checkAd

    DEUTSCHE WOHNEN Rebound?

    eröffnet am 23.02.07 11:04:45 von
    neuester Beitrag 17.05.24 21:01:02 von
    Beiträge: 1.752
    ID: 1.114.008
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 185.709
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 176

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 21:01:02
      Beitrag Nr. 1.752 ()
      Ich glaube, uns ist ein Fehler unterlaufen. Meines Erachtens bezieht sich der 0.88% anteil Real Estate auf das ganze fondsvolumen und nicht auf die 47,7%ige aktienquote. Somit dürften noch um die 2 Millionen Aktien zum Verkauf stehen😟
      Deutsche Wohnen | 18,50 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 15:59:16
      Beitrag Nr. 1.751 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.804.718 von Aktienduffy am 17.05.24 15:52:18Super, wir bleiben einfach dran!

      Der Factsheet vom 16.5. hat noch keine großen Veränderungen gezeigt. Also warten wir auf Dienstag und sehen uns den Factsheet von heute an, um Deine Daten zu prüfen.
      Deutsche Wohnen | 18,50 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 15:52:18
      Beitrag Nr. 1.750 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.803.290 von ShareYourDream am 17.05.24 12:31:17ich hab jetzt meine daten gecheckt. montag und dienstag war acatis nicht aktiv, erst mittwoch wieder (zumindest bilde ich mir das ein, dass ich den broker über den der geht herausgefunden habe und hab die gemeldeten stückzahlen zugeordnet).
      falls wir richtig liegen mit unseren vermutungen, müsste das acatis factsheet per 17.5. einen bestand von in etwa 1,15 mio stk zeigen.
      Deutsche Wohnen | 18,50 €
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 14:48:07
      Beitrag Nr. 1.749 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.803.872 von Immoexperte am 17.05.24 13:53:41Guter Punkt mit den Fremdleistungen. Da hat aus meiner Erinnerung aber keiner auf der HV direkt nachgefragt?!

      Eliot taucht ja auf den einschlägigen Seiten und auch hier:

      https://www.morningstar.com/stocks/xfra/dwni/ownership

      nicht direkt wie die ACATIS auf. Verschwindet dann im Streubesitz?

      Spannend auch was aus der avisierten gerichtliche Prüfung des Deutsche-Wohnen-Kredits von Eliot geworden ist. Kann mir gut vorstellen, dass die einen Hinterzimmerdeal machen und dann haben wir von denen als Mitaktionär auch nicht viel.
      Deutsche Wohnen | 18,48 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 13:53:41
      Beitrag Nr. 1.748 ()
      Personal-"Ausleihungen"
      Hallo zusammen,
      ich stimmte grundsätzlich lange der These zu, dass irgendwann Komplettübernahme erfolgen muss. Der Börsenwert im Verhältnis zum NAV und dies gerade im Vergleich zur Vonovia spricht ja auch Bände!
      Allerdings fürchte ich, dass Vonovia noch weiterhin auf zwei Arten DW aussagen kann, ohne komplett zu übernehmen:
      - durch die nicht marktüblichen Kredite
      - durch die völlig überteuert von DW bei Vonovia eingekauften "Fremdarbeiten". Hier sollten Aktionärsschützer sich mal die Ausschreibungsunterlagen von DW ansehen, ob Vonovia wirklich immer der beste Anbieter war ;)
      Ihr seht: eigentlich ist Vonovia in einer komfortablen Situation, auf zweierlei Art Kapital (das Vermögen der Aktionäre!) aus der Gesellschaft zu ziehen. Wenn Eliott rausgeht, sieht er hier wahrscheinlich auch nur geringe rechtliche Handhabe gegen diese Art, mit Minderheitsaktionären Schindluder zu treiben. Sind wir schlauer als die Profis?
      Schönes WE!
      Deutsche Wohnen | 18,46 €
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,2800EUR -29,65 %
      NurExone Biologic holt Top Level Biopharma Spezialisten an Bord! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 12:50:26
      Beitrag Nr. 1.747 ()
      Ich gehe davon aus, das hier auch ein Gutachten erfolgt und der Andienungspreis weit über aktuellem Kurs liegt. Insofern sollten einige vielleicht andienen wollen.
      Von Unternehmensseite gäbe es noch die Möglichkeit Pakete mit Rückkaufverpflichtung auszulagern und dann Aktien im Markt auf aktueller Basis zu kaufen. Sollte man hier einiges erwerben können, würde man mit dem Ersparten Geld (von dem günstigem Marktpreis gegenüber tatsächlichem Wert) einen guten Teil der Grunderwerbsteuer finanzieren können.ich denke das Unternehmen hat einige Gestaltungsspielräume.
      Deutsche Wohnen | 18,46 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 12:33:33
      Beitrag Nr. 1.746 ()
      Und ich glaube auch nicht, dass bei einem bgav großartig viele Aktien angedient werden. Warum? Da sicher ein Spruchverfahren eingeleitet wird, verlängert sich die andienungsmoeglichkeit bis zum Ende des Spruchverfahrens und gleichzeitig wird die Abfindung in diesem Zeitraum mit 5 Prozent über dem Basiszins (aktuell 8.62 Prozent) verzinst, dh die DW wird quasi zu einem vonovia putable floater, der weit höher als vergleichbare vonovia Anleihen rentiert, deswegen wird die Aktie dann definitiv mit einem Agio von ca 10 Prozent auf das Umtauschverhältnis handeln, deswegen macht einen andienung überhaupt keinen Sinn und es tritt dann nach bgav Implementierung auch eine komplett neue Käuferschicht auf den Plan...
      Deutsche Wohnen | 18,42 €
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 12:31:17
      Beitrag Nr. 1.745 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.803.197 von Aktienduffy am 17.05.24 12:15:12Sehr gut, so fügen sich Informationen zusammen!

      Da meine Daten lt. letztem Factsheet (15.5.) schon wieder 2 Tage alt sind, würden laut deinen Bloomberg Daten per heute schon wieder 40% weniger, also nur noch 900k Aktien von Seiten ACATIS drohen. Dann wäre der Abverkauf bald vorbei und der Aufholprozeß könnte gestartet werden.

      Mit meinem Rechenansatz kann man zumindest täglich nach Veröffentlichung des jüngsten Tagesfactsheets den Überhang T-2 ermitteln. In Kombination mit Deinen Bloomberg Infos sollten wir die Positionsauflösung zeitnah bestimmen können.

      Ich warte aktuell noch auf eine Stellungnahme aus dem Hause ACATIS zum Hintergrund des rücksichtslosen Ausverkaufs zum Schaden der eigenen Investoren.
      Deutsche Wohnen | 18,42 €
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 12:15:12
      Beitrag Nr. 1.744 ()
      Good Job! Stimmt ziemlich genau mit meiner alternativ-berechnung anhand des broker-flows, den ich auch meinem Bloomberg terminal sehe, überein! Die letzten 2 Tage hat acatis ca 600k geschmissen
      Deutsche Wohnen | 18,42 €
      3 Antworten
      Avatar
      schrieb am 17.05.24 11:43:05
      Beitrag Nr. 1.743 ()
      hi. das ist eine sehr nützliche Herleitung! Ich sehe da auch keinen Denkfehler. Im Zweifel (falls die Vonovia gekauft haben sollten) wäre das ja nur noch besser für den DWNI Overhang. Danke Dir!
      Deutsche Wohnen | 18,48 €
      • 1
      • 176
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -0,04
      -0,19
      -0,41
      +0,94
      -0,40
      +0,12
      +0,14
      -1,30
      -0,51
      -0,13
      DEUTSCHE WOHNEN Rebound?