checkAd

HelloFresh nach Börsengang (Seite 149)

eröffnet am 02.11.17 11:29:16 von
neuester Beitrag 11.05.21 22:21:36 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.04.21 17:38:06
Beitrag Nr. 1.481 ()
Der Rücksetzer heute ist wohl dem Marteintritt von Uber Eats geschuldet..... nachvollziehen kann ich den Rücksetzer deswegen allerdings nicht. :rolleyes:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-04/5264166…
HelloFresh | 71,30 €
1 Antwort
Avatar
21.04.21 17:39:56
Beitrag Nr. 1.482 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.900.706 von The_Jackal am 21.04.21 17:38:06
Zitat von The_Jackal: Der Rücksetzer heute ist wohl dem Marteintritt von Uber Eats geschuldet..... nachvollziehen kann ich den Rücksetzer deswegen allerdings nicht. :rolleyes:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-04/5264166…

Uber eats startet in Berlin und das sei eine Bedrohung für HelloFresh, schreibt "Der Aktionär". Das erschließt sich mir überhaupt nicht - Konkurrenz für Lieferando (JusteatTakeaway) und Delivery Hero (nicht in D, sondern in anderen Märkten, wo Ue antreten könnte). Hab das Gefühl, "Der Aktionär" hat einfach mal alle "Lieferdienste" über einen Kamm geschoren ohne Rücksicht auf das Businessmodell.

Wenn HF seine Kochboxen nicht über Uber eats verschickt, dann kann das auch niemand sonst tun. Also könnten ja nur andere Kochboxversender hier loslegen, aber weshalb die wegen Uber eats eine größere Gefahr für HF sein sollten, als wenn die das über DHL oder eigene Fahrer machen sollten, schnall ich nicht.

Jemand 'ne Idee?
HelloFresh | 71,36 €
Avatar
21.04.21 17:58:03
Beitrag Nr. 1.483 ()
Uber Eats Geschäftsmodell ist das von Delivery Hero und Just Eat Takeaway, nicht das von HelloFresh.

Auch Amazon Fresh ist mit der Auslieferung von Lebensmitteln wie Rewe Lieferservice oder Picnic in einem anderen Markt tätig als HF.

HF weitet sein Angebot aber auf die zusätzliche Lieferung von Lebensmitteln aus. Insofern wird es in diesem neuen Geschäftsfeld neue Wettbewerber geben, andererseits wächst der Markt exponentiell.

Das zweite neue Geschäftsfeld von HF, die Lieferung von Fertiggerichten mit der Tochter Factor wird ebenfalls nicht von Amazon Fresh, Uber Eats oder Delivery Hero tangiert. Es gibt Berührungspunkte wie bei Tiefkühlgerichten, aber da sind die Lieferdienste lediglich Überbringer der klassischen Tiefkühlprodukte. Factor liefert komplette Mahlzeiten, das ist etwas anderes als eine Tiefkühlpizza.

Uber Eats dürfte Just Eat in Dt. mit günstigen Provisions-Angeboten für Restaurants ärgern, HF aber nicht tangieren.

Man sollte auch nicht vergessen, dass HF im Q1/2021 106% Wachstum hatte. In 2022 wird es sich wieder normalisieren, aber TAM Expansion und Marktwachstum sollten weiter für deutlich zweistelliges Wachstum sorgen. Meine Schätzung ist 25% p.a., in 2024 rechne ich mit EUR 10,8 Mrd. Umsatz.
HelloFresh | 71,28 €
1 Antwort
Avatar
21.04.21 22:17:28
Beitrag Nr. 1.484 ()
Die Wachstumsmöglichkeiten bleiben die nächsten Jahre für HelloFresh weiter aussichtsreich. In den USA wird der adressierbare Markt mit 77 Mio. Haushalten angegeben. Hier liegt die Penetration erst bei 3,3%. Gleiches gilt für das internationale Geschäft. Dort kalkuliert Hellofresh mit 60 Mio. adressierbaren Haushalten. Die Penetration beträgt ebenfalls erst 4,5%.

Meine Umsatzerwartung in 2024 liegt etwas niedriger aber immer noch bei guten 7,8 Mrd. EUR (+20% p.a) finde ich. Zudem gehe ich bis dato von einer mehr oder weniger gleichbleibenden Ebitda-Marge von 8,5% aus. Reche erst in späteren Jahren mit Ebitda-Margen Richtung 10-12%.

Insgesamt hat das Unternehmen sehr gut gezeigt, dass es das Wachstum skalieren kann. Das lässt auch für die Zukunft hoffen. Rücksetzer waren bisher immer gute Kaufgelegenheiten.
HelloFresh | 71,50 €
Avatar
22.04.21 06:29:48
Beitrag Nr. 1.485 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.901.057 von Merger-one am 21.04.21 17:58:03
Zitat von Merger-one: Uber Eats Geschäftsmodell ist das von Delivery Hero und Just Eat Takeaway, nicht das von HelloFresh.

Auch Amazon Fresh ist mit der Auslieferung von Lebensmitteln wie Rewe Lieferservice oder Picnic in einem anderen Markt tätig als HF.

HF weitet sein Angebot aber auf die zusätzliche Lieferung von Lebensmitteln aus. Insofern wird es in diesem neuen Geschäftsfeld neue Wettbewerber geben, andererseits wächst der Markt exponentiell.

Das zweite neue Geschäftsfeld von HF, die Lieferung von Fertiggerichten mit der Tochter Factor wird ebenfalls nicht von Amazon Fresh, Uber Eats oder Delivery Hero tangiert. Es gibt Berührungspunkte wie bei Tiefkühlgerichten, aber da sind die Lieferdienste lediglich Überbringer der klassischen Tiefkühlprodukte. Factor liefert komplette Mahlzeiten, das ist etwas anderes als eine Tiefkühlpizza.

Uber Eats dürfte Just Eat in Dt. mit günstigen Provisions-Angeboten für Restaurants ärgern, HF aber nicht tangieren.

Man sollte auch nicht vergessen, dass HF im Q1/2021 106% Wachstum hatte. In 2022 wird es sich wieder normalisieren, aber TAM Expansion und Marktwachstum sollten weiter für deutlich zweistelliges Wachstum sorgen. Meine Schätzung ist 25% p.a., in 2024 rechne ich mit EUR 10,8 Mrd. Umsatz.


Lieber Merger-one,

du erklärst das hier immer so schön - kurz und prägnant.

Hier sind aber viel zu viele Leute, die das gar nicht kapieren wollen, da sie sich mit der Materie nie genauer beschäftigen werden und beschäftigen wollen.

Das sind die Leute, die Autos nach der Farbe und nicht nach dem Hersteller unterscheiden.

Für diese Leute ist es einfach unwichtig, ob sie einen Dacia oder einen Mercedes fahren. Hauptsache die Farbe des Autos stimmt.

Diese Leute werden auch nie die Betriebsanleitung ihres Fahrzeuges in die Hand nehmen, sondern gleich immer in die Werkstatt fahren.

Und von diesen Leuten treiben sich in diesen Foren extrem viele User herum.

Würde man HFG nach US-Maßstäben bewerten, läge der faire Wert -meiner Meinung - hier um die 200 EUR.

Das halte ich aber für den deutschen Markt für zu hoch gegriffen.

Dabei vergleiche ich das aber nicht mit einer Tesla.

Apropos Tesla: HFG hat nicht das Problem, dass sich Fahrzeuge durch den Autopiloten verselbständigen und gegen einen Baum fahren. Auch die Probleme von Peloton, wo es zu dramatischen Unfällen kommt, hat HFG nicht.

Außer einer evtl. stärkeren Korrektur an den Aktienmärkten sehe ich nichts, was gegen eine HFG spricht. Und einen Abschwung an den Aktienmärkten wird eine HFG aufgrund der guten Perspektiven wohl gut überstehen.
HelloFresh | 71,50 €
Avatar
22.04.21 14:53:32
Beitrag Nr. 1.486 ()
Mehr Umsatz als Auto1. Vom Gewinn wollen wir erst gar nicht sprechen...
Doch ähnlicher Börsenwert.
HelloFresh | 70,46 €
Avatar
23.04.21 13:40:53
Beitrag Nr. 1.487 ()
Für mich ist der Rückgang der letzten Tage auch komplett unverständlich. Bei 68 € sollte es aber eine massive Kreuzunterstützung geben. Für nächste Woche bin ich aber sehr optimistisch, was den Kurs angeht und somit habe ich gerade nochmal etwas nachgelegt. Ich erwarte einen Anstieg hin zu den Zahlen Anfang Mai 2021.
HelloFresh | 69,94 €
Avatar
26.04.21 12:54:11
Beitrag Nr. 1.488 ()
ich denke mittelfristig kann man nun einen ersten Einstieg such (um 68 Euro)
dann gestaffelt noch um 61 Euro und 53 Euro
HelloFresh | 68,58 €
Avatar
26.04.21 19:14:46
Beitrag Nr. 1.489 ()
Die 53 Euro haben wir zuletzt ja im März getestet, vor der erneuten Prognoseanhebung um 20 Prozentpunkte. Wenn wir die nochmal sehen sollten wäre ich ja fast geneigt zu sagen, sofern sich an den zukünftigen Aussichten nichts ändert, hier all-in zu gehen..

Hoffen wir mal, dass wohl viele die Prognoseerhöhung erwartet hatten und der Kurs deshalb die Wochen zuvor so stark angestiegen ist und sich diese Leute ein paar Gewinnmitnahmen gegönnt haben. Nach der Stabilisierung heute könnten wir vielleicht jetzt Richtung Allzeithoch ziehen.
HelloFresh | 68,52 €
Avatar
27.04.21 14:26:49
Beitrag Nr. 1.490 ()
Ziemlich schwache Performance, wenn man noch dazu die positive Analyse der CS berücksichtigt.

Diese war nämlich nicht nur BLABLA Buy, KZ xxx , sondern mit interessantem Aspekt zu Australien.
HelloFresh | 69,66 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

HelloFresh nach Börsengang