checkAd

Verbände fordern bundesweiten Mietenstopp

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.02.2021, 15:27  |  263   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Mietervertreter und Gewerkschaften verlangen einen bundesweiten Mietenstopp für die nächsten sechs Jahre. Die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung hätten keine Wende auf dem Wohnungsmarkt gebracht, teilten der Deutsche Mieterbund, der Deutsche Gewerkschaftsbund, der Paritätische Gesamtverband und mehrere Mieter-Initiativen am Freitag mit. Weiterhin würden zu wenige Wohnungen gebaut, die Mieten stiegen ebenso wie die Baulandpreise in Ballungszentren, während die Zahl der Sozialwohnungen weiter sinke.

"Coronabedingt haben viele Beschäftigte Einkommenseinbußen und damit Schwierigkeiten, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten", sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell. "Gerade sie brauchen einen Mietenstopp."

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Vonovia SE!
Long
Basispreis 53,71€
Hebel 13,18
Ask 0,43
Short
Basispreis 60,00€
Hebel 13,18
Ask 0,44

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der Eigentümerverband Haus und Grund wies die Forderung zurück. "Die Vorstellung, alle Mieter seien bedürftig, geht vollkommen an der Realität vorbei", sagte Verbandspräsident Kai Warnecke. Das gelte auch für einen Mietenstopp. Haus und Grund verwies auf Berlin, wo es seit einem Jahr einen solchen Mietendeckel gibt. Dieser verknappe das Wohnungsangebot und entlaste vor allem zahlungskräftige Mieter im gehobenen Segment.

Die Bundesregierung will am Dienstag eine Bilanz ihrer "Wohnraumoffensive" ziehen. Sie war vor zwei Jahren begonnen worden. Nach Darstellung des Mieterbunds dreht sich die Mietenspirale jedoch weiter nach oben. "Immer mehr Menschen haben Angst, ihr Zuhause zu verlieren", hieß es. Gefordert werden neben dem Mietenstopp etwa Änderungen im Bodenrecht, mehr Neubau, strengere Regeln für Mietvertragskündigungen und mehr Modernisierungsförderung./bf/DP/eas


Seite 1 von 2
Deutsche Wohnen Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Verbände fordern bundesweiten Mietenstopp Mietervertreter und Gewerkschaften verlangen einen bundesweiten Mietenstopp für die nächsten sechs Jahre. Die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung hätten keine Wende auf dem Wohnungsmarkt gebracht, teilten der Deutsche Mieterbund, der Deutsche …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel