DAX-0,07 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,29 % Öl (Brent)+0,70 %

Eine ganz dicke CHANCE! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: JP3571400005 | WKN: 865510
136,00
09:43:00
Gettex
0,00 %
0,00 EUR

Neuigkeiten zur Tokyo Electron Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Friday, 6. February 2004 | 10:29 Uhr [Artikel versenden] [Artikel drucken] [zurück]

Tokyo Electron schreibt schwarze Zahlen, starker Ausblick

Die Tokyo Electron Ltd., der weltweit zweitgrößte Chipausrüster, gab am Freitag die Geschäftsdaten für das abgelaufene dritte Quartal und einen Ausblick auf das Gesamtjahr bekannt.

Nach Angaben des Konzerns lag der Nettogewinn im Zeitraum von Oktober bis Dezember bei 2,75 Mrd. Yen. Im Vorjahr musste Tokyo Electron an dieser Stelle noch einen Nettoverlust von 166 Mio. Yen verkünden.

Der operative Gewinn belief sich auf 4,18 Mrd. Yen, nach einem operativen Verlust von 1,52 Mrd. Yen im Vorjahr. Der Umsatz stieg auf Jahressicht von 97 Mrd. Yen auf 121,23 Mrd. Yen

Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres, das am 31. März zu Ende geht, prognostiziert Tokyo Electron einen Nettogewinn von 4,5 Mrd. Yen (bislang 1,00 Mrd. Yen und im Vorjahr stand an dieser Stelle ein Nettoverlust von 41,55 Mrd. Yen) und einen Umsatz von 495,00 Mrd. Yen (Vorjahr 460,58 Mrd. Yen).

Die Papiere von Tokyo Electron beendeten den Handel an der Börse in Tokio mit einem Abschlag von 0,1 Prozent bei 6.910 Yen.
-------------------

Diese Nachricht kam für die Japanische Börse nach Börsenschluß.
@SCHINDER; hatten wir nicht schon einmal das Vergnügen?
Hatte Dir mal so vor einem 1/2 Jahr Tegal empfohlen.
Nimm heute lieber 587357. Da kommt was. Gruß;)
Und ich dachte, Schinderluder hat nur Lycos (mit denen er sich rumärgert) :D

Gruß
Eustach :D
(der langsam mal wieder im Lycos-thread posten muss, weil sonst die 30 Tage um sind)
Hallo @Eustach!;) Nein, ich habe noch viele andere Werte im Depot. Vor allem TOKYO ELECTRON gilt mein derzeitiges Interesse. Normalerweise rechnete ich erst ab 11.Februar mit einer positiven Meldung. Hier habe ich keine Verluste. Mein Mittel beträgt 48 Euro.

Übrigens...ich habe auch "Chinesen" im Depot.;) ..oder SIXT.:rolleyes: :yawn:
Hallo Stinkefisch, was machst du denn hier. Pass lieber auf deinen Dax auf.
Hiiiii
TOKYO ELECTRON darf nun auch auf positive Analystenkommentare rechnen. Ein vernünftiges KGV dürfte sich ergeben. Mal sehen.



Mein Anlageurteil: Strong Buy!
an welcher Börse am besten handelbar ?
München??
traut dem Braten heut noch keiner?

Gruß
Knolle
Frankfurt,@Knollebauer. Das ist ein Wert, der kaum Beachtung findet, da fast keiner weiß, was genau die machen, obwohl man viel über Tokyo Electron findet. Im Nikkei-Index ist sie auch vertreten.
ftd.de, Mi, 14.1.2004, 15:10
Chipausrüster erwarten Wachstum wie in den ´guten alten Zeiten´

Chipausrüster können sich nach Meinung von Analysten offenbar auf ein Boomjahr 2004 freuen. Doch einige Firmen könnte die plötzliche Nachfrage überfordern, weil sie ihre Kapazitäten in den vergangenen beiden Krisenjahren zu stark drosselten.


Die Halbleiterbranche könne in diesem Jahr Zuwachsraten erreichen, die denen der Boomzeit 1999/2000 kaum nachstünden, sagten Branchenexperten auf dem jährlich stattfindenden Kongress der Chipausrüster in Pebble Beach (Monterey), Kalifornien. Ausrüster wie Applied Materials beliefern die Chiphersteller mit Maschinen zur Produktion von Computerchips. Da diese Projekte meist eine lange Vorlaufzeit haben, sind die Auftragsbücher ein zuverlässiger Indikator für die Entwicklung der gesamten Halbleiterbranche.

Dan Hutcheson, Chef des US-Marktforschungsunternehmens VLSI Research, schätzt, dass der Umsatz der Chipausrüster um 40 Prozent auf 43,5 Mrd. $ und der gesamte Halbleitermarkt um 33 Prozent auf 189,6 Mrd. $ steigen wird. Andere Analysten gingen ebenfalls von einem Anstieg des Halbleitergeschäfts aus, wollten jedoch keine Prozentzahlen nennen.



Manche könnte die Nachfrage überfordern


"Die Hersteller kaufen sich zurzeit wie in Panik durch die gesamte Versorgungskette", sagte Hutcheson. Nach Ansicht des Experten dürften nicht alle Ausrüster von einem möglichen Boom profitieren. Nach zwei Jahren Absatzkrise in der Halbleiterbranche haben die meisten Ausrüster ihre Kapazitäten erheblich zurückgefahren und könnten einer schnell anziehenden Nachfrage nicht nachkommen.


Bereits im zurückliegenden Jahr hatte sich eine Erholung der Branche angedeutet. Der weltweite Umsatz der Ausrüster wuchs nach Angaben von VLSI-Research um 18,4 Prozent auf gut 31 Mrd. $. Zuletzt hatten bereits mehrere Chipausrüster wie die niederländische ASML, der US-Konzern Novellus und die japanische Tokyo Electron sich zuversichtlich zur Entwicklung des Sektors geäußert und damit auch Hoffnungen auf eine beschleunigte Erholung der Halbleiterindustrie genährt, die 2001 und 2002 ihren bislang stärksten Abschwung erlebt hat.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.