DAX-2,80 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-3,74 %

Cybernet Das warten wird sich lohnen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nochmal zur Erinnerung
Bericht von Eurams im März 00.Rating:Zahlen abwarten,halten.Nach den Zahlen für 2000 dürfte Eurams ,nachdem Cybernet seine Zahlen erfüllt hat ein kaufen raushauen.





Hier Eurams Bericht:


Digitale DIENER
Mit der Bereitstellung von
Rechnerleistung für Geschäfte im Internet, dem so genannten Web-Hosting, erschließt sich Cybernet zweifellos einen Zukunftsmarkt. Nun muss die Firma Prognosen erfüllern.

STEPHAN BAUER




In zwei Jahren ist der Markt für Business-to-Busjness im Internet verteilt, deshalb müssen wir jetzt aggressiv wachsen." Oliver Schäffer, bei der Cybernet Internet AG für die Geschäftsentwicklung zuständig, weiß, dass Hektik lohnt: Interner-Geschäfte zwischen Unternehmen (Business-to-Business) sollen den Web-Dienst
leistern dieser Welt im Jahr 2002 bereits 6,2 Milliarden Euro einbringen.
,Web-Hosting" heißt das Schlagwort, das die Branche aufwirbelt. Im Dienst von Unternehmen werden Internet-Server in Rechenzentren betrieben - losgelöst vom Standort der jeweiligen Firma. Nach dem Willen von Vorstand Andreas Eder soll dieser Service das Kemgeschäft von Cybernet werden.
Dabei gründete Eder sein Unternehmen 1995 als Internet-Provider für Geschäftskunden. Durch Firmenkäufe erwarb er im Laufe der Zeit ein eigenes Hochgeschwindigkeits-Datennetz. Die Leitungs-Kapazitäten in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz vermieten die Münchner vorwiegend an mittelständische Unternehmen. Noch machen sie damit ihr Hauptgeschäft: Ende 1999 erzielte Cybernet hier rund 70 Prozent seines Umsatzes.
Doch der Markt für den Netzzugang wird eng, die Preise fallen, Deshalb beschloss Eder im vergangenen Jahr, vom reinen Net Hosting zu gehen. Elf Computerzentren haben die München inzwischen errichtet, bis Ende des Jahres sollen es 25 sein. Durch Partnerschaften, wie die mit dem B2B-Software-Hersteller Open-Shop, ergänzt Cybernet sein Service-Paket um Software-Produkte.
Zwar wächst der Markt momentan ungebremst, doch der Kurs der Cybernet-Aktie konnte davon bislang nicht profitieren - im Gegenteil: 1999 verlor das Papier 78 Prozent. Der Grund:
Cybernet musste sich für die teuren Rechenzentren hoch verschulden und konnte die zum Börsengang im Dezember 1998 veröffentlichten Prognosen nicht erreichen
Statt geplanter 80 Millionen Mark hat Cybemet 1999 nur geschätzte 40 Millionen umgesetzt. Für 2000 avisierte Eder 260 Millionen Mark und das Erreichen der Gewinnschwelle. Nun sollen es rund 100 Millionen werden1 was einem Umsatzwachstum von 150 Prozent entspräche. Gewinne sind wohl erst 2002 zu erwarten.
,,Die Anleger haben das Vertrauen verloren, das muss sich Cybernet erst wieder erarbeiten”, sagt Christoph Tenhagen, Analyst beim Bankhaus
Hermann Lampe. Vorstand Eder verspricht für dieses Jahr 150 Prozent Wachstum beim Umsatz und eine
bessere Kostenkontrolle: ,,Wir wollen uns nicht verzetteln.`







In den nächsten Tagen sollte nun endlich der Gk und Kp bekanntgegeben werden,für DC ,wenn nicht platzt mir auch bald der Arsch.Buchi hat es nunmal angekündigt.(5-6 Wochen)



Neue Kp sollte auch bald kommen.Thiel Logistik? Wie Maininvestor Berichtete.




Investor (Finanzierung) sollte auch bald vorgestellt werden.Laut dem Italiener nach 6 Mon. also im März.Angeblich hat ja GS seine Finger im Spiel.




Auch beim Thema WA dürfte bald mal was über die Ticker kommen.Auch da soll GS mitmischen.WA dürften komplett im Sack sein.Also Schuldenfrei.


Nicht zu vergessen B&N Börsengang.Dürfte maßig Kohle in die Kasse von Cybernet spülen.Verkauf der Anteile nach Börsengang nicht ausgeschlossem.(Mit dicken Gewinn)

Cybernet hätte mit der Meldung GA warten sollen, und gleich GK und Kp mitbekanntgeben sollen.Denn so kamen ja gleich die Gedanken an Metabox.(NMI Bericht vom 9.1.01)




Also wenn diese Meldungen jetzt bald kommen,dann krachts .


Cyberferak und Co. haltet durch alles wird gut.


Mein KZ 20 €,aber die Entschuldung muß bei.Die Geier auf den nächsten Star am NM warten schon.
Sorry ,natürlich Cyberfreak.


Wie sagte Buchi in einem Chat :


überraschen lassen
Nochwas zum Zocken.ISH da sind schnelle 30 % drin.Die Aktie ist zur Zeit immer gut für ein Zock.Mit dem Gewinn gibts wieder ein paar ZNETS.
Hi die neuste Überlegung, zur heutigen Pressemitteilung !!!

Gestern hat Autoscout24 die Expansion nach Frankreich bekannt gegeben.

Unter dem Unternehmensprofil auf der HP von Cybernet ist von Herrn Eder zu hören, dass sie
ebenfalls über eine weiter Expansion ins Ausland nachdenken.

Aus heutiger Nachricht ist ebenfalls zu entnehmen, das Herr J. als Frankreichkenner bekannt ist, also
der optimale Mann um dort Fuss zu fassen.

Also wenn Cybernet sich entschuldet hat, die Investionen für die neue IDC steht und Geld zur Verfügung steht,
heißt es für mich, die gehen nach Frankreich und werden Integra mal richtig einheizen !!!!

Total bullish !!! Heute wiedermal 1000 Stück nachgekauft !!!!
Habe mal wieder Lust gehabt herumzustöbern,

also heir die neusten Entdeckungen:

Cybernet Italia war ebenfalls sehr zufrieden mit ihrem Auftritt
auf der Internet Expo 2001 in Italien (23-25 Januar) siehe derren HP.

Cybernet Italia verkauft in Kooperation mit TelecomItalia ADSL in Italien,
TI als Partner, will schon etwas heißen !!!!

Obtree, ASP-Dienstleister in der Schweiz verkündet hohe Nachfrage nach ihren Produkten
auf der IEX 2001 in der Schweiz. Cybernet und Obtree haben strategische partnerschaft, könnte sich also
auch gut auswirken !!!

desweiteren:

SES-Research hat SDSL Leitungen von 500 Für Q4 2000 vorrausgesagt, während bereits bis Ende Q3 2001 300 verkauft waren !
QSC hatte aber 3.200 Ende Q3 / und Ende Q4 >9.000 verkauft, denke dass Cybernet also ihre Planzahlen bezgl. SDSL übertroffen haben !!!

SES-Research schreibt weiter, das die IDC-Umsätze aus Fra/Mun/Ham fast überhaupt nicht in Q3 vorgekommen sind, sie erst in Q4 zu aller erstenmal richtig
berücksichtig werden. Also die Bruttomarge sollte stark ansteigen !!! Bin einmal gespannt !!!

SES-Research beschreibt weiter, das die operativen Kostensenkungen in Italien und der Schweiz sich ebenfalls zum ersten Mal richtig
in Q4 wiederspiegeln werden !!!! Also ich lasse mich echt einmal überraschen !!!

Eigen Einschätzung:

Wir werden über Plan liegen, und bereits in Q1 ein positives EBITA sehen !!!

Total bullish und ebenfalls bei 20 €, wenn die Umschuldung da ist !!!
ist schon alles richtig; nur das Gesülze,
bzw. das "Mutmachen" hört man schon, seit dem
die Aktie von ca. 20 Euro bröckelt.

Wo ist der Boden?

Wenn eins sicher ist, dann das, daß CYN
ständig an Wert verliert.

Gruß olcapri
Hier mal was von der IEX 2001 in Zürich !!!
Das bestätigt sowohl Cybernet, als auch B&N !!

New Economy braucht eLogistics



Eine funktionierende eLogistics Lösung
muss als Komplettpaket eine hohe
Integration bereit stellen. Sie muss die
klassischen Geschäftsprozesse
unterstützen, wie sie auch im Web
gefordert sind, und durch die neuen
Marketing- und Vertriebs-Funktionen
ergänzen, die den Reiz des
Online-Versandhandels ausmachen.

Internet plus Back-Office plus Logistik

Ein erfolgreiches eLogistics-Paket verknüpft
alle wesentlichen Aufgabenbereiche eines
integrierten Online-Versandhandels. Es
umfasst drei Funktionsbereiche:
· Internet-orientierte Anwendungen
· Back-Office (Warenwirtschaft, Order
Management, Einkauf/Beschaffung,
Disposition)
· Lagerverwaltung (Logistik).

Eine Komplettlösung, die selbstverständlich
auch in Teilen angeboten wird und mit
bestehenden Systemen verknüpft werden
kann, bietet damit vom Start an sämtliche
Funktionen, die für einen erfolgreichen
Online-Versandhandel benötigt werden.
Neben den Shopsystemen und
Produktkatalogen im Internet - die im
gegenwärtigen Internet-Hype von vielen
Betreibern zu Lasten der klassischen
Logistik-Funktionen überbetont werden –
muss die gesamte
Back-Office-Funktionalität einer
Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung,
einer Warenwirtschaft, einer integrierten
Lösung für Einkauf und Disposition und
einer Logistiklösung mit Lagerverwaltung
zur Verfügung stehen. Schnittstellen zu
gängigen Payment-Servern sowie
Authentifizierungswerkzeuge (Consumer
Check) müssen ebenso zur Verfügung
stehen wie eBusiness-orientierte
Dienstleistungen. Dazu gehören
Web-Design, Engineering der
Online-Geschäftsprozesse, Hosting der
Anwendungen, Surf-Analyse und Customer
Profiling im Web,

Transport-Logistik und Inkasso.

Mit Blick auf Time-to-Market-Aspekten, die
gerade im Internet-Umfeld entscheidend
sein können, muss ein eLogistics-Paket,
die funktionalen Voraussetzungen für
einen erfolgreichen Versandhandel
mitbringen. Ausserdem muss die
Architektur einer eLogistics-Lösung
plattformunabhängig (Java Server Pages -
JSP) und offen für bestehende
Anwendungen sein. So kann zum Beispiel
eine bestehendes Warenwirtschaftssystem,
ein bestehendes Lagerverwaltungssystem
oder ein bestehender Webshop wahlweise
mit verhältnismässig kleinem Aufwand in
ein eLogistics Komplettpaket eingebunden
werden. Damit ergeben sich folgende
Einsatzszenarien für gute
eLogistics-Pakete:

1. eLogistics als Integrationsplattform:
Dank der offenen Systemarchitektur (Java
Server Pages) können die drei
Komponenten Internet-Funktionen (Shop),
Warenwirtschaft und Order Management,
sowie Lagerverwaltungssystem auf drei
unabhängigen Plattformen laufen - und so
bewährte und bereits installierte
Legacy-Systeme integrieren.
Durch einen eCommerce-Gateway werden
diese Komponenten miteinander
verbunden. Selbstverständlich können in
dieser dezentralen Systemarchitektur auch
gleich alle drei Komponenten des
eLogistics-Pakets des selben Herstellers
eingesetzt werden. Ein dediziertes
Workflow-Management-Modul muss den
Fortgang der Arbeitsschritte über alle drei
Systeme sicher stellen und zugleich die
Funktion des Auskunftssystems über
Auftragsstatus für Kunden und Betreiber
übernehmen.

2. eLogistics als eCommerce-Plattform.
Aufbauend auf einem bereits im Lager
installierten LVS kann das eLogistics-Paket
die integrierten Funktionen einer
eCommerce-Lösung übernehmen. Die
Komponenten Internet-Funktionen (Shop),
Warenwirtschaft und Order Management
agieren dabei als hochintegriertes
Internet-fähiges System, das wiederum
über einen eCommerce-Gateway mit dem
Lagerverwaltungssystem vor Ort verbunden
ist. Auch hier kommt das
Workflow-Management-Modul zum Einsatz.

3. eLogistics als Back-Office-Plattform: Der
Online-Versandhändler entscheidet sich für
ein Internet-Shop-System seiner Wahl und
ergänzt den in Eigenregie entwickelten
Online-Auftritt um die
Back-Office-Komponenten des
eLogistics-Paket Anbieters, also
Warenwirtschaft und Order Management,
sowie Lagerverwaltungssystem. Durch einen
eCommerce-Gateway werden diese
Komponenten miteinander verbunden. Ein
Workflow-Management-Modul muss auch
hier den Fortgang der Arbeitsschritte über
alle drei Systeme sicher stellen und
zugleich als Auskunftssystem dienen.

4. eLogistics als Komplettpaket: Alle
Funktionsbereiche werden auf einem
System eingesetzt. Ein dediziertes
Workflow-Management-Modul kann hier
seine ganzen Stärken ausspielen.

Der funktionale Aufbau eines
eLogistics-Pakets am Beispiele der GUS
Group ist in der Grafik (ebusiness
Roadmap) abgebildet: Alle Prozesse und
Funktionen sind in einem durchgängigen
System integriert.

Neben Auswertungen in
Statistik-Funktionen sowie der Fakturierung
werden die Bestellungen direkt an das
Lagerverwaltungssystem übergeben, wo
sämtliche Logistik-Prozesse über das
anwendungsintegrierte
Workflow-Management angestossen und
abgearbeitet werden. Ebenso integriert sind
die Finanz-Prozesse einschliesslich
electronic Banking. Hier werden
Zahlungseingänge automatisch den
offenen Posten zugeordnet, soweit diese
Zuordnung maschinell erkennbar ist.

An der Internet Expo 2001 in Zürich zeigen
wir Ihnen in Halle 4 auf dem IBM/Lotus
Stand 100/25 :

Im Back-Office
· Warenwirtschaftssystem
· Order Management
· anwendungsintegriertes Workflow
Management
· Supply Chain Management
· Finanzbuchhaltung

Im Internet:
Online Shop B2B/B2C Lieferatenportal MIS
Portal

Die GUS bietet mit B2Bshop sowie B2Cshop
Lösungen für das Internet-Business im
Consumer-Markt respektive
Business-to-Business-Segment.

Auktion-Server

In der Realisation befindet sich ein eigenes
Shop-Modul für Online-Auktionen, wobei
zunächst Bietmöglichkeiten angeboten
werden.

Online Produktkatalog

PRINS ist ein Tool, mit dem Datenbereiche
in beliebigen SQL-Datenbanken
ausgelesen und über vordefinierte
Templates (Internet-Formate) aktuelle
Webseiten generiert werden können.

Consumer-Check

Über Plausibilitätsroutinen und
Datenbankzugriff wird die Validität der
Online-Angaben geprüft. Zu diesem
Service, der über die Post AG angeboten
wird, gehören Adress-Check,
Personen-Check, Bonitätsprüfung, Payment
und Zahlungs-Check.

Online Portal

Über einen Browser können Anwender
passwortgeschützt
Management-Funktionen der GUS
eLogistics-Lösung abrufen. Zusätzlich
erlaubt das Commerce Center die Pflege
der Stammdaten.

Surf-Analyse

Als Zusatzpaket bietet die GUS Group ein
umfassendes Analyse-Werkzeug für das
Web Controlling und User Profiling. Dabei
werden auf der Basis der Logfiles auf dem
Webserver zielgruppengenaue
Surf-Analysen ermöglicht und grafisch
dargestellt.

Content-Management

Mit dem Zusatzangebot Narrow-Casting
steht Web-Betreibern ein News-Service zur
Verfügung, der topaktuelle Informationen
auf beliebigen Webseiten.
gut, Du hast mich überzeugt.

Ich kaufe, sobald CYN bei 90 cents angelangt ist;
also so in 3 Monaten

Gruß olcapri
Gut Odin. Für einen ex Basher echt toll der Sinneswandel. Mein aufrichtiges Lob.
Wann wird CYN über 3,01 Euro steigen? Wer recht hat, der hat gewonnen. Mein Tip 28.02.2001.

mein tipp!!

29. oder 30. oder 31. Februar 2001

hahahahahahaha!!

was sagt uns das ? ni.....!
Also von mir aus kann es jetzt nach oben gehen, habe jetzt genug eingesammelt. Sollte die Aktie noch Richtung 2,2 fallen, werde ich noch einmal nachkaufen.

Das einzige Problem bei Cybernet ist M.M nach der extrem hohe Free-Float!
Das einzige Problem bei Cybernet ist M.M nach daß sie nie steigt.

olcapri
olcapri

Das natürlich auch!!!

Jetzt sieht es jedoch fundamental endlich gut aus.

Denke, daß wir in ca. 3 Monaten deutlich höhere Kurse sehen. Sollte die NASDQ nicht deutlich abschmieren.
olcapri,
das stimmt nicht ganz, das Ding war vor 2 oder 3 Jahren ein Bomben geschäft, als der Gang an den NM bekannt wurde, aber seither kann man eigentlich keine Steigerungen erkennen.
Cybernet ist da wo sie hergekommen ist im Niemandsland.
Naja wenn das Ding überlebt, sollte in 1-2 Jahren die Frist abgelaufen sein, gute Werte erholen sich dann meist bis zu Ihren alten Highs und gehen darüber hinaus :D .
Mein Tipp, sollte es das Ding in 2 Jahren noch geben, dann erreicht sie ein ungeahntes Nivau, vorher passiert da nix, außer das der Wert ab und zu mal angezockt wird. :laugh:
Gruß
bw
Wenn das im März nichts mit den Zahlen(positive!) wird, wie Odin5 oben schreibt, dann werden wir uns wohl auf eine lange Seitwärtsbewegung zwischen 2 und 3 Euro einstellen müssen. Mittlerweile interressieren sich wahrscheinlich zu wenig potentielle Anleger für diese Aktie, zumal I-Net und E-Commerce Werte seit vorigem Jahr ihr Fett weg haben. Da wird wohl auch nicht bloß eine Nachricht helfen. Sollte sich das Geschäft aber sehr gut entwickeln und irgendwann mal ein Gewinn pro Aktie herauskommen und die PR von Cybernet dieses der Welt auch gebührend kundtut dann sollte sich der Kurs nachhaltig erholen, denn irgendwo müssen die Leute ja ihr Geld anlegen wenn sie es nicht dem Strumpf unter Omas Kopfkissen anvertrauen wollen.

Gruß tieck
Ist eigentlich schon bekannt das die B+N OHG in B+N Software AG umfimiert hat?

Also scheinen die Börsenpläne nun doch akut zu werden.
Eventuell könnte bis Ende März - wenn die Zahlen rauskommen - eine entsprechende Nachricht bezüglich des Börsenganges veröffentlicht werden.

Dann gehe ich persönlich davon aus, dass Cybernet in Richtung 10 Euro steigen wird. B+N wird sicherlich höher bewertet sein wie Cybernet derzeit.

Was meinen die Experten?
es wird geglaubt, gehofft, analysiert und die Aktie fällt und fällt und fällt und fäl......... usw.
Logisch! Wer sollte auch kaufen und warum? Einer der am schlechtesten performenden Werte am N.M. und dann auch noch fast Penny Stock im unwichtigen All Shares Index! Meldungen Mangelware, Annalystenmeinungen nicht zu finden und so weiter....! Einfach alle Zutaten für eine Sch....aktie! Mal wieder PR-Arbeit at its best!! Kompliment! Das nenn ich proaktiv!
cyberfreak,
sehr gut recherchiert. respekt. hier hilft wirklich nur
verluste realisieren oder `kostolany`s-special` schlaftabletten mit 10facher Wirkung.
Der Wert ist wirklich ein Phänomen, er fällt fällt wenn der Markt steigt, er fällt wenn der Markt fällt.
Wenigstens hat sie ne eindeutige Richtung :D .
Ich finde das Cybernet geschreibsel eines der lustigsten hier im Board weil man ja fast mit 100% sehen kann es nutzt nix. :laugh:
So viel Hoffnung habe ich bisher nur selten auf einem Haufen gesehen. Nur leider nutzt das halt an der Börse auch nix. ;)
Gruß
bw
vielleicht bringt ja der neue Technische Leiter frischen Wind in das Unternehmen

Gruß tieck
@ BW

Genauso ist es! Sich mit einem Wert so beschäftigen und zu hoffen ist eigentlich der größte Schwachsinn! Und vor allem wenn es seit Monaten total sinnlos ist! Man hat es eben dort nicht nach Monaten geschafft diesen Sauladen einigermaßen bekannt zu machen bzw. Leben einzuhauchen! Versagen auf der ganzen Linie und das von unserem Geld!

Aber Du weißt doch: alles Absicht um den Kurs zu deckeln und niedrig zu halten um die Anleihen billig zurückzukaufen! ;)

Das ewige Gerücht, welches für niedrige Kurse hinhalten muß! Warscheinlich kommt Schrott nie wieder hoch! Wer so lange seine Aktie versauen läßt, wird es wohl nie wieder schaffen, ihr ein normales Leben einprügeln zu können!
juchuh ein Hoffnungsschimmer die 2.30 scheint zu halten!
Scheint...!?
Einst ging Klein Pfennig am Strand so für sich hin. Da sprach plötzlich eine tiefe Stimme zu ihm:"Hallo Klein!"
"Ja?"
"Siehst du den Strauch dort drüben?"
"Ja"
"Gehe hin und grabe dort!!"
"Warum?"
"Frage nicht und grabe!!!"
Klein grub und fand eine Kiste. Die Stimme sagte:"Öffne die Kiste!"
Klein öffnete die Kiste.
Die Stimme fragte:"Was ist in der Kiste?"
Klein sah nach und sagte:"Cybernet-Aktien."
"Scheiße", murmelte die Stimme und verschwand.
Es war einmal in einem Land vor unserer Zeit! Dort gab es einen herrschsüchtigen König namens Zettokar der Erste! Der wollte seine wunder, wunderschöne Tochter an einen reichen Jüngling vergeben! Als Mitgift hatte diese Grazie ein Päckchen Cybernetaktien in einer mit Gold und Diamanten verzierten Schatulle. Als der wohlsituierte Jüngling dies sah, stürtze er sich in den Burggraben und wurde nie wieder gesehen....................................................!
...und wenn sie nicht gestorben sind , leben sie noch heute !...
....habt ihr noch ein Märchen ?? bitte , bitte !
Schaut euch mal die Seite an,die Meldung ist datiert auf 9.2.2001

[link]http://www.nasdaq.com/asp/quotes_news.asp?source=US&symbol=ZNET&symbol=KQIP`&selected=ZNET[/link]


Was steht da genau drinnen...meine englischkenntnisse reichen dafür nicht aus.


MfG Zecher
Keine Ahnung! Scheint aber nicht weltbewegend zu sein! Ein ehemaliger Mitarbeiter namens Manger hat irgendwas bekannt gegeben! Der Mensch ist auch bei den Insiderverkäufen im letzten Jahr häufig dabei gewesen: http://biz.yahoo.com/t/z/znet.ob.html

MANGER ROLAND files Form 4, Statement of Changes in Beneficial Ownership of CYBERNET INTERNET SERVICES INTERNATIONAL INC

Reporting Owner files Form SC 13G/A, Statement of Ownership for CYBERNET INTERNET SERVICES INTERNATIONAL INC
CD hat auf dem Cybermintreffen nochmal bekräftigt, daß Cybernet 2001 nicht verkauft wird. Warum auch?
update 11.02 was hat sich gegenüber der alten Seite geändert
weiß das jemand



Stellenangebote




Für unser Team in München
suchen wir Sie als:

Access Engineer
Einkäufer Technik/Office
Help Desk Analyst
Internet Network Engineer
Manager Human Resources
Manager Legal Affairs
Praktikanten/innen
Rechtsanwaltsgehilfe/in
Security Engineer
Support Specialist
System Engineer


Willkommen in unserem Team !

Sie fühlen sich angesprochen und wollen tatkräftig in unserem Team zum weiteren Unternehmenserfolg beitragen? Dann schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihres Gehaltswunsches.

Wir freuen uns auf Sie!

Cybernet Internet-Dienstleistungen AG Human Resources
Stefan-George-Ring 19 - 23
81929 München

Gerne beantworten wir auch telefonisch Ihre Fragen.

Fon: +49 (0) 89 99315-0.
E-Mail: hr@cybernet.de

oder:



Wir möchten Außergewöhnliches mit außergewöhnlichen Menschen leisten. Wir suchen Mitarbeiter, die sich auszeichnen durch:

- Ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denken
- Engagement und Zielstrebigkeit
- Kreativität und Flexibilität
- Verantwortungsbewußtsein
- Autonomes Handeln und starke soziale Fähigkeiten
- Teamgeist und Kundenorientierung






[back to top]

© 1999-2000 Cybernet
Updated: 02/11/2001 21:02:07
@ dani16


die Seite mit den Stellenangeboten aktualisiert sich alle paar Sekunden...hat sich nix geändert.


MfG Zecher
MAHLZEIT

Hopperla, ist das wieder ein Gedränge hier...:rolleyes:
Leute, es bringt doch nix, wenn wir jetzt
alle den Kopf in den Sand stecken...



Da geht doch noch was.........:D :D
Wenn bis Freitag die angekündigte Meldung des Herrn Buchholz nicht kommt - geht auch das letzte Fünkchen Vertrauen verloren. Aber das scheint Herrn Eder als auch Herrn B. Sch...egal zu sein.
Alle noch übriggebliebenen Altaktionäre werden sich dann überlegen für immer auszusteigen und neue Aktionäre wird man nicht finden. Egel was die Firma macht - was übrig bleibt ist eine Zockeraktie, die bald vom Markt verschwindet. Ich glaube, daß nicht nur Aktionäre sich zurückziehen, sondern auch einige Firmen überlegen, ob man mit dieser Firma noch Geschäfte tätigen soll.
Ich sage nur LBC läpßt grüssen !
Ich hoffe auch das die Meldung in dieser Woche kommt.Buchi hat es nunmal gesagt.
Sollte diese Woche eine Meldung kommen, wird sie warscheinlich nicht viel bringen und schnell wieder verpuffen!
Bei Cybernet fehlt einfach der rote Faden!
Jede 4 Wochen eine mehr oder minder interessante Meldung und dazwischen NULL! So wird das nie etwas! Ich könnte mich täglich über diese saumäßig schlechte PR Abteilung ärgern!
ärgern bringt doch sowieso nichts ein.

wahrscheinlich haben die ma von cybernet anstatt aktienoptionen,
ne menge puts im depot.

die haben schion ihre kohle gemacht haha.

VERKAUFT SOLANGE IHR NOCH KOENNT !!, DENN BALD GIBTS GARNICHTS MEHR ZU VERKAUFEN,WEIL NIX MEHA DA ISCH.
seht nur der HOHOHO ist auch schon auf und davon.
genauso wie unser cyberprofessor MEINHART.

und wo sind all die anderen ?
kommen erst wieder raus , wenn cybernet an einem tag 50% macht,
um am nächsten tag wieder abzuka... !

mir ist das alles zu blöd !!

Tschüss
Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Schon im September letzten Jahres und auch im Januar diesen Jahres haben wir
versucht, Ihre Fragen zu beantworten. Beide Male kamen die E-Mails als
"delivery failure" zurück. Versuchen wir es heute noch einmal.

Zu Scout:
Richtig ist, daß wir Autoscout hosten und scout.de
Die Scout Holding hat Standleitungen bei Cybernet.

Zu Microsoft:
Cybernet ist bereits seit 2 Jahren "Microsoft Certified Solution Partner"
Dies bedeuted, daß wir in bestimmten Bereichen die Anforderungen von
Microsft erfüllen, um Software zu installieren und zu warten. Bestimmte
Umsatzzahlen und technischen Know-How vorausgesetzt. Wir belegen Microsoft
Schulungen.

Sicherlich haben Sie dafür Verständnis, dass wir vorab keine Informationen
darüber geben, wann wir welche Meldungen herausgeben.

Für weitere Fragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen
Doris Meier
PR & Investor Relations Manager

Cybernet Internet-Services International, Inc.
Stefan-George-Ring 19-23
D-81929 München
Fon +49 (0) 89 99315-238
Fax +49 (0) 89 99315-193
E-Mail: dmeier@cybernet.de
http://www.cybernet.de <http://www.cybernet.de/>
mir is das alles zu bloed !!

tschüss.

HOHOHO und MEINHART haben sich och schon verabschiedet.
ist vielleicht das beste , man streicht auch die segel.

so wird das nie was mit unserer cybernet.

0 PR , 0 Hinweise auf bessere Zeiten.
alles nur rumgeschwafel und vertröste.

hab kenen bock mehr, und wenn ich zur nächsten HV fahren sollt, bin ich wohl der
einzige der im raum sitzt, weil sich keiner für diesen laden interessiert.

guckt mal, boris becker drückt für seine kinder 40 mille
ab, halbsoviel was cyb jahresumsatz macht. und das ist ein marktführer ??
SAP America erweitert Data-Hosting-Service


Hewlett-Packard und Electronic Data Systems wurden heute von SAP America, dem amerikanischen Ableger des Walldorfer Softwarehauses SAP AG, als bevorzugte Datenzentren-Anbieter selektiert. Des weiteren hat SAP America die Daten-Hosting-Dienstleistungs-Angebote erweitert.

Die Expansion des Service-Angebots basiert auf dem großen Erfolg des mySAP Hosting Zertifizierungs-Programmes. In diesem Betätigungsfeld konnte SAP America ein Umsatzwachstum von 385% generieren. Mittlerweile hat SAP America auf diesem Gebiet 77.000 Kunden.

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Der Weihnachtsmann ist noch nicht von dannen gezogen und hat auch noch kein einziges seiner Cybies verkauft.

Da es aber im Moment wenig zu diskutieren gibt und ich auch geschäftlich grad stark eingespannt bin, melde ich mich etwas seltener. Bedeutet aber nicht, daß ich nicht weiterhin Info sammele und wenn möglich auch weiter gebe...

Außerdem steigt eine Aktie nicht, wenn ich es will, sondern wenn der Markt auf das Papier steht. Und das dürfte in wenigen Wochen der Fall sein. Bis dahin bin ich fast täglich als Leser hier.

Euer

Weihnachtsmann
Das ist der Anfang vom Ende, wenn sich nun schon öffentlich alte Kämpfer von diesem Schrott verabschieden!

Cybernet das "Unwort" des Jahres 1999-2001!
Schlimmer gehts nimmer!
...und meinhart ist auch des öfteren hier. Schau mal ab und zu bei den angemeldeten Usern rein, dann wirst Du feststellen, daß fast alle CBB-Mitglieder noch da sind. Aber wenn`s keine News oder Info gibt, kann man auch nicht viel diskutieren. Ist doch alles schon zig mal durchgenudelt worden.
mensch hohoho, das du noch lebst.

sicher hast du recht, daß es nicht zu diskutieren gigts.
was auch .

ich persönlich nehme es cyberfraek nicht übel , wenn er so
ne miese stimmung hat. habe ich auch.

trotzdem freue ich mich , wenn ab und zu mal ein lebenszeichen von allen
alten cybis kommt und ein bischen leben in diesen müden chat kommt.
Kann mich nur diversen Vorschreibern anschließen: Die ruhigen und ereignislosen Tage werden bald vorbei sein. Daimler meldet auch nicht jeden Tag einen Knaller, aber seit der Firmengründung hat sich der Kurs schon ganz nett entwickelt... :D

Santa
oh ja, oh ja ....

man kann nicht "rechter" haben als der Rotrock: Es gibt zur Zeit
einfach keine Diskussionsnotwendigkeit!

Wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich auch noch da bin,
falls mich überhaupt noch jemand kennt ???

Ich freue mich jedenfalls über "Zett the Cool Nett" bzw. dessen
von mir zu 100% unterstützte Kommentare! Und wie ich früher
schon geschrieben habe: nur aus kalten, steifen Krallen könnte man
mir meine Cybers schneiden ....

Das einzige, was mich wirklich ärgert, ist, dass wir den 38.Breitengrad
schon fast unter Kontrolle hatten. Auch wenn der überwiegend
zu uns gekommen ist, nicht wir zu ihm. Jedenfalls betrachte
ich den augenblicklichen Rückzug als "taktisch"!

Na ja, dann geh` ich mal wieder in den Graben, bis dann ...

Miau!
@Katerchen

Holla, ich hatte schon alle Tierheime
nach dir abgeklappert ! ;)
Schön, dass du deine alten Kumpels bei
CBB noch nicht vergessen hast :)
Wie du ganz richtig sagst, besteht im
Augenblick kein Diskussionsbedarf.
Da hilft nur noch eines: Sich ganz fest
in seinen Aktienhaufen einkrallen und
stur bleiben.
Ein paar Wochen wird sich der Schlamassel
wohl noch hinziehen.
In der Zwischenzeit kannst du dir ja mit
dieser neuen Technik aus dem Kater-Sutra
die Zeit vertreiben......



:D ;) :D
Ich glaube, die Technik heißt "Petri heil"...:laugh:
(Sorry, bin ja schon weg...)
Ich bin auch noch da und lese, seitdem ich aus dem Urlaub wieder angekommen bin, regelmäßig mit. Zu posten gibt es weniger, die Zeit wird es schon bringen.
Hab heute noch mal ein wenig nachgelegt.

Cofi
oh, ....ouah....ouarrghh!

Brühühühüüüüüülll!

.........

hier müßt ihr euch das Bild eines vor lachen fast sterbenden
Katers vorstellen !!!


.........

Mama miau!
....ähm ZETTNETT...nur mal so ne
Frage: ist das im Glas nicht
Coldfi....nger ??? (oder wie heißen
die orangen Fische???)
ansonsten, wie gern
wäre ich jetzt ein KATER. :)
@ Psycho-Mann

"...Kann mich nur diversen Vorschreibern anschließen: Die ruhigen und ereignislosen Tage werden bald vorbei sein. Daimler meldet auch nicht jeden Tag einen Knaller, aber seit der Firmengründung hat sich der Kurs schon ganz nett entwickelt..."

Wenn ich diesen Schmarren lese, muß ich kotzen!! Die Vergleiche werden immer hirnloser! Bitte gar keine Posting als diesen Schwachsinn!

Die Deppen bei Cybernet machen einen riesen Gedankenfehler:

Die glauben doch wirklich, daß sie monatelang ihren Kurs und die Pr-Arbeit vernachlässigen können, bis wir am ATL notieren und dann irgendwann eine angebliche Hammermeldung bringen können um sich so zu vervierfachen oder mehr! Lächerlich! Die Kunst einer PR besteht darin, in meldungslosen Zeiten oder in Zeiten in denn der Markt schwach ist, die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen zu ziehen!!! Und das eben schaffen die nicht! Cybernet rückt erst dann wieder in den Fokus, wenn irgeneine Meldung kommt!
Und dann heißt es wieder: 1 Schritt vor, 2 Schritte zurück!
Bei der Vielzahl der Unternehmen, die am N.M. notiert sind, muß man sich täglich die Aufmerksamkeit der Anlegerschaft (privat und institutionell) erabeiten! Un wenn die das nicht schaffen (wie man ja sieht) ist jeglich Diskussion absolut sinnlos!!!!!

Fazit: ein unbekanntes Unternehemn von den Todeslisten im zweitklassigen Nemax All, von dem man nichts hört und liest, dessen MK und Tagesumsätze einfach nur lächerlich sind und deren Bekanntheitsgrad im Internet (Boards usw.) null ist!!

Gibt es irgendjemnden, der etwas zu Entlastung beitragen kann!?
@ cyber(hyper)freak

zur EntLASTUNG nix aber zur EntLASSUNG

"Freak, Du bist ENTLASSEN ! :mad:
@ cyberfreak

DU BIST DER EINZIGE, DER HIER NOCH DURCHSIEHT !!

ich kann das geschwafel auch nicht mehr lesen !!

was macht denn ODIN5 ??


gruß
@cyberbär

"Bei der Vielzahl der Unternehmen, die am N.M. notiert sind, muß man sich täglich die Aufmerksamkeit der Anlegerschaft (privat und institutionell) erabeiten! Und wenn die das nicht schaffen (wie man ja sieht) ist jeglich Diskussion absolut sinnlos!!!!! "

Soso ... hast Du mal versucht, MK und Häufigkeit der Pressemeldungen in Beziehung zu setzen? Du wirst sehen, daß die beiden umgekehrt proportional sind. Die Unternehmen, über die man am meisten liest (z.B. LBC, Gigabell, Metabox, EM TV und Consorten) sind nicht unbedingt die, die durch gute Unternehmensdaten und Kurssteigerungen glänzen!

Im Übrigen hab ich nicht ZNET mit DCX verglichen, sondern nur an Hand der Häufigkeit der Meldungen eine Parallele ziehen wollen. Du könntest Dir ruhig etwas mehr Mühe beim durchlesen der Postings machen, bevor Du wild drauf los prügelst. Außerdem täte etwas mehr Respekt vor den Board-Teilnehmern gut. Wir sitzen alle in der gleichen, dreckigen Mine und hoffen auf Gold zu stoßen, wie Du. Wenn Du der Meinung bist, daß es hier nur taubes Gestein gibt, dann Verkauf und steig woanders ein. Es gibt genug andere Werte, in die Du Dein sauer verdientes Geld (oder was davon übrig ist) stecken kannst.

Also bleib entweder cool oder mach Dich vom Acker. Mit der täglichen Motzerei hilfst Du werder der Company, noch den Leuten im Board. Und als Frustabladeplatz ist w:o soweit ich weiß nicht gedacht gewesen.

Gruß vom Dich knutschenden

Weihnachtsmann
P.S.: Ich weiß, daß keinem hier mit Durchhalteparolen gedient ist. Deshalb habe ich auch in letzter Zeit versucht, Euch damit zu verschonen. Es ist nun mal leider so, daß Aktionäre auch gutes Sitzfleisch brauchen. Dachte es sei überflüssig, dauernd darauf hinzuweisen.....
@Machtwort-Mann :D

Du hast wieder mal zu Dausend Promille
recht ! ;)
Manche Leute wären in ner Talkshow besser
aufgehoben. Thema:
Hilfe ! Meine Aktien sind an der Börse notiert !! :eek:

:D :D
@ Schneemann und Zettnett

FUCK YOU!!!!!!!!!!!!!

Ihr seit unverbesserliche Träumer!!!!
Macht eine eigenes Board für Träumer auf!
Mit Euch kann und will ich nicht mehr kommunizieren!
Und WM: Deine Postings und deine Aussagen am Telefon sind total konträr! Also: Lass mich in Ruhe und telefoniere lieber mit dem Phantasten V.T., denn der labert dich sicher so voll, wie du es gerne hören magst!

Ich verabschiede mich hier ihr Trottel!!!!!
...sie ist nicht nur eine horror-aktie zudreffender wäre
wohl, die " Begegnung der Dritten Art " !

aber wie ich schon mal schrieb, mit wattebällchen wird das
überhaupt gar nix !

und die Gebetsmühlenartigen durchhaltefloskeln suchen mit
abstand wahrhaftig seinesgleichen !

ALLE ACHTUNG , GRATULIERE

frei nach dem motto,..... und nach mir die Sintflut ...
ist sehr sehr förderlich das ganze Bravo !!
@ CYBERFREAK !!!

Geht es auch in einen anderen TON !!!???!!!!

Es bringt nicht sich gegenseitig anzugreifen, weder Zett-Nett noch Weihnachtsmann oder ich haben dir persönlich was getan.

Börsenkurse richten sich nicht nach Deinen persönlichen befinden.

Befor DU so ein Schwachsinn schreibst... kurz mal darüber nachdenken.

Wie Du so schön sagtest, ein "träumender"


Vincente Teranova.
@alle
Der Umgangston ist wirklich nicht schön, sitzen wir doch alle in einem Boot.
Was zu Scheinmeldungen zu sagen ist, ist bereits an anderer Stelle gesagt und das galt m.M. nach für die Jahre des kritiklosen Engagements 1999/1 Q. 2000.
Jetzt ist der Kunde kritischer geworden und weiß sehr wohl zwischen einer Luftnummer/Letter of Intent oder harten Fakten zu unterscheiden.
Ich bin seit über einem Jahr in CYN und werde auch weiterhin dabeibleiben , und wenn es aufwärts geht ist alles steuerfrei !!!!!!!!!
Wenn, ja wenn .....
Hallo Cybernetgemeinde, habe keine guten News,

wir werden bis März neue Tiefststände testen, erst Anfang März
wird die wirklich große Rälly eingeleitet werden, Großauftrag,
Zahlen, Wandelanleihen, und Neuer Investor,

Mein Ziel 1,4 euro


astalavista meine freunde
Wer weis ob Pedion Medicalnet GmbH und Preiswärter noch Kunden bei Cybernet sind...aus der Referenzenliste auf der Hp sind sie auf jedenfall nicht mehr zu finden.Hatten das volle Cybernet-Angebot in Anspruch genommen.


MfG Zecher
Die Cybernetwandelanleihe unter KNR: 451201 wird momentan
bei 20,75 auf 21,25 gestellt, die werden immer billiger,

sehr gut, bei anfragen steht die societe general zur Verfügung

leute 1 Monat noch, dann fliegen die scheine
Es trennt sich die Spreu vom Weizen. Nach meiner Meinung gehört Cybernet eindeutig zum Weizen, weil sie ihr Tal-der-Tränen schon 1999 hatten(business-mäßig). Daraus haben sie gelernt und sich auf zukunftsfähige Geschäftsfelder konzentriert. Insofern kann ich warten, die Tabletten von Kostolany sind gut.

Hier ein paar Infos, wie einige `Konkurrenten` böse aufwachen werden, weil sie mit den ganz großen Brötchen angefangen (ERP-Applikation-Hosting,...) haben:

Das unrühmliche Ende des ASPs Hostlogic

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hostlogic, zertifizierter ASP-Partner von SAP und einer der Vorreiter beim Vermieten von ERP-Applikationen, existiert nicht mehr. Das Unternehmen, das sich hauptsächlich über Venture Capital finanzierte, zog sich klammheimlich vom Markt zurück. Server wurden einfach abgeschaltet und Mitarbeiter entlassen, einen geordneten Rückzug oder gar ein Konkursverfahren hat es bislang nicht gegeben.
In einer Nacht- und Nebelaktion hat Hostlogic seine europäische Holding in Zug, Schweiz, Mitte Dezember aufgelöst. Kurze Zeit später folgten sämtliche europäischen Vertriebsniederlassungen. Auch in Boca Raton, Florida, existiert mittlerweile kein ASP-Anbieter namens Hostlogic mehr, der in der Vergangenheit oftmals als Exempel für ein neuartiges ASP-Modell zitiert wurde. Hostlogic war als ASP-Partner von der SAP zertifiziert worden und vertrieb deren ERP-Software zusammen mit Siebels Customer-Relationship-Management-Lösung.

Was noch existiert, ist Hostlogic in Ungarn. Dort betrieb der Anbieter schon immer sein europäischen Rechenzentrum, über das die ASP-Dienste abgewickelt wurden. Die Ungarn werden jedoch kaum für die offenen Rechnungen des Konzerns einstehen, denn mit der ursprünglichen Muttergesellschaft verbindet die osteuropäische Niederlassung nur noch der Name. Die dortigen Betreiber übernahmen das Rechenzentrum im Rahmen eines Management-Buyouts.

Tatsache ist, dass die hiesigen Gläubiger im Regen stehen. Mahnbescheide an die Schweizer Adresse in Zug landen im dortigen Briefkasten, zuständig ist niemand. Unter Hostlogics Bürotelefonnummer sind weder Ansprechpartner in Deutschland, wo Hostlogic in München und Walldorf Vertriebsniederlassungen unterhielt, noch in Zug zu erreichen. Und obwohl Herbert Görtz, einst CEO von Hostlogic, noch einem seiner Gläubiger versicherte, ein europäischen Konkursverfahren sei bereits eingeleitet, gibt es bislang keine Anzeichen dafür, dass die Gläubiger wenigstens noch Teile der ausstehenden Beträge (in Europa angeblich etwa fünf bis zehn Millionen Franken) einsammeln können.

Der gebürtige Düsseldorfer Görtz (interessante Hintergrundinfos finden sich hier), der Hostlogic 1999 gründete und dafür unter anderem Venture Capital von der Metro-Tochter Invision bezog, ist mittlerweile wieder CEO - diesmal von Meatra in Boca Raton, Florida. Meatra, ebenfalls von Görtz noch vor seinem Hostlogic-Engagement gegründet, ist ein SAP-Beratungshaus, dass sich auf Projekte im öffentlichen und Bildungssektor spezialisiert hat. Auf der Web-Seite www.meatra.com ist unter anderem eine kurze Vita von Görtz (der unter anderem bei der Metro beschäftigt war) aufgelistet, derzufolge er von März 1999 bis Dezember 2000 als Hostlogic-CEO fungierte.

Hostlogic hatte wenige Kunden. In Deutschland etwa bezog nur die Metro-Tochter Mercateo.com ASP-Leistungen von Hostlogic. Deren Geschäftstätigkeit wurde jedoch nicht beeinträchtigt, weil die hiesigen Mercateo-Mitarbeiter rechtzeitig einen Hinweis über anstehende Probleme erhielten und die Server und Daten ins eigene Haus holten.

quelle: computerwoche.de
@zecher
Pedion ist derzeit sicherlich noch bei CYN gehostet, connected. Aber vielleicht wurde ja gekündigt (Verträge laufen aber vorläufig noch weiter)
bei Preiswärter (preis.de) sieht es dagegen schon jetzt nach einem wechsel zu Cable & Wireless ECRC GmbH aus.

Trotzdem, das waren beides Internet Projekte, in bezug auf connectivity, Webhosting wäre beide keine Großkunden. Da gibt`s wichtigere.

mfg -HD-
@hollodeck

Moin, muss Dich leider verbessern, bezüglich Preiswärter. Die haben
ihren Hoster nicht gewechselt oder so, sondern haben ihren Dienst eingestellt.
Ihr ANgebot war nicht so erfolgreich, wie zu erst vermutet !!! Also einfach nur eingstellt !!!

Pedion ist einer der langfr. Anmieter von Cybernet Kapazitäten, was ich persönlich sehr schön finde, da
diese Handelsplattform bis Ende Q4 2000 monatlich um 25% gewachsen ist, auf ein jetzt schon gehandeltes Volumen von beinahe
100 Mill Euro !!!! Hiervon kann Cybernet ebenfalls auch noch profitieren !!!

Bin gespannt auf die nächsten News, wenn sie denn mal kommen !!!!
Achtung! Nächste Woche kommt die Meldung von Buchholz, die auch unseren Kurs beflügeln sollte.
Lt. telf. AUskunft veschob sich diese um ein paar Tage.
@Avenarius
Da war ich wohl zu blöd www.preis.de im Browser einzugeben.
Danke für die Berichtigung.
@ hollodeck

Ich zitiere Heraklit: Die wahre Größe eines Menschen zeigt sich, wenn
er auch zu seinen Fehlern steht !

Hauptsache wir sind noch bullish ggü. Cybernet !

Mfg
Vergangene Woche litten die HighTech`s unter den Meldungen von Nortel (Zahlen, 10000 Entlassungen).
Die gute Meldung: ein von Nortel geführtes Konsortium bekam von Kabel NRW einen Mrd. Auftrag. Das Netz von Kabel NRW soll Telefon-fähig werden(VoIP). Da das Konsortium scheinbar schon feststeht, frage ich mich, ob Cybernet irgendwie da mit dabei ist.
Gefunden bei www.Finanztreff.de
Der neue Trend auf dem Providermarkt ist das Angebot von Speicherplatz in Datencentern. So kann der US-Hoster Exodus Communications bereits 4.000 Kunden für sein Angebot verzeichnen. "Die Zahlen sind im letzten halben Jahr stark gestiegen," sagte Produktmanager Brian Schwarz. Das Kundenspektrum sei dabei sehr vielfältig und reiche von Dot-Coms bis zu traditionellen Unternehmen. Sprecher anderer Anbieter vergleichen das Wachstum ihres Marktes mit dem der Hersteller von Britney Spears-Postern, die im letzten Jahr Millionen Dollar machten.
"Bis jetzt wurde Speicher für den einzelnen Nutzer und für ein Gerät produziert. Jetzt wird er über das Netzwerk geteilt," sagte John Clavin, Vizepräsident von StorageNetworks, einem drei Jahre alten Unternehmen, das als erstes ausschließlich den Netz-Speichermarkt bediente. Die 170 Kunden sparen durch den Service etwa 20 bis 30 Prozent des Geldes, das sie in den Kauf von Speichermedien investieren müssten.
Nach einer Einschätzung der Marktforscher von GartnerGroup Dataquest wird der Markt von zehn Millionen Dollar im Jahr 1999 bis 2003 auf etwa acht Milliarden Dollar wachsen. Den meisten Speicherplatz würden demnach zwar immer noch die Webauftritte mit ihren integrierten Datenbanken noch die meisten Kapazitäten in den Datencentern
beanspruchen, die Storage-Dienste würden jedoch auf etwa 20 Prozent des Speicherplatzes wachsen.(ck)
Hey.Ich glaube sie gehen Hier zu weit Herr oder Frau ODIN5. Wenn sie weiter solche Gerüchte verbreiten dann werden sie niemals mehr in irgend ein Chat schreiben


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.