DAX-0,86 % EUR/USD+0,27 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 13139)


ISIN: XD0002746952
14,79
$
09.12.18
Lang & Schwarz
+1,02 %
+0,15 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.390.678 von streiffi am 07.12.18 17:23:22Hi streiffi,

das ganz kleine Reihenhaus, da hinten rechts oben ist meins.... :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.383.751 von Gutser am 06.12.18 21:34:12:eek:Mein lieber Gutser, auch wenn du! der Meinung bist, der bitcoin wäre nicht über seinen Zenit hinaus sondern das Geld der Zukunft:
Heute gibt es da aber voll! auf die Fre...!
Und seit dem all-time-high eine deutlich schlechtere performance in erheblich kürzerer Zeit als beim Silber.
Zudem massiv unter Druck aufgrund erheblich besserer Wettbewerber.
Also wirklich, wenn du ernst genommen werden willst, schreib was anderes.
Es wird was anderes kommen als Bargeld, darüber sind sich so gut wie alle im klaren.
Ob das gut ist, das ist die andere Frage.
Aber es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der bitcoin sein...:kiss:
Außerdem geht fast niemand davon aus, daß Silbermünzen wieder weltweit Zahlungsmittel werden.
Muß doch auch gar nicht und geht auch gar nicht.
Und der Grund, warum es nicht geht, ist schlicht und einfach der daß es dafür gar nicht genug Silber gibt. Auf der ganzen Erde nicht, ob dir das nun gefällt oder nicht.:cry:
Es sei denn, der Silberpreis steigt wirklich in die Fantasiezonen auf.
Wenn so eine Oz. nach heutigem Wert 10.000 € wert werden würde, dann, tja dann würde das Silber vermutlich doch reichen.
Ich schätze aber, das wird nicht passieren...:lick:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.390.669 von iam57 am 07.12.18 17:22:40es muss nochmal richtig runter.... also Gold.... Mir ist das alles wieder zu bullish..... Gold hampelt da an der 1245 rum.... da muss ma so ein Schub von 20-30 Dollar kommen.... also gehts nochmal unter 1200 😁 und genau ab DA kauf ich Minenzeugs 😋
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.390.756 von schamiddi am 07.12.18 17:31:22Also wirklich, wenn du ernst genommen werden willst, schreib was anderes.

Ein kluger und richtiger Satz, dem man nur uneingeschränkt zustimmen muss... :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.390.780 von Mineral-deposits666 am 07.12.18 17:32:51..ich dachte du bist schon Hals über Kopf investiert;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.391.029 von iam57 am 07.12.18 17:59:16vom Anlagekapital gesehen nahezu 100 Prozent. Da ich aber der Ansicht bin, dass man ideale Tiefs oder das Tief niemals trifft, wird jeden Monat ne Position neu aufgemacht bzw aufgestockt.... vom Gehalt. Ich seh mein Depot wie ein gut geführten Fonds 😁
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Da bin ich ja froh nicht in den shitcoin investiert zu haben.. der fällt ja wie ein Stein seit 20000. Ziel 2 Dollar

Mit Silber fühl ich mich wohl :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.391.299 von Mineral-deposits666 am 07.12.18 18:28:38gut geführt heisst im Moment MINUS 27 Prozent 😁
Das Pyramidenspiel Bitcoin ist erst einmal geplatzt.

Auch das Pyramidenspiel der Fiat-Währungen wird irgendwann einmal platzen.

Wenn keiner mehr bereit ist, das Papier als Tausch für echte Sachwerte und Leistungen zu akzeptieren.

Wie man es jüngst in Venezuela und Co beobachten konnte.


Und wenn unser Gutser im Glück froh ist, kein schweres Silber und Gold tragen zu müssen, so erinnert er mich mit seinen Investmentvorschlägen stark an das Märchen vom Hans im Glück, der sein Gold über Umwege letztendlich in wertlose schwere Steine getauscht hatte, und ohne jeden Besitz dann froh war, die Steine (und alles andere) losgeworden zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.391.299 von Mineral-deposits666 am 07.12.18 18:28:38Für die üblichen Dezembertiefkurse wird das Zeitfenster immer enger. Der Hopf hat heute in seinem Prognosechart ein Tief für ungefähr Februar 2019 eingezeichnet. Das würde den letztjährigen Verläufen widersprechen.

Andererseits war das Jahr 2018 schwach für EMs und Minen. auch in den ersten Wochen des Jahres. Die zeitlichen Jahresabläufe scheinen sich also nicht mehr wie in den Vorjahren zu wiederholen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben