checkAd

Sabina Silver die nächste Kursrakete!!! (Seite 11)

eröffnet am 06.01.06 12:50:24 von
neuester Beitrag 17.05.21 13:06:44 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.04.06 00:16:51
Beitrag Nr. 101 ()
1,37$/lbs?
Sorry kenne mich mit Zinkpreisen Null aus.
Avatar
13.04.06 00:21:58
Beitrag Nr. 102 ()
o.k. (netter Chart)

Avatar
13.04.06 02:56:32
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.184.888 von Rainolaus am 13.04.06 00:02:20Guten Abend,
Da anscheinend noch Unklarheiten über die genauen Ressourcen vorliegen und unterschiedliche Werte im Gespräch sind, habe ich mir mal die Mühe gemacht diese Kalkulation für die Zukunft als Basis zu nehmen. Ich hoffe es ist korrekt und hilft uns allen. Um nicht zu dick aufzutragen werde ich mal nicht den Cashbestand und das Aktienkapital von der Wolfdenbeteiligung von der aktuellen Marktkapitalisierung abziehen.

Zink:

Indicated 11,046,617 t x (20 x 7,69) = 1,698,969,695
Indicated 20,251,800 t x (20 x 6,35) = 2,571,978,600
---------------------------------------------------------------------
Indicated Zink = 4,270,948,295 Pfund

Inferred 1,111,028 t x (20 x 6,75) = 149,988,780
Inferred 2,875,910 t x (20 x 5,65) = 324,977,830
----------------------------------------------------------------------
Inferred Zink = 474,966,610 Pfund

Indicated + Inferred Zink = 4,745,914,905 Pfund x 1,37 $ = 6,501,903,420 $ Wert

Silber:

Indicated 11,046,617 t x 5,67 = 62,634,318
Indicated 20,251,800 t x 4,75 = 96,196,050
--------------------------------------------------------
Indicated Silber 158,830,468 Unzen

Inferred 1,111,028 t x 5,90 = 6,555,065
Inferred 2,875,910 t x 4,79 = 13,775,609
--------------------------------------------------------
Inferred Silber 20,330,674 Unzen

Indicated + Inferred Silber = 179,161,142 Unzen x 12,73 $ = 2,280,721,338 $ Wert



Nur auf das Zink bezogen ist Sabina aktuell mit 1,1 Cent pro Pfund (also 0,8% des Marktpreises 1,37 $) und nur auf das Silber bezogen mit 29,7 Cent pro Unze (also 2,33% des Marktpreises 12,73 $)bewertet.

Zinkwert + Silberwert = 8,782,624,758 $. Dieser Ressourcenwert hat wieder in Equivalenz umgerechnet den Wert von 690,000,000 Unzen Silber ODER 14,760,000 Unzen Gold.

Sabina Silver ist mit 53,352,000 $ Marktkapitalisierung nicht mit mehr als 0,60 % seiner Silber und Zinkressourcen in Hackett River bewertet.

Mit 690,000,000 Unzen Silbereq. ist Sabina aktuell mit 7,7 Cent pro Unze Silber und 14,760,000 Unzen Goldeq. mit 3,60 $ pro Unze Goldeq. bewertet.

Wahnsinn, wie man dieses Zahlenwerk auslegt, das Potenzial ist enorm. Und da Sabina sowohl durch vorhandenen Cash von 17,260,000 CAD lange abgesichert ist und außerdem auch bei Bedarf den Aktienanteil an Wolfden im Wert von über 15 Millionen Cad liquidieren kann ist auch die Chance hoch, dass diese absolute Unterbewertung nicht so schnell durch Verwässerung und Aktienausgabe für Kapitalbeschaffung zerstört wird.

Sabina Siver ist definitiv ein Klarer Kauf.

Ich wünsche eine Gute Nacht Gruß Daniel :yawn:
Avatar
13.04.06 08:34:04
Beitrag Nr. 104 ()
Danke für die Mühe die Du Dir gemacht hast! War/ist sehr hilfreich für eine Einschätzung der Lage bei SBB.
Avatar
13.04.06 08:35:52
Beitrag Nr. 105 ()
Ich bedanke mich auch... und versuche demnächst reinzukommen!
Avatar
13.04.06 08:58:34
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.185.208 von Wiewel2005 am 13.04.06 02:56:32Guten Morgen und Danke Wiewel.
Jungs wenn ich solche und in dieser Richtung andere lese fühle ich mich richtig wohl. Schoinen Tach
paumax
Avatar
13.04.06 09:10:34
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.186.086 von paumax am 13.04.06 08:58:34Vielleicht fühlst Du Dich hier nach auch wohl. Ich hatte gestern an Doug Beiers geschrieben vom Simple Investor, der SBB empfohlen und auch selber gekauft hat. Hier seine Antwort:


Hi Rainer

Like you, I wish insiders were buyers not sellers.

I am fairly new into Sabina, and do not yet own that many shares. Glad now I did not jump in too heavily and now can average down.

No matter how I look at this company I really like mgt, love the connection with Wolfden, their Nunavut zinc & silver is high enough grade with the resource looking to grow large enough to eventually become a mine,

then the Red Lake JV plus other properties there and the extremely high grade gold in BC.

With $10 million being spent on Nunavut this year and $1million on each Red Lake and BC I am expecting tons of news over the spring and summer season which should do wonders for the share price IMO.

Again, I wish insiders were buyers but maybe they are not independantly wealthy and just choose to take a bit off the table now and again. The 100,000 shares sold by President Abraham Drost in March was a bit heavy IMO though.

My average cost is now 1.59 (was 1.67) as I picked up some more today at $1.40, I may add a few more tomorrow, or wait to see if a short term silver correction (that may come) will give me a few more even lower. I currently have an order in for some at 1.30 (300 filled today) and am watching.

I do not know why their silver price is correcting but there are other silver stocks experiencing the same, which makes me think many investors are expecting a correction (same for gold juniors?).

I am actually hoping for cheaper as to me it is an excellent company and I am willing to hold it for some time.

All the best!

Doug
Avatar
13.04.06 10:24:54
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.186.302 von Rainolaus am 13.04.06 09:10:34Danke Rainer,
klingt wirklich gut. Was Beiers schreibt gibt uns noch eine grosse Chance Richtung Timing. Wenn die Insider anfangen zu kaufen (da bin ich mir sicher das das kommt) werde ich mich auf die Lauer legen. Werde nächste Woche noch ein Stinky reinstellen.
paumax
Avatar
13.04.06 10:57:48
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.187.641 von paumax am 13.04.06 10:24:54Werde nächste Woche noch ein Stinky reinstellen

Dito. Aber schon heute. Ich sehe einfach fundamental keine echten Gründe für den Kursrückgang.
Avatar
13.04.06 11:54:25
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.188.229 von Rainolaus am 13.04.06 10:57:4813.04.2006 - 08:58 Uhr
Gold und Silber - Glänzende Gewinne, teure Währungssicherung
Die Rohstoff-Bullen haben Recht behalten. Während Aktien in den letzten Tagen mit vollen Händen gegeben wurden, erklommen die Warenpreise beinahe durch die Bank neue Höchststände. Allen voran die Edelmetalle Gold und Silber, die derzeit so gefragt sind, wie seit vielen Jahren nicht mehr. Gold ziert sich noch vor dem finalen Satz über die 600-Dollar-Marke. Beim Silber scheint vorerst aber keine Hürde zu hoch. Die UBS hält – laut Handelsblatt – einen Anstieg des Silber-Preises bis auf 16 Dollar in den kommenden drei Monaten für denkbar. Und beim Gold hat gerade mit Goldman Sachs ein anderes namhaftes und einflussreiches Haus seinen Zielkorridor nach oben geschoben: 625 Dollar zum Jahresende und 650 Dollar als Durchschnittspreis für 2007. Die neuen und alten Liebhaber von Edelmetallen leben also in der besten aller Welten. Oder doch nicht ?

Ein bisschen was kratzt leider doch an der Partystimmung. Vor allem die mittlerweile stark angewachsene Zins-Differenz zwischen Europa und den USA. Die sorgt nämlich dafür, dass die vor allem bei Gold-Engagements oft extrem sinnvolle Währungsabsicherung sehr teuer geworden ist. So berechnet die ABN Amro für ihre Gold-Quantos derzeit eine Absicherungsgebühr von imposanten 4,4 Prozent pro Jahr (WKN: A0AB84). Bezogen auf den aktuellen Preis von rund 600 Dollar entspricht das nicht weniger als 25,80 Dollar, die für den Währungsschutz geopfert werden müssen. Oder anders: Der von Goldman Sachs prognostizierte Anstieg bis Jahresende – zur Erinnerung: 625 Dollar – würde innerhalb eines Jahres vollständig durch die Absicherung aufgebraucht.

Etwas günstiger kommen Dollar-Skeptiker bei der Société Générale zum Zug. Die Franzosen kommen nämlich mit drei Prozent aus. Das ist zwar auch ordentlich, aber eben deutlich weniger als bei der Konkurrenz (WKN: SG9F3Q). Die Commerzbank, als Dritter im Quanto-Bund ohne Laufzeitbeschränkung, weist den abgerechneten Zinssatz nicht aus, wird aber aller Voraussicht nach, kaum nennenswert unter der französischen Vorgabe bleiben.

Wie stark sich die Absicherungsgebühren auf Dauer bemerkbar machen, wird schnell ersichtlich, wenn man die Kurse der Quanto-Zertifikate einander gegenüber stellt. Dann zeigt sich nämlich, dass sich mittlerweile nur noch der Euro-Kurs des von der Société Générale erst im Sommer vergangenen Jahres aufgelegten Gold-Zertifikates einigermaßen eng am aktuellen Dollar-Preis der Feinunze liegt. Bei den beiden anderen haben die täglich abgezogenen Kleinstbeträge für den entsprechenden Anteil an der Jahresgebühr bereits gut zwei „Dollar“ vom Goldpreis weggeknabbert.

Ähnlich sieht es beim Silber aus, wo neben dem SG-Produkt auch der – erst vor drei Monaten aufgelegte - Commerzbank-Quanto noch auf Kurshöhe liegt (WKN: CZ5268, SG9F3R). Bei der ABN macht sich hingegen ebenso wie beim Gold die ungleich längere Lebenszeit des Zertifikats bemerkbar, die den ausgewiesenen Rücknahme-Kurs inzwischen um mehr als drei Prozent unter den der jüngeren Produkte gedrückt hat.

Zumindest für kurzfristig agierende Anleger kann es sich folglich auszahlen, fürs Erste auf die Währungssicherung zu verzichten. Zumal die in der Vergangenheit oft zu beobachtende gegenläufige Bewegung von Gold und Dollar seit einer ganzen Weile ausgesetzt ist und die Kursanstiege der Edelmetalle somit nicht vom Wertverlust des Dollar aufgezehrt werden. Bei Langfrist-Investments ist die Entscheidung schwieriger. Auch weil sich die Vorzeichen auf der Gebührenseite auch wieder drehen können, um dann für den Euro-Anleger zu arbeiten. So wie bei Auflegung des ABN-Gold-Quantos Ende 2003. Da lag die im Verkaufsprospekt ausgewiesene Gebühr für Absicherung und Aufrechterhaltung der Produktkonditionen nämlich noch bei minus 0,24 Prozent pro Jahr.

Ralf Andreß
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Sabina Silver die nächste Kursrakete!!!