checkAd

Deutsche Post plant die Logistik-Revolution

Nachrichtenquelle: marktEINBLICKE
14.05.2021, 09:42  |  336   |   |   

Um auch langfristig der hohen Anzahl an Paketen und Sendungen gerecht zu werden, testet die Deutsche Post nun den Einsatz von Blockchain.

Der Deutschen Post gelang es vergangenes Geschäftsjahr, als einer der Gewinner der Pandemie dazustehen. Denn der E-Commerce-Boom und das daraus resultierende erhöhte Aufkommen an Paketen sorgte bei den Bonnern für ein neues Rekordergebnis. Um auch langfristig der hohen Anzahl an Paketen und Sendungen gerecht zu werden, testet die Deutsche Post nun den Einsatz von Blockchain. Damit will die Deutsche Post die Logistik revolutionieren und die Agilität im Kerngeschäft vorantreiben.

E-Commerce-Boom verhalf der Deutschen Post zu Rekordergebnis

Die Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) zählt im vergangenen Geschäftsjahr definitiv zu den Gewinnern der Pandemie. Aus der immer noch anhaltenden Pandemie resultierte nicht nur die Schließung von weiten Teilen des Einzelhandels, sondern sorgt auch für eine wahren E-Commerce-Boom. Nutznießer dieser Entwicklung ist neben sämtlichen E-Commerce-Plattformen allen voran auch die Deutsche Post, was im abgelaufenen Jahr zu einem neuen Rekordergebnis führte. Die ursprüngliche Ergebnisprognose von EUR 4,1 Mrd., welche im Oktober nochmals auf EUR 4,4 Mrd. angehoben wurde, übertraf das Bonner Unternehmen mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 4,8 Mrd. deutlich.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Post AG!
Short
Basispreis 60,00€
Hebel 14,90
Ask 0,33
Long
Basispreis 53,50€
Hebel 14,63
Ask 0,39

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Der Umsatz des Logistikkonzerns stieg auf EUR 66,8 Mrd., was einem Zuwachs von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ausschlaggebend für das positive Ergebnis waren insbesondere die letzten drei Monaten des Jahres, in denen es der Deutschen Post gelang, ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu erzielen. Aufgrund des jüngsten Paket-Booms und dem Rekordjahr wurden auch die Gewinnprognosen für 2021 und 2022 angehoben. Zwar war die Zahl der Briefsendungen mit einem Minus von 7 Prozent leicht rückläufig aber die insbesondere durch die während der Pandemie weltweit gestiegenen E-Commerce-Aktivitäten sorgen für eine stark wachsende Zahl der Sendungen im Express- sowie im nationalen und internationalen Paketgeschäft.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Post AG / Oliver Lang

Insgesamt entwickelte sich die Sparte Post & Paket Deutschland positiver als erwartet und konnte daher mit einem Anstieg von 7 Prozent den Umsatz auf EUR 16,5 Mrd. steigern. Noch stärker entwickelte sich das weltweite Express-Geschäft, welches zwölf Prozent zulegte und somit einen Umsatz von EUR 19,1 Mrd. generierte. Langfristig erwartet CEO Appel, dass die Deutsche Post das hohe Niveau an Bestellvolumina halten kann, denn wie die Entwicklungen in Asien zeigen, gelingt es hier trotz stark gesunkenen Infektionszahlen und Teilöffnungen die hohe Zahl an Bestellungen beizubehalten.

Deutsche Post setzt auf Blockchain Technologie

Um auch in Zukunft dem hohen Aufkommen an Paketen und Sendungen gerecht zu werden, testet die Deutsche Post aktuell den Einsatz von Blockchain in der Logistik. Supply-Chain-Prozesse sind vor allem im grenzüberschreitenden Handel wegen der zahlreichen beteiligten Parteien alles andere als standardisiert, effizient, oder transparent.

Die eingebundenen Partner handeln oft mit gegensätzlichem Interesse und unterschiedlichen Prioritäten sowie Systemen zur Sendungsverfolgung. Um diesen Problemen entgegenzuwirken startete die Deutsche Post ein Pilotprojekt fernab des heimischen Marktes in Dubai. Dort soll mit Einführung von Blockchain die Logistik revolutioniert werden.

Erprobt wird dies in Zusammenarbeit mit drei Interhändlern, dem Zoll der Vereinigten Arabischen Emirate, sowie einem Budget von EUR 100mio.Die Technologie der Blockchain macht es möglich alle an der Lieferkette beteiligten Prozesse bzw. Einblicke der Transaktionen verlässlich und in Echtzeit zu erhalten. Dies soll eine komplette Rückverfolgbarkeit ermöglichen, was den grenzüberschreitenden Handel mittels der Blockchain erheblich erleichtern soll…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Post

The post Deutsche Post plant die Logistik-Revolution first appeared on marktEINBLICKE.Deutsche Post Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Deutsche Post plant die Logistik-Revolution Um auch langfristig der hohen Anzahl an Paketen und Sendungen gerecht zu werden, testet die Deutsche Post nun den Einsatz von Blockchain.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel