DAX-1,01 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-1,10 %

Evotec Sind die Bären schon fertig?

24.09.2018, 16:18  |  1183   |   |   

Die bisherige Abwärtsbewegung reichte in einem ersten Schritt bis in den Bereich einer Kurslücke bei 18,80 Euro aus Anfang August abwärts. Dabei wurden jedoch der gleitende Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis und das markante 61,8 Fibo-Retracement unterschritten und fehlen nun als Unterstützungen. Auf der anderen Seite könnten die Höchststände aus Juli dieses Jahres durchaus für eine temporäre Stabilisierung der Evotec-Aktie sorgen, anschließend aber – so macht der aktuelle Trendverlauf den Eindruck - könnte es rasch auf den größeren Support weiter abwärts gehen und erlaubt es Investoren hierauf zu setzen. Ein weiteres Durchreichen von Evotec sogar auf den gleitenden Durchschnitt EMA 200 scheint nahezu unausweichlich.

Chartbild bleibt angeschlagen

Der seit einigen Wochen intakte Abwärtstrend hat nach wie vor Gültigkeit, dürfte auf aktuellem Kursniveau vermutlich aber nur für eine temporäre Stabilisierung sorgen. Weitere Abgaben auf das breite Unterstützungsniveau aus Anfang dieses Jahres um 16,50 Euro müssen daher favorisiert werden, ehe tatsächlich die Evotec-Aktie zu einer größeren Stabilisierung ansetzt und für einige Wochen eine Gegenbewegung einläutet. Für diesen Fall können noch Short-Positionen beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2UX0) aufgebaut werden. Ein Einstieg bietet sich aber erst unterhalb der heutigen Tagestiefststände von 17,82 Euro an.

Kursrutsch abwarten

Eine Verlustbegrenzung sollte dabei nicht fehlen und ist noch oberhalb der Marke von 18,80 Euro anzusiedeln. Für den möglichen Fall einer sofortigen Gegenbewegung und Kursanstiegs mindestens über das Niveau von 19,40 Euro kann auf der anderen Seite kurzfristiges Aufwärtspotenzial bis an 20,00 Euro abgeleitet werden. Ab 20,86 Euro dürfte es für Käufer wieder schwieriger werden, weitere Kursgewinne durchzudrücken.

Evotec (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 18,60 // 19,40 // 19,71 // 20,00 // 20,86 // 21,62 Euro
Unterstützungen: 17,82 // 17,70 // 17,03 // 16,65 // 16,50 // 16,04 Euro

Strategie: Einstieg ab 17,82 EUR

Das bisherige Chartbild scheint klar zu sein und dürfte sogar für einen sofortigen Short-Einstieg über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2UX0) herhalten können. Dann aber sollte die Positionsgröße noch etwas kleiner ausfallen, defensive Anleger warten hingegen noch einen Bruch von 17,82 Euro ab und gehen dann mit einem Zielbereich von 16,50 Euro in die Vollen. Die Verlustbegrenzung sollte jedoch noch oberhalb der Marke von 18,80 Euro angesiedelt werden, die mögliche Renditechance aus dem Stand heraus beläuft sich über den vorgestellten Schein auf glatt 100 Prozent. Besonders attraktiv stellt sich jedoch der Investitionshorizont dar, hier sind nur wenige Tage vonnöten.

Strategie für fallende Kurse
WKN: PZ2UX0 Typ: -
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,12 - 0,13 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 19,0486 Euro Basiswert: Evotec
KO-Schwelle: 19,0486 Euro akt. Kurs Basiswert: 18,04 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 16,50 Euro
Hebel: 13,90 Kurschance: + 100 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
12.12.18