DAX-0,68 % EUR/USD+0,11 % Gold+1,18 % Öl (Brent)-1,93 %

Und wenn Greeny Recht behaelt? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

er sagte doch,dass der arbeitsmarkt nur im juni ausnahmsweise schwaechelt.
hatte er schon daten vom juli vorliegen als er das sagte?
top secret.:eek:
naja,andererseits koennte der tag auch gruen enden, da alle welt davon ausgeht ,dass der hohe oelpreis und schwache arbeitsmarktdaten den markt heute in den abgrund stossen.:D
@Hedonist

Vielleicht solltest du dir mal das Buch Greenspan-Dirigent der Weltwirtschaft von Bob Woodward durchlesen. Habe ich diesen Sommer gemacht-und anschliessend meine Fonds verkauft!

Problem: Mathematisch ist bewiesen, das man bei einer Arbeitslosenquote von unter 6 Prozent von einer Inflation ausgehen kann. Die Folge wäre somit schon fast zwingend eine Zinssteigerung und damit fallende Aktienmärkte.
Bei über 6 Prozent gehen die Leute davon aus, das Greenspan das ihm gesetzlich vorgegebene Wirtschaftswachstum nicht erreichen wird.

Greenspan macht nicht den selben Fehler 2mal und lässt eine Blase an der Börse entstehen.

Desweiteren schreibt Barons, das aufgrund der chartechnischen Aussagekraft ein nachgeben der Märkte wahrscheinlich ist.

Gruss joe


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.