DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Call auf Facebook 1,3 Milliarden täglich

19.05.2017, 10:30  |  662   |   |   

Bei Facebook läuft es. Nutzerzahlen und Gewinn übertrafen die Erwartungen. Ein Call-Optionsschein auf die Aktie von Facebook mit einem Basispreis bei 140 US-Dollar und einer Fälligkeit im März 2018 kann überproportional von steigenden Notierungen profitieren. Im Update: Deutsche Telekom.

1,28 Milliarden Nutzer groß war im ersten Quartal die tägliche Basis von Facebook. Hier übertraf das soziale Netzwerk die Erwartungen der Analysten. Das gelang auch bei der Anzahl jener Nutzer, die sich mindestens einmal pro Monat auf der Seite anmelden. Das waren 1,94 Milliarden. Das gleichnamige Unternehmen verdiente von Januar bis März mehr als angenommen. Statt 0,87 US-Dollar verbuchte Facebook mit 1,04 US-Dollar einen um rund zwanzig Prozent höheren Gewinn pro Aktie. Nach Quartalszahlen gaben die Notierungen bis zu einem Tief von 144,42 US-Dollar nach, wären dadurch wieder in den langfristigen Aufwärtstrend gefallen, der aktuell zwischen 123 und 146 US-Dollar beschrieben werden kann. Das Wiedereintreten in den Trendkanal von oben hätte bei Bestand der Richtung ein Kursziel an dessen Unterseite ergeben können.

Facebook (Tageschart in US-Dollar)

Facebook Aktie Chart steigt

 

Jedoch drehte die Aktie gestern nach oben um und trat dadurch erneut aus dem Trend nach oben aus. Finden sich weitere Käufer, müsste es ihr Ziel sein, die Aktie wieder zum Anfang Mai erreichten Hoch bei 153,60 US-Dollar zu bringen. Mit einem Anstieg darüber hinaus könnte sich die in den vergangenen Wochen bereits steil nach oben gelaufene, aber ebenso in den letzten drei Wochen konsolidierte Bewegung weiter dynamisch entwickeln, wodurch die runde Zahl von 200 US-Dollar ein lohnenswertes Ziel darstellen würde. Erste Analysten hoben ihre Prognosen weiter an. Goldman Sachs stellte ein mögliches Ziel von 180 US-Dollar in Aussicht. JP Morgan ging sogar noch ein bisschen weiter und nannte 182 US-Dollar als Kursziel.

Facebook (Wochenchart in US-Dollar)

Facebook Aktie Chart steigt

#

Strategie

Mit einem Call-Optionsschein (WKN SC05RR) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Facebook-Aktie ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 140 US-Dollar und einer Fälligkeit am 16.03.2018 kann eine Rendite von 190 Prozent erzielen, wenn die Aktie spätestens bis zum Laufzeitende auf 200 US-Dollar steigt. Sollte die Aktie höher steigen oder das Ziel vorzeitig erreichen, kann ebenso eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten ist: Falls die Aktie am Bewertungstag unter dem Basispreis von 140 US-Dollar notiert, verfällt dieser Optionsschein wertlos. Andernfalls wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, muss die Aktie unter gleichen Bedingungen mindestens bei 160,65 US-Dollar (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus dieser spekulativen Idee kann erwogen werden, sollte die Aktie nachhaltig unter 144 US-Dollar fallen.

Steigende Kurse

Kennzahlen  
 
  WKN: SC05RR
  Akt. Kurs: 1,80 – 1,86 Euro
  Basispreis: 140,00 US-Dollar
  Abstand: 8,44 US-Dollar (5,7%)
  Laufzeit: 16.03.2018
 
 
  Typ: Call-Optionsschein
  Emittent: Société Générale
  Basiswert Facebook
  Kursziel: 5,40 Euro
  Chance: 190 Prozent
 
Order über Börse Stuttgart
 
 

Optionsschein-Update: Deutsche Telekom

Call-Optionsschein mit 95 Prozent im Plus

Unsere Anfang April vorgestellte Optionsschein-Idee, mit der WKN DL33U3, auf eine steigende Aktie der Deutschen Telekom zu setzen, befindet sich im Gewinn. An der Börse Stuttgart notiert der klassische Call-Optionsschein mit einem Basispreis von 15,50 Euro und einer Fälligkeit am 13.09.2017 zur Stunde zum Geldkurs von 2,01 Euro und befindet sich mit 95 Prozent im Plus. Anfang dieser Woche erreichte die T-Aktie mit 17,67 Euro den höchsten Stand seit mehr als 15 Jahren und könnte dadurch den Widerstand, der sich lange Zeit um 17,60 Euro befunden hatte, aus dem Weg geräumt haben. Wer seinen Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung einer weiter steigenden Telekom-Aktie in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, beachtet, dass der Optionsschein wertlos verfällt, wenn die Aktie am Bewertungstag unter dem Basispreis notiert. Ansonsten wird dann die Differenz zwischen dem Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 1,0 ausbezahlt.

Deutsche Telekom (Tageschart in Euro)

Deutsche Telekom Aktie Chart steigt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ?

Diskussion: Maas verteidigt Gesetzentwurf zur Bekämpfung von Hass im Internet


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer