DAX-0,42 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+1,14 %

Euro Sun Mining – sehr niedrig bewerteter Vervielfachungskandidat! (Seite 17)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Scott Moore präsentierte gestern an der Gold Conference in Beaver Creek.

Link:
http://www.gowebcasting.com/events/precious-metals-summit-conferences-llc/2018/09/20/euro-sun-mining-inc/play/stream/25841


Kernaussagen:
- Zur Ratifizierung: "we got 4 or 5 signatures". ESM kann während des Ratifizierungsprozesses nicht aktiv auf die Ministerien zugehen. Der Verdacht auf Beeinflussung (Korruption) wäre zu gross. ESM ist daher auf offizielle Mitteillungen der Regierung angewiesen - und die sind während des Prozesses nicht vorgesehen. Aber auch er geht von 5 Unterschriften (inkl. Justizminister) aus. Ihn hat besondere die neue Transparenz der rumänischen Regierung überrascht. Damit hat er wohl auch an Mail-Antworten von Ministerien an Privatpersonen gedacht.

- Zum Minenplan: Zuerst wird Colnic Open Pit entwickelt. Measured & Indicated Mineral Resources 2.2 million oz Au & 312 Mlbs Cu.

- Minendauer ungefähr 14 Jahre.

- Meine Annahme aufgrund Ressourcen, Cut Off und Recovery: Die Jahresproduktion dürfte bei Colnic über 100'000 Unzen Gold eq betragen, sehr wahrscheinlich 120'000 Unzen p.a.

- Nächste Schritte: Nach der Ratifizierung erfolgt die Umweltverträglichkeitsprüfung, Dann die Konstruktionsbewilligung und dann die Bewilligung zur Inbetriebnahme der Mine. 2019 "sollten" diese Bewilligungen vorliegen. Auch 2019 ist die bankfähige Feasibility Study FS sowie die Finanzierung zu erwarten.

- Minenbau und -Beginn: Der Bau der Mine dauert 2 Jahre (2020/2021). Betriebsbeginn wäre dann frühestens 2022 plus 1 rumänisches Jahr, somit 2023.


Fazit
Rovina ist ein interessantes, etappiertes Projekt. Es ist mit Open Pit und oberflächennahen, abbaubare Erzen einfach (Colnic und Rovina). Ciresata ist Underground. Das Entwicklungspotenzial ist gross und zu berücksichtigen ist auch die Option mit Stanija. Es gibt keine sichtbare Opposition in Rumänien gegen das Projekt. Die FS wird dannzumal die definitive Wirtschaftlichkeit ausweisen. Ich bin zuversichtlich und ich bleibe investiert und ich habe sogar zu Kursen zwischen CAD 0.64 und CAD 0.70 weiter aufgestockt.

urai5
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.757.062 von urai5 am 21.09.18 07:53:56
Langzeit Investition ?
Hallo zusammen,

verfolge ESM jetzt auch schon seit 6 Monaten und bin mit 4.000 st. dabei.

Da ich hier doch recht unerfahren bin, jedoch sehr interessiert eure Beiträge lese die super hilfreich sind, wollte ich jetzt mal fragen wie eure Einschätzung ist.

Langzeit Investition bis Abbbaustart oder doch nach der erhofften Ratifizierung verkaufen wenn der Kurs ansteigt ?

@urai5 danke für die Tolle Arbeit :lick:

Grüße
Fantaa89
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.757.062 von urai5 am 21.09.18 07:53:56Man darf gespannt sein ob heute das Volumen etwas anzieht. Grundsätzlich sind Conferences im Normalfall kurstreibend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.757.830 von Fantaa89 am 21.09.18 09:00:16Vielen Dank für das Feedback.

Grundsätzlich müssen Engagements in Aktien (gilt aber auch für alle anderen Vermögenswerte) immer wieder kritisch hinterfragt werden. Insbesondere geht es darum zu prüfen, ob die Annahmen welche zu einem Kauf geführten haben, immer noch gültig sind: ökonomisch, politisch, juristisch, unternehmensspezifisch, etc.).

Bei ESM sehe ich aktuell - im Vergleich zu anderen kleinen Entwicklern - kein überdurschnittliches Risiko. Nach der Ratifikation sehe ich Kurse über CAD 2. Mittelfristig gehe ich von einem fairen Wert von +/- CAD 3 aus - je nach Entwicklung des Gold- und Kupferpreises auch höher.

1/2 meines Bestandes werde ich grundsätzlich behalten, ausgenommen die getroffenen Annahmen entwickeln sich negativ - dann werde ich emotionslos verkaufen.
1/4 meines Bestandes werde ich so lange durchziehen, bis sich eine Überbewertung einstellt, also Kurse über CAD 3.
1/4 meines Bestandes steht zur Disposition für Trading, um Marktbewegungen auszunützen.

urai5
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.757.830 von Fantaa89 am 21.09.18 09:00:16Ist alles ein Frage wo du den Goldpreis in 3-5 Jahren siehst und ob du mit einer Gehnehmigung der Mine alla long rechnest. ESM hat einen enormen Hebel am Goldpreis. 100 USD verändern das NPV um ca. 400 mio usd. Hinzu kommt noch das die Reserven aufgrund eines geringeren cutoffs stark ansteigen. Das sieht man sehr schön in der Ressourcenschätzung zw. 2008 und 2012.
Recovery tests:
Bei den letzten bulk samples (3000kg) wurden im colnic deposit 80-100 g/t Au festgestellt. Frage mich gerade wie das sein kann. Der Durchschnittsgehalt lt Ressourcenschäzung 2012 für colnic beträgt ungefähr 0.6 g/t Au. Hmm? Verstehe ich da was falsch?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.769.257 von peterhuber91 am 22.09.18 10:55:38ESM wird keine Unzen Gold resp. Tonnen Kupfer verkaufen. ESM stellt vor Ort ein Konzentrat - aus Erz mit einem Goldgehalt von rund 0.6 g/t - her, welches eben ca. 100 g Gold resp. 20% Kupfer je Tonne enthält. Und diese Tests sind sehr positiv verlaufen. Das Resultat ist sehr wichtig, denn es ist ein wichtiger Aspekt zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Rovina.

Das Business Modell sieht vor, verkaufsfähiges Konzentrat herzustellen. Diese Konzentrat wird dann an einen Smelter geliefert wo reines Gold und Kupfer aus dem Konzentrat extrahiert wird. Zu Carpathian-Zeiten war ein Smelter in Spanien vorgesehen. Aktuell ist dies offen. Wichtig ist jedoch, dass in unmittelbarer Nähe von Rovina ein Eisenbahnanschluss (Brad resp. Arad) mit einer Linie zu einem Hafen besteht (Rumänien somit Konstanza am Schwarzen Meer).

Das ist ja der wichtigste Unterschrift zum Projekt von GBU Rosia Montana. Bei Rosia Montana besteht der Erzkörper aus Gold und Silber. Für die Extraktion braucht es Zyanid. ESM stellt in Rovina ein Konzentrat ohne den Einsatz von Zyanid her.

urai5
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.769.467 von urai5 am 22.09.18 11:26:20Das Konzentrat wird demnach zw11 g/t (0.25 g /t Au aus dem lowgrade Teil) und 110 g/t (0.75g/t Au aus dem High Grade Teil) und 20% Kupfer bestehen. Danke. Durchschnitt werden wohl die 80g/t (0.55 g/t) sein. Got it. Thanks
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.759.822 von urai5 am 21.09.18 11:21:45Grundsätzlich müssen Engagements in Aktien (gilt aber auch für alle anderen Vermögenswerte) immer wieder kritisch hinterfragt werden. Insbesondere geht es darum zu prüfen, ob die Annahmen welche zu einem Kauf geführten haben, immer noch gültig sind: ökonomisch, politisch, juristisch, unternehmensspezifisch, etc.).
____________________________________________________________________________





Also da bin ich 100% vollkommen dabei.
Einfach gesprochen ist es Das Worum es m.E. beim Anlegen ganz genau geht.
Solche Schreiben, Wo man sagt bin ich "Total 100% dabei", gibt es Kaum noch.

Deine 2/4 1/4 1/4 Strategie sieht Mir gut aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.769.812 von peterhuber91 am 22.09.18 12:23:15Ja, Konzentrate, Die Erzielbaren Höhen sind tlw sehr, sehr wichtig.
Haben Die Grössen jetzt nicht im Kopf, aber ab Gewissen Grössen wirst Du Probleme bekommen Das Zeug an den Mann zu bekommen, und ab Gewissen Höhen werden Dir vermutlich Die Typen Die Tür einrennen.
Das hat auf Jeden Fall in Der Weiterverarbeitung/Qualität des zum Verarbeitenden Eine Menge zu sagen.
Will es Jetzt nicht beschwören aber bei Kupfer ist glaube ich z.B. ein Konzentrat von >40% sehr, sehr hoch.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben