Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,39 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+1,14 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3896)



Begriffe und/oder Benutzer

 

@alle,

die hier das legendäre Morgenbriefing von @Timburg vermissen werden.

Wer von Euch setzt sich morgens gegen 6:00 Uhr an den Bildschirm , damit er um 6:45 Uhr  interessante Ausschnitte aus dem Börsengeschehen in einer von allen geschätzten Feel-good-Atmosphäre  verbreiten kann? 

Wer von Euch verwendet so viel Zeit und Gerhirnschmalz wie die wenigen tragenden Säulen (insbesondere  @investival) dieses Threads?

All den stillen Mitlesern und all jenen, die nur Fragen stellen (Was meint ihr zu …?) sei gesagt, dass das Leben aus Geben und Nehmen besteht, und man beachte vor allem die Reihenfolge.


Und wer sich an irgendwas stört, möge doch einfach darüber hinweglesen oder es einfach ignorieren. 


@Timburg

Ich habe Deine  Krise schon kommen sehen, als Du Dich kürzlich so enttäuscht über die schwachen Reaktionen auf Deine sehr gepflegten Morgenbriefings gezeigt hast.  Was erwartest Du? Dass 50 Follower jeden Tag Dein Briefing mit Blabla kommentieren? Gott bewahre uns davor.


Es würde mich schon sehr freuen, wenn Du wenigstens weiterhin Deine Überlegungen zum monatlichen Kauf gelegentlich (nicht täglich) darlegen würdest.


Alles Gute bis bald
Dow Jones | 25.780,00 PKT
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.356.151 von anyway am 28.08.19 05:29:02
Sehe es so wie Anyway
Ich lese und freue mich.

Aber ich kann ja nicht schreiben, wenn es keine News gibt.
Also schreibe ich lieber nicht.
Möchte dann wirklich nicht mit „bla bla“ drauf antworten, das würde nur den Thread sprengen.

Ich würde das auch nicht so fatalistisch sehen:“ jeden Tag schreiben vs. nie wieder schreiben.“
Wenn keine Zeit da ist und/oder die Wirtschafts News eher dünne, dann gibt es eben kein Post. Punkt.


VG codiman
Dow Jones | 25.780,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.356.469 von codiman am 28.08.19 07:50:37Also ich kenne Timburg leider (noch) nicht persönlich, habe die Morgen-Briefings aber immer sehr gerne gelesen. Ich kann es dennoch gut verstehen, wenn man nach Jahr und Tag einfach mal eine Kursänderung nötig hat und Gewohnheiten umstellt. Manchmal ändern sich im Leben eben Prioritäten und das ist gut so. Viel Glück und alles Gute Herr Timburg!
Dow Jones | 25.826,00 PKT
@florian,

>> Leider können es manche nicht lassen und glauben mit politischen Ansichten den Thread hier zu zerstören müssen. <<
In D herrscht immer noch Meinungsfreiheit.
Persönliche Unterstellungen auch ohne Adresse sind was anderes, und die braucht's gewiss nicht.

>> Politik interessiert niemanden hier! <<
– Wie auch Dir schon mal bedeutet, liegt es an den politisch Desinteressierten, hier mehr konkret zur gewollten Sache beizutragen, worüber politische Bezüge automatisch nach hinten rück(t)en.

Natürlich muss man sich auch als solcher Zeitgenosse nix aus den Rippen saugen wollen.
Dererseits hingegen free lunch als Anspruch bekunden bzw. das wiederholt einfordern wird diametrale Wirkung haben. Sollte sich eigentlich jedem, der an der Börse unterwegs ist, erschließen.

---
@filmen,

>> hier haben die Linken evtl ausnahmsweise mal Recht, wenn sie monieren das der Westen ein Stück weit seine Werte auf dem kapitalistischen Altar geopfert hat. <<
In der Diagnostik sind die Linken traditionell stark. Das Problem ist deren Radikaltherapie bis hin zum Systemwechsel trotz historisch ausnahmslos erwiesenen Misserfolgs derselben. – Ist als wenn ein Arzt jede Krankheit mit einer Herzoperation oder gar -transplantation therapiert bzw. therapieren will und dabei Abstoßungsreaktionen ignoriert, worüber ihm die Patienten wegsterben und dieser Arzt einfach nix begreifen will oder kann.

---
@Algol,

>> @ investival, und du bekommst demnächst eine ( gepfefferte ) BM <<
Wie Du weißt, kann ich damit umgehen, :D ;)
Dow Jones | 25.756,00 PKT
Mal zurück zu den Aktien, was haltet Ihr von diesem Artikel in der NZZ

https://www.nzz.ch/finanzen/fonds/die-besten-aktien-der-welt…
Dow Jones | 25.828,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Funkwerk AG

Mal etwas weg von Anne Will und mehr hin zu Kerstin Schreiber (CEO) bitte ich um kritische Würdigung der German Wunderkerze Funkwerk AG, v.a. potenzielle Risiken betreffend!

Investment Highlights:

- Anbieter innovativer Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssystemen für Bahnbetriebe und kritische Infrastrukturen
- Geschäftsbereiche Zugfunk, Reisendeninformationen, Überwachungskameras und IoT
- Quasimonopolartige Marktstellung im größten und mit Abstand ertragreichsten Geschäftsfeld Zugfunk (75% Marktanteil in Europa, nur 1 weiterer Anbieter) mit sehr hohen Markteintrittsbarrieren (technologisch, zulassungsprozessseitig und notwendige Gremienzugehörigkeit zur Festsetzung neuer Standards, in denen Funkwerk tief verwurzelt ist)
- Profiteur der Umstellung auf ETCS (European Train Control System) von Ende 2019 rund 7.000 km Zugstrecke auf 50.000 km im Jahr 2030
- Profiteur der in den nächsten Jahren / Jahrzehnten zur Erreichung der Klimaziele beschlossenen multimilliardenschweren Investitionsprogramme in den Bahnverkehr, in Deutschland u.a."Digitale Schiene" (Der Bund hat sich in der neu verhandelten Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung III (LuFV III) dazu verpflichtet, in den kommenden Jahren 86 Mrd. EUR in die Schieneninfrastruktur zu investieren. Statt der in der LuFV II vereinbarten 5,6 Mrd. EUR jährlich, sollen
von 2020 bis 2024 nun durchschnittlich 7,9 Mrd. EUR für den Erhalt des Schienennetzes ausgegeben
werden. Von 2025 bis 2029 sollen im Jahresschnitt sogar 9,2 Mrd. EUR investiert werden.
)
- Blitzsaubere Bilanz (Nettocash von knapp 30 Mio. Euro), hohe EK-Quote, nix Immaterielles, keine Aktivierung von FuE-Aufwendungen (FuE-Quote: 10%)
- Free Cashflow Maschine (der operative Cashflow übersteigt jedes Jahr zudem deutlich das Ergebnis, da jeweils Rückstellungen für langlaufende Gewährleistungen gebildet werden, die aufgrund des steigenden Umsatzvolumens zwar jeweils netto ansteigen, jährlich davon jedoch auch 1-2 Mio. aufgrund von Nichtinanspruchnahme aufgelöst werden; böse Zungen behaupten, dass auf diese Weise die Gewinne kleingerechnet werden für eine Komplettübernahme des Großaktionärs. Ich stufe dies jedoch schlicht als kaufmännische Vorsicht ein.)
- Weltmeister im Tiefstapeln und Übertreffen von Unternehmensprognosen
- Großaktionär Hörmann Industries
- Deutlich 2-stellige EBIT-Margen
- Sehr starke Halbjahreszahlen mit hohen Steigerungen im Auftragseingang und Auftragsbestand und weiterhin wohl viel zu niedriger Prognose: https://www.funkwerk.com/aktuell/pressemitteilung-zum-halbja…
- Meine Schätzung liegt bei 14 bis 15 Mio. EBIT für 2019, somit auf Basis Enterprise Value ein EBIT-Multiple von rund 8
- Steigende Dividendenzahlungen seit Aufnahme 2017
- Weitestgehend konjunkturunabhängiges Geschäft mit oftmals langlaufenden Rahmenverträgen
- Viel zu niedrige Bewertung hinsichtlich der operativen Ertragsstärke, dem äußerst soliden Finanzfundament und den Zukunftsaussichten

Risiken:

- Übernahmeangebot und Delisting seitens des Großaktionärs: nach Besuch der HV würde ich diese Wahrscheinlichkeit auf unter 5% beziffern. Eher könnte der Großaktionär im Falle eines von ihm geplanten Börsenganges mit seiner Aushängeschild-Beteiligung Funkwerk "prahlen"
- Freefloat von 22% und damit überschaubare Liquidität in der Aktie
- Kürzliche Beteiligung an der bis dato dahinsiechenden Euromicron AG (Erwerb von rund 15% zu 3,40 Euro auf Basis halbes Eigenkapital der Euromicron AG), Einsatz bis dato rund 5 Mio. Euro, überspitzt formuliert "Portokasse". Ziel von Funkwerk im Rahmen der damit verbundenen strategischen Kooperation dürfte sein, die 300 Mio Euro Euromicron Umsatz zu beackern, v.a. mit dem Geschäftsbereich Videosysteme für kritische Infrastrukturen. Euromicron kauft diese Systeme selbst nur zu, deren Asset ist die 24/7 Überwachungsdienstleistungfähigkeit, diese besitzt Funkwerk nicht. Zudem mindestens 1 Sitz im AR, um den Laden auf Vordermann zu bringen. Der Beweis, dass dbzgl. hohe Kompetenz vorliegt, wurde bei Funkwerk selbst erbracht.
- Rückstellungen in der Bilanz: siehe oben
Dow Jones | 25.826,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo
Hat jemand von Euch Sampo im Depot. Kann mich entsinnen, dass in diesem Zusammenhang die Einbuchung von Nordea Bank Aktien ein Thema war. Gestern war es soweit. Habe plötzlich xx,6 Aktien im Depot, die einem niedrigen dreistelligen Betrag entsprechen. Der Chart sieht verheerend. 19,90 Euro wurden für diese "Dienstleistung berechnet. Offenbar kassiert nicht nur der Satt fleißig.
Na ja, gleich verkauft. Bleiben noch die 0,6 als Souvenir (toll)

Zu den politischen Diskussionen: Vieles wird sehr langatmig und komplex geschildert. Teilweise fühle ich mich mit der Lektüre intellektuell etwas überfordert.
Es sind die einfachen lange die mich grübeln lassen.
Beispiel:
Hier im Osten gibt es inzwischen etliche Chefarztstellen (natürlich eher in peripheren kleinen Häusern) die nicht mehr besetzt werden können. Von OA und Ass. Arztstellen ganz zu schweigen. Einfach keine Bewerber. Wir reden da von Gehältern, die für viele unserer Mitmenschen unerreichbar sind
Bei Pflegekräften teilweise noch schlimmer.
Was ist los in diesem Land????
Dow Jones | 25.798,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Natürlich meinte ich "die einfachen Dinge"
Dow Jones | 25.772,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.358.062 von Diogenes48 am 28.08.19 10:21:28In dem Artikel bzw. der zugrundeliegenden Untersuchung wird die absolute Vermoegensschoepfung von Aktien (absoluter Zuwachs der Marktkapitalisierung) betrachtet, wohingegen die relative Wertentwicklung fuer mich als Privatanleger wichtiger ist. Bezogen auf die Schweiz z.B., was interessieren Nestlé, Novartis und Roche, wenn man Sika, Givaudan und Lonza Group haette?
Dow Jones | 25.776,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.359.335 von El_Matador am 28.08.19 12:31:15
Zitat von El_Matador: In dem Artikel bzw. der zugrundeliegenden Untersuchung wird die absolute Vermoegensschoepfung von Aktien (absoluter Zuwachs der Marktkapitalisierung) betrachtet, wohingegen die relative Wertentwicklung fuer mich als Privatanleger wichtiger ist. Bezogen auf die Schweiz z.B., was interessieren Nestlé, Novartis und Roche, wenn man Sika, Givaudan und Lonza Group haette?

Geberit und Lindt und Sprüngli weiters sehr gute Unternehmen aus der Schweiz
Dow Jones | 25.784,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben