DAX-0,70 % EUR/USD0,00 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,90 %

BP ein Kauf (Seite 51)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.012 von schnitty am 11.06.10 10:44:31Auch okay! ich gehe jetzt raus in die Natur.

Ach ja übrigens heute Abend wird abgerechnet.


Liebe Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.028 von schnitty am 11.06.10 10:46:38ja komm lass ihn. kauft zu über 5€ mit 40.000€. am nächsten tag ging es bis knapp über der 4 runter und jammerte was von 3000€ miese. ;) am nächsten tag nimmt er sich einen kredit auf um dan am gleichen tag nochmal nachzulegen und dann paar stunden später durch so ein "proviblatt" alles im minus zu verkaufen! wobei sie eindeutig an dem tag nur eine richtung kannte und die war norden. ;)

jaja schon klar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.129 von SOFTMAKER am 11.06.10 11:01:04so wie ich die armis und briten kenne und kennen gelernt habe. werde die heute ihre papierchen auf den markt schmeissen. besonders armis halten ungern ein so risikobehaftetes papierchen über ein wochenende auf. es kann sich ja stündlich was ereignen an der quelle. also ich bin für heute erst aml raus. werd mir das jetzt mal von der seitenlinie anschaun und abwarten was die armis machen werden. würd mich nicht wundern wenn sie heute noch auf 4,50 runtergeht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.222 von McDuff am 11.06.10 11:14:11kann ja sein, aber glaube dort wird's auch erst mal hochgehen, weniger panik, shorts glattstellen etc
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.337 von schnitty am 11.06.10 11:30:24ja könntest schon rechthaben.

bekomm aber das gefühl nicht los das garnicht so viele in bp short sind. die meisten cover ihre shorts nach wenigen stunden bis max. 2 tagen.
da wir schon seit zweit tagen steigen (durch eine normale und längs überfällige tech. korreg.) glaub ich nicht daran das heute noch viel rauf geht. was mich auch noch so einwenig nachdenklich macht an dieser überlegung von dir. shorties covern langsam bzw. mit preisverfall. die deckeln immer schön klein um den marktpreis zu halten oder ne kleine sl welle auszulösen.
also so ein kleiner shortsqeeze den du dir erwartest fehlt ein ganz wichtige partei. die long investierten. und die sind verunsichert und halten auch sicher nicht das papierchen übers wo. also wie soll sich da ein druck aufbauen? wenn heute alles gut geht, geht es seitwerts. glaub aber eher runter auf gestrigen schlusskurs.
woher willst du wissen, dass die longies fehlen?
ich glaube auf dem nivau sind mehrere banken long gegangen.
egal, ich hab gerade meine stops relativ eng nachgezogen, so dass im worst case, an den ich nicht glaube, mindestens 300 euro plus hängenbleiben. nettes zubrot für mich als studenten :P
und ja, kann ja noch höher gehen....

go, bp, go...
cameron wird obama mal sagen, dass es genug ist mit der polemik.
wenn man selbst nur nebendran steht und nichts macht, hat man leicht reden, aber wenn man dann jeden tag frecher wird, sollte das ab einem gewissen grad kontraproduktiv werden. irgendwann fragen sich die leute dann auch: ja wenn du es besser kannst, warum machst du nichts?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.529 von schnitty am 11.06.10 11:56:41gratuliere dir wenn es aufgeht.
ich kann damit gut leben erst wieder zu 5€ oder höher einzusteigen.
der jetztige preis ist sowieso der reine witz. nur meiner meinung nach ist momentan bp ein zockerball geworden. solange bp nicht verkündet drill close, wird er es auch leider bleiben. banken und fonds die long für rente oder ähnliches bp haben woll. die warten an der seitenlinie. die sind so konservativ das die zwar sicherlich jetzt irres kpital machen könnten aber nach deren statuten das einfach zu riskant ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.668.669 von McDuff am 11.06.10 12:14:02ja, aber mit aktien kannste ja nicht viel falsch machen, auch wenn momentan nur gezockt wird. gerade den stop auf 4,72 nachgezogen, vllt etwas sehr eng, aber nachkaufen kann man ja notfalls auch noch...
Die Dividende war einmal:


Nachricht vom 11.06.2010 | 08:32

BP erwägt Kürzung bis Streichung der Quartals-Dividende

Leser des Artikels: 273

NEW YORK (dpa-AFX) - Der britische Ölkonzern BP erwägt wegen der finanziellen Belastungen durch das Ölleck im Golf von Mexiko, die Dividende für das zweite Quartal zur kürzen oder gar zu streichen. ´Wir erwägen alle Optionen hinsichtlich der Dividende´, sagte Konzernchef Tony Hayward dem ´Wall Street Journal´ (Onlineausgabe). ´Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.´ Diese Entscheidung soll am 27. Juni bekannt gegeben werden. Vor einem Jahr hatte BP für das zweite Quartal 14 US-Cent je Aktie ausgeschüttet./fn/dct

Autor: dpa-AFX
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben