dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 14.02.2020 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.02.2020, 15:20  |  508   |   |   

ROUNDUP 2: Wirecard wächst unbeirrt weiter - Keine Aussagen zu Sonderprüfung

ASCHHEIM/MÜNCHEN - Der Online-Shoppingboom hält den Zahlungsdienstleister Wirecard trotz der massiven Vorwürfe rund um seine Bilanzierung auch weiter in der Wachstumsspur. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres machte der Dax -Konzern sogar überraschend viel Tempo und schlug die Erwartungen von Experten deutlich. Wirecard-Chef Markus Braun sprach von einem starken Ergebnis. "Es ist vor allem ein sehr deutlicher Beleg für die nachhaltige Ertragsstärke unseres Geschäftsmodells", sagte der Manager am Freitag. Aussagen zur laufenden Sonderprüfung der Bücher vermied er jedoch.

Amazon-Klage: Gericht stoppt Pentagon-Auftrag an Microsoft vorläufig

WASHINGTON - Der Cloud-Großauftrag des US-Verteidigungsministeriums an Microsoft ist aufgrund der Klage des Mitbewerbers Amazon vorläufig gestoppt worden. Das zuständige Gericht gab einem Antrag von Amazon auf eine einstweilige Verfügung am Donnerstag statt. Wegen der Vergabe des zehn Milliarden Dollar schweren Auftrags an Microsoft läuft schon seit Monaten ein erbitterter Streit zwischen dem Amazon-Konzern des laut "Forbes" reichsten Menschen der Welt, Jeff Bezos, und der US-Regierung.

Kreise: Kone erhöht Gebot für Aufzugsparte von Thyssenkrupp

NEW YORK - Der finnische Aufzughersteller Kone hat im Bieterkampf um die Fahrstuhlsparte von Thyssenkrupp Kreisen zufolge sein Gebot erhöht. Es liege nun bei mehr als 17 Milliarden Euro, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die drei anderen jeweils von Finanzinvestoren angeführten Bietergruppen böten jeweils fast 16 Milliarden Euro.

IPO: Medienkonzern Vivendi plant Börsengang seiner Musiksparte

PARIS - Der französische Medienkonzern Vivendi plant einen Börsengang seiner profitablen Musiksparte Universal Music Group (UMG). Der IPO sei für Anfang 2023 angedacht, teilte das Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage der Jahresbilanz in Paris mit. Der Börsengang würde dem geplanten Verkauf von bis zu 20 Prozent der UMG-Anteile an den chinesischen Internetkonzern Tencent folgen. Weitere Informationen zu den Plänen teilte Vivendi zunächst nicht mit.

ROUNDUP: VW-Dieselkunden sollen trotz geplatzten Vergleichs Geld bekommen

WOLFSBURG - Volkswagen will den klagenden Dieselkunden trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen "auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands" angeboten werden, teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung am Freitag mit. Über den Schritt des Konzerns hatte zuvor auch das digitale Wirtschaftsmagazin "Business Insider" berichtet.

Seite 1 von 4
Wirecard Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Wirecard - Top oder Flop

Diskussion: Wann platzt die TESLA-Blase
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroChinaTeslaWettbewerbVolkswagen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel