DAX+0,14 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,11 % Öl (Brent)0,00 %

European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: AU000000EUR7 | WKN: A2AR9A
0,125
20.04.18
Wien
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

.....
European Lithium Aktie: Abwarten und Tee trinken!
Von Robert Sasse - 21. April 2018
Anleger von European Lithium müssen weiterhin auf nennenswerte Kursbewegungen warten. In der letzten Woche kam die Aktie kaum vom Fleck, setzte unter dem Strich ihren kurzfristigen Abwärtstrend aber fort. Mit einem Kurs von 0,18 AUD befindet sich die Aktie mit auf dem niedrigsten Stand des laufenden Jahres und das Jahreshoch von 0,32 AUD rückt immer weiter in die Ferne. Das ist aber weit weniger dramatisch, als es sich vielleicht anhört.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei European Lithium?

Bei Titeln auf einem solch niedrigen Kursniveau, auch oft als Pennystocks bezeichnet, kann oft alles sehr schnell gehen. Derzeit leidet European Lithium noch immer unter einer gewissen Flaute bei Lithium-Werten im Allgemeinen. Die Aktie bietet aber noch einiges an potenzial, sobald die Lage sich wieder bessert. Anleger können die niedrigen Kurse deshalb durchaus auch als Chance verstehen, um einen Neueinstieg zu wagen. Garantien gibt es aber natürlich wie immer keine
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.597.021 von Maigret am 21.04.18 11:54:24Wir haben deine Meinung zur Kenntnis genommen, danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.597.021 von Maigret am 21.04.18 11:54:24Warum sollte die Politik bzw. die Regierung Geld für einen Bau der Elektroinfrastruktur ausgeben, wenn man dies durch bestimmte Gesetze auch auf Anbieter abwälzen kann. Die Autobauer schaffen es nicht die Schadstoffvorgabe einzuhalten, also sind sie gezwungen auf Elektro bzw. Gas umzusteigen. Jedes Hotel, jede Tankstelle, jede Verkaufsstelle wird so einfach dann 'gezwungen' E-Tankstellen zu machen, da Menschen diese ja auch für ihre Fahrzeuge brauchen. Der Staat muss sich dann nur noch für öffentliche Einrichtungen kümmern, was kein Problem ist. Bürgersteige und Parkplätze werden ja jetzt schon 5-fach aufgefräst. Jede Leitung, jedes Rohr wird extra verlegt. Hier geht es rein ums Geld. Und gegen die Autohersteller wird doch momentan schon genug vorgegangen. Man sollte diesr Firmen ja auch nicht ins Ausland verjagen. Alleine VW bietet 600.000 Arbeitsplätze. Schönen Tag noch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.596.871 von Maigret am 21.04.18 11:09:25 Hast Du cojones ? Wir können gerne um 10.000 EUR (oder auch mehr) wetten dass dies nicht der Fall sein wird. Schick mir eine BM, wir können dann Adressen austauschen und das ganze schriftlich fixieren.
_______________________________________________________________________________



Sie haben manchmal/öfter sehr pragmatische, Gute, wirkungsvolle Mittel.;);)
98% darauf dass es Keinen "Handschlag" gibt.
Reden kann man Viel, aber Das "deep" believing von Diesem Typ wird m.E. eher nicht so gross sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.596.937 von MajorFlugrost am 21.04.18 11:29:20
Zitat von MajorFlugrost: Sie glauben also wirklich der Kunde hat das letzte Wort? Die Politik drängt auf Elektro und VW kriegt die Menge auf die Straße. Sie gehen bei jedem Szenario auf das negativste ein. Es könnte aber genauso die andere Richtung gehen. So schön Sie auch mit Zahlen jonglieren können, von Wirtschaft und Politik scheinen Sie keine Ahnung zu haben.


Wir können uns gerne duzen.

Reden wir von der Politik die vor kurzem das 1 Mio Elektroauto-Ziel bis 2020 abgeschrieben hat und die trotz Flehen, Bitten, Betteln und dem Andienen von Mega-Subventionen es nicht schafft die deutschen Autohersteller von einer eigenen europäischen Batteriezellenherstellung zu überzeugen ?

Ist das auch die gleiche Politik/Bürokratie, die vor meinem Haus gerade für zig Millionen Straße, Bürgersteige und Parkplätze saniert und die meine Nachfrage ob man dabei nicht für ein wenig mehr Geld gleich die Infrastruktur-Voraussetzung für Elektro-Ladestationen schaffen könnte abgewiesen hat ?

Reden wir von der Politik die sich scheut in der Dieselproblematik gegen die Autohersteller vorzugehen ?

Ne von der habe ich keine Ahnung. Da scheinen tatsächlich Du oder von mir auch aus Sie ja aber ein absoluter Experte zu sein.

Und jetzt wird mir das Wetter zu schön für European Lithium, bye bye....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.596.871 von Maigret am 21.04.18 11:09:25Sie glauben also wirklich der Kunde hat das letzte Wort? Die Politik drängt auf Elektro und VW kriegt die Menge auf die Straße. Sie gehen bei jedem Szenario auf das negativste ein. Es könnte aber genauso die andere Richtung gehen. So schön Sie auch mit Zahlen jonglieren können, von Wirtschaft und Politik scheinen Sie keine Ahnung zu haben.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.596.796 von berma am 21.04.18 10:48:08
Zitat von berma: Selten so einen Bullshit gelesen!

Die Litium-Hausse zB. hat noch gar nicht richtig begonnen. WS wir bisher erlebt haben, war nichts anderes als ein kleines Warm Up!

Überlegt doch einfach einmal, wie viel E-MAIL Mobile aktuell auf den Straßen herum fahren.
VW allein wird bis 2025 ca. 2500000 E-Kfz auf die Straße bringen; dazu kommen diesämtliche anderen Hersteller. Die Lithium-Hausse kommt erst noch auf uns zu!!!

Ein Kurs von 0,16 € nach Spiegelung ist ein Witz. Der Wert lagebeimind. 0,70 bis 0,80 €.


Schon wieder einer der mit wilden Kursen um sich wirft ohne diese fundamental zu begründen.

Du bist der Meinung dass EUR nachdem die Spiegelung erfolgreich als JORC verarbeitet wurde European Lithium einen Kurs von (mindestens !) 70-80c = eine Marketcap von knapp 500 US$m hat (die optionen die noch verwässern mal gar nicht berücksichtigt...)?

Hast Du cojones ? Wir können gerne um 10.000 EUR (oder auch mehr) wetten dass dies nicht der Fall sein wird. Schick mir eine BM, wir können dann Adressen austauschen und das ganze schriftlich fixieren.

P.S.
Es muss heissen VW möchte[/b], nicht VW wird. Das letzte Wort hierbei hat der Kunde, nicht VW. Es hat schon einmal jemand behauptet in einem gewissen Zeitraum 1 Mio Elektrofahrzeuge in Deutschland auf die Strasse zu bringen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Selten so einen Bullshit gelesen!

Die Litium-Hausse zB. hat noch gar nicht richtig begonnen. WS wir bisher erlebt haben, war nichts anderes als ein kleines Warm Up!

Überlegt doch einfach einmal, wie viel E-MAIL Mobile aktuell auf den Straßen herum fahren.
VW allein wird bis 2025 ca. 2500000 E-Kfz auf die Straße bringen; dazu kommen diesämtliche anderen Hersteller. Die Lithium-Hausse kommt erst noch auf uns zu!!!

Ein Kurs von 0,16 € nach Spiegelung ist ein Witz. Der Wert lagebeimind. 0,70 bis 0,80 €.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.591.849 von Kaputzenheini am 20.04.18 15:16:37
Zitat von Kaputzenheini:
Zitat von DieterL1: Nur zur Richtigstellung: ich möchte keineswegs die Aufmerksamkeit für bcgk "befeuern". Vielmehr geht es mir darum, mitlesenden Interessenten die Verunsicherungen zu nehmen, die er durch seine "wortgewandte" Rhetorik bei dem einen oder anderen auslöst. Darüber hinaus möchte ich eine substantiierte Sachdiskussion führen, die mir Hilfestellungen und Informationsquellen für mein Investment gibt.


Richtig, davon sollte das Forum eigentlich leben. Ich schildere Dir hier jetzt mal meine Sichtweise.
Vorteile:
-Sehr gutes Management
-Sehr gute Infrastruktur
-Fertiges Minensystem
-dadurch alles gut planbar ohne große Überraschungen beim Abbau
-Stabile Politik (sehr wichtig, wenn man sich das Portugal-u. Tschechienprojekt anschaut)

Nachteile:
-hohe Kosten für die Anschaffung
-hohe Abbaukosten
-deshalb wird man bei Verhandlungen Abstriche machen müssen.

Ob die Optionen ein Nachteil sind, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall darf man nicht vergessen, dass beim Ausüben von Optionen der Gesellschaft auch einige wichtige Millionen an Kapital zufließen.

Die Spiegelung sollte ca. 300.000 Tonnen Lithiumhydroxid bringen, die Abbaukosten liegen bei 6.500 je Tonne.
Jetzt kannst Du Dir Gedanken machen u. in die Glaskugel schauen, wo der durchschnittliche Preis von Lithiumhydroxid in den nächsten 30 Jahren Abbauzeit liegen könnte. Dann kannst du bei 800 Mio
Aktien voll verwässert Dein eigenes Kursziel leicht ausrechnen.
Ich würde sagen, bei Spiegelung im ersten Schritt ca. 16ct. Dann kommt noch die Übernahmephantasie dazu usw... First Berlin ist meiner Meinung nach zu hochgegriffen.


16ct nach Spiegelung ?

Die Börse honoriert i.d.R unerwartete positive Überraschungen und nicht den common sense.

Es gibt niemand, auch nicht unter den Kritikern dieses Projektes, der nicht davon ausgeht dass die Ressource erweitert werden kann. Jeder redet doch hier davon und hat nicht den geringsten Zweifel dass es klappt. Bei der Marketcap ist m.E. die Spiegelung schon längst eingepreist.

Und wenn man sich den Lithium-Markt der letzten Monate anschaut: Keiner Li-Explorer im ähnlichen Stadium wurde für Drill-Ergebnisse und/oder Jorc-Updates nachhaltig mit höheren Kursen belohnt. Warum sollte das bei EUR anders sein ?

Die Lithium-Hausse hat Ihren Höhepunkt schon überschritten, die Zeiten in denen selbst sehr gute Drill-Ergebnisse (die EUR im im Vergleich mit Peers ja nicht hat) mit zweistelligen %-Tagesgewinnen gefeiert wurden gehören der Vergangenheit an.

Ich sehe nur einen möglichen theoretischen Trigger für Kurssteigerungen: Konkrete Finanzierungszusagen von wem auch immer (die Betonung liegt auf konkret, ich traue dem Management durchaus zu dass man in den nächsten Monaten wertlose MoU's aus dem Hut zaubert).

Smart Money Moneyin diesem volatilen Sektor mittlerweile auf Nummer sicher und investiert nur noch in Projekte die durch konkrete Finanzierungszusagen in nennenswertem Umfang de-risked sind.

Du schreibst von Übernahmephantasie.
Wer sollte ein Interesse daran haben EUR zu übernehmen ? Die Europäischen Automotive-Endkungen ? Die sind in der Batteriezellenfertigung doch sowieso von den Asiatischen Herstellern abhängig. Worin liegt der strategische Mehrwert der Übernahme einer Lithium Mine ?
Die asiatischen Batteriezellenhersteller ? Die schauen in erster Linie auf den Preis und Margen und nicht auf die Herkunft des Lithium.
Mir fällt auch bei längerem wohlwollenden Nachdenken niemand ein der an einer Übernahme Interesse haben könnte

Ansonsten mag ich Deine differenzierte Art Kaputzenheini. Du bist einer der ganz wenigen der hier seine Investitionen kritischen hinterfrägt.

All imo.

Den Doppelusern & den DGWA Bots viel Spaß beim Pöbeln, allen anderen - egal ob Pro oder Contra EUR - ein schönes Wochenende.
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.506 von CoinTom am 20.04.18 22:59:10Hy, Sehr schön, dass du es auch ähnlich berechnet hast und zu den selben Feststellungen kommst. Ich persönlich gehe rein sachlich anhand des derzeitigen ermittelten Zahlenwerkes davon aus, dass im Laufe der Projektentwicklung rational vorgehende Investoren neben der Eigenkapitalverzinsung von ca. 10% auch die hierzu zusätzlichen brutto Gewinneffekte über 10, 12 oder mehr als 20 Betriebsjahren aufgreifen und sich zu Nutze machen werden. Die grundsoliden Rahmenbedingungen sprechen aus h. S. sehr dafür, perspektivische Mehrwertchancen sind mannigfach für Skalierungen vorhanden, wir werden es hoffentlich so oder so durch Realisierung erleben.
Wie wir Kleininvestoren hier auch immer zum Projekt stehen, wird aus h. S. dabei im Kern wohl eher als zweitrangig zu betrachten sein. Die wirklich zentralen Projektkosten müssen hierzu ohnehin andere zu ihrem wirtschaftlichen oder politischen Vorteil in naher Zukunft stemmen.., aus meiner Sicht ein wirklich spannendes, peuropäisch verortetes Projekt mit Alleinstellungs
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: irrtümlich eingestelltes Posting
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.506 von CoinTom am 20.04.18 22:59:10...dann würde ich mir wünschen, dass auch deine Postings einen entspannten Charakter wieder finden....wie erwähnt, ich hatte diese sehr geschätzt.

schönes WoEnd....Börse mal aus
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.464 von Money$ am 20.04.18 22:49:31In vielem was du scheibst gebe ich dir recht.
Ich muss aber dazu ssgen, dass ich weder Angst noch Frust habe. Die Verluste die ich habe stören mich nicht weiter und diese genannten Werte im Gesamten machen keine 15% von meinen Gesamtinvestitionen aus. Daher sehe ich alles ziemlich entspannt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.464 von Money$ am 20.04.18 22:49:31...kann dran lecken, wenn ich will
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.416 von CoinTom am 20.04.18 22:40:45dann sind wir ähnlich aufgestellt. Was bei mir aber nicht dazu führt, dass ich meinen Frust, meine Angst vor weitere Kursabschläge mit negative Aussagen, Postings unterlege....und damit andere vielleicht noch mehr verkraule....speziell bei EL bin ich sehr zuversichtlich, dass ich mit fetten Gewinn belohnt werde....hier gibt es Fakten von denen andere nur träumen.....es ist keine Luftnummer!!!!...und es ist bei "uns"....nicht irgendwo in der "Bambas"....ich bekomme die Möglichkeit das Lithium anzufassen....
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.374 von Money$ am 20.04.18 22:31:53
Zitat von Money$: grundsätzlich hatte ich Ihre Beträge immer sehr geschätzt....wenn Sie jetzt nicht mehr investiert sind, sollten Sie davon Abstand nehmen sich auf das Niveau des hier oft genannten Schmierfinkes herunter zulassen.

Im Übrigen bleibe ich dabei.....besagter Schreiberling wird bezahlt, damit die Statistik oben bleibt...Werbung ect......jeder der antwortet, zitiert bringt ihn Bares ein....lasst ihn verhungern ist meine Empfehlung...darn halten muss sich niemand.

Hi money$,
Bin (was Müller Werte betrifft) bei CL, Fe, EL und Klondike Gold investiert.
EL nur noch mit Restbestand. Und Klondike mit kleiner Posi.
Mit allen Werten im Minus.
Dies nur zur Klarstellung. Ich muss aber trotzdem alles realistisch sehen und nehme daher Abstand von zu vielen Spekulationen. Für mich zählt einzig der Kurs.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.489 von Atompuls am 20.04.18 20:28:27...deine Beträge sind einfach gut. Nüchtern auf dem Punkt.

Danke
Wenn man sich anschaut wo zB. Black Rock investiert ist was Lithium angeht und die Explorer wird das noch ein sehr umkämpfter Markt.

https://www.ft.com/content/7f0f5630-9242-11e7-a9e6-11d2f0ebb7f0
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.921 von Wolf1966 am 20.04.18 21:23:02Hatte auch schon eingie Werte durch gerechnet und ich gehe auch von einem beachtlichen Kurs aus.
Auf die weiteren Ergebnisse bin ich sehr gespannt, sollte es passen kann EL mit einigen anderen Litiumplayer gut mithalten.

Bin auch sehr zuversichtlich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.212 von Atompuls am 20.04.18 22:01:03Ja. Glaube ich dir und deine Einstellung schätze ich auch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.720 von Atompuls am 20.04.18 20:54:10
Zitat von Atompuls: Also interessieren dich Informationen nicht ?


Atomplus,
Cointom interessiert sich für Kerngeschäfte, und echten Börse Life Börsenhandel, mit hohen Aktienmarktpreis Bewegungen,zuckungen u wo leben drin steckt,mit viel bums und hohen Umsatz.
Kanada ist in Quantum sehr guter Umsatz drin, die Gewinne lasse ich Long laufen ...
Australien hat Neue Aktienmarktpreisbildung gehandelt bekommen, und sich somit besser als andere Aktiengattungen behaupten können.so sehe ich Australien Neu aufgestockt 0.163,0.154,0.149-0.125 Euro kurzfristig laufen.
Bis Ultimo rechne ich mit 0.328,0.290-0.223 überschreiten, wenn dafür die Wertpapiere in Kanada auf Halten gestuft werden,enorm viel Geld und Potenzial in Australien European Lithiumaktie,stetig aber dafür beständig steigen.
Cointom die andere Kanada Aktiengattung, betreue ich nicht,da ich mich ausschließlich auf Antizyklische und selten auf zyklische Gesamtmarkt Aktienmarktpreise ausrichte.
Die postive performance von 0.22-0.300 Euro gönne ich dir, und deswegen habe ich mich demendsprechend ja gut positionieren und besser als andere Hasadeue ausrichten können.
Börse wird durch Stimmungen gemacht, und wenn sich Emotionen ordentlich hoch kochen, dann wird
die Stimmung in Australien gleich hinter Kanada gleichgestellt sein.
Quantum ist der Umsatz gut, und ich rechne in EL mit einem höheren Umsatz als in Kanada.
Mfg
GM
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.595.182 von CoinTom am 20.04.18 21:56:18Ich schätze es sehr wenn man die Verantwortlichen solcher Projekte mal persönlich kennen lernt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.720 von Atompuls am 20.04.18 20:54:10
Zitat von Atompuls: Also interessieren dich Informationen nicht ?


Doch - Informationen interessieren mich sogar-sehr.
Aber so eine Veranstaltung ist für mich eher so wie Cluburlaub in Ägypten. Du bist im Land und siehst nur deinen Club und bei den Führungen siehst du nur was du sehen sollst.
Ist wie immer nmM.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.495 von Kunibert0711 am 20.04.18 20:29:05....hy, habe mal mit einer professionellen Kapitalwertberechnung anhand der in der PFS zu Grunde gelegten Betriebswirtschaftsdaten und -Annahmen, alle Varianten die derzeit angestrebten Minenentwicklung (Zone 1 und 2) mit Laufzeiten von 10 Jahre, 12 Jahre und angenommenen 25Jahre anhand des Projektzinsfusses abgezinst und als jeweilige Barwerte aller zu erwartenden Ein- und Auszahlungen berechnet. Hierbei war von besonderer Schwierigkeit den zu erzielenden Produktpreis in der Langfristperspektive als Projektrisiko mit einzupreisen (habe den reduzierten Wert von First fortgeschrieben).
Die Ergebnisse der abgezinsten jeweiligen Barwerte durch die maximale Aktienanzahl zu dividieren, ergab neben den 19 Cent von First sowie der Maximalversion der Zone 1,...rechnerisch bemerkenswerte Share-Werte für die Vollausbauversion, wie Stefan Müller es jüngst im Interview ja bereits in Aussicht stellte,... sorry, hat jemand hier im Forum ähnliches bereits rechnerisch fundiert nachvollzogen?... würde mich sehr gerne per Boardmail hierzu einmal kollegial austauschen.., unabhängig hiervon wünsche ich natürlich allen Investierten viel Erfolg mit unserem Projekt, .. ich für meinen bescheidenen Teil bin jedenfalls zuversichtlich und werde mein Invest hier weiter konsequent erhöhen..., dies ist meine subjektive Entscheidung und stellt keine generelle Kaufempfehlung dar.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.624 von CoinTom am 20.04.18 20:43:07Also interessieren dich Informationen nicht ?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.594.474 von Kaputzenheini am 20.04.18 20:26:27
Zitat von Kaputzenheini: Geht's noch hier?
Für mich ist das nicht nur die einmalige Chance, ein Gefühl für das Produkt in dem ich auch bei anderen Gesellschaften investiert bin, zu bekommen. Ich kann hier auch sehen, dass mit Hochdruck daran gearbeitet wird, ans Ziel zu kommen. Die paar tausend Euro aus dem Kapital von den Aktionären sollen hier ein Problem sein?
Macht euch nicht lächerlich!

Um deine Frage zu beantworten: Ja, es geht noch!
Du glaubst doch wohl nicht allen ernstes, dass dir an so einem Tag auch nur irgend etwas gezeigt wird was du nicht sehen sollst? Ich wohne vielleicht 20min entfernt - aber das erspare ich mir. Ein steigender Kurs zeigt mir besser ob mit Hochdruck am Erreichen der Ziele gearbeitet wird als so eine Promotion.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Sehe das jetzt auch unkritisch, jede sche.... Aktionärsversammlung ist teurer als ein Minentag, der höchstens Versicherungskosten produziert.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben