checkAd

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 08.10.2021 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: Vonovia eilt Adler Group zur Hilfe nach Viceroy-Vorwürfen

LUXEMBURG/BOCHUM - Der Immobilienriese Vonovia prüft einen Einstieg bei dem in schweres Fahrwasser geratenen Branchenrivalen Adler Group . Die Bochumer haben sich in einer Vereinbarung mit dem Adler-Großaktionär Aggregate Holdings das Recht gesichert, einen Anteil von 13,3 Prozent an Adler zu erwerben, wie es vom Luxemburger Immobilieninvestor am späten Donnerstagabend hieß. Zieht Vonovia die Kaufoption, würde sich der Anteil von Aggregate an Adler damit halbieren. Zudem will Adler nun externe Prüfer einschalten, um die Vorwürfe eines Leerverkäufers mit Blick auf die Bilanz prüfen zu lassen. Die Aktie der Adler Group zog nach ihrem Absturz vom Mittwoch etwas weiter an.

Kreise: Airbus mit September-Auslieferungen in Reichweite zum Jahresziel

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.858,12€
Hebel 14,98
Ask 11,31
Long
Basispreis 14.779,66€
Hebel 14,97
Ask 9,77

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus ist Kreisen zufolge auf gutem Weg zu seinem Jahres-Auslieferungsziel. So hat der Dax -Konzern im September etwa 40 Maschinen ausgeliefert, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf informierte Personen berichtete. Das reicht im dritten Quartal zu insgesamt etwa 127 Auslieferungen, im Juli hatten Airbus-Kunden 47 Jets in Empfang genommen, im August weitere 40. Insgesamt käme das Unternehmen damit nach neun Monaten auf 424 Auslieferungen. Für das Gesamtjahr peilt Konzernchef Guillaume Faury rund 600 Stück an - im vierten Quartal wären also noch 176 Maschinen an die Kunden zu übergeben. Offizielle Auslieferungsdaten werde Airbus am Montag vorlegen, hieß es weiter.

RWE-Chef Krebber will mehr Gaskraftwerke - Anlagen unter Preisdruck

DÜSSELDORF - Der Chef des Energiekonzerns RWE , Markus Krebber, fordert den Bau neuer Gaskraftwerke zur Sicherung der Stromversorgung in Deutschland. "Wir brauchen in Deutschland ungefähr 20 bis 30 Gigawatt neue Gaskraftwerke", sagte Krebber in einem am Freitag veröffentlichten Podcast der "Wirtschaftswoche". Das würde bis zu einer Verdopplung der bisherigen Kapazitäten entsprechen. Die installierte Leistung von Gaskraftwerken in Deutschland betrug 2019 rund 30 Gigawatt.

ROUNDUP: Tesla-Zentrale zieht nach Texas um

AUSTIN - Tesla verlegt den Firmensitz offiziell aus dem Silicon Valley nach Texas. Konzernchef Elon Musk gab den Umzug in der Nacht zum Freitag bei der Hauptversammlung des Elektroauto-Herstellers bekannt. Sie wurde bereits am neuen Sitz in der Stadt Austin abgehalten, wo Tesla ein großes Werk baut.

Conti-Spitze: Digitalisierungsängste abbauen - Mobilität bleibt Kern

HANNOVER - Den tiefgreifenden Umbau in Richtung Software und Elektronik bei Continental will die Konzernführung auch als Ansporn verstanden wissen, Berührungsängste gegenüber digitalen Arbeitsformen zu mildern. "Für die gesamte Gesellschaft gilt: Man muss die Menschen begleiten", sagte Personalvorständin Ariane Reinhart zum 150-jährigen Bestehen, das der Autozulieferer am Freitag feiert. Transformation bedeute stets große Veränderungen des Vertrauten und bringe Risiken für alte Jobs - aber sie müsse häufiger als Aufbruch gesehen werden.

Samsung rechnet mit deutlichem Gewinnanstieg für das dritte Quartal

SEOUL - Der Elektronik-Riese Samsung hat auch im dritten Quartal 2021 von den steigenden Chip-Preisen durch bestehende Lieferengpässe profitiert. Das Flaggschiff-Unternehmen des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung teilte am Freitag in seinem Ergebnisausblick mit, dass es für die Monate Juli bis September mit einem operativen Gewinn von 15,8 Billionen Won (etwa 11,5 Milliarden Euro) rechne. Das entspräche im Jahresvergleich einem Anstieg des Gewinns aus den Kerngeschäften um 28 Prozent. Das Unternehmen ist marktführend bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern.

^
Weitere Meldungen

-Tesla-Zentrale zieht nach Texas um
-Volle Auftragsbücher bei den Fertighausherstellern
-Hapag-Lloyd: Ermittlungen gegen Reederei wegen Ölpest eingestellt -ROUNDUP: Schlichtung im Baugewerbe auf 13. Oktober vertagt -ROUNDUP: Vonovia prüft Einstieg bei Adler Group - Aktie weiter erholt°

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /nas


Vonovia Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.10.2021, 15:19  |  139   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 08.10.2021 - 15.15 Uhr ROUNDUP 2: Vonovia eilt Adler Group zur Hilfe nach Viceroy-Vorwürfen LUXEMBURG/BOCHUM - Der Immobilienriese Vonovia prüft einen Einstieg bei dem in schweres Fahrwasser geratenen Branchenrivalen Adler Group . Die Bochumer haben sich in einer …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel