checkAd

    Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 4)

    eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
    neuester Beitrag 21.06.24 11:44:16 von
    Beiträge: 348.238
    ID: 1.131.140
    Aufrufe heute: 48
    Gesamt: 19.342.969
    Aktive User: 0

    DAX
    ISIN: DE0008469008 · WKN: 846900
    18.163,52
     
    PKT
    -0,50 %
    -90,66 PKT
    Letzter Kurs 21.06.24 Xetra

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 4
    • 34824

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 03.06.24 17:19:01
      Beitrag Nr. 348.208 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.883.104 von greenanke am 03.06.24 16:19:22
      Zitat von greenanke: Man sollte akzeptieren und sich endlich damit abfinden, dass die USA den anderen Industriestaaten wirtschaftlich haushoch überlegen sind! Einzig China schließt offensichtlich auf; Russland fällt übrigens immer weiter zurück.


      Bist du ein Troll?
      Darum geht es hier doch garnicht. Niemand bezweifelt, dass die USA die größte Wirtschaft der Welt ist und sie alles dafür tun, dass das so bleibt. Für sämtliche großen Börsencrashs waren die USA allerdings selbst verantwortlich. Und vor großen Crashs sind i.d.R. die allermeisten Anleger voll investiert, sonst kann es nämlich schlecht crashen. Wenn du 20 oder 40 Jahre alt bist, kann es dir tatsächlich egal sein. Biste Ü50 oder Ü60 wird's knapp. Denn eine Aktie die 50% wegbricht muss sich anschließend verdoppeln, damit man breakeven ist.

      Außerdem schließt China garnicht auf. Die entwickeln sich gerade zurück in den Kommunismus. Die Wirtschaft läuft da schon lange nicht mehr rund.
      In Russland läuft's dagegen garnicht mal so schlecht. Die haben alles auf Kriegswirtschaft umgestellt und der Westen wundert sich jeden Tag auf's Neue, wieso ihre Sanktionen verpuffen. Liegt wohl auch daran, dass Deutschland immer mehr Flüssiggas aus Russland importiert. Nordstream ist ja offline oder kaputt.
      DAX | 18.600,40 PKT
      Avatar
      schrieb am 03.06.24 16:19:22
      Beitrag Nr. 348.207 ()
      Man sollte akzeptieren und sich endlich damit abfinden, dass die USA den anderen Industriestaaten wirtschaftlich haushoch überlegen sind! Einzig China schließt offensichtlich auf; Russland fällt übrigens immer weiter zurück.
      DAX | 18.641,15 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 03.06.24 16:05:13
      Beitrag Nr. 348.206 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.881.691 von Gerrera am 03.06.24 13:15:26
      Zitat von Gerrera: In den USA werden BIP-Daten annualisiert betrachtet. Die Statistiker berechnen das Wachstum eines Quartals so, als hielte es das gesamte Jahr an. Um also die US-Daten annähernd mit den europäischen Daten vergleichbar zu machen, teilt man den amerikanischen Wert durch vier.

      Die Amis nutzen ja auch ein anderes Maßsystem als das metrische. Außerdem hat der Dow Jones-Index eine über 100 Jahre alte Berechnung, die garnicht mehr zeitgemäß ist. Desweiteren steigen amerikanische Aktien sehr gerne aufgrund von stock buybacks. Denn je höher der Aktienkurs, desto höher die Managergehälter. Zusätzlich hängen an der Wall Street so ziemlich alle Renten der US-Amerikaner. Auch deswegen wird von allen Seiten versucht einen Crash zu vermeiden und den Markt möglichst nur steigen zu lassen. Da wird an allen Ecken und Ende schöngerechnet. Deswegen tut's in den USA bei Börsencrashs so richtig weh, weil man umgehend auf dem Boden der Tatsachen landet. War dann wohl alles doch nicht so schön, wie man während der euphorischen Party fälschlicherweise gedacht hatte.


      Eine Volkswirtschaft mag man vielleicht kurzfristig schönrechnen können. Die USA sind seit Jahrzehnten die mit Abstand erfolgreichste Volkswirtschaft der Welt! Ob man eine Schönrechnung tatsächlich jahrzehntelang praktizieren kann, wage ich zu bezweifeln. ;)
      DAX | 18.669,77 PKT
      Avatar
      schrieb am 03.06.24 13:15:26
      Beitrag Nr. 348.205 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.879.852 von greenanke am 03.06.24 08:51:37In den USA werden BIP-Daten annualisiert betrachtet. Die Statistiker berechnen das Wachstum eines Quartals so, als hielte es das gesamte Jahr an. Um also die US-Daten annähernd mit den europäischen Daten vergleichbar zu machen, teilt man den amerikanischen Wert durch vier.

      Die Amis nutzen ja auch ein anderes Maßsystem als das metrische. Außerdem hat der Dow Jones-Index eine über 100 Jahre alte Berechnung, die garnicht mehr zeitgemäß ist. Desweiteren steigen amerikanische Aktien sehr gerne aufgrund von stock buybacks. Denn je höher der Aktienkurs, desto höher die Managergehälter. Zusätzlich hängen an der Wall Street so ziemlich alle Renten der US-Amerikaner. Auch deswegen wird von allen Seiten versucht einen Crash zu vermeiden und den Markt möglichst nur steigen zu lassen. Da wird an allen Ecken und Ende schöngerechnet. Deswegen tut's in den USA bei Börsencrashs so richtig weh, weil man umgehend auf dem Boden der Tatsachen landet. War dann wohl alles doch nicht so schön, wie man während der euphorischen Party fälschlicherweise gedacht hatte.
      DAX | 18.640,70 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 03.06.24 08:51:37
      Beitrag Nr. 348.204 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.879.282 von naturfan2 am 02.06.24 23:58:36
      Zitat von naturfan2:
      Zitat von Kwerdenker: Du wiederholst dich- noch immer ohne jede Substanz.

      Einfach nur lächerlich, wenn einer nichts drauf hat außer sich aufzuplustern.


      Sagt mir ausgerechnet es der AfD Wutbürger vom Stammtisch. Echt putzig. 😂
      Übrigens Kwerdenker , wo wir schon beim Aufplustern und deiner Behauptungen sind, warum schreibst du eigentlich: "Die US Wirtschaft brummt sehr stark, Wachstumsraten von 3-4% sind dort stabil"

      Warum habe ich dann in einem Tagesschau Artikel gelesen Anfang des Jahres 24, rückblickend für das Jahr 23 in den USA:
      "Im Gesamtjahr 2023 reichte es den Angaben zufolge in Zeiten hoher Zinsen für ein Wachstum von 2,5 Prozent - nach 1,9 Prozent im Jahr zuvor"?


      Wo sind also da deine 3-4% Wachstumsraten in den USA? 🤔



      Wirtschaft der Vereinigten Staaten

      https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_der_Vereinigten_Sta…


      Wirtschaft Deutschlands

      https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_Deutschlands
      DAX | 18.662,54 PKT

      Trading Spotlight

      Anzeige
      NuGen Medical Devices
      0,0600EUR +3,45 %
      Umsatzlawine losgetreten – Kursexplosion am Montag?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 02.06.24 23:58:36
      Beitrag Nr. 348.203 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.879.228 von Kwerdenker am 02.06.24 23:12:57
      Zitat von Kwerdenker: Du wiederholst dich- noch immer ohne jede Substanz.

      Einfach nur lächerlich, wenn einer nichts drauf hat außer sich aufzuplustern.


      Sagt mir ausgerechnet es der AfD Wutbürger vom Stammtisch. Echt putzig. 😂
      Übrigens Kwerdenker , wo wir schon beim Aufplustern und deiner Behauptungen sind, warum schreibst du eigentlich: "Die US Wirtschaft brummt sehr stark, Wachstumsraten von 3-4% sind dort stabil"

      Warum habe ich dann in einem Tagesschau Artikel gelesen Anfang des Jahres 24, rückblickend für das Jahr 23 in den USA:
      "Im Gesamtjahr 2023 reichte es den Angaben zufolge in Zeiten hoher Zinsen für ein Wachstum von 2,5 Prozent - nach 1,9 Prozent im Jahr zuvor"?


      Wo sind also da deine 3-4% Wachstumsraten in den USA? 🤔
      DAX | 18.497,94 PKT
      zuletzt bearbeitet am 03.06.24 00:52:20
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 02.06.24 23:12:57
      Beitrag Nr. 348.202 ()
      Du wiederholst dich- noch immer ohne jede Substanz.

      Einfach nur lächerlich, wenn einer nichts drauf hat außer sich aufzuplustern.🤣
      DAX | 18.497,94 PKT
      2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 02.06.24 22:41:25
      Beitrag Nr. 348.201 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.879.105 von Kwerdenker am 02.06.24 22:12:41
      Das sagst ausgerechnet du?? 😂🤣
      Und das mit dem Echo kennst du hoffentlich. ;)

      Und diskutieren tue ich gerne, aber nicht wenn es immer um dein Leierkastenhaftes abspielendes Deutschland Bashing geht.

      Denn vom überflüssigen nörgelndem Deutschland Gejammer bekommen ich schon genug im AfD Forum zu hören.
      DAX | 18.497,94 PKT
      Avatar
      schrieb am 02.06.24 22:12:41
      Beitrag Nr. 348.200 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.878.778 von naturfan2 am 02.06.24 19:45:31Warum sollte ich?

      Du willst doch eh nicht diskutieren sondern nur beleidigen.
      DAX | 18.497,94 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 02.06.24 19:45:31
      Beitrag Nr. 348.199 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.878.580 von Kwerdenker am 02.06.24 18:54:21
      Argumente für was?? 😂🤣 Gegen dein unsägliches Stammtisch Deutschland Bashing! Nein Danke, kein Bedarf, reinste Zeitverschwendung.
      Davon habe ich mit deinem Deutschland Bashing schon genug im AfD Forum zu tun.

      Erzähl uns lieber, warum es in den USA bei solchen tollen Wachstumsaussichten es immer wieder zu vielen drohenden Shutdowns Fällen kommt und die Kluft zwischen Armen und Reichen in Amerika immer größer geworden ist? 🤔🤥
      DAX | 18.497,94 PKT
      2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      • 1
      • 4
      • 34824
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      0,00
      -0,68
      -0,75
      -0,09
      +1,14
      -0,75
      -0,79
      +0,08
      0,00
      -1,44
      Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???