checkAd

    Nachhaltig Investieren  1701  0 Kommentare 4 ESG-Fonds mit hohem Nachhaltigkeitsrating

    In der Vergangenheit war die Einstufung von Fonds hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit oft schwierig. Dies hat sich mit der Einführung der ESG-Kennzeichnungspflicht zum Vorteil für die Anleger geändert.

    Für Sie zusammengefasst
    • ESG-Kennzeichnungspflicht erleichtert Anlegern die Auswahl von nachhaltigen Fonds.
    • ESG-Kriterien umfassen Umwelt, Soziales und Governance.
    • Beispiele für nachhaltige Fonds: Schroder ISF Global Sustainable Growth, Pictet - Global Environmental Opportunities.

    Investieren ist auch immer Selbstverantwortung. So haben wir bei unseren Anlageentscheidungen stets die freie Wahl, welchen Unternehmen wir unser Geld anvertrauen. Zunehmend mehr Anlegern ist deshalb die Berücksichtigung von umwelt-, sozialen und Unternehmensführungsaspekten (ESG-Kriterien) sehr wichtig.

    In der Vergangenheit war allerdings eine Unterscheidung zwischen den verschiedenen Investmentfonds hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit oft sehr schwierig, denn einen vollständigen Überblick über alle Portfoliobestandteile war nur über das Studium der Halbjahres- und Jahresberichte möglich. Anleger mussten anschließend alle im Fonds enthaltenen Unternehmen analysieren, um einen genauen Überblick über die Einhaltung der ESG-Kriterien zu erhalten.

    Mehr als 14.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
    im Einmalkauf und 0 EUR Orderprovision als Sparplan
    (zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten)

    Dies hat sich seit der Einführung der freiwilligen Fonds-Kennzeichnungspflicht im Jahr 2006 geändert. Investoren können nun auf ein Sigel zurückgreifen, dass im Laufe der Zeit verfeinert wurde. Seitdem stieg das weltweit in ESG-Fonds investierte Vermögen nach Angaben von Morningstar bis zum Jahr 2023 auf etwa drei Billionen Euro. 

    Zu den ESG-Kriterien gehören folgende drei Säulen

    1. Umwelt (Environmental) mit den Oberthemen Klimawandel, Ressourcenschonung und Biodiversität. Dazu zählen die Reduzierung von Treibhausgasen, eine Erhöhung der Energieeffizienz, die Verwendung erneuerbarer Energien, die Vermeidung von Umweltverschmutzung, die nachhaltige Nutzung von Ressourcen und ein Schutz der Artenvielfalt.

    2. Soziales (Social), wozu die Themen Arbeitsbedingungen, Menschenrechte und gesellschaftliches Engagement gehören. ESG-Fonds berücksichtigen bei der Investmentauswahl somit die Einhaltung von fairen Löhnen, sicheren Arbeitsbedingungen, die Vermeidung von Kinderarbeit, die Achtung von Menschenrechten, Diversität und Inklusion, die Förderung von Bildung und Gesundheit sowie die Unterstützung von lokalen Gemeinschaften.

    3. Um die Qualität der Unternehmensführung (Governance) zu beurteilen, untersucht das Fondsmanagement die Punkte Transparenz, Verantwortung und Anreizsysteme. Im Detail stehen dabei eine offene und transparente Berichterstattung über die Geschäftsführung, eine gute Unternehmenspolitik, die Vermeidung von Korruption und Bestechung sowie nachhaltige Anreizsysteme auf dem Prüfstand.

    Doch welche Fonds investieren besonders nachhaltig und entwickeln sich dennoch sehr positiv?

    Global anlegende Aktienfonds

    Ein weltweit anlegender Aktienfonds, der aktuell von der Ratingagentur Morningstar nicht nur im Nachhaltigkeits-, sondern auch im Rendite-Risiko-Rating fünf Sterne erhält, ist der Schroder ISF Global Sustainable Growth. Er wurde bereits 2010 aufgelegt, investiert weltweit in wachstumsstarke Unternehmen und besitzt derzeit ein Fondsvolumen von 6,19 Milliarden US-Dollar (Stand: 19.02.2024). 

    Ein weiterer weltweit anlegender Aktienfonds, der aktuell im Morningstar Nachhaltigkeitsrating ebenfalls fünf Sterne erreicht, ist der AGIF - Allianz Global Sustainability. Er wurde 2003 aufgelegt, investiert in Unternehmen aus Industrieländern und verwaltet heute ein Vermögen von 2,59 Milliarden Euro (Stand: 19.02.2024).

    Branche: Umwelt / Klima / Neue Energien

    Anleger, die ein direktes Investment in die Ökologie-Branche bevorzugen, könnten einen Blick auf den Pictet - Global Environmental Opportunities werfen. Er wurde 2010 aufgelegt, investiert in besonders nachhaltige Unternehmen, verwaltet bereits 7,8 Milliarden Euro (Stand: 19.02.2024) und wird im Nachhaltigkeitsrating von Morningstar derzeit ebenfalls mit fünf Sternen ausgezeichnet.

    Ein weiterer Aktienfonds dieses Segments, der auch besonders nachhaltig investiert, ist der Raiffeisen-SmartEnergy-ESG-Aktien. Er selektiert Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der sauberen Energien, wurde 2020 aufgelegt und verwaltet derzeit 275,45 Millionen Euro (Stand: 19.02.2024).

    Lesen Sie dazu auch unseren aktuellen Artikel „Mit dem Raiffeisen-SmartEnergy-ESG-Aktien von der Energiewende profitieren“.

    Fazit

    Die Fondsbeispiele zeigen, dass sich die Berücksichtigung von ESG-Kriterien und eine ansprechende Fondsentwicklung nicht ausschließen müssen. Sie trägt ganz im Gegenteil sogar zum langfristigen Unternehmenserfolg bei, der sich auch in der Fondsperformance niederschlägt.  

    Über FondsDISCOUNT.de sind alle genannten und viele weitere nachhaltig investierende Fonds ohne Ausgabeaufschlag handelbar.

    Autor: Christof Welzel, wallstreetONLINE Redaktion, Ressort Anlageprodukte





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Nachhaltig Investieren 4 ESG-Fonds mit hohem Nachhaltigkeitsrating In der Vergangenheit war die Einstufung von Fonds hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit oft schwierig. Dies hat sich mit der Einführung der ESG-Kennzeichnungspflicht zum Vorteil für die Anleger geändert.