DAX-0,52 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,19 %

Schon wieder eine ÜBERNAHME von INTERNOLIX und De Micca im n-tv - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

INTERNOLIX übernimmt Softwareentwickler TechnoLogics

Limburg/Lahn, 08.01.2001 – Die INTERNOLIX AG, Anbieter von
eCommerce-Standardsoftware,
hat das Software-Entwicklungsunternehmen TechnoLogics AG, Ettlingen, mit
Wirkung per 01.01.2001 übernommen. TechnoLogics entwickelt Standardsoftware
zur Strukturierung und Aufbereitung von Produktdaten für B2B-Online-Lösungen.
INTERNOLIX wird die Entwicklungskapazitäten und das Know-how der TechnoLogics
in die Produktentwicklung integrieren. Neben der Fortführung des Vertriebs
der bereits erfolgreich am Markt eingeführten Produkte werden diese in
einem ersten Schritt Bestandteil der INTERNOLIX Professional Line sowie
auch des kürzlich angekündigten B2B-Standardproduktes EBTOS werden und
damit die Produktentwicklung erheblich beschleunigen. Die TechnoLogics
verfügt neben dem Know-how bei der Entwicklung von Software-Standardlösungen
über langjährige Erfahrungen bei der Realisierung komplexer eBusiness-Projekte.
Der Kaufpreis liegt zwischen 1,022 Mio. € und 3,323 Mio. € und ist abhängig
von der Umsetzung definierter Entwicklungsziele für TechnoLogics. Ein Teil
der Kaufsumme wird mit Aktien der INTERNOLIX AG beglichen.


Mit freundlichen Grüßen

INTERNOLIX AG
Bettina von Rebenstock
Investor Relations
Tel. +49 [0] 6431 – 9855-221
Fax +49 [0] 6431 – 9855-78
eMail: rebenstock@internolix.com


--------------------
De Micca nahm sehr überzeugend Stellung in der Tele-Boerse
am Nachmittag!"Kurs steigerungen sollen nur durch positive
Ergebnisse erreicht werden",heut ja auch nicht mehr alltaeglich!
Total überzeugend!Ich habe dort nur eine Schnarchnase gesehen!
MfG:)
Dann hättest du zuhören sollen!Das metabox-Getöne ist natürlich auffälliger.
Der Mann macht erfolgreiche,solide Unternehmensführung
und keinen Showdown,sowas ist mir wesentlich lieber!
ad-hoc

internolix übernimmt reissack in peking und dönerbude in bad homburg süd...


ausserdem heisst der kleine dicke de micco und nicht de micca
ja ja eine DÖnerbude für 1-3 Millionen,was interessanterweise wieder von der Entwichlung der Technologics AG abhängt!Aßerdem sollte man nicht immer nur die Größe sehen sondern auch mal den strategischen nutzen!
Ich weiss gar nicht was hier jetzt so negativ abgelabert wird. Vor einem dreiviertel Jahr genügte es wenn eine Meldung kam, über einen Wechsel im Vorstand oder wenn Herr Förtsch eine Aktie positiv in einem Nebensatz erwähnte, um den Kurs hochschnellen zu lassen. Jetzt in der Baisse wird umgekehrt jede positive Meldung negativ ausglegt. Am Neuen Markt wird eben immer übertrieben.
Schade dass ich keine Kohle mehr hab. Ich würde jetzt INTERNOLIX kaufen und GPC bis zum Abwinken
Noch eins: INTERNOLIX hat bisher alle seine Vorgaben eingehalten bzw. übertroffen. Wenn es wiederum stimmt was in der Meldung steht, nämlich, dass durch die Übernahme die Entwicklung von EBTOS erheblich beschleunigt wird, dann bedeutet das folgendes: Frühere Markteinfühung von EBTOS, Das bedeutet früher mehr Kohle und das wiederum heisst INTERNOLIX wird noch früher schwarze Zahlen schreiben. Aber zur Zeit interessiert das glaub keinen.
B2B-Titel in America nachboerslich kräftig im PlUS!Die
Zukunft wird auch dort sehr positiv gesehen und bei uns ist das
Potential noch um einiges größer,der Nachholbedarf in Europa
lässt für Internolix einiges erwarten-eine große Scheibe
vom Profitkuchen!Die Entwicklung schreitet so konsequent voran
das der Vorsprung vor anderen
Unternehmen, die sicher in Scharen noch an den Markt gehen,
teilweise beherrschend sein sollte.Wen der indirekte Vertrieb so weiter geht,das Partnernetz weiter wächst
und die Internationalisierung so weiter voranschreitet,kann
man sich leicht ausrechnen wie die anfallenden Gewinne sich gegenseitig hochpotenzieren!Auf fette Jahre!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.