DAX+1,70 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,43 % Öl (Brent)+1,39 %

Covestro Warum jetzt ein Kauf lohnen könnte?

15.10.2018, 07:28  |  879   |   |   

Ein Blick auf den Kursverlauf der Covestro-Aktie seit Anfang 2016 offenbart einen zweijährigen Aufwärtstrend, der auf ein Verlaufshoch von 95,78 Euro aufwärts geführt hat. Das knappe Scheitern an der dreistelligen Marke wurde schließlich mit einem Doppeltop quittiert und führte in der ersten Jahreshälfte auf das Niveau von rund 75,00 Euro wieder abwärts. Nach dieser Konsolidierung rutschte die Aktie in den letzten Handelswochen noch einmal merklich ab und testete die Sommertiefs aus 2017.

EMA 200 im Fokus

Diese marktbreite Unterstützung sollte auf Sicht von nur wenigen Wochen aber für eine deutliche Erholungsbewegung mithilfe des EMA 50 auf Monatsbasis sorgen können und kann für einen spekulativen Long-Einstieg in der Covestro-Aktie herangezogen werden. Diese Annahme beruht jedoch nur auf einer kurzfristigen technischen Konterbewegung auf die vorausgegangenen Verluste. Anschließend muss die Standfestigkeit des seit Jahresanfang bestehenden Abwärtstrendkanals noch einmal unter Beweis gestellt werden. Im Übrigen sollten Anleger auf die nächste Quartalszahlenmitteilung am 25. Oktober 2018 achten, an diesen Tagen springen Aktien häufig wild auf und ab!

Technische Gegenbewegung schon bald möglich

Die Aktien von Covestro könnten auf Sicht der kommenden Handelsstunden noch einmal bis in den Bereich des EMA 50 (Monat) bei 60,40 Euro problemlos zurücksetzen, ehe eine volatile Stabilisierungsphase beginnt und die Akte wieder aufwärts drückt. Erste Ziele lassen sich um 68,64 Euro ableiten, darüber maximal jedoch bis 74,00 Euro. Über ein Investment beispielshalber in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF1RW4) ließe sich hierdurch eine maximale Rendite von 300 Prozent erzielen.

Sehr kurzer Anlagehorizont

Ein direkter Kurseinbruch unter 60,00 Euro per Wochenschluss würde hingegen eine Zwischenerholung effektiv verhindern können und weitere Verluste auf rund 50,00 Euro hervorrufen. Ohnehin sollte nach Abschluss des Pullbacks wieder ein Short-Investment ins Auge gefasst werden, nachdem Investoren einen Blick auf den zweijährigen Kursverlauf geworfen haben. In diesem Zeitraum deutet sich noch eine sehr viel größere Verkaufsformation an!

Covestro (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 63,18 // 65,22 // 67,62 // 68,64 // 70,00 // 71,74 Euro
Unterstützungen: 60,94 // 58,35 // 56,10 // 54,96 // 52,24 // 50,00 Euro

Strategie: Spekulativer Long-Einstieg

Investoren mit einem dicken Fell können spekulativ über ein direktes Long-Investment in das besonders hoch gehebelte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF1RW4) in den Markt einsteigen und auf einen Test der Marke von zunächst 68,64 Euro setzen. Anschließend muss die Lage noch einmal neu bewertet werden. Bis 74,00 Euro würde jedoch eine Renditechance von bis zu 300 Prozent herausspringen, der Anlagehorizont bleibt auf nur wenige Handelstage bis -wochen beschränkt und sollte sehr engmaschig beobachtet werden. Ein Stop ist aber noch deutlich unter 60,00 Euro anzusetzen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF1RW4 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,27 - 0,27 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 59,75 Euro Basiswert: Covestro
KO-Schwelle: 59,75 Euro akt. Kurs Basiswert: 61,78 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 68,64 Euro
Hebel: 22,06 Kurschance: + 180 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2

Diskussion: Covestro AG
Wertpapier
Covestro


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
09:05 Uhr
19.11.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16:29 Uhr