checkAd

SHF Communication Technologies AG - ein hidden champion?

eröffnet am 02.10.10 15:22:02 von
neuester Beitrag 09.06.21 14:00:28 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 44

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.06.21 14:00:28
Beitrag Nr. 435 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.452.355 von straßenköter am 09.06.21 12:23:38Danke für die Informationen.
Liest sich doch sehr gut. Die Prognose sollte erreichbar sein.
Avatar
09.06.21 12:23:38
Beitrag Nr. 434 ()
Zusammenfassung HV 09.06.2021
Heute war die HV.

Kurz noch einmal 2020 zusammengefasst:

Umsatz 6,85 Mio. Euro
EBIT 0,45 Mio. Euro

Mit der Kooperation in den USA mit TerraCom sein man zufrieden.

Das Problem fehlender Präsenzmessen besteht nach wie vor. Änderungen sind ab Q3 zu erwarten. Virtuelle Messen sind wenig zielführend.

Zahlen Jan-Mai 2021

Auftragseingang: 2,93 Mio. Euro (nahezu identisch mit 2019), dabei China schwächer und Sonstige (Israelauftrag) deutlich besser als Vorjahr
Umsatz: 3,1 Mio. Euro (2019: 3,2 Mio Euro / 2020: 3 Mio Euro)
Auftragsbestand: 639 T€
EBIT: 500 T€ (kann nicht aufs Jahr hoch gerechnet werden!)
Guthaben bei Banken 4,74 Mio. Euro

Dividendenausblick für das laufende Jahr in 2022: bei Erreichung der Ziele und bei weiterhin negativer Zinsen ist eine Vollausschüttung des JÜ sehr wahrscheinlich.

Die Prognose für 2020 liegt weiterhin bei 7 Mio. Euro Umsatz und einem EBIT von 0,7 Mio. Euro. Auch für die Folgejahre ist mit einem Umsatz von 7 Mio. Euro zu rechnen.

Die Abstimmungen habe ich nicht mehr verfolgt, sollte aber alles durchgehen. Insgesamt wirkte die Veranstaltung stimmig und transparent. Bei nachhaltig 5-6% Dividende lässt es sich aushalten.

.
1 Antwort
Avatar
30.04.21 18:32:23
Beitrag Nr. 433 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.977.683 von straßenköter am 28.04.21 15:33:07Besser als erwartet und wieder eine Dividende, was will man mehr ;)
Avatar
28.04.21 15:33:07
Beitrag Nr. 432 ()
0,22€ Dividende
Im Bundesanzeiger findet sich die HV-Einladung wieder. Es wurde eine Dividende von 0,22€ vorgeschlagen.

Der GB ist verfügbar:

In 2020 wurden 0,07€ verdient.

Prognosebericht
https://www.shf-communication.com/wp-content/uploads/SHF_Ges…

"Der Auftragsbestand zum Jahresbeginn 2021 liegt mit TEUR 837 um 50,6 % niedriger als zu Beginn des Geschäftsjahres 2020 (TEUR 1.694). Die guten Auftragseingänge seit September 2020 haben sich zumindest in den ersten zwei Monaten des neuen Jahres fortgesetzt, so dass wir vorsichtig optimistisch auf das Geschäftsjahr 2021 blicken. Gegenwärtig planen wir mit einem Jahresumsatz von TEUR 7.000, bei einem EBIT von TEUR 700."
1 Antwort
Avatar
19.04.21 17:24:45
Beitrag Nr. 431 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.870.384 von straßenköter am 19.04.21 15:19:50Bin schon mal gespannt ob TeraComm noch etwas Umsatz in den USA gebracht hat!
Avatar
19.04.21 15:19:50
Beitrag Nr. 430 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.870.298 von Serang am 19.04.21 15:12:32
Zitat von Serang: Geschäftsbericht 2020 wird voraussichtlich Ende April/Anfang Mai kommen laut IR, bin gespannt ob wir noch positiv überrascht werden.


Ja, mal abwarten, was die Monate November und Dezember noch leisten konnten. Ohne Messen wird sich der grundsätzliche Tenor aber vermutlich nicht geändert haben.
1 Antwort
Avatar
19.04.21 15:12:32
Beitrag Nr. 429 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.520.346 von straßenköter am 28.10.20 12:16:03Geschäftsbericht 2020 wird voraussichtlich Ende April/Anfang Mai kommen laut IR, bin gespannt ob wir noch positiv überrascht werden.
2 Antworten
Avatar
06.11.20 11:34:27
Beitrag Nr. 428 ()
SHF Communication Technologies AG: "Positives Ergebnis angestrebt" - HV-Bericht von GSC-Research

https://veh.de/news/shf-communication-technologies-ag-positi…
Avatar
28.10.20 12:16:03
Beitrag Nr. 427 ()
Zusammenfassung HV 2020 vom 28.10.2020
2019

Ursprüngliche Planung 2019: Umsatz 8 Mio. Euro, EBIT 1,04 Mio. Euro
IST 2019: Umsatz 7,77 Mio. Euro, EBIT 1,02 Mio. Euro, JÜ 711 TEUR (2018: 1,571 Mio. Euro)

Umsatzanteil China lag bei 32%
EK-Quote 31.12.2019: 83,9%

2020

Covid-19 hat großen Einfluss auf F&E von Firmen und Unis. Die Labore sind kaum besetzt, Messen sind abgesagt. Der Auftragseingang ist stark rückläufig, besonders in D (-57%), EU (-48%), USA (-55%), China (-23%) und Sonstige (-26%). Lediglich Japan kann mit +7% leicht beim Auftragseingang zulegen. Der Marktanteil des China-Geschäfts wird in 2020 auf etwa 40% zulegen.
Es gibt keine Kurzarbeit.
Nach verschiedensten Übernahmen von Konkurrenten gibt es praktisch keine Wettbewerber im Bereich der Laborverstärker, weil nach der Übernahme bei den Unternehmen diese Teilbereiche eingestellt wurden. Der Hauptwettbewerber im Bereich der Messgeräte ist die marktbeherrschende Firma Keysight, die durch das Angebot von Komplettpaketen zur Laborausrüstung große Vorteile hat.
Das USA-Geschäft sollte eigentlich operativ das wichtigste Absatzland sein. Die Umsätze waren aber gering. Deshalb schließt man die SHF North America zum 31.12.2020 und hat sich mit TeraComm einen starken Vertriebspartner ab dem 01.11.2020 an die Seite geholt, der die Produkte von SHF vertreiben wird. Man verspricht sich davon deutliche Steigerungen für das USA-Geschäft.

Prognose für 2020: Umsatz 5,9 Mio. Euro, EBIT 0,1 Mio. Euro
Die Prognose wäre Anfang September deutlich schlechter mit negativen EBIT ausgefallen, aber gute Auftragseingänge im September (25% des gesamten Auftragseingangs bis zu diesem Zeitpunkt) haben die Situation deutlich verbessert. Nach drei Quartalen lag der Umsatz bei 4,67 Mio. Euro, der den guten Auftragsbestand Ende 2019 widerspiegelt. Man erwartet für 2020 einen Auftragseingang von insgesamt 5,2 Mio. Euro (2019: 8,2 Mio. Euro), wobei der Auftragsbestand zum Ende Q3 bei 920 TEUR lag. Das EBIT lag nach Q3 bei 260 TEUR.

2021

Das Jahr ist schwierig zu planen, weil es davon abhängt, wann Messen und Co wieder stattfinden. Das Erreichen des durchschnittlichen Umsatzes der letzten Jahre von 7,5 Mio. Euro ist eher unwahrscheinlich. Sofern es ab Q2 2021 wieder läuft, könnte auch wieder über eine Dividende gesprochen werden (Anmerkung: war aber lose und nicht verbindlich formuliert).

Sonstiges

Der Cashbestand liegt zum 30.09.2020 bei 4,07 Mio. Euro und ist auf mehrere Banken verteilt. Teilweise werden Negativzinsen fällig.

Im Frageteil kamen noch diverse Fragen zu möglichen Anteilsverkäufen usw., die meines Erachtens sehr ehrlich beantwortet wurden. Es gab oberflächliche Gespräche für eine Übernahme der SHF, die sich aber nicht manifestiert haben. Ein Verkauf ist nicht ausgeschlossen, wird aber nicht forciert.

Die Stimmpräsenz lag bei 89,99% (von 4.563.300 Aktien). Die Beschlüsse wurden fast einstimmig gefasst.

Fazit: Sehr informative kurzweilige Veranstaltung. Die Verantwortlichen präsentierten sich wie gewohnt offen und ehrlich. Eine Einschätzung ist pandemie-bedingt gar nicht bis schwierig vorzunehmen. Man wird einfach abwarten müssen.
3 Antworten
Avatar
16.06.20 11:38:37
Beitrag Nr. 426 ()
Es klingt aber schon durch, dass 2020 aufgrund der fehlenden Messeveranstaltungen es ein schwaches Jahr werden könnte.
  • 1
  • 44
 DurchsuchenBeitrag schreiben


SHF Communication Technologies AG - ein hidden champion?