checkAd

    Dramatische Wende  8085  0 Kommentare Anglo startet nun doch Kaufgespräche mit BHP, weist aber Angebot zurück

    Der Mega-Zusammenschluss in der Bergbaubranche, der lange Zeit unwahrscheinlich erschien, rückt nun doch in greifbare Nähe. Anglo zeigt sich gesprächsbereit.

    Für Sie zusammengefasst
    • Mega-Zusammenschluss in Bergbaubranche rückt näher, Anglo zeigt Gesprächsbereitschaft.
    • BHP verbessert Angebot für Anglo, lehnt aber Abspaltung von Südafrika-Geschäft ab.
    • Spannungen in Bergbauwelt, BHP zuversichtlich für Lösung innerhalb einer Woche.
    • Report: Megatrend: Künstliche Intelligenz
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    In einer weiteren dramatischen Entwicklung in der Bergbauindustrie hat Anglo American zugestimmt, in Gespräche mit dem größeren Konkurrenten BHP Group einzutreten. Gleichzeitig lehnte Anglo ein drittes Angebot des weltgrößten Bergbaukonzerns im Wert von 38,6 Milliarden Pfund (45,4 Milliarden Euro) ab. Damit öffnet sich nun die Tür für mögliche Verhandlungen, die zu der größten Bergbau-Transaktion seit über einem Jahrzehnt führen könnten.

    BHP hatte das Angebot durch Erhöhung der Anteile, die Anglo-American-Aktionären angeboten werden, verbessert. Allerdings besteht BHP bislang darauf, dass Anglo American zuerst Mehrheitsanteile an seinen südafrikanischen Platin- und Eisenerzunternehmen ausgliedert.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu BHP Billition Ltd!
    Long
    20,12€
    Basispreis
    0,26
    Ask
    × 10,12
    Hebel
    Short
    24,39€
    Basispreis
    0,28
    Ask
    × 9,40
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Obwohl Anglo das neueste Angebot als zu kompliziert ablehnte, signalisierte das Unternehmen die Bereitschaft, die Gespräche fortzusetzen. BHP beschrieb sein verbessertes Angebot als "final", zeigte sich jedoch bereit, das Aktienverhältnis weiter zu erhöhen oder anderweitig zu verbessern, falls der Vorstand von Anglo eine Empfehlung für ein höheres Gebot aussprechen oder ein Konkurrenzangebot erhalten sollte.

    Die Aktien von Anglo American wurden zuletzt mit einem Minus von 2,4 Prozent bei 26,22 Pfund gehandelt, was kaum eine Veränderung im Vergleich zu den Nachrichten zeigt und weit unter dem Wert von BHPs Angebot liegt.

    Anglo American

    -1,59 %
    +0,33 %
    -10,62 %
    +26,86 %
    -6,93 %
    -20,00 %
    +16,62 %
    +55,35 %
    +67,83 %
    ISIN:GB00B1XZS820WKN:A0MUKL

    "Wir haben bisher Fortschritte in diesen Themen gemacht und sind zuversichtlich, dass innerhalb der nächsten sieben Tage eine Lösung gefunden wird", erklärte BHP.

    Lesen Sie auch

    Die Ankündigung verlängert einen Monat voller Spannungen, der die Bergbauwelt in Atem hielt und Spekulationen auslöste, dass Rivalen von BHP mit konkurrierenden Angeboten in den Ring steigen könnten. Anglo hatte bereits zweimal frühere Vorschläge von BHP abgelehnt, die eine Aufspaltung und anschließende Übernahme des Unternehmens vorsahen, und stattdessen einen eigenen radikalen Umstrukturierungsplan vorgestellt.

    Übernahmegesetze

    Die Neuigkeiten fallen zusammen mit der bevorstehenden Frist gemäß den britischen Übernahmegesetzen, nach denen BHP sich entweder zu einem Angebot bekennen oder sechs Monate warten muss. Anglo hat auch einer Verlängerung der Frist bis zum 29. Mai zugestimmt.

    Das Tauziehen um die Zukunft von Anglo spielt sich vor dem Hintergrund steigender Kupferpreise ab, die durch spekulative Investitionen auf zukünftige Knappheiten getrieben werden und die Futures an der London Metal Exchange auf ein Rekordhoch trieben.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Der große Dividenden-Überblick!Dennis Riedl verrät, wer wann oder wie viel am deutschen und am US-Markt zahlt. Wer ragt dabei im DAX heraus? Was machen die US-Werte? Welche Unternehmen kommen sogar auf zweistellige Renditen? Das alles erfahren Sie in seinem kostenlosen Dividenden-Report.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    Dramatische Wende Anglo startet nun doch Kaufgespräche mit BHP, weist aber Angebot zurück Der Mega-Zusammenschluss in der Bergbaubranche, der lange Zeit unwahrscheinlich erschien, rückt nun doch in greifbare Nähe. Anglo zeigt sich gesprächsbereit.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer