checkAd
DAX-Wochenplan: Fortsetzung der DAX-Rallye, nächster Stopp über 13.000 Punkten? - Seite 2

DAX-Wochenplan Fortsetzung der DAX-Rallye, nächster Stopp über 13.000 Punkten? - Seite 2

27.10.2019, 10:37  |  5093   |   |   

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.662,01€
Hebel 14,96
Ask 11,11
Long
Basispreis 14.616,55€
Hebel 14,94
Ask 9,85

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Hinzu kommt an dieser Stelle ein Aufwärtstrend zum Tragen, der sich seit Ende der Vor-Vorwoche herausgebildet hat und in dieser Woche noch einmal enger angelegt werden kann. Beides kombiniere ich hier im 30-Minuten-Chart:

 

 

Trotz aller Euphorie muss man dem Markt eine gewisse Müdigkeit zusprechen. Für eine Fortsetzung des gezeigten Trends muss erneut das Jahreshoch getoppt werden. Oder fungiert das aktuelle Jahreshoch von 12.914 Punkten hier bereits als Widerstand?

 

 

Wahrscheinlicher wird eine Korrektur, die mehr als eine Tages-Handelsspanne umfassen sollte, erst beim Unterschreiten der Tiefs vom Donnerstag. Dies würde im Chartbild als Trading-Signal wie folgt aussehen:

 

 

Kurse von 12.740 Punkten sind dann im ersten Anlauf mein Zielbereich. Maßgeblich für eine solche Bewegung könnten negative Quartalszahlen sein oder eine enttäuschende Artikulation der US-Notenbank FED.

Aus dem Terminkalender sind für die KW 44 zudem folgende Daten zu entnehmen. Achten Sie hierbei auf die genauen Uhrzeiten, da in den USA noch keine Winterzeit umgestellt wurde.

Direkt am Montag wird um 13.30 Uhr der monatliche Chicago Fed Aktivitätsindex veröffentlicht. Um 16 Uhr wird Mario Draghi als scheidender EZB-Präsident noch eine seiner letzten Reden im Amt halten.

Dienstag um 14.00 Uhr stehen der S&P/Case-Shiller Hauspreisindex und um 15.00 Uhr das Verbrauchervertrauen Conference Board sowie die schwebenden Hausverkäufe an.

Mittwoch können wir in Europa selbst mit spannenden Daten aufwarten und 9.55 Uhr auf die Deutsche Arbeitsmarktstatistik und 11.00 Uhr auf den Geschäftsklimaindex in der EU blicken. 13.15 Uhr kommen weitere Daten zum US-Arbeitsmarkt mit der ADP Beschäftigungsänderung, dicht gefolgt vom Bruttoinlandsprodukt um 13.30 Uhr sowie den US-Konsumausgaben. Bereits um 19.00 Uhr ist dann der US-Zinssatzentscheid mit anschliessender Rede des US-Notenbankchefs Powell als wichtigstes Ereignis der Woche zu sichten. Neben dem Leitzins wird hier das weitere Vorgehen erörtert.

Seite 2 von 3
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


DAX-Wochenplan: Neue Jahreshoch locken Anleger in den DAX
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX-Wochenplan Fortsetzung der DAX-Rallye, nächster Stopp über 13.000 Punkten? - Seite 2 Neue Jahreshochs lassen den Trend weiter fortschreiten und die 13.000 in die Nähe der Kursnotierungen rücken. Gelingt der Sprung über diese Schwelle im Oktober oder müssen wir uns noch einmal anschnallen?

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel