DAX-1,50 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,03 %

VOEST-ALPINE hat ausbruch geschaft!!!



Begriffe und/oder Benutzer

 

Voest Alpine hat nach einer kurzen Erholungspause im Seitwärtstrend nun den Weg nach oben wieder eingeschalgen. Der Weg auf die 110€ steht nun nichts mehr im Wege, optimale Tradingposition um mit Derivaten sich einige Gewinne abzustauben.
Mach doch noch nen Thread auf.
2 reichen nicht um die Aktie zu pushen!!:laugh:
Ja,ja, pushen, schau die doch an was voest-apline seit meinem Thread zugelegt hat.Es liegt einfach daran das die Aktie mit einem KGV von 7,7 total unterbewertet ist und die Gewinne für sich sprechen.

Die Gruppe habe für die ersten neun Monate 2005/06 sehr gute Zahlen veröffentlicht. Das Management erwarte für das vierte Quartal 2005/06 ebenfalls eine gute Geschäftsentwicklung und gehe von einem EBIT von um die EUR 700 Mio. aus. Für das Geschäftsjahr 2005/06 hätten sie den Gewinn je Aktie auf EUR 12,58 (zuvor EUR 12,51) erhöht. Für das Geschäftsjahr sei eine Anpassung des Gewinns je Aktie von EUR 12,42 auf EUR 12,58 und für 2007/08 von EUR 9,95 auf EUR 9,96 erfolgt. Das deutlich gestiegene Bewertungsniveau der gesamten Stahlindustrie sowie die Adjustierung der Zahlen habe zu einer Erhöhung des Kursziels von EUR 100 auf EUR 105 geführt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.912.704 von slim1986 am 22.03.06 18:42:24mittlerweile liegt die voest-aktie weit über dem kursziel. kann nirgendwo neue analysen/einschätzungen finden??
Die heutige Bewegung war schon sehr saftig. Selbst werd ich einige Stücke verkaufen, der Wert wird langsam zu schwer fürs Depot. Aber wo die Reise hingeht trau ich mir auch nicht einzuschätzen. In China gehen die Stahlpreise langsam zurück. Die Vöst hat in den letzten Jahren am Abkoppeln vom Zyklusses gearbeitet. Lass ma uns überraschen.
Wir stehen eher am Zenit als am Anfang des Aufschwunges, ewig wirds nicht so weitergewhen.

Dividendenabstauber
Antwort auf Beitrag Nr.: 20.997.977 von Dividendenabstauber am 29.03.06 20:00:01Danke für deine einschätzung, die sich im prinzip mit meiner decken würde. hab aber nun doch auch aktuellere analysten-einschätzungen gefunden:

Analyse der Deutschen Bank vom 2006-03-22: BUY Hochstufung auf Kauf (Quelle Wirtschaftsblatt)
Die Deutsche Bank stuft die Aktie der voestalpine wieder auf „Kauf“ hoch, da die jüngsten
Nachrichten aus der Stahlindustrie auf eine weitere Verbesserung der Preise hindeuten. Im Fall der voestalpine werde sich das in der Sicht auf exzellente Ergebnissen widerspiegeln, so die Analysten. "Unsere Bewertungsmethode würde einen fairen Preis von um die 150 Euro je Aktie ergeben", heisst es im Update. Da aber möglicherweise die Gewinne ihren Höchststand erreichen, berechnen sie einen Discount von 22 Euro je Aktie und kommen auf ein Kursziel von 128 Euro. Das vorangegangene Kursziel lautete auf 104,4 Euro. Die Ergebnisprognosen werden für 2006 um 4,5% angehoben, für 2007 steigen sie um 8,1%. Die robuste Nachfrage nach Stahl seit Beginn des Jahres sei sehr vielversprechend, schreiben die Analysten. Infolge haben die meisten Produzenten ihre Preise angehoben oder sind gerade dabei. Nach hohen Investitionen seit dem Jahr 2000 werden diese im abgelaufenen Jahr und heuer wahrscheinlich ihren Höhepunkt erreichen. Zwischen 2006 und 2007 sollte die voest daher einen Free Cash Flow in der Höhe von 400 Mio. Euro oder rund 10% ihrer Marktkapitalisierung produzieren. Für 2006 lautet die Schätzung für den Gewinn je Aktie nun auf 13,34 Euro, für das Folgejahr auf 12,26 Euro.
die neuen Zahlen:

http://derstandard.at/?url=/?id=2472976
Damit liegt das KGV nun bei ca. 8 und die Divrend. bei ca. 3%. Nächstes Jahr soll ähnlich gut werden laut Management. Die Zinsen steigen zwar, aber ich glaube schon, dass da noch Potential vorhanden ist...

Kennzahlen 2005/06 - Veränderung

2004/05 2005/06 Veränderg.
in Mio. Euro (%)

Umsatz 5.779,1 6.501,4 +12,5
Ebitda 887,7 1.092,0 +23,0
Ebit 552,5 731,8 +32,5
Ergebnis v. Steuern 497,5 680,8 +36,8
Jahresüberschuss* 373,5 525,9 +40,6

Gewinn/Aktie (€) 9,44 13,13
Dividende/Aktie (€) 1,50 2,00
Bonus/Aktie (€) 0,60 1,10

Grüße
Martin
Man muss dieses Ergebniss tiefer anschauen. 45% der Verbindlichkeiten wurden in einem Jahr abgebaut. Zukäufe hats auch gegeben, wurden aber locker aus dem Cash Flow finanziert.
Sollte es so 2 Jahre noch weiter laufen, dann wedens zum Bankbetrieb mit angehängtem Stahlwerk, unglaublich.

Dividendenabstauber
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.015.047 von Dividendenabstauber am 08.06.06 20:19:16Falls ich jetzt doppelt poste: Entschuldigung!

Aber das sind die Gründe warum mir der Kursrückgang kein Kopfzerbrechen macht. In Wien ist stockpicking zum Fremdwort geworden und es wird verkauft was man nur in den Händen hält.
Wenn es so weitergeht such ich um einen Kredit an und kauf die Voest selber.
Angeblich kriegt man bei der Bawag ja recht leicht einen Kredit

Martin
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.053.415 von marhah am 11.06.06 12:50:18JP Morgan ist bullish auf voestalpine
Anlagevotum "Overweight" bestätigt - Kursziel wird bei 39 Euro gesehen

Die Analysten von JP Morgan haben in einer aktuellen Analyse ihre Prognosen für voestalpine zum ersten Quartal 2006/07 bekannt gegeben. Die Analysten sehen einen Gewinn je Aktie für das erste Quartal von 0,99 Euro und einen Gewinn vor Zinsaufwand und Steuern (EBIT) von 211 Mio. Euro. voestalpine wird seine Zahlen zum ersten Quartal 2006/07 am 11. August 2006 vorlegen.

Für das Gesamtjahr 2006 wird mit einem Gewinn je Aktie von 2,82 Euro gerechnet. Im Folgejahr gehen die Analysten von einem Gewinn von 3,99 Euro je Aktie aus und im Jahr 2008 werden 4,50 Euro je Aktie erwartet. Das Anlagevotum "Overweight" wurde von den Experten bestätigt. Auf Basis von weiterhin hohen Stahlpreisen sehen die Analysten ein Kursziel von 39 Euro. (cp/APA)

:D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben