Aluminium-Future Nächster Halt bei...

15.02.2021, 07:25  |  157   |   |   

In den Jahren zwischen 2011 und grob Mitte 2019 tendierte der Aluminiumpreis sichtlich abwärts und fiel von 2.500 US-Dollar je Tonne auf gerade einmal 1.110 US-Dollar abwärts. Erst an dieser Stelle drehte der Future zur Oberseite ab, womit eine volatile Bodenbildungsphase gestartet wurde. Der Kauftrigger lag damals bei 1.500 US-Dollar, darüber verlief allerdings noch der langfristige Abwärtstrend und bildete eine zusätzliche Hürde. Diese konnte der Aluminium-Future jedoch dynamisch überwinden und schoss zugleich über 2.000 US-Dollar hinaus. Weitere Zugewinne sind stark anzunehmen, allerdings rücken auch schon wieder gewisse Widerstände aus 2012 bis 2015 in den Fokus der Händler. Zweifelsohne sollten bestehende Long-Positionen nun einer engeren Überprüfung ausgesetzt werden, insbesondere das Stopp-Niveau.

Rohstoffe stark nachgefragt

Nicht nur bei den Energieträgern, sondern auch bei Metallen steigt die Nachfrage rasant an, begründet wird dies durch eine erhöhte Wirtschaftsaktivität und die Hoffnung einer effektiven Eindämmung der Corona-Pandemie. Kurzfristig lässt sich für den Aluminium-Future noch Aufwärtspotenzial zunächst an die Hochs aus 2015 um 2.110 US-Dollar ableiten, eine überschießende Welle könnte sogar an 2.230 US-Dollar heranreichen. Wer an Long-Positionen interessiert ist, kann einen Einstieg beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DFU71D in Erwägung ziehen. Bestehende Positionen können nun mit einer merklichen Stopp-Anhebung knapp unter 1.900 US-Dollar enger abgesichert werden. Rücksetzer hätten Platz an 2.000 US-Dollar, darunter an 1.925 US-Dollar. Sollte sich größerer Konsolidierungsbedarf einstellen, findet der Aluminium-Future um 1.735 US-Dollar eine weitere starke Unterstützung vor.

Aluminium-Future (Linienchart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2.110 // 2.163 // 2.210 // 2.230
Unterstützungen: 2.000 // 1.920 // 1.820 // 1.735
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aluminium-Future Nächster Halt bei... In den Jahren zwischen 2011 und grob Mitte 2019 tendierte der Aluminiumpreis sichtlich abwärts und fiel von 2.500 US-Dollar je Tonne auf gerade einmal 1.110 US-Dollar abwärts. Erst an dieser Stelle drehte der Future zur Oberseite ab, womit eine …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel