen Seite auch die Verfügbarkeit durch entsprechenden Produktionsausstoß mitzieht. Und das ist doch offenbar nicht der Fall. Im Labor ist vieles möglich, da träumt unsereiner nur davon.

SSB Brokerhouse war eher ein "Gedankenunfall"(oder Manipulation auf Weisung eines Unternehmens mit entsprechender Honorierung bei Erfolg???)

Zum Mehrprozessorbetrieb und entsprechenden Architekturen:

+/- ist ausgereizt.
Ich lese hin und wieder Angebote sowohl in der Tageszeitung als auch im Web auf Händlerseiten. Mir sträuben sich die Nackenhaare, wenn ich z.B. sehen muss: Dualproz.-Rechner, 2*Celeron 550 = 1100MHz.
Was soll die Schei.e
Verarschen kann ich mich selber, da brauch ich keine Bauernfänger dazu. Und in etwa das Gleiche ist das mit den "wenigen Leitungen" für den ungeheuren Datendurchsatz. Hat wohl Intel sowas wie ein Perpetuum Mobile erfunden?? Supraleitung im Prozessor und auf´m Board??
Noch herrschen physikalische Gesetze. Das ist vergleibar, als wenn Du mit zehn Kumpels gleichzeitig im Pulk durch eine enge Tür gehen willst.
Durch zehn Türen seid Ihr schneller drin, oder?

Die Richtungen, in denen die Hersteller forschen, um die Übertragungsbandbreiten zu vergrößern, werden eh´nicht an die Glocke gehängt. Endgültig wird sich die bessere Variante durchsetzen.
Und AMD hat etliche Kooperationen auch in Forschung und Entwicklung laufen, wobei sich mir der Eindruck erweckt, dass Intel seinen Kram für sich macht (INTC kann sich´s eigentlich auch leisten).
Aber "Viele Köche verderben den Brei" gilt heute nicht mehr, vor Allem nicht in dieser Branche.

Verstehe das bitte nicht als böse Kritik zu Deunem Beitrag, jeder sollte sagen, was er denkt(ich mach´s ja eben auch). Aber sieh´s mal unter diesen Gesichtspunkten ;)

Krow
Hi AMDler ! Neuer Lesestoff aus dem Web

Intel gegen Rambus ?
...Intel, Rambus in split? -- MPU giant joins DRAM makers in antitrust talks...
Quelle: http://www2.marketwatch.com/news/article.asp?doctype=2000&va…

Artikel zum Thema 300mm Wafer
Quelle: http://www.semibiznews.com/story/OEG20000714S0022
@Teddybaer:


ANWALT! Mit der Geschichte, so wie du sie hier geschildert hast, sind deine Chance nicht allzu schlecht, von deiner Bank Schadenersatz verlangen zu können (und vor allem durchsetzen zu können). Eine Erstberatung kostet zwischen 200-300 DM, das Geld ist evtl. besser investiert als in Cyberguard , zumal da ja 22.000 DEM winken, am Ende. Aber such dir nen Spzialisten, keinen Feld-Wald und Wiesenanwalt.

Ich druecke die Daumen.

Gruß.
Neuer Artikel auf http://www.jc-news.com/pc/:

... I was holding out on posting this article(http://www.siliconinvestor.com/stocktalk/msg.gsp?msgid=14051…)
since I could not find the source URL, but it`s just too darn
curious to ignore for any longer. This article casts a rather bleak viewpoint on Merced (Itanium),
suggesting that the processor is already at frelatively advanced stages of silicon, but has not reached
the desired 733MHz speed grades projected for release.
Additionally, this report pegs the IA-64 version of MS Windows as not being ready until early next
year. It piled on top of this rumour that the system bus may not have as high a throughput as initially
indicated.
Can anybody verify that this story is real and has a source URL? Don`t take these rumours to heart
until I can confirm this, please.
Hi pagl

schaust Du kurz in die Mailbox oder in den Chat?

Grüße Innsbruck
@Teddybär
Vergiß den Anwalt. Um einen Schadensersatz wirklich durchsetzen zu können, wärst Du zur Schadens-
berenzung verpflichtet gewesen, hättest also 1 oder 2 Tage später den Kauf tätigen müssen und hättest
dann ggf. Schadensersatzansprüche aus der Differenz. Ein diesbezügliches Urteil wurde erst letzte
Woche verkündet.

Deine 22.000 Verlust kann Dir ein Einsatz von ca. 5000 auf den Schein 573054 (Stuttgart 2,02)
wahrscheinlich "heilen". Der Schein hat einen Hebel von fast 5. (AMD Basis 90 Lz. 12.2000)
Morgen Leute

Habe ein WO-Mail bekommen zur Chipbranche. Kanns also nicht linken und stelle den Text direkt rein.

Interessante Zusammenfassung der Zahlen verschiedener Chipfirmen, auch Termine für anstehende Geschäftszahlen.


Grüße Innsbruck

*****


Durchweg positiv zeigten sich letzte Woche die Chipaktien an
der Nasdaq. Getrieben von guten Quartalszahlen konnte der Philadelphia-Semiconductor-Index
vom Wochentief um fast 12 Prozent auf 1239,12 Punkte
klettern. Branchenführer Intel markierte am Freitag bei 147-1/16 US-Dollar
ein neues Allzeithoch.



Wie lange hält diese Chiphausse noch
an? Wird sich das rasante Wachstum dieses Technologiesektors fortsetzen?
Fragen über Fragen, über die sich viele Experten derzeit
den Kopf zerbrechen. Jedenfalls deuten die aktuellen Quartalszahlen aus
der Branche, die in den letzten Tagen veröffentlicht wurden,
kaum auf einen Abschwung hin.



Zum Beispiel der Zulieferer
von Netzwerkchips, Applied Micro Circuit (Nasdaq: AMCC), der deutlich
bessere Zahlen ablieferte, als die Analysten erwarteten. Eine Umsatzsteigerung
von 134 Prozent und eine Gewinnsteigerung von 250 Prozent
sorgten für einen deutlichen Kursschub der AMCC-Aktie in Richtung
All-Time-High bei 158 US-Dollar. Im Sektor Netzwerkchips dürfte das
Wachstum sich weiterhin rasant präsentieren, den aktuell zündet die
nächste Stufe der Internetentwicklung - die High-Speed-Anbindung für den
Massenmarkt. Techniken wie DSL, ADSL oder VDSL wird dem
weltweiten Datennetz nocheinmal einen Schub geben. Man denke nur
daran, das noch (zu) viele User derzeit mit analogen
Modems durch das Internet kriechen - Downloads meistens den
letzen Nerv rauben, an Videoübertragung kaum zu denken. Mit
der Erhöhung der Bandbreiten, mit dem Ausbau der weltweiten
Datenkapazitäten in den Netzwerken wird auch der Chipsektor für
Netzwerklösungen profitieren können, den ohne hochkomplexe, schnellere Mikrochips wird
eine weltweite High-Speed-Datenautobahn nicht entstehen können.



Auch der Mobilfunkbereich, für
den Halbleitersektor einer der Wachstumsmotoren der letzten Jahre, wird
wohl aufgrund der UMTS-Phantasie weiterhin zu einer starken Nachfrage
nach Halbleiterelementen (Flash-Speicher, DSP`s) für Handys sorgen. Fraglich ist
hier nur, wie die hohen Investitionen der Lizenzen bei
vielen Telekommunikatonsunternehmen zurückfließen. Eventuell durch höhere Gebühren? Ist der
Konsument eventuell auch bereit, für die UMTS-Technik mehr zu
bezahlen?



Motorola (Nasdaq:MOT) spielt im Handy-Markt jedenfalls nach Nokia
und Ericsson ganz vorn mit. Und die Zahlen, die
am letzten Mittwoch präsentiert wurden, zeigen ebenfalls keine böse
Überraschung. Auch wenn die Auftragseingänge bei Handys aufgrund Umstrukturierungen
um 1 Prozent sanken, der Halbleiterbereich läuft gut. Im
Chipbereich ist man weltweit Nummer 3 und auch in
der Netzinfrastruktur ist man bestens positioniert. Jedoch hat Motorola-Chef
Robert Growney keine leichte Aufgabe, den die Erwartungen der
Wall-Street-Analysten sind hoch. Mit einem Gewinnwachstum von über 50
Prozent für dieses Jahr, für das kommende mit 35
Prozent, liegt die Messlatte hoch. Die Investoren haben jedenfalls
wieder Vertrauen in die Aktie, den mit einer Wochenperformance
von fast 20 Prozent(Schlusskurs Freitag:38-1/8 US-Dollar) scheint der Abwärtstrend
gestoppt, wenn man bedenkt, dass das Wertpapier im März
2000 noch bei 60 US-Dollar notierte.



Auch die Zahlen von
Altera(Nasdaq:ALTR), PMC-Sierra (Nasdaq:PMCS) und Vitesse Semiconductor (NYSE:VTSS) konnten (teilweise)
überzeugen. Das Ergebniss von Altera, einem Vertreter aus dem
Bereich "programmierbare Logikprozessoren" (PLD`s), zeigt deutlich, dass auch in
diesem Segment das Wachstum äußerst robust ist. Einem Umsatzwachstum
von 72 Prozent steht hier ein Gewinnwachstum von 49
Prozent gegenüber. Von Abkühlung also auch hier keine Spur,
den die Nachfrage nach PLD-Lösungen ist aufgrund der universellen
Einsetzbarkeit derzeit ungebremst. Router, Switche, CDMA-Mobilfunksysteme oder Speichernetzwerke sind
nur einige Anwendungsgebiete der programmierbaren Logikchips.



Die Erwartungen übertraf
auch der Kanadische Chipproduzent PMC-Sierra (Nasdaq: PMCS) mit einem
Gewinnwachstum von 155 Prozent gegenüber der Vorperiode. Grösste Kunden
der Chipschmiede sind die Netzwerkausrüster Cisco Systems und Lucent
Technologies. Von Vitesse Semiconductor(Nasdaq:VTSS) hatten sich die Anleger
wohl etwas mehr erhofft. Die Anteilsscheine konnten im Wochenverlauf
von 75 US-Dollar auf fast 90 US-Dollar steigen, kamen
jedoch nach den Zahlen, die im Rahmen der Erwartungen
ausfielen, am Freitag mit einem Minus von über 12
Prozent auf 75-9/16 US-Dollar unter die Räder.



Sicherlich wird
der Halbleitersektor in den nächsten Monaten heiß diskutiert werden.
Ähnlich wie vor etwa 2 Wochen, als Salomon Smith
Barney-Analyst Jonathan Joseph von einem Down-Turn der Halbleiterindustrie sprach.
Ob der Chipzyklus bis 2001, 2002 oder noch länger
anhält, ist schwer abzuschätzen. In den 90iger Jahren war
es hauptsächlich der PC-Sektor, der die Halbleiterbranche nach oben
trieb. Die Branche ist jedoch sehr stark in die
Breite gewachsen, die Nachfrage nach Mikrochips wird von mehreren
Segmenten getragen. Sei es der Mobilfunksektor (Flash-Speicher, DSP`s ),
der Netzwerkinfrastrukturbereich, der Markt für Minicomputer (Palm etc.), MP3-Playern
oder der erst in den Kinderschuhen befindliche Markt für
digitale Kameras. Der Chipsektor wird spannend bleiben.



Auch nächste Woche
wird über das eine oder andere Ergebniss an der
Wall-Street diskutiert werden. Folgende Unternehmen werden in der Woche
vom 17. Juli bis 21. Juli 2000 Quartalszahlen bekanngeben:


Unternehmen / Prognosen

Montag, 17.Juli :

Lattice Semiconductor (LSCC)
/ 55 Cents/Aktie

Novellus Systems (NVLS) / 51 Cents/Aktie

Sanmina (SANM)
/ 37 Cents/Aktie

Dienstag, 18.Juli:

Cypress Semiconductor (CY) / 47
Cents/Aktie

Intel Corp.(INTC) / 71 Cents/Aktie

RF Micro Devices (RFMD) /
18 Cents/Aktie

Rambus(RMBS) / 4 Cents/Aktie

ST Microelectronics (STM) / 29
Cents/Aktie

Teradyne(TER) / 74 Cents/Aktie

Mittwoch, 19.Juli:

Advance Micro Devices (AMD) /
1,07 Dollar/Aktie

Conexant Systems (CNXT) / 22 Cents /Aktie

SanDisk(SNDK) /
22 Cents/Aktie

Donnerstag, 20.Juli:

Adaptec(ADPT) / 38 Cents /Aktie

Atmel (ATML) /
23 Cents/Aktie
Hallo Russian KGB,

> Wir alle wissen, dass Design von PIII max. 1,2 MHz bei schlechtem Yield erlaubt.

Woher wissen wir das? Woher nimmst Du diese exakte Zahl von 1,2?

> “4. Speicherbandbreite des Willamette 3,2 GByte/s, was die dreifache Bandbreite des Coppermine darstellt.
> Und um diese hohe Bandbreite dann auch nutzen zu können, benötigt man Rambus, und
> zwar gleich die beiden Kanäle.

Ein Rambus-Kanal mit PC800 schafft theoretisch 0,8 GB/s, d.h. für 3,2 GB brauchst Du vier Rambus-Kanäle. Bisher ist es Intel allerdings nicht gelungen, einen funktionierenden Rambus-Chipsatz mit mehr als zwei Kanälen zu bauen.

In der Praxis gibt es kaum PC800-Speicher; es wird hauptsächlich PC700 verwendet. Die praktisch erreichbaren Datentransferraten liegen wegen der hohen Latenzzeiten vom Rambus erheblich unter dem theoretischen Maximum. Also sind die 3,2 GB/s ein Phantasiewert; in der Praxis (mit zwei Kanälen und PC700) wird kaum mehr als 1 GB/s drin sein.
Hallo AMDler,

von yahoo:

"Phoenix Technologies to Feature AMD Processor Brands On New PhoenixNet PC Launch Screen
New Launch Screen Displays Critical System Information to End Users In Easy-to-Read Graphical Format
SAN JOSE, Calif.--(BUSINESS WIRE)--July 17, 2000-- Phoenix Technologies(TM) Ltd. (Nasdaq:PTEC - news) -- the global leader in system enabling software solutions for PCs and connected digital devices -- today announced that it has signed an agreement with AMD (NYSE:AMD - news) to feature the AMD Athlon and AMD Duron processor logos and brand identity on Phoenix`s new AwardBIOS(TM) graphical launch screen. With the signing of this agreement, AMD becomes the first company to leverage its processor brands on the new launch screen that was first deployed with the PhoenixNet(TM) Internet service in Q1 of 2000.

``We are excited to feature the official AMD logo on our new AwardBIOS graphical launch screen to identify AMD`s presence inside the box,`` said Chip Gierhart, senior vice president and general manager, PhoenixNet division, Phoenix Technologies. ``This valuable real estate enables Phoenix licensees to build the brand awareness that only a few companies have experienced in the history of the PC industry. The PhoenixNet branding solution provides an opportunity for millions of users to feel confident in the quality components used to build their system.``

``AMD has built a reputation for creating superior performance microprocessors within the PC industry,`` said Ned Finkle, director of the Infrastructure Enablement Group at AMD. ``Promoting AMD processor brands on Phoenix`s graphical launch screen reinforces AMD`s technology leadership and success in helping to advance the PC platform and industry.``

The AwardBIOS graphical launch screen revolutionizes the way Power On Self Test (POST) results are displayed during the start-up process, making it easier for the user to view and comprehend the critical system configuration information. The graphical launch screen replaces the text-based POST screen that has been the hallmark of IBM-compatible PCs. The new launch screen is the first dynamically updated display on any PC platform, and is designed to enhance the start-up experience for the user. The new PhoenixNet graphical launch screen can be viewed at http://www.phoenix.com/launch_amd.html.

About PhoenixNet

PhoenixNet, a free Internet-based service for users of non-branded ``white box`` PCs, provides ongoing customized services to individuals worldwide enhancing the capabilities of a PC over its lifetime. The patented Internet Launch System(TM) (ILS), built into the BIOS software on PhoenixNet-enabled motherboards, is activated at the users option the first time the PC is powered on. When PhoenixNet-enabled computers connect to the Internet, the user has access to the latest services available from Phoenix and its partners via the PhoenixNet server."


MfG
Russian KGB
@innsbruck: der Link ist
http://www.wallstreetonline.de//news/tradingnews/ws/news/54.…
Hinweis: wenn man die Nachricht gefunden hat, bekommt man den Link heraus,
indem man den Frame im eigenen Fenster oeffnet (bei Dir wohl nicht direkt relevant,
da per mail empfangen).
Dieses Forum habe ich uebrigens unter
http://www.wallstreetonline.de/community/board2/ws/suchen.ph…
abgelegt, wodurch anscheinend die Problematik, neue Threads eventuell nicht zu
finden (Doppeleroeffnungen von Threads), umgangen wird.

@alle: Viel Erfolg mit unserem Investment! Wenn alles gut geht, blicken wir bald
so wehmuetig auf den jetzt aktuellen Kurs zurueck wie jetzt auf den Jahresanfangs-
kurs, wenn es um eventuelles Nachkaufen geht.
@IBK, RKGB
Phoenix-Award

Hi, könnt Ihr für Not-Technik-Shareholder die Meldung ein wenig erklären. Mein Übersetzungsprogramm produziert nur wirres Zeug.
Grüße
eidens
Wer ein Intel-Buggy-Board umtauschen möchte, hier findet er einen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Leidensweg:

http://www.theregister.co.uk/content/1/11971.html

Intel Preissenkungen bestätigt:

http://www.theregister.co.uk/content/1/11967.html

Hatte schon letzte Woche über die Entwicklung von Harddisks und CPUs (sinkende Preise) etc. gepostet. Hier ein entsprechender Beitrag aus Register

http://www.theregister.co.uk/content/1/11966.html
Das mit den 3.2Gb/s Datendurchsatz hat schon seine Richtigkeit.
Rambus PC-800 hat 400MHZ takt 16bit Bandbreite macht 0.8GB/s pro kanal. Rambus ist aber genauso wie DDR-Ram double-pumped daraus folgen 1.6GB/s mit 2 Kanälen dann 3.2GB/s
bei P3-Systemen war der niedrige FSB von 100MHZ das problem weil der nur 64 bit breit ist [ =8Byte] *100 =800MB/s

AMD´s Multiprozessor-Lösungen werden Wahrscheinlich mit dem neuen LDT-Bussystem ermöglicht. damit können beliebig-viele Prozessoren verbunden werden. leider hat eine Firma ein Projekt namens HOTRAIL für 8Prozessoren nich weitergeführt und so bleibt erstmal nur ein DUAL-system
@wolf

danke für den Tip, aber es ist sehr unwahrscheinlich damit durchzukommen; wenn hätte ich wie Kosto sagt, gleich reagieren müssen.

@kosto

der os sieht wirklich gut aus :-) mal sehen was der bank-berater von damals sagt, wenn ich gleich mein konto um weitere 5000 überziehen will :-)
wenn er allerdings nein sagt, wird da leider nix draus;
bin im Moment zu 120% investiert.
Hallo zusammen,
ich habe das Neuste noch nicht gelesen (daher weiß ich nicht ob das neu für Euch ist), aber...
habe heute auf NDR 2 - einem norddeutschen Radiosender - Athlon Werbung gehört also nicht für einen PC sondern nur:
ATHLON ... THE PERFORMANCE YOU NEED o.ä.
jetzt aber geht`s los.
Gruß Wally
Hi Leute

Wenig los hier im AMD-Thread heute.

Zu UNRECHT!!!!!

Mein Wort zum Montag:

Heute beginnen 3 wirklich entscheidende Tage VOR den Quartalszahlen.
Von dem Kursverlauf AMDs, der wohl maßgeblich von der Stimmung an den amerikanischen Börsen bzw. insbesondere des Chipsektors beeinflußt werden wird statt von unternehmensinternen News, hängt IMHO mittelfristig das Kursniveau ab, das AMD nach den (hoffentlich guten) Quartalszahlen am Donnerstag einnehmen wird.

Die Börse ist keine Rechenmaschine, die lediglich nüchtern KGV und Marktkapitalsierung mit ein paar Unternehmensvariablen multipliziert und so zu einem fairen Kurs gelangt, sondern wird maßgeblich von psychologisch bestimmten Faktoren im Anlegerverhalten beeinflußt.

Also hoffen wir auf gutes Umfeld vor bzw. kurz nach den Quartalszahlen, insbesondere auf positive Zahlen von Intel und Microsoft, die wichtig für den Verlauf der Hightechs in dieser Woche sind. Auf dem Fundament, das der AMD-Kurs am Mittwoch erreicht, bauen wir nach den Zahlen auf.

Grüße Innsbruck

Mein Bauch-TIP für heute: AMD geht weiter rauf. (Unsere Juli-Calls brauchen das, damit sie weiter so brav gedeihen ;))

Bedenkt aber, daß die 90 Dollar nachbörslich bei geringen Umsätzen zustandekamen, der Maßstab liegt glaube ich ca. ein Dollar tiefer.
Date Company______________________Ticker______Consensus_______Whisper*

7/18 Apple Computer Inc.____NASDAQ: AAPL____$0.44__________$0.46
7/18 Double Click___________NASDAQ: DCLK___-$0.04_________-$0.02
7/18 Microsoft______________NASDAQ: MSFT____$0.41_________$0.41
7/19 IBM____________________NYSE: IBM_______$1.00_________$1.05
7/19 Advanced Micro Devices_NYSE: AMD_______$1.07_________$1.65

http://biz.yahoo.com/prnews/000717/ny_whisper.html
Leider, AMD an erster Stelle bei Whispernumbers.com http://www.whispernumber.com/ schwankend zwischen ca. 160 und 170 Cents/share.

Hohe Ansprüche also an die tatsächlichen Quartalszahlen. Wenn Ihr den letzten Link (so das WO-Board heute noch mal aktualisiert wird) durchlest, könnt Ihr was über die Bedeutung der Whisper-Numbers im Vergleich zu den Consensus-Numbers erfahren. Leider scheinen die Whisper-Numbers größere Bedeutung zu haben und in den Kursen miteingepreist zu werden.

Grüße
http://quotes.freerealtime.com/rt/frt/news?symbol=AMD&art=C2… erzählt uns:

WhisperNumber.com Issues `Whisper Watch` for Quarterly Earnings - AMD, Qualcomm, Lucent, E*Trade and Knight/Trimark Group Top This Week`s `Whisper Watch` -

NEW YORK, Jul 17, 2000 /PRNewswire via COMTEX/ -- WhisperNumber.com
(http://www.WhisperNumber.com), the first and definitive source for whisper
numbers, shines the spotlight on several companies releasing their earnings this
week.

Whisper numbers are the driving force behind market movements and empower the
self-directed and professional investor with data previously reserved for Wall
St. Insiders. Consensus numbers represent the pooling of the sentiments of
several Wall St. analysts and have traditionally been the benchmark for
measuring corporate earnings.

The difference between the consensus numbers and whisper numbers can often be
significant, and companies that meet their consensus numbers but fail to meet
their whisper numbers can see their stocks fall significantly. Conversely,
companies exceeding their whisper numbers often see their stock price rewarded.

Advanced Micro Devices (NYSE: AMD) reports Wednesday, July 19, and the consensus
number is $1.14 with the whisper number coming in at $1.66*, according to
WhisperNumber.com. The whisper number for AMD is derived from 140 pieces of
independent data.
Kleiner Einbruch um 1,50 zu Anfang, jetzt wieder auf Erholungskurs. RTQ 88,75
Hi Freaks,
RTQ 90,62 und Richtung Norden.....
Habe soeben einen faszinierenden Link gefunden: Realtimekurse und ständige Anzeige der vorhandenen
Bid- und Ask-Lose! http://www.learnedinvestor.com/quotes_page.asp. Macht Spaß zuzusehen.
@AerialJibe

Ich würde das Dual Board von AMD nicht unterschätzen. Die Referenz zum Alpha bietet mir den Hinweis. Die Alpha haben m.E. immer hevorragdend skaliert. Einer der Gründe war ihre Verdrahtung.

Ein für mich sehr eindrückvoller Test war ein Vergleich einer 4 Prozessor Alpha gegen ein acht Prozessor HP. Die Alphas waren ca. um das doppelte schneller.
Wie wäre es nun, wenn ein Doppel- Mustang schneller wäre als vier Pentium. Nicht schlecht, wenn man Preis/Leistung im Auge hat.

Nur so ein Gedanke. :)

UvH
Sieht ja ganz gut aus zu Beginn dieser entscheidenden Woche:

Umfeld eher schmal, alle Indici im Minus, AMD hält sich trotzdem trotz starker Zuwächse in den letzen Tagen im Bereich der nachbörslichen 90er Marke, also im Plus.

Grüße
@alle:
Ich finde es ziemlich gefährlich, wenn wisper-nummerbers von 1,6$ die Runde machen und auch noch ernst genommen werden!
Stellt Euch vor, es sind später 1,5$ (währe ja nicht schlecht), und alle denken: ach, ja, ganz nett !!
Also, mein Vorschlag: bei http://www.WhisperNumber.com/ anmelden und etwas bescheidener wispern..;)
Euer
fantus
*PLOING*

Aber nicht übermütig werden. Noch ist die Woche nicht geschaft... ;)
Innsbruck hebt sein Glas gemeinsam mit allen Juli-Call-Spekulatius

Einkauf 90er Call 1,5 $ nach SSB downgrade, Kurs derzeit Ask 6 Dollar.

:D Prost :D

In der Hoffnung, bald zunehmend seriöse Aktienbesitzer im Call-Thread zufinden :cool:

Grüße Innsbruck
Hi zusammen,


kann das von Wallaby11 bestaetigen heute morgen um kurz
vor 7:00 Uhr Werbung von AMD fuer den Ghz Athlon auf WDR2,
scheint so als wenn da die Werbetrommel zu schlagen anfaengt.

RT 92 1/16

so kann die Woche oefters anfangen!

gruss
pipin
@Kosto

hi, lass bitte solche Tips an mich für die Zukunft :-((((((
Ich ärger mich schwarz !

Mein Banker hat abgelehnt; meine Freundin als Alternative zum kaufen erreiche ich nicht, und bei jedem aktuallisieren der Watchlist ist der von Dir empfohlene Optionsschein 1% höher :-(

ICH HOLE JETZT SCHUHCREME UND MALE MICH SCHWARZ AN !!!
...dann sehe ich auch so aus wie ich mich fühle :-)

Naja,
was soll`s.... die lieben AMD im Depot steigen ja mit :-)

Gruß
Teddy
@Teddybär
Armer Teddybär,
Ich würde morgen bei Deiner Bank mal anklopfen und Sie an das Versäumnis mir den AMD-Aktien erinnern und anschlißend sie doch nett und höflich bitten Dir die Termingeschäftsfähigkeit zu erteilen.
(Wenn Du Sie nicht bereits hast).
Ansonsten würde ich mir an Deiner Stelle mal überlegen, die Bank zu wechseln.

Grüße und Trost
eidens
@eidens,

danke für den Trost....und das mit Bank wechseln....denke gerade darüber nach....
...Consors ist etwas weniger zickig..
..und nebenbei auch noch günstiger.

Allerdings hat alles seine vor und nachteile.
Bei meiner Bank war es kein Problem, eine Neuemmision für 50.000 DM zu zeichnen, obwohl mein Konto eh schon in den Miesen war.

Das wird wohl bei Consors nicht gehen.

Nur mit den Termingeschäften, da stellen sie sich ziehmlich an; haben wohl Angst vor Schadensersatzklagen...
und da Termingeschäfte bei fehlender Beratung heikel sind, sind sie vorsichtig.

Ich bin erst seid 98 dabei, aber ich weiß mitlerweile, was mir blühen kann.
50% von meinem Depot sind hochspekulativ; ich bin mir des Risikos bewußt.
In Pennistocks und so`n Scheiß lassen die mich unsummen reinbuttern, aber einen klitzekleinen OS krieg ich nicht :-(
Und wenn ich noch so bettel *schnief*

Und versuch mal ein Beratungsgespäch zu machen, wenn Du auf der Arbeit zu 120% eingespannt bist, und Deine Bank wegen dem letzten Umzug 100km von Dir weg ist.

So, genug gejammert, ich freu mich halt über meine unaufhaltsam steigenden AMD-AKTIEN, und freu mich auf die 120€ am Donnerstag :-)

Und wenn wir den Kurs am Donnerstag nicht sehen, besuche ich Euer Board nie mehr :-)

Gruß
Teddy
@kosto...bzw. an alle die es interessiert :)

Der Link den Du angegeben hast, liefert wenn mich nicht alles täuscht Kurse von www.islandbook.com.

Eine recht gute Seite ist:

http://io.spaceports.com/~bluejack/uschart_island.html

Da hast Du die möglichkeit mehrere Aktien nebeneinander darzustellen, mit bid und ask.
und obendrüber noch den chart :-) (den allerdings zeitverzögert.

Die Hauptseite hierzu ist:
http://bluejack.cxa.de/l

Gruß
Teddy
Nachtrag:

http://www.godmodetrader.de/

einfach mal unter Realtimekursen schnüffeln :)

sind ein paar nette Sachen dabei.
Hi Leute,

werd euch jetzt mal alle schocken !
Erhöhe mein Q02 Ergebnis Schätzung auf US 3,19

Na RKGB traust dich nicht aber ich glaube du hälst es
für möglich ?!


mfg eb
Nur mal so zur Info:

Rambus 800 bietet eine maximale Datentransferrate von 1,6 GB/s
und nicht von 800 MB/s wie verschiedentlich im Thread behauptet.
(400 MHz, 16Bit=2Byte, 2 Übertragungen pro Takt)

Das bedeutet daß der P4 nur 2 Rambusmodule für seine
3,2 GB/s anstatt 4 Rimms benötigt.

Das ist die gleiche Leistungsfähigkeit wie bei DDR200.
(100 MHz, 64 Bit=8Byte , 2 Übertragungen pro Takt)

DDR266 bietet eine um 33% höhere maximale Datentransferrate.
Zu beachten ist noch die hohe (schlechte) Latenzzeit von Rambus
und das Wärmeproblem.

Peter
Hi Leute,
hi ebrad,

erstens, Tiptermin ist schon vorbei!;) Damit ist alles nach oben (ab $2,46 für mich reserviert ;))

zweitens, meine Zahlen und Gründe habe offengelegt( Zahlen: 1,8-2,2, aber ich hoffe auf eine Überraschung seitens AMD und können 2,5 drin sein)

drittens, mich würde sehr interessieren, warum du deine Schätzung nach oben revidiert hast? Hast du Infos oder ist es nur Spaß (muß auch sein)?

MfG
Russian KGB
Hallo,

wer nicht möchte das für den neuen Thread ein neues Fenster geöffnet wird, der sollte meinen (schöneren) Link verwenden... ;-)

Für AMD-Thread Nr. 37 bitte hier klicken: Thread: AMD auf dem Weg zum Börsenstar - Teil 37


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.