Call auf Netflix 92 Prozent Chance

22.10.2020, 22:19  |  267   |   |   

„Die Leute lieben Filme und Fernsehsendungen, aber sie lieben das lineare Fernseherlebnis nicht…“ Dieses Leitbild von Netflix bewahrheitet sich gerade in Zeiten wie diesen, wo neue Ausgangssperren drohen. Das Konzept Streaming ist äußerst erfolgreich und ergo dessen ist der Streaming-Pionier Netflix mit seinen 193 Millionen Kunden dick im Geschäft. Im 3. Quartal konnte Netflix 2,2 Millionen neue Kunden registrieren, verfehlte aber die selbst gewählte Marke von 2,5 Millionen. Das Papier wurde daraufhin am 21. Oktober um satte 8 % tiefer gehandelt. Wie jeder erfolgreiche Pionier muss auch Netflix mit neuer Konkurrenz fertigwerden. Mittlerweile kämpfen Firmen wie Amazon, Hulu, Disney und Apple um Kunden im Streaming-Markt. Experten gehen aber davon aus, dass Nutzer sich in Zukunft zwei bis drei Abos für Unterhaltung leisten werden und so Netflix mittelfristig eine fixe Größe bleibt, zumal der Konzern in diesem Jahr 17 Milliarden US-Dollar für Inhalte ausgeben wird.
.
Zum Chart
.
Der durch die Corona-Pandemie hervorgerufene sell off an den Börsen fiel bei der Netflix-Aktie mit einem Minus von 26% vergleichsweise gering aus. Auch der Rebound war „V“-Förmig und mündete in ein neues all time high am 13. Juli in der Höhe von 575,37 US-Dollar. An diesem besagten 13. Juli schwenkt der Kursverlauf in eine Seitwärts-Range ein, die aktuell die untere Grenze eines 12-monatigen Aufwärtstrends erreicht hat. Wird diese nach unten hin durchbrochen, sollte das Supportlevel rund um den Wert von 468,24 US-Dollar einen weiteren Abstieg bremsen. Kurzfristig erscheint der Wert aufgrund der negativen Abweichung bei den Neukunden als angeschlagen, was aber andererseits zu einem günstigeren Einstiegsniveau führt. Nachdem das Papier im unteren Bereich der Seitwärtsrange und des Aufwärtstrends notiert, ist mittelfristig auch eine Gegenbewegung nach oben nicht unwahrscheinlich. Die Strategie der Wahl wäre in diesem Fall durch einen Call-Optionsschein abzubilden.
.
Der ausgewählte Call (Basispreis 460 US-Dollar) mit der WKN JM41KA weist eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 45 % auf. Hier erwarten die Marktakteure immer noch hohe Kursbewegungen im Basiswert Netflix.

Netflix (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 505,98 // 563,08 US-Dollar
Unterstützungen: 468,24 // 434,94 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Netflix - Internet-DVD-Verleiher
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Call auf Netflix 92 Prozent Chance „Die Leute lieben Filme und Fernsehsendungen, aber sie lieben das lineare Fernseherlebnis nicht…“ Dieses Leitbild von Netflix bewahrheitet sich gerade in Zeiten wie diesen, wo neue Ausgangssperren drohen. Das Konzept Streaming ist äußerst …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
13.11.20