checkAd

    Teva (Seite 2)

    eröffnet am 30.01.05 10:31:56 von
    neuester Beitrag 16.05.24 16:56:21 von
    Beiträge: 5.571
    ID: 948.841
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 707.502
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 2
    • 558

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 14.05.24 21:49:09
      Beitrag Nr. 5.561 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.778.474 von MisterGoodwill am 14.05.24 07:59:29
      Zitat von MisterGoodwill: Wenn die hirnrissig bewerteten Indizes wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen wird auch Teva massiv korrieren. Die verdienen ja nur bereinigt Geld, ansonsten verbrennt im noch EK. Und das ist schon unter 20% und immer noch höchst immateriell. 💀💀💀


      Patente und Lizenzen sind immer immateriell…
      :yawn:
      Teva Pharmaceutical Industries | 15,70 €
      Avatar
      schrieb am 14.05.24 07:59:29
      Beitrag Nr. 5.560 ()
      Wenn die hirnrissig bewerteten Indizes wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen wird auch Teva massiv korrieren. Die verdienen ja nur bereinigt Geld, ansonsten verbrennt im noch EK. Und das ist schon unter 20% und immer noch höchst immateriell. 💀💀💀
      Teva Pharmaceutical Industries | 16,88 $
      2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 13.05.24 23:07:38
      Beitrag Nr. 5.559 ()
      Teva wird als unterbewertet angesehen. Hier ein interessanter Link


      https://finance.yahoo.com/news/value-investors-buy-teva-phar…
      Teva Pharmaceutical Industries | 16,88 $
      Avatar
      schrieb am 12.05.24 11:55:01
      Beitrag Nr. 5.558 ()
      Zitat von ElLute: Bin echt froh, dass hier endlich mal der Knoten
      geplatzt ist. Bin seit 2020 dabei, und hab sukzessive
      zwischen 7 und 11E gekauft.
      damals waren noch die Opioidsachen am Laufen, und ich
      war mehrmals kurz davor den VK-Knopf zu drücken,
      aber zum Glück wurde nun ja doch noch die Kurve
      gekratzt.
      Sicher wird es jetzt immer mal Korrekturen im Aufwärtstrend
      geben, aber eine Trendwende ist z.Z. wohl nicht in Sicht.
      Allerdings sollte man bedenken, dass die Indizes sehr hoch gelaufen
      sind, und eine korrektur im Sommer wohl auch Teva etwas nach
      unten ziehen könnte.
      Aber wenn man so lange dabei ist, sitzt man das aus.


      Ich spekuliere eigentlich auf eine Dividende in den nächsten 3-5 Jahren.
      Teva Pharmaceutical Industries | 15,10 €
      Avatar
      schrieb am 12.05.24 11:22:09
      Beitrag Nr. 5.557 ()
      Bin echt froh, dass hier endlich mal der Knoten
      geplatzt ist. Bin seit 2020 dabei, und hab sukzessive
      zwischen 7 und 11E gekauft.
      damals waren noch die Opioidsachen am Laufen, und ich
      war mehrmals kurz davor den VK-Knopf zu drücken,
      aber zum Glück wurde nun ja doch noch die Kurve
      gekratzt.
      Sicher wird es jetzt immer mal Korrekturen im Aufwärtstrend
      geben, aber eine Trendwende ist z.Z. wohl nicht in Sicht.
      Allerdings sollte man bedenken, dass die Indizes sehr hoch gelaufen
      sind, und eine korrektur im Sommer wohl auch Teva etwas nach
      unten ziehen könnte.
      Aber wenn man so lange dabei ist, sitzt man das aus.
      Teva Pharmaceutical Industries | 15,10 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,3980EUR +2,58 %
      NurExone Biologic – Jetzt kommt der “Bluechip”-Mann an Bord!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 20:23:50
      Beitrag Nr. 5.556 ()
      Hatte 2020 Teva gekauft und 2023 nach permanenter Seitwärtsbewegung wieder veräußert. So kann's kommen. Allen Investierten weiter viel Erfolg.
      Teva Pharmaceutical Industries | 15,15 €
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 20:04:46
      Beitrag Nr. 5.555 ()
      Hauptreiber für den Kurs
      Umer Raffat, Analyst bei Evercore ISI, geht davon aus, dass der Umsatz jährlich mehr als eine Milliarde US-Dollar betragen könnte.
      Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NYSE: TEVA ; TASE: TEVA ) verzeichnete gestern bei hohem Handelsvolumen einen Anstieg des Aktienkurses um 12,8 % auf ein Fünfjahreshoch. Der Aktienkurs von 15,74 US-Dollar ergab eine Marktkapitalisierung von 17,8 Milliarden US-Dollar, nachdem das Unternehmen im ersten Quartal Ergebnisse von 3,81 Milliarden US-Dollar Umsatz, einen GAAP-Nettoverlust von 139 Millionen US-Dollar und einen Non-GAAP-Nettogewinn von 548 Millionen US-Dollar gemeldet hatte.

      Den Anlegern gefiel die Tatsache, dass Teva seinen Jahresausblick bekräftigte und die Umsatzprognose für das Quartal übertraf, da die Umsätze auf dem US-amerikanischen Generikamarkt besser ausfielen als erwartet. Die Aktie stieg stark an, obwohl der Gewinn pro Aktie unter den Erwartungen der Analysten lag.

      Was den Markt jedoch besonders begeisterte, waren die positiven Ergebnisse der klinischen Phase-III-Studie mit Olanzapin LAI, das Teva gemeinsam mit Medincell entwickelt und das einmal im Monat zur Behandlung von Schizophrenie injiziert wird. Richard Francis, CEO von Teva, sagte, die Studie habe ihre Endpunkte erreicht und es bestehe eine gute Wahrscheinlichkeit, dass sie eine langfristig wirksame Behandlung von Schizophrenie ohne PDSS-Nebenwirkungen ermöglichen würde.

      Wenn das Medikament auf den Markt kommt, könnte es erheblich zu den Ergebnissen von Teva beitragen. Evercore ISI-Analyst Umer Raffat geht davon aus, dass sich der Umsatz auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr belaufen könnte, was das EBITDA von Teva steigern würde. Er sagt, dass sich Tevas Geschichte heute deutlich von der vor einigen Jahren unterscheidet.

      UBS geht davon aus, dass der Jahresumsatz von Olanzapin bis 2030 875 Millionen US-Dollar erreichen könnte. Die Analysten der Schweizer Bank geben eine „Kauf“-Empfehlung für die Teva-Aktie und ein Kursziel von 19 US-Dollar, was einem Anstieg von 20,7 % gegenüber dem aktuellen Aktienkurs des Unternehmens entspricht. UBS geht davon aus, dass Tevas Umsatz im Jahr 2024 16,1 Milliarden US-Dollar und ein EBITDA von 4,9 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was über dem Konsens der Analysten liegt und im mittleren Bereich von Tevas eigener Prognose liegt.

      Jefferies gibt Teva ein Kursziel von 17 US-Dollar, ein Aufwärtspotenzial von 8 % für das israelische Pharmaunternehmen und eine Kaufempfehlung. Die Analysten von Jefferies sind der Meinung, dass die Teva-Aktie unterbewertet ist und der aktuelle Kurs der Produktpipeline wenig Anerkennung verleiht, was wahrscheinlich auf die Geschichte von Teva in den letzten Jahren zurückzuführen ist. „Wir glauben, dass der Markt die Veränderung der DNA von Teva noch nicht vollständig verdaut hat“, schreiben sie. „Wir glauben, dass die heutige Ankündigung (über die Testergebnisse) und weitere Ankündigungen in der Zukunft über die Produktpipeline eine Veränderung widerspiegeln können.“

      Leader Capital Markets erhöhte gestern das Kursziel für Teva von 16 auf 18 US-Dollar (14,4 % höher als der aktuelle Preis) mit der Empfehlung „Outperform“. Laut Sabina Levy, Leiterin der Forschungsabteilung von Leader, war der Umsatz von Teva im ersten Quartal höher als erwartet, was unter anderem auf die starke Leistung des Generikageschäfts und ein Wachstum von rund 8 % in den USA zurückzuführen ist erwartete Einnahmen aus dem Verkauf des Markenmedikaments Austedo.
      Teva Pharmaceutical Industries | 15,15 €
      4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 11:41:34
      Beitrag Nr. 5.554 ()
      Dein Namensvetter Richard hat die Wachstumsfantasie bei Teva angefacht. was Warren Buffet macht ist mir eigentlich egal. Teva war für ihn ja nur Spielgeld. was mich interessieren würde wie weit kann Teva laufen und wann sollte man Gewinne mitnehmen.
      Teva Pharmaceutical Industries | 14,95 €
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 10:45:31
      Beitrag Nr. 5.553 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.761.883 von Midas2000 am 10.05.24 09:51:08
      übermenschliches Durchhaltevermögen
      Andre Kostolany sagte: An der Börse verdientes Geld ist Schmerzensgeld, erst kommen die Schmerzen, dann das Geld.

      Bei TEVA hat selbst Warren Buffett geworfen. Wir hatten länger Geduld. Und wenn TEVA so weiter steigt, hat Buffett in Nachhinein einen Fehler gemacht. Momentan könnte er noch sagen, er habe mit Apple und anderen Zukäufen auch sein Geld verdient. Ich warte auf den Tag, an dem er das nicht mehr sagen kann. Oder er sogar zurückkauft.
      Teva Pharmaceutical Industries | 14,80 €
      Avatar
      schrieb am 10.05.24 09:54:57
      Beitrag Nr. 5.552 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.761.883 von Midas2000 am 10.05.24 09:51:08Vor allem, dass der grosse Ausbruch jetzt nach den letzten Zahlen erfolgte - so dolle waren die jetzt auch nicht.. Das warten hat sich jedenfalls gelohnt..
      Teva Pharmaceutical Industries | 14,65 €
      • 2
      • 558
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,72
      +0,02
      -0,08
      +0,05
      -0,21
      0,00
      +0,48
      0,00
      -5,22
      +2,13
      15.05.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      08.05.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      08.05.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      03.05.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      02.05.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      30.04.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      16.04.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      16.04.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      11.04.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      09.04.24 · Business Wire (engl.) · Teva Pharmaceutical Industries
      Teva