Misstrauen wächst Zeigen FAANG, Gold und Silber bereits auf ein Horror-Szenario? – angetrieben vom Notenbank-Geld?!

21.05.2020, 19:44  |  74106   |   |   

Ralph Malisch, erfahrener Börsen- und Finanzjournalist aus unserer Partnerredaktion Smart Investor, blickt unaufgeregt hinter die Kulissen der aktuellen Börsenparty – und entdeckt Signale einer gefährlichen Entwicklung.

Es wächst das Misstrauen und das Bild, dass vor allem die US-amerikanischen Börsen zurzeit auf Sand bauen, nimmt Konturen an. Malisch schreibt in einer kurzen Summary des neuen Smart Investor Weekly, "Die Stunde der Notenbanken" vom 20.05.2020:

Während die Wirtschaft weltweit noch immer unter dem Shutdown leidet, sind die Börsen in Feierlaune. Doch sieht man genauer hin, dann verläuft die Aufwärtsbewegung nicht wie eine typische breite Hausse, sondern äußerst selektiv. Stars waren die FAANG-Aktien, die allerdings auch schon vor dem Corona-Crash zu den Anlegerlieblingen zählten. Aber auch Gold und Silber konnten zuletzt punkten und gehören zu den stärksten Sektoren.

Diese Mischung macht misstrauisch und tatsächlich dürften die Geldschöpfungsorgien der Notenbanken die wesentlichen Treiber hinter diesem Kursaufschwung sein. Warum dies eine gefährliche Entwicklung ist, lesen Sie im neuen Smart Investor Weekly "Die Stunde der Notenbanken".



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


 

 

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

5 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Du bist neu hier und hast in jedem Post dein goldgegenbar Link hinterlegt...so wie das daherkommt möchte ich dir ein wirtschaftliches Interesse unterstellen...
Erscheint irgendwie logisch, wenn smart money das Smarteste mit dem neuen Money macht, was zurzeit möglich ist. Aber vielleicht sind die Analysten ja noch smarter. Nach der Krise ist vor der Krise.
Vor der Inflation kommt erst einmal die Deflation. Einfach mal nachdenken, 1. Semester Volkswirtschaft! Wenn die Produktion hochgefahren wird, aber keine Käufer mehr dann sind, was passiert dann?

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel