DAX+1,97 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+1,62 %

Deutsche Bank vor neuem All-Time-High (Seite 9469)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Banken werden durch Blockchain ersetzt. Transaktionen werden automatisiert laufen. Automobilfirmen machen es vor:

https://dgap.de/dgap/News/adhoc/advanced-blockchain-erhaelt-…
Ich muss lachen, wenn ich hier lese, die DB wäre ein Schnäppchen oder der Buchwert liegt bei 20 € + x

DIe Derivate der DB stehen mit Faktor 100 oder 1000 zu BUche ! Das EInzige wovon die DB gut Geld verdient hat, war das Zinsgeschäft, Die Zinseinlünfte werden immer weniger, langlaufende Bonds laufen aus und bei Neuen gibt es nischt zu verdienen. Was anderes können die DB Bänker nicht !
Die können kein Investmentbanking, die können keine M& A und das macht auch keiner mehr mit der DB...

Ich sage, der Buchwert der DB liegt UNTER NULL. Der Knall wird kommen und dann müssen die Kunden haften und dann kommt der Staat. Ausweg sehe ich keinern mehr.

Wir haben jetzt die längste Börsenhausse aller Zeiten, Börsen nahe Allzeithoch, US Banken auch, DB am Allzeittief ! HALLO ! AUFWACHEN ! Rezession und Deflation kommt um die Ecke- sprich der Todesstoss für die DB. Der Scholz weiss es, deshalb sollte ja auch fusioniert werden auf Befehl von oben .

ALLES NUR MEINE MEINUNG und stellt weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.660.247 von DerStrohmann am 25.05.19 19:40:19
Zitat von DerStrohmann:
Zitat von Nutzer156: Wer glaubt denn an steigende Leitzinsen?


Die Aktionäre der Deutschen Bank. Dann soll der Kurs endlich steigen. ;)



Ist es nicht höchst wahrscheinlich, dass wir im Euro nie wieder (richtig) steigende Zinsen werden? Ist nicht, wer etwas anderes glaubt ziemlich naiv (EZB dominiert von den Südländern)?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.050 von Nutzer156 am 26.05.19 08:37:48richtig, in diesem System kann es keine steigenden Zinsen geben. Eurpa würde uaseinanderbrechen. Die Südländer wären komkurs. Da nun GB ausgetreten ist, wird es noch schlimmer. Alles muss Deutschland bezahlen
Bin gespannt was die nächsren Wochen bringen.
Bei 0% Zinsen haben die europäischen Banken einen riesigen Wettbewerbsnachteil.... im Vergleich die USA 2.5% . Bei diesem Zinssatz würde die Deutsche Bank 5 Milliarden Gewinn machen... pro Jahr.
Eine Reduktion des überbezahltem Mgmts und die Anpassung der viel zu vielen Mitarbeiter bringen ca. 2 Milliarden / Jahr
Optimierungen bei der IT können locker Einsparungen von ca. 500 Millionen/Jahr erzielen.
Wer glaubt das bei Banken alles automatisch laufen wrd hat wirklich keine Ahnung von Komplexen Banking Apllikationen.
Sicher wurden arrogant und naive riesige Fehler in der Vergangenheit gemacht z.B. 73 Milliarden Boni in der Ackermann Ära .... für Leistungen die Milliarden Straftahlungen und einen riesigen Reputation Schaden zur Folge hatten.
Das aktuelle Mgmt muss statt reden einfach die notwendigen Schritte zügig umsetzen... oder eine andere Bank macht es dann in kürzester Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.300 von godguys am 26.05.19 09:37:06
Zitat von godguys: Bin gespannt was die nächsren Wochen bringen.
Bei 0% Zinsen haben die europäischen Banken einen riesigen Wettbewerbsnachteil.... im Vergleich die USA 2.5% . Bei diesem Zinssatz würde die Deutsche Bank 5 Milliarden Gewinn machen... pro Jahr.
Eine Reduktion des überbezahltem Mgmts und die Anpassung der viel zu vielen Mitarbeiter bringen ca. 2 Milliarden / Jahr
Optimierungen bei der IT können locker Einsparungen von ca. 500 Millionen/Jahr erzielen.
Wer glaubt das bei Banken alles automatisch laufen wrd hat wirklich keine Ahnung von Komplexen Banking Apllikationen.
Sicher wurden arrogant und naive riesige Fehler in der Vergangenheit gemacht z.B. 73 Milliarden Boni in der Ackermann Ära .... für Leistungen die Milliarden Straftahlungen und einen riesigen Reputation Schaden zur Folge hatten.
Das aktuelle Mgmt muss statt reden einfach die notwendigen Schritte zügig umsetzen... oder eine andere Bank macht es dann in kürzester Zeit.


Kann es sein, dass außer Reden und Boni wieder nicjts passiert,? Die Entlastung ist erfolgt, warum sollte bei den Boni-.... sich dann was ändern?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.662.050 von Nutzer156 am 26.05.19 08:37:48
Zitat von Nutzer156: Ist es nicht höchst wahrscheinlich, dass wir im Euro nie wieder (richtig) steigende Zinsen werden? Ist nicht, wer etwas anderes glaubt ziemlich naiv (EZB dominiert von den Südländern)?


Nein, sonst bricht die EU/Eurozone zusammen. Weiß nicht, wie man das nicht verstehen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.661.930 von Keilfleckbarbe am 26.05.19 08:11:08
Zitat von Keilfleckbarbe: DIe Derivate der DB stehen mit Faktor 100 oder 1000 zu BUche !


Könntest Du auf diese Aussage näher eingehen?
Grundproblem sind die Kosten und die immer noch viel zu hohen Boni Zahlungen in einigen Bereichen.

Der Weg eingeschlagene Weg ist defintiv richtig
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben