DAX+0,94 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-0,06 %

AMD auf dem Weg zum Earnings-Crossover mit Intel (Seite 2892)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.427.749 von BUGGI1000 am 26.04.19 08:51:58Zitat von BUGGI
Die letzten Gerüchte, dass sich 10nm auf 2021-22 verschiebt, kann man getrost beiseite schieben


Da bin ich mir nicht so sicher. Intel wird sicherlich kleinere Mengen in 10nm liefern, aber ob sie volles Volumen schaffen ist nicht so sicher.

Intel hat anscheinen riesige Schwierigkeiten mit ultraviolettem Licht der Wellenlänge 193 Nanometer hinreichende Schärfe bei der Abbildung der Strukturen zu erreichen. Nach allen Schwierigkeiten die sie bis jetzt hatten haben sie vielleicht die Entscheidung getroffen nur einige Fabriken auf 10nm um zu stellen um Zeit zu gewinnen.

Vermutlich läuft schon die Umstellung auf Extreme Ultraviolet Lithography (EUVL) mit Wellenlängen von nur 13,5 Nanometern. Bis sie das geschafft haben kann es dann gleich mal 2021-22 sein.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.447.221 von 386 am 29.04.19 13:16:52@ 386
ArFi Laser verwenden alle in der Industrie, auch TSMC und Samsung bei Ihren "7"nm Prozessen. Glaube nicht, dass es daran liegt, auch wenn die Intel Designregeln nicht strenger sind. Es gab einige Gerüchte, dass es an der Co Integration liegt, was für mich plausibel ist. Applied hat ein Extra-Tool dafür entwickelt. Vermute mal, dass Intel geglaubt hat, dass Applied die Probleme in den Griff bekommt. Ob es aber daran liegt, kann ich Dir natürlich auch nicht sagen. In Anbetracht der sehr großen Verzögerung, ist es für mich sehr wahrscheinlich, dass man einen Prozess spezifiziert hat, wo es Tool-seitig zu Yieldproblemen kam. Das große Problem dabei ist, dass Intel hier von den Tool OEMs abhängig ist. Es ist also eine Frage gewesen, ob man Co rauswirft und damit Jahre an R&D verwirft (unmöglich!) oder man auf den Tool OEM vertraut, dass er die Probleme in den Griff bekommt. Bis heute ist mir kein Co Prozess bekannt, der in MP läuft. Hinmit lassen sich somit von außen Intels Probleme verplausibilisieren. Obs daran liegt und es noch deutlich mehr Baustellen gibt (wahrscheinlich), wissen wir nicht. Intel hätte (im nachherein ist man immer schlauer) einen konservativen Shrink hinlegen müssen (praktisch so wie TSMC), um dann Co im 2. Schritt nachzulegen. Zumindest hätte man dann lauffähige 10nm gehabt und hätte dann Co ggf. gänzlich auf 7nm verschoben. So musste man viele Dinge parallel hinbekommen. Leason learned!

BUGGI
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.445.160 von yodamuc am 29.04.19 09:13:58Hi Yoda,
Kurs läuft doch, warum so aggressiv?

Deine Argumentation ist richtig. Wenn man es so sehen möchte, kann man es so deuten. Im Endeffekt kann keiner die Aussage hinterfragen und/oder im richtigen Kontext setzen. Aber versetze Dich doch mal in den neuen CEO. Der 10nm läuft grottig und wurde verschoben und verschoben. Alle Welt wartet auf ein Update. Wie wahrscheinlich ist es, dass der CEO bei einer Verdopplung einen Anstieg von 1 auf 2% meint, wenn die Industrie mit 95+% Waferyields hantiert? An seiner Stelle hätte ich in dem Fall die Klappe gehalten.

Warten wir mal Di. Abend ab und schauen, wie AMD den weiteren Jahresverlauf einschätzt. Wenn 1Q wie erwartet reinkommt und wenn 2Q so wie beschrieben wird, dann gibt es im Grunde nur 2 Optionen.

Guidance bleibt - dann wird 2H richtig gut im Serverbereich - wäre zwar eingepreist, aber trotzdem Chapeau AMD. In dem Fall wird der Kurs vermutlich erstmal stabil (hoch) bleiben!

Guidance wird runtergenommen - die Frage ist dann wie stark. In dem Fall erwarte ich starke Kursverluste. Round about -10% bei "small single digit growth" Anpassung und gern -20% bei "flat".

Von der Risikoverteilung ist das Ding eindeutig. Sehe "nur" Potential, wenn Sie brutal rocken, also 1Q mit 1.35+ reinkommen und 2Q dann 1.5+ + 2019 Guidancebestätigung. In dem Fall kommen ggf. auch schnell 30er.

BUGGI
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.447.476 von BUGGI1000 am 29.04.19 13:45:36Hi Buggi,

ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wo ich aggressiv war. Ich habe nur dagegen argumentiert ;)

Du hast meiner Meinung nach zu viel Respekt vor Intel aus den alten Tagen. Klar darf man sie nicht unterschätzen. Aber auch bei Intel läuft halt nicht immer alles glatt. So lange wie dieser Prozess jetzt schon nicht läuft, keine Ahnung, vielleicht ist da einfach grundsätzlich der Wurm drin und er wird nie vernünftig. Ich weiß es auch nicht, recht wäre es mir natürlich.

Es gibt halt keinerlei belastbaren Indizien in Richtung "es läuft". Alles was man sieht deutet eher in die andere Richtung. Und diese Äußerung, klar, die (Investoren)Welt wartet auf ein Update. Soll er sagen: wir kriegen es einfach nicht in den Griff...? Er hat nicht mal von world class yields gesprochen :laugh:
Also sagt er was was sich gut anhört und scheinbar sogar bei einem alten Hasen wie dir verfängt.
Er sagt noch nicht mal, dass sich der yield verbessert hat. Er sagt die "Rate". Das können imho sogar einfach nur mehr Wafer Starts sein.

Ich geb auf diese Äußerung nichts, basta. Sie ist so vage gehalten, dass mich das eher misstrauisch macht. Nichtsdestotrotz heißt es: Holzauge sei wachsam. Aber übertriebene Angst ist auch nix
Die Vergangenheit hat m.E. gezeigt, dass Intel nur wenige FABs (vielleicht nur eine) auf dem kleinsten Node benötigt, um gegen AMD gewappnet zu sein. Die Werbung wird mit Highend gemacht - teuer verkauft werden dann aber auch die Celerons und Co.

Da hat sich meiner Meinung nach geändert, dass Intel bereits einmal seiner dreist wettbewerbswidrigen Praktiken überführt wurde. Die weniger dreisten und undurchsichtigen Mittel hat Intel aber immer noch dank seiner Marktmacht. Wer z.B. Optane haben will, der...

Noch etwas hat sich geändert, wie ich schon oft gesagt habe: die Cloud Anbieter sind nicht so dumm wie Endkunden sondern wissen bestens Bescheid und ordern das für sie beste Produkt in großen Mengen. Das kann für AMD ein großer Vorteil sein gegenüber früheren Jahren.

Es kann aber auch dazu führen, dass sie eigene Designs entwickeln (lassen) wie z.B. Google Annapurna anstelle von AMD Seattle.
MfG
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.448.649 von Wörns am 29.04.19 16:04:29Ein weiterer Unterschied ist aber wie gesagt, dass 10nm nach Intels eigenem Slide auf absehbare Zeit nicht der High Performance Prozess ist. Das ist nach wie vor 14nm++
Damit müssen sie gegen 7nm Zen2 mit vielen Cores antreten. Mit ihrem monolithischen Design. Viel Erfolg :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.447.353 von BUGGI1000 am 29.04.19 13:31:50@ BUGGI

es gibt jede Menge möglicher Probleme wie du zusammengefasst hast, der wirkliche Grund für die Verschiebungen wird irgendwann bekannt werden.

Was mir aber aufgefallen ist das bis auf INTEL alle den 10nm Fertigungsprozess überspringen. NVDA wollte auch auf 10nm gehen, überspringt ihn jetzt auch.
Da INTEL beim Fertigungsprozess immer allen voraus war haben sie die Entscheidung auch als erste getroffen. Die anderen hatten vielleicht das Glück das sie sie gesehen haben welche Probleme INTEL hat und sind deswegen direkt auf 7nm umgestiegen.

Letztes Jahr im August habe ich ein Interview von Jim Cramer mit Lisa gesehen wo er ihr die Frage gestellt hat warum AMD momentan so Erfolgreich ist.
Darauf sagte Lisa, entscheidend für den jetzigen Erfolg war die Entscheidung Ende 2014 direkt auf 7nm zu gehen. Es wurde im Management lange diskutiert und dann alles auf die 7nm Karte gesetzt.
10nm von Intel ist äquivalent zu 7nm von AMD. Entscheident ist die Transistordichte. Die ist bei Intels 10nm sogar etwas größe als bei AMD's. Ein Nanometer hat nicht in allen Marketingabteilungen die gleich größ. Wie dem auch sei, Intel sein dennoch mindestens 1 Jahr hinter AMD zu liegen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.450.095 von crostock am 29.04.19 18:22:42Korrekt.
Das zeigt es ganz gut:

https://pc.watch.impress.co.jp/img/pcw/docs/1130/945/html/11…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.450.584 von BUGGI1000 am 29.04.19 19:22:14was zur Zeit nicht mehr aktuell ist.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben