DAX+1,04 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,54 %

Silver Bear ...10.000% auf russisch.... der Begleitthread :-) (Seite 154)


ISIN: GB00BF2P1260 | WKN: A2DUBR | Symbol: SBR
0,265
C$
16:01:06
Toronto
0,00 %
0,000 CAD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.704.442 von clyde007 am 13.01.18 00:00:51Hallo Clyde007,

vielen Dank für deine Berechnung und die Mühe diese hier auch so ausführlich zu posten.
Ich komme zu einem Gewinn über die ganze Laufzeit von mindestens 260 Mio US$. Geteilt durch die 668 Mio Shares bin ich bei einem Wert von 0,39US$. Kommt natürlich auf eine stabile Konzentration an, was man erst in dem Abbaubetrieb einschätzen kann. Berechnung wohlgemerkt bei 17US$/Unze

Anbei meine Quelle:


Seite 8: https://www.silverbearresources.com/assets/docs/presentations/SBR-Plc-Mines-and-Money-London-Nov-2017.pdf
eben, ich sehe weitere Anstiege der EM-Preise langsam aber sicher kommen!

1. Wer ist so verrückt u. investiert aktuell noch in Aktien?

2. Wer investiert in Crypto?
(viel zu heiß u. wenn die Staaten eingreifen u. das werden mit Sicherheit bald einige tun knallt es ordentlich).

Der ganze "Cryptozauber" ist schon so mancher Regierung ein Dorn im Auge.
Wenn das Minen z.B. in China verboten wird - u. das kann sehr schnell gehen - dann bricht die Hölle aus.
Ich war selbst drin und habe mich da umgesehen, allerdings ist mir das viel zu heiß u. die Kurschwankungen sind extrem. Es ist nichts weiter als reine Spekulation auf etwas was man nicht anfassen u. greifen kann. Glaubt mir die Kunst ist es die Nadel im Heuhaufen zu finden und das ist seeeehr schwierig und bedarf sehr guter Recherche u. viel Zeit. ? Nee danke.
Da lieber noch Baargeld u. solide Minenaktien wie den SBR.

Ich möchte nicht wissen was in einigen Jahren los ist wenn irgendwelche Steuer-CDs etc. von Coinbase u. Co. verkauft an Finanzämter verkauft werden.
Eine Hand wäscht die andere u. dann profitieren der Staat u. letztlich wieder die Cryptowallets.

Da werden so einige "Cryptomillionäre" hinter Gittern landen.

Nochmal zum SBR. Steigen die Preise u. von EM wie Gold u. Silber gehe ich davon stark aus wird dies eine Hebelwirkung auf die Minenaktien haben wird. Aber nur auf gute Minen!

Im SBR steckt ultra viel Potenzial deswegen warte ich jetzt entspannt den Produktionsstart u. die ersten News ab u. entscheide dann weiter.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.536 von frwsku am 13.01.18 12:53:29
Mahlzeit
auch von mir vielen Dank für die verschiedenen Berechnungsmodelle.

Alle zeigen, dass ohne die Verwässerung Kurswerte von 1 CAD bzw. 1 Euro locker drin gewesen wären und wir dank dieser nun mit Kurswerten von 30 Eurocent zufrieden sein müssten.

Ich bin ntrl auch der Meinung, dass sich bei einem steigenden Silberpreis in Richtung 20 Dollar je Feinunze schon gleich eine andere Bewertung ergibt - (da lass ich mal die Träumereien weg, wenn sich ein Silberpreis von 30 Dollar ergeben sollte, den einige Silberpropheten vorhersagen)

Was bei den Berechnungen auch oft (mangels verlässlicher Werte) unterschlagen wird, dass es im Abbaugebiet auch noch erhebliche Vorkommen von Kupfer, Blei und Zink gibt und deren Nachfrage ist auf dem Rohstoffmarkt doch recht gut und da kommen sicher auch bei SBR einige Milliönchen zusammen.

Unabhängig von den berechneten Werten, spricht die Börse zum Teil eine ganz andere Sprache - wir haben derzeit starke Übertreibungen bei Kryptowährungen im Biotech-Bereich oder auch bei Lithium Projekten. Ist Tesla, was bisher noch keinen Gewinn generiert hat,wirklich soviel wert, die gleich Frage müsste man bei Facebook und Co. stellen - sind die Firmen wirklich diese vielen Mrd (laut Börse) wert - warum sollte es im Silberbereich nicht auch mal zu einer solchen Übertreibung kommen? -
übrigens es gibt auch Batterien aus Silber, die haben die vergleichsweise höchste Leistungsausbeute und wurden auch bei den Mondlandefahrzeugen eingesetzt. Dummerweise ist es bisher noch nicht gelungen eine Wiederaufladbarkeit größer 10 Zyklen zu entwickeln, aber wenn es hier mal den Durchbruch geben sollte, dann geht Silber und SBR durch die Decke.........

Schlussendlich hoffe ich die nächsten Wochen auf eine gewisse Kursphantasie der Börse.........
um die Bodenhaftung nicht zu verlieren, sollte man jedoch auch die Berchnungen im Hinterkopf behalten.......

Schönes WE
schaut euch die Cryptopreise doch mal an.
Ripple z.B. eine totale Übertreibung auf etwas was nicht mal eingesetzt wird u. auch noch mit großen ? behaftet ist.
Genau so IOTA u. Tron (TRX) alles reinste Spekulation aber diese Preise sind absolut nicht gerechtfertigt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.705.390 von Complexity am 13.01.18 09:30:47Wenn der Silberpreis/Goldpreis steigt, dann steigt auch natürlich auch die Gewinnmarge, das trifft aber auch andere Minen zu z.B. hight land gold, k92, minco silver... und diverse andere.
Fakt ist, dass durch die Verwässerung SBR an Attraktivität verloren hat. Ich bin aber trotzdem für den hype dankbar, da ich endlich meine Restanteile abstoßen konnte. Überdies ist mit >500Mio shares die Aktienpreisentwicklung erfahrungsgemäß eher mäßig. Ich vermute, dass die neuen Aktionäre (noch) nicht wissen was die beiden Aktionäre im letzten Jahr abgezogen haben.
Hinzukommt noch, dass nur noch 80Mio Aktien im freefloat sind, der Rest und das sind immerhin 580Mio shares oder 88% sind in der Hand von Attera und Infekta (Kolsnikov und Mordashov). Ich brauche nicht hinzuweisen, dass sie damit das absolute Monopol zur Ausrichtung des Unternehmens, Gewinnausschüttung usw. besitzen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.189 von clyde007 am 13.01.18 17:42:28...dass sie damit das absolute Monopol zur Ausrichtung des Unternehmens, Gewinnausschüttung usw. besitzen!

Was für den einen schlecht, ist für den Anderen gut. Ich finde es super das sich die Beiden einig sind und ebenfalls so viele Anteile halten! Diese beiden Herren haben so viel Kohle, dass sie die restlichen 80 Mio Aktien auch aus dem Freefloat raus kaufen könnten. Aber genau dass wollen die Herren m. M.nach garnicht. Frei nach dem Motto: "Viele Köche verderben den Brei", haben die Beiden ein klares und unbeeinflussbares Ziel vor Augen. Was sollen Aktionäre auch groß mitreden: Wo gebuddelt wird? Welche Baggermarke in die Grube einfahren soll? Das Richtige kann nur ein kompetenter Mtarbeiter vor Ort entscheiden.

Ich gehe davon aus, dass die Herren, sobald der Kurs steigt, ihre Anteile in kleinen Tranchen an den Markt abgeben und somit den Freefloat erhöhen. Somit verdienen sie nämlich doppelt. Einmal an der Mine, weil Dividente wird es ja wohl keine geben :laugh: und einmal an den gepushten Aktienanteilen.

*meine Sichtweise*
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.026 von Trueffelsucher_ am 14.01.18 11:59:10Und das ist sicher nicht die schlechteste,die beiden sind sich nicht daran interessiert das der Kurs da bleibt wo er jetzt ist.Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.Nein ganz und gar nicht,es ist noch nicht eine Unze raus geholt worden und das sollte schon das Ende der Fahnenstange gewesen sein.
Silber fliegt schon durch die Decke.

mal schauen was unser bärchen so daraus macht:eek:
denkt ihr mit 0,25 Cent - 0,30 Euro Cent kann man sich erstmal zufrieden geben?
Langfristige Prognosen kann man immer schwer machen. Jedoch denke ich schon das eigentlich viel Luft nach oben da sein dürfte oder sehe ich das falsch ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.714.934 von Goldfly am 15.01.18 06:53:51Parollen und Gefülle, wo sind die Fakten?

Ich bin auch der Meinung, dass der Silberpreis steigt. Dann profitiert aber die ganze Branche. Dann kommt es nämlich auf die Ressourcen und die All in sustaining cost.

Silver bear hat grob 83MioOz bei 11USD AISC und z.B. Minco Silver 250MioOz bei AISC von 12USD. Es geht nichts über die Fundamentalwerte;)
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben