Goldpreis legt kräftig zu, Barrick rockt die Märkte!

06.11.2020, 14:47  |  1238   |   |   

Der Goldpreis steigt heute kräftig an und verspürt Rückenwind. Experte Folker Hellmeyer sieht perspektivisch kein „oberes Limit“ für die Unzennotiz. Derweil schlägt Barrick die Erwartungen des Marktes.

Der Goldpreis steigt heute bis zu seinem technischen Widerstand an und verspürt ordentlich Rückenwind. Marktexperte Folker Hellmeyer sieht perspektivisch kein „oberes Limit“ für die Unzennotiz. Derweil schlägt Barrick Gold mit starken Quartalszahlen die Erwartungen des Marktes, die Aktie des zweitgrößten Goldproduzenten der Welt haussiert.

Goldpreis an wichtigem Widerstand angekommen

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Barrick Gold Corporation!
Short
Basispreis 25,20€
Hebel 14,14
Ask 0,15
Long
Basispreis 22,00€
Hebel 11,61
Ask 0,14

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der Goldpreis setzt seinen Aufwärtstrend fort und hat heute bereits den unteren Bereich des Widerstand bei 1.940/1.960 Dollar je Unze überschritten und notiert aktuell bei 1.950 Dollar je Unze. Sollte ein Ausbruch über diesen Widerstandsbereich gelingen, dürfte zügig die runde Marke von 2.000 Dollar angegangen werden. Zuletzt lag der Goldpreis in der ersten August-Hälfte dieses Jahrws über diesem Wert. Unterstützung erfährt Gold durch einen schwachen US-Dollar in Folge der Präsidentschafts-Wahlen. Zwar steht immer noch kein Sieger fest, allerdings deutet inzwischen fast alles darauf hin, dass Joe Biden ins Weiße Haus einziehen wird.

Folker Hellmeyer: „Kein oberes Limit“ für Goldpreis

Der bekannte Analyst Folker Hellmeyer von Solvecon sieht derzeit viel Rückenwind für Gold und kann perspektivisch „kein oberes Limit“ ausmachen, wie er auf dem Eröffnungsvortrag am zweiten Tag der gerade laufenden Deutsche Goldmesse sagte (hier kann man sich noch in die virtuelle Konferenz einklinken). Als er vor 20 Jahren als Analyst bei der damaligen Landesbank Hessen-Thüringen prognostizierte, dass Gold bald vierstellig werde, habe man ihn noch ausgelacht, so Hellmeyer. Einen kurzfristigen Rückschlag hält der Volkswirt aber nicht für ausgeschlossen, maximal könne Gold bis auf 1.600 oder 1.700 Dollar fallen. Dies sei aber das Worst Case-Szenario.

Barrick Gold mit bärenstarken Zahlen

Selbst in diesem schlechten Fall dürfte Barrick Gold aber hohe Cashflows erwirtschaften. Denn der zweitgrößte Goldproduzent der Welt legte gestern bärenstarke Q3-Zahlen vor. Die Kanadier verdreifachten ihren Gewinn auf 726 Mio. Dollar (41 Cents je Aktie). Die Produktion sank wie erwartet auf 1,16 Mio. Unzen, da die Porgera-Mine in Papua-Neuguinea geschlossen war. Verkauft wurde im Schnitt für 1.926 Dolar je Unze, nach 1.726 Dollar im Q2 und 1.476 Dollar je Unze im Q3 2019. Der Free Cashflow stieg um 151 Prozent auf 1,3 Mrd. Dollar. Die Quartalsdividende hat Barrick um ein Achtel auf 9 Cent je Aktie angehoben. Die Papiere des Konzerns legten gestern in Nordamerika um 4,5 Prozent zu. Seit Jahresanfang beläuft sich das Plus auf satte 47 Prozent, zum Vergleich: Der S&P 500 sitzt derzeit auf einem Zugewinn von knapp 7 Prozent in 2020. Im August hatte Berkshire Hathaway, die Investmentholding von Warren Buffett, gemeldet, dass man knapp 21 Mio. Anteile an Barrick erworben habe. Es ist das erste direkte Investment Buffetts in einen Goldproduzenten überhaupt.

Aktien von Goldminern ziehen kräftig an

Die Barrick-Zahlen passen zu den guten Ergebnissen vieler Goldproduzenten. Auf diesem Goldpreisniveau fahren viel gut geführte Unternehmen wie Newmont oder Agnico Eagle hohe Gewinnmargen ein. Mit der derzeitigen Hausse bei den Edelmetall-Prodizenten ziehen nun auch die Explorerwerte wieder an. So konnten sich die Papiere von Cartier Resources (0,28 CAD | 0,19 Euro; CA1467721082) ihre Sommer-Korrektur offenbar beenden und nach oben ausbrechen. Die Kanadier wollen noch in diesem Jahr eine neue Ressourcenschätzung für das Chimo Mine-Goldprojekt in Quebec vorlegen. Aktuell besitzt man bereits eine Ressource mit rund 1,2 Mio. Unzen an Gold (ausführlich hier). Wie CEO Philippe Cloutier ankündigte, will man mit dem Update die Ressource auf mindestens 1,7 Mio. Unzen Gold steigern. Das dürfte dann auch Großaktionär Agnico Eagle interessieren, der bereits rund ein Sechstel der Cartier-Aktien hält (ausführlich hier). Cloutier wird heute um 17 Uhr auf der Deutschen Goldmesse ein Update geben. Interessierte Anleger können sich auch jetzt noch für die virtuele Konferenz kostenlos anmelden und Cloutiers sowie andere Vorträge hören.

 

 

Aktieninfo Cartier Resources
ISIN: CA1467721082
Börsenkürzel (TSX-V): ECR
Aktienkurs: 0,28 CAD | 0,19 Euro
Börsenwert: 64,8 Mio. CAD (voll verwässert)
Anzahl Stücke: 214,6 Mio.
Optionen/Warrants: 15,6 Mio. / 1,3 Mio.
Aktienzahl voll verwässert: 231,4 Mio.
Top-Anteilseigner: Agnico Eagle (16,4%); JP Morgan UK (7,3%), Quebec Institutions (11,5%), Management (3%)
Weitere Informationen und die aktuelle Unternehmenspräsentation finden Sie unter https://ressourcescartier.com/.

Das könnte Sie auch interessieren:


Tipp: Abonnieren Sie HIER unseren kostenlosen RohstoffBrief-Newsletter und verpassen Sie künftig keine kursbewegende News mehr. Ihre Daten werden keinesfalls an externe Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist jederzeit kündbar.

Bilder/Graphiken: TK News Services UG (haftungsbeschränkt), Cartier Resources, Stockwatch

_____________________________________________________________________________________

DISCLAIMER. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

INTERESSENKONFLIKT: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) hat vom besprochenen Unternehmen für diesen Artikel eine Vergütung erhalten! Hierdurch entsteht ein eindeutiger Interessenkonflikt! Unter dem Namen „Investor Magazin Rohstoff-Werte“ betreibt die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) ein Wikifolio, dass mit Echtgeld in Rohstoffaktien, Derivate, ETF und andere Wertpapiere aus dem Rohstoffbereich investiert. Dadurch entstehen Interessenkonflikte mit den auf www.rohstoffbrief.com (sowie zugehörigen Seiten in Sozialen Medien wie Facebook, Twitter etc.) erwähnten und besprochenen Wertpapieren. Bitte berücksichtigen Sie dies sowie auch den Disclaimer und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Wikifolio (siehe hier). Bitte beachten Sie zudem die weiteren Hinweise auf Interessenkonflikte!
RISIKOHINWEIS: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist grundsätzlich darauf hin, dass der Erwerb von Wertpapieren jeglicher Art hohe Risiken birgt, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist darauf hin, dass jegliche Artikel auf Rohstoffbrief.com oder per Newsletter oder auf Sozialen Medien verbreiteten Artikel explizit nicht zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren jeglicher Art aufrufen. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem jeweiligen Verfasser oder Leser zustande. Die hier dargestellten Informationen beziehen sich auf das Unternehmen und nicht auf die persönliche Situation des Lesers. Bei Aktien-Investments, insbesondere im Bereich der Penny-Stocks, kann es jederzeit zu Risiken kommen, die bis zu einem Totalverlust des angelegten Kapitals führen können. Das gesamte Informationsangebot der TK News Services UG (haftungsbeschränkt) stellt grundsätzlich kein Angebot zum Kauf oder zum Verkauf von Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art dar. Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater oder einen anderen Berater ihres Vertrauens auf und lassen sich umfassend in jeglicher Hinsicht beraten. Zudem weisen wir darauf hin, dass sich die Rahmenbedingungen für ein Unternehmen aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen vollkommen ändern können, was wiederum positiv oder negativ auf die Entwicklung der Wertpapiere wirken kann.
INTERESSENKONFLIKT: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure des Unternehmens können jederzeit Aktien an allen im Informationsangebot von Rohstoffbrief.com vorgestellten Unternehmen halten, kaufen oder verkaufen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Zudem wird die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) regelmäßig damit beauftragt, Werbetexte für Unternehmen zu erstellen. Hierfür erhält der Betreiber von Rohstoffbrief.com eine Vergütung, Daher ist eine unabhängige Berichterstattung in diesen Fällen nicht möglich und wird auch nicht angestrebt. Wenn die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) eine Vergütung in welcher Form auch immer für einen Artikel erhält, ist dieser Artikel entsprechend gekennzeichnet. Zudem weisen wir gerne auf die Broschüren der BaFin zum Schutz vor unseriösen Angeboten hin:
Geldanlage – Wie Sie unseriöse Anbieter erkennen (pdf/113 KB)
Wertpapiergeschäfte – Was Sie als Anleger beachten sollten (pdf/326 KB)
DATENSCHUTZ: Wir geben Ihre Daten NICHT an externe Dritte weiter. Aufgrund der neuen Datenschutz Grundverordnung haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Sie können sich für unseren wöchentlichen, kostenlosen Newsletter hier anmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
RECHERCHE: Bei aller kritischen Sorgfalt hinsichtlich der Zusammenstellung und Überprüfung unserer Quellen, wie etwa offiziellen Mitteilungen der Unternehmen, Interviews von Unternehmensvertretern, Analystenkommentaren oder Einschätzungen von externen Dritten, können wir keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der in den Quellen dargestellten Sachverhalte geben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen, Planungen und Beurteilungen sowie alle weiteren Aussagen bezüglich Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art. Dies gilt insbesondere für in die Zukunft gerichtete Aussagen. Zudem können sich die Sachverhalte nach Veröffentlichung der Artikel verändern. Die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. dieser Besprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, wird kategorisch ausgeschlossen.
SYMMETRIEN: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Betreiber des Informationsangebots von Rohstoffbrief.com weist darauf hin, dass durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen verschiedener Börsenmedien, Analysten oder weiterer Beteiligter am Finanzmarkt der Kurs der besprochenen Aktien oder Wert- und Schuldpapiere positiv als auch negativ beeinflusst werden kann. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber kann auf die Empfehlungen und Besprechungen der genannten Gruppen keinen Einfluss nehmen.
KEINE FINANZANALYSE: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Besprechungen auf Rohstoffbrief.com um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische und/oder werbliche Texte. Sie erfüllen deshalb nicht die Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen bzw. Anlageempfehlungen.
GEOGRAPHISCHE EINGRENZUNG: Die Nutzung dieses Informationsangebots ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Allen anderen natürlichen oder juristischen Personen oder Personengruppen ist die Nutzung, wie auch der Zugang zu dieser Webseite nicht gestattet. Diese Einschränkung gilt für alle im Ausland lebenden natürlichen und juristischen Personen oder Personengruppen, insbesondere Staatsbürgern der USA, Kanadas, Australiens oder Großbritanniens. Die Informationen auf dieser Webseite dürfen weder direkt noch indirekt in die USA, Großbritannien, Australien oder Kanada oder an Personen und Personengruppen, die ihren Wohnsitz in Kanada, USA, Australien oder in Großbritannien haben, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder dort verteilt werden.
URHEBERRECHT: Der Inhalt und die Struktur von www.rohstoffbrief.com sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der TK NEWS SERVICES UG (haftungsbeschränkt). Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers weder in irgendeiner Form verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise. Der Betreiber ist bestrebt, in allen seinen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten und nur vom ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen. Bei der Verwendung von Grafiken und Texten Dritter werden lizenzfreie Quellen genutzt und genannt. Es gilt zu beachten: Allein aufgrund der bloßen Nennung oder Nichtnennung von Rechten Dritter ist nicht der Schluss zu ziehen, dass diese nicht geschützt sind! Sollte der Betreiber dennoch gegen Rechte Dritter verstoßen, so wird er unter dem Vorbehalt der Prüfung unverzüglich jegliche Dateien entfernen, sofern er auf die Rechtsverletzung schriftlich hingewiesen wurde.

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Goldpreis legt kräftig zu, Barrick rockt die Märkte! Der Goldpreis steigt heute bis zu seinem technischen Widerstand an und verspürt ordentlich Rückenwind. Marktexperte Folker Hellmeyer sieht perspektivisch kein „oberes Limit“ für die Unzennotiz. Derweil schlägt Barrick Gold mit starken Quartalszahlen die Erwartungen des Marktes, die Aktie des zweitgrößten Goldproduzenten der Welt haussiert.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel