checkAd

    Kursziel angehoben  26237  0 Kommentare KI-Aktie sammelt Mega-Kursziel ein – über 40 Prozent Potenzial?

    Schon vor den Zahlen ist man bei Wolfe Research mega bullish für die Aktie von Micron. Das Kursziel wurde kräftig angehoben.

    Für Sie zusammengefasst

    Der als KI-Gewinner handelte Speicherchiphersteller Micron wird am kommenden Mittwochabend seinen Quartalsbericht präsentieren. Für diesen ist das Analystenhaus Wolfe Research schon jetzt so bullish, dass das Kursziel kräftig angehoben wurde.

    Noch vor den Zahlen: Kursziel deutlich gesteigert

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Micron Technology Inc!
    Long
    106,71€
    Basispreis
    0,77
    Ask
    × 13,64
    Hebel
    Short
    122,52€
    Basispreis
    0,84
    Ask
    × 12,50
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Ihre Empfehlung für die Aktie haben die Analysten unverändert auf "Outperform" belassen. Damit befinden Sie sich in guter Gesellschaft, denn bei insgesamt 38 Empfehlungen raten derzeit 34 Analystenteams zum Kauf der Aktie, während nur eines den Verkauf empfiehlt.

    Mit ihrem von 150 auf 200 US-Dollar angehobenen Kursziel liegen die Experten des Research-Hauses deutlich über dem Konsens, der am Montag bei 151,41 US-Dollar liegt und damit ein Aufwärtspotenzial von 8,5 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag bedeutet.

    Höhere Speicherpreise wahrscheinlich

    Die große Zuversicht begründen die Analysten von Wolfe Research mit verbesserten Marktbedingungen und einem positiven Umfeld für Speicher mit hoher Bandbreite (HBM). Dieser wird in den Grafik- und KI-Beschleunigern von AMD und Nvidia benötigt. In der zweiten Jahreshälfte beginnt die Auslieferung der nächsten Generation solcher HBM-Speicher (HBM3E).

    Außerdem vermuten sie, dass die Hersteller solcher Speicher, darunter auch Samsung und SK Hynix, die Auslieferung an Endkunden verzögern könnten, um zu verhindern, dass diese Lagerbestände aufbauen, bevor die Speicherchiphersteller Preiserhöhungen durchsetzen können.

    Bis zu 20 US-Dollar Gewinn je Aktie?

    Für das Kalenderjahr 2025/26 rechnet Wolfe mit einem Gewinn pro Aktie von bis zu 20 US-Dollar, wovon allein 3 US-Dollar auf HBM-Speicher entfallen sollen. Den weitaus größten Anteil dürfte aber DRAM-, also Arbeitsspeicher, ausmachen. Da sich dieser Produktionskapazitäten mit HBM-Speicher teilt, könnte es hier in absehbarer Zeit zu Angebotsproblemen und entsprechend stark steigenden Preisen kommen.

    Micron Technology

    -0,92 %
    -12,44 %
    -19,44 %
    +4,54 %
    +75,47 %
    +51,27 %
    +144,80 %
    +241,85 %
    +208,87 %
    ISIN:US5951121038WKN:869020

    Bullishe Prognose kommt am Markt gut an

    Die von Wolfe Research genannte Gewinnschätzung ist extrem optimistisch. Gegenwärtig liegt der Konsenswert für 2025 bei 8,92 US-Dollar pro Aktie. Das bislang beste Ergebnis hat Micron im Geschäftsjahr 2018 mit 11,51 US-Dollar erzielen können. Im vergangenen Jahr stand aufgrund einer extrem schwachen Nachfrage nach DRAM- und Massenspeicher ein Verlust von -5,43 US-Dollar pro Aktie zu Buche.

    Mit solchen Details scheinen sich Anleger am Montag allerdings nicht aufhalten zu wollen. Die Aktie legte bereits in der US-Vorbörse um rund zwei Prozent zu und bemühte sich so nach den Kursverlusten in den vergangenen Tagen um einen Rebound.

    Lesen Sie auch

    Fazit: Das ist zu viel des Guten!

    Zur Mäßigung der Anlegererwartungen hat Wolfe Research mit seiner äußerst bullishen Prognose jedenfalls nicht beigetragen, nachdem die Aktie in den vergangenen 12 Monaten bereits um 112 Prozent und damit auf neue Allzeithochs zulegen konnte.

    Noch ist Micron von seinen Umsätzen und Gewinnen früherer Boomjahren meilenweit entfernt: Die letzten Quartalserlöse lagen um ein Drittel niedriger als im März 2022, dem bislang besten Quartal des Unternehmens.

    Auf dem aktuellen Kursniveau ist also eine Steigerung weit über dieses Ergebnis hinaus bereits eingepreist. Den Beweis hierfür muss Micron allerdings noch liefern. Anleger brauchen sich angesichts des gegenwärtigen Bewertungsniveaus also nicht zu beeilen, in die Aktie einzusteigen.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Die Micron Technology Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,14 % und einem Kurs von 130,3USD auf Tradegate (24. Juni 2024, 15:51 Uhr) gehandelt.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross

    Kursziel angehoben KI-Aktie sammelt Mega-Kursziel ein – über 40 Prozent Potenzial? Schon vor den Zahlen ist man bei Wolfe Research mega bullish für die Aktie von Micron. Das Kursziel wurde kräftig angehoben.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer