checkAd

Vervielfachungschance_ChroMedX (Seite 980)

eröffnet am 23.10.14 08:22:42 von
neuester Beitrag 24.06.21 10:19:17 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 980
  • 1063

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
07.12.17 19:23:17
Beitrag Nr. 837 ()
Ich war bis jetzt noch nicht rot. Dennoch, im Nachhinein ärgert mich, das ich den Verkauf bei grösser 0,60€ wegen Abwesenheit am PC verpasst hab.
Setze ein stop-loss und Adeee. Ob ich wieder einsteige weiß ich jetzt nicht. Kommt auf die Meldungen der AG an.
Bin enttäuscht über deren Untätigkeit.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.12.17 19:09:10
Beitrag Nr. 836 ()
Wenn ich hier was nacht 6 Wochen gelernt habe, dann dass man Eier zeigen muss, wenn es mal Berg abgeht. Ich bin bei -20% und hab bei 0,35 nachgelegt. Seitdem geht es wieder hoch. Das waren bis jetzt nur die Voralpen, die Zugspitze is noch weit weg.
Avatar
07.12.17 18:58:38
Beitrag Nr. 835 ()
Ich weiß auch nicht was die BaFin überhaupt will!?
Dann müsste sie für jede Aktie eine Warnung ausprechen, die hundertmal von Börsenbriefen als Kauf empfohlen wird...
Klar ist, dass man bei Börsenbriefe immer ein wenig vorsichtig sein muss...
Aber die Firma hat ja selbst auch viele Meldungen schon rausgebracht...
Vielleicht hat ja ein größeres Unternehmen (z.B. Abott) Angst, dass die Firma zu groß und zu teuer wird und sie sie nicht für günstiges Geld übernehmen kann und hat deshalb mal kurz bei BaFin einen Hinweis hinterlegt...
Ich lass mich da nicht raustreiben... Es ist jedem seine Entscheidung.
Die BaFin soll sich doch lieber mal um die Bitcoinblase kümmern, die in meinen Augen deutlich gefährlicher ist!
Avatar
07.12.17 18:36:03
Beitrag Nr. 834 ()
So wie ich das verstehe kritisiert BaFin die Börsenbriefe und nicht die AG
Avatar
07.12.17 18:19:37
Beitrag Nr. 833 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.394.355 von Blaucuranda am 07.12.17 18:07:57:D:D Man überleg doch einmal in Deinem Leben. Chrow ist nicht seit gestern in diesem Geschäft. Hat auch schon Erfolge gehabt und keiner hat sich beschwert auch die BaFin nicht. Wenn die Bafin jetzt erst aufgewacht ist und Jahre lang nichts unternommen hat ist diese Firma nicht ernst zu nehmen. Ich bleibe dabei.:eek::eek:
Avatar
07.12.17 18:07:57
Beitrag Nr. 832 ()
Bafin ist nicht irgend ein Verein.Wenn dss Stimmt da muss
Was wares dran sein.können wir Froh sein das Chromedx
nich vollständig abgestürzt ist .Ich lass die Finger von der Aktie
Viel Glück euch noch
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.12.17 18:05:34
Beitrag Nr. 831 ()
Hab mich lange durch die Seite der Firma geklickt und verschiedene Artikel und Meldungen gelesen. Also habe mich nochmal genauestens informiert.

Fazit: Bisher nur sehr geringe Beimischung in meinem Depot - habe jetzt nochmal nachgelegt.

Chance / Risiko Verhältnis durchaus eingehbar!

Danke an das Bafin!!! ;)

(alles nur meine Meinung!!! .....und diese ist kritikfreier Raum;) )
Avatar
07.12.17 17:57:09
Beitrag Nr. 830 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.394.010 von Solantis am 07.12.17 17:50:23Ich lasse mich auch nicht rauskicken wegen so einer Warnung:
https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbr…
Sorry, aber das Unternehmen samt Produkt wird von mir bewertet. M.M.
Avatar
07.12.17 17:50:23
Beitrag Nr. 829 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.393.650 von Jet-Stream am 07.12.17 17:32:58:eek::eek::eek: Ich lasse mich von keinem hier raus hauen und freue mich noch mal günstig nachzulegen. Danke allen Zockern .Kann mir gar nicht vorstellen was hier passiert wenn Morgen früh die Zulassung kommen würde. Das Ding ist heiß und bleibt auch heiß. Morgen wieder 0,50 Cent.
Alles nur meine Meinung. Und hier nochmal der letzt Bericht vom CO .:eek::eek:ChroMedX kündigt die Herstellung von In-House-Biosensoren für beschleunigtes Testen und Verfeinern an; Ernennt Edwards zum Executive Chairman

1. Dezember 2017 - ChroMedX Corp. (das "Unternehmen") (CSE: CHX, OTC: CHXIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler des HemoPalm Handheld Blood Analyzer Systems, freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass das Unternehmen gerade dabei ist Massenproduktion der HemoPalm-Biosensorkomponente im ChroMedX-Labor in Ontario, Kanada. Das Unternehmen gibt außerdem die Ernennung von Gerard Edwards zum Executive Chairman und George Langdon zum Corporate Communications Director bekannt.

Im August dieses Jahres gab ChroMedX den Bau eines neuen Labors und die Verlagerung der Unternehmenszentrale / Entwicklungsaktivitäten bekannt, abgesehen von der Herstellung der Biosensor-Komponente des HemoPalm. Seitdem hat ChroMedX die Sensoren an der McMaster University Biointerface-Anlage hergestellt und mit einer Reihe von spezialisierten Produktionsfirmen zusammengearbeitet, um einen Partner zu finden, der den Biosensor-Entwicklungsprozess für Tests und die kommerzielle Herstellung beschleunigt.

ChroMedX freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen nach einem umfangreichen Prüfprozess mit den Herstellungs- und Dosierspezialisten BioDot Inc. aus Irvine, Kalifornien, zusammengearbeitet hat, um eine Dispensionsplattform für die interne Fertigung der Sensoren zu modifizieren, was die Herstellung, Entwicklung und Prüfung stark beschleunigt der Biosensorkomponente.

"Dies ist ein wichtiger Wendepunkt für die Entwicklung von HemoPalm und der Biosensor ist jetzt auf dem kritischen Pfad. Unsere Ergebnisse mit McMaster waren positiv, aber die Herstellung der Sensoren verlangsamte den Prozess erheblich. Unsere Zusammenarbeit mit BioDot hat uns auf den schnellen Weg gebracht und die mit ihnen entwickelten Sensoren haben unsere Erwartungen übertroffen ", sagte Ash Kaushal, Präsident und CEO von ChroMedX Corp.

Unter Verwendung der modifizierten Abgabevorrichtung hat das Unternehmen Biosensoren hergestellt, die eine bemerkenswerte Leistung in Bezug auf Genauigkeit, Stabilität und Reproduzierbarkeit der Messung gezeigt haben. Außerdem hat ChroMedX eine Elektrolytschicht eliminiert, die bei aktuellen Geräten die Referenzhalbelektrode vereinfacht und vereinfacht hat. Diese Verbesserungen werden zu einer Verringerung der Herstellungskosten und einer längeren Haltbarkeit der Kartusche führen.

Die modifizierte Plattform bietet auch Positionsgenauigkeit und schnelles Ansaugen und Dispensieren für die Herstellung der Biosensoren. Das Unternehmen optimiert derzeit das Abscheideverfahren, indem es eine hochentwickelte mikroskopische Bildtechnologie verwendet, um Defekte in der ionenselektiven Membran zu minimieren:eek::eek:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.12.17 17:32:58
Beitrag Nr. 828 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.393.521 von Syltling am 07.12.17 17:28:06wenn wirklich was wäre würde der Handel sofort gesperrt werden. ich decke mich weiter ein.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 980
  • 1063
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Vervielfachungschance_ChroMedX