DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Steppe Gold - Neuer Goldhighflyer mit Megaprojekt!



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Goldpreis eilt von einem Tief zum nächsten, da ist es an der Zeit mal wieder ein bisschen zu investieren.
Ich bin dabei bei meinen Recherchen auf Steppe Gold gestoßen.

Das interessante an dem Unzernehmen: Man will ab Ende 2018 bis zu 37.000 Unzen Gold pro Jahr schürfen und das zu Cashkosten von gerade einmal 333 US$! Damit dürfte steppe Gold auch locker noch einen weiteren Abwärtstrend beim Goldpreis lachend überstehen, zumal die anfänglichen Kapitalkosten gerade einmal 20 Millionen US$ betragen.

Hier eine kurze Info:

Steppe Gold ist ein angehender Edelmetallproduzent mit Sitz in Kanada. Dem Unternehmen gehört das weit fortgeschrittene ATO Projekt in der Mongolei, welches man 2017 von Centerra Mongolia, einem Tochterunternehmen der Centerra Gold Inc. erwarb. Steppe Gold plant den Produktionsstart for das 3. Quartal 2018. Zusätzlich erwarb man weitere Explorationsgrundstücke wie das Uudam Khundii (UK) Grundstück in der Mongolei.

Hier noch ein ausführliches Video: https://youtu.be/wxkWh_oJieA
Wurden diese Minen von Centerra nicht mal enteignet oder verwechsel ich das mit kirgisistan?
https://m.canadianinsider.com/steppe-gold-limited-draws-on-second-upfront-deposit-under-triple-flag-bermuda-gold-stream-and-repays-centerra-note-for-ato-project-acquisition
Sieht gut aus :)
https://www.resource-capital.ch/fileadmin/news/Steppe_Gold_Ltd/2019_EN/10012019_STGO_Northern_MinerRP2018_26DEC24_STEPPE_1_.pdf
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.702.646 von newzealaender am 24.01.19 15:43:06Bin heute mit der ersten Posi rein.

2019 wird für Steppen Gold sehr sehr spannend.

Das Projekt spricht für sich. Auch finde ich sehr gut, dass die verhältnismässig wenig Schulden haben bzw. für die gemachten Schulden unter keinem Knebelvertrag leiden müssen. Die Verträge sind IMHO sehr gut.

Ein Red Flag ist aber da: Die Gefahr einer weiteren Kapitalisierung. Aus meiner Sicht werden die noch 2 - 5Mio brauchen. Bezogen auf die jetzige Aktiezahl kein Beinbruch.

Wie siehst Du diesen Punkt?!

VG Michael


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben