checkAd

    Wasserstoff-Aktien  38713  0 Kommentare Plug Power und Nel ade: Ist das die bessere Wasserstoff-Aktie?

    Alle Augen sind diese Woche auf Plug Power und Nel gerichtet, die Wasserstoffunternehmen werden ihre Quartalszahlen präsentieren. Wirklich chancenreich könnte aber eine ganz andere Aktie sein.

    Für Sie zusammengefasst
    • PowerCell nimmt an EU-Pilotprojekt teil
    • Aktie steigt um 9% nach Ankündigung
    • Technische Indikatoren deuten auf Trendwende hin

    In dieser Woche sind innerhalb der Wasserstoffbranche alle Augen auf die Quartalszahlen von Nel am Mittwoch sowie insbesondere diejenigen von Plug Power am Freitag gerichtet. Möglicherweise wird die Musik aber an ganz anderer Stelle spielen – denn diese schwedische Aktie hat ein Wörtchen mitzureden.

    PowerCell sichert sich Teilnahme an EU-Pilotprojekt

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Nel ASA!
    Long
    4,34€
    Basispreis
    0,04
    Ask
    × 10,77
    Hebel
    Short
    5,10€
    Basispreis
    0,04
    Ask
    × 10,77
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Konkret es um PowerCell, ein Unternehmen, das wie seine Konkurrenten in der Entwicklung und Herstellung von Brennstoffzellen tätig ist. Der Konzern ist 2008 aus einer Abspaltung von Industriekonzern und Fahrzeughersteller Volvo hervorgegangen, und machte hierzulande 2019 mit dem Einstieg des Automobilzulieferers Bosch Schlagzeilen.

    Am Dienstag macht PowerCell auf sich aufmerksam mit der Meldung, dass das Unternehmen künftig am von der Europäischen Union initiierten Pilotprojekt H2Marine beteiligt sein wird. In dem auf dreieinhalb Jahre angelegten Projekt sollen Brennstoffzellen gezielt für die Anwendung in der Schifffahrt entwickelt, getestet und hergestellt werden.

    Unternehmen verfügt bereits über praktische Erfahrungen

    PowerCell hat hier schon einige praktische Erfahrungen vorzuweisen, denn Teil des Produktportfolios der Schweden ist bereits eine 200 Kilowatt leistungsstarke Brennstoffzelle, die bereits auf zwei norwegischen Fähren zum Einsatz kommt.

    Am Projekt der EU sind insgesamt 13 Unternehmen beteiligt, der Finanzierungsrahmen beträgt 7,5 Millionen Euro. Wichtiger als der finanzielle Aspekt dürfte für PowerCell aber ohnehin die mit der Berücksichtigung verbundene Sichtbarkeit sowie die positive PR sein.

    PowerCell_daily_27022024.png

    Aktie steigt am Dienstag kräftig

    Mit Blick auf die Aktie verfehlt die Nachricht ihre Wirkung am Dienstag nicht, die Papiere legen im Handel an der Börse in Stockholm um neun Prozent zu, auf Tradegate steht immerhin ein Plus von acht Prozent zu Buche.

    Damit nimmt der in den vergangenen Tagen in Vorbereitung befindliche Rebound an Fahrt auf. Mit Blick auf den Chart zeigt sich allerdings schnell, dass die Aktie nach frischen Mehrjahrestiefs einiges gut zu machen hat: Hier haben sich in den vergangenen drei Jahren Verluste von 90 Prozent aufgetürmt. Gegenüber dem Allzeithoch bei 41,50 Euro belaufen sich die Abgaben sogar auf haarsträubende 93 Prozent.

    Trendwende dank dieser technischen Konstellation?

    Zumindest einen Teil dieser Verluste könnte PowerCell mit Blick in die technische Indikation mittelfristig aber wettmachen, denn hier hat sich in den vergangenen zwölf Monaten beachtliches getan. Während der Kurs der Aktie immer weiter gepurzelt ist, sind die neuen Mehrjahrestiefs durch den Relative-Stärke-Index sowie den Trendstärkeindikator MACD nicht mehr bestätigt worden.

    Der MACD befindet sich gegenüber dem April vergangenen Jahres entgegen der Kursentwicklung sogar in einem Aufwärtstrend. In diesem Fall spricht man von einer bullishen Divergenz. Solche konträren Entwicklungen sind oft die Vorboten von impulsiven und nachhaltigen Trendwenden.

    Ein weiteres positives Zeichen ist außerdem, dass sich der MACD durch das Kursplus heute über die (rote) Signallinie schieben kann. Damit ist ein weiteres Entspannungssignal geliefert, das in den kommenden Tagen und Wochen für steigende Kurse sorgen könnte – insbesondere, wenn es PowerCell gleichzeitig gelingen sollte, über die bei etwa 3,56 Euro verlaufende 50-Tage-Linie zu klettern.

    Fazit: Eine kleine Risikoposition ist erlaubt!

    Während in dieser Woche Nel und Plug Power die volle Aufmerksamkeit an Wasserstoff-Aktien interessierter Anleger gilt, könnte diesen von PowerCell die Show gestohlen werden. Das schwedische Unternehmen ist einer besonders spannenden Nische bestens positioniert und wird künftig in einem von der europäischen Union finanzierten Projekt mitmischen.

    Der Kursverlauf ähnelt mit Blick auf die vergangenen Jahre zwar dem vieler anderer Branchentitel, allerdings hat die Aktie eine markante bullishe Divergenz ausgebildet und könnte daher technisch vor einer Trendwende stehen. Eine kleine Risikoposition mit einem Stopp im Bereich des 52-Wochen-Tiefs bei etwa 2,70 Euro ist erlaubt!

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln! 

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross

    Wasserstoff-Aktien Plug Power und Nel ade: Ist das die bessere Wasserstoff-Aktie? Alle Augen sind diese Woche auf Plug Power und Nel gerichtet, die Wasserstoffunternehmen werden ihre Quartalszahlen präsentieren. Wirklich chancenreich könnte aber eine ganz andere Aktie sein.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer