DAX+0,13 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,93 % Öl (Brent)+0,58 %

Kaneh Bosm wird zu ICC International Cannabis (Seite 51)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.277 von grassfalter am 19.05.19 16:06:46
Potenzial
Ja genau 0,3€ verkauft und nun zu 0,201€ wieder drin...👍👍

Strong buy 💪💪💪
Aurora plant international aktiv su werden. Wenn sie das schnell machen wollen, könnte ICC oder Wayland eine übernahme kandidat sein.
Bin jetzt neu hier ...warum würde jetzt die Aktie hochgehen wenn man übernommen wird....ist man dann nicht rauß???
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.612.488 von remo3246 am 21.05.19 15:10:09
Potential
Canada 🇨🇦 plus 10% heute...

Kursziel:
0,8-1,2€ 300-500%
Strong buy 💪💪💪
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.614.743 von MarcoP66 am 21.05.19 18:28:39
Potential
Lizenz für Deutschland 🇩🇪 ist da..👍👍

Strong buy 💪💪💪

Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

dpa-AFX·Mehr Nachrichten von dpa-AFX
IRW-News: ICC International Cannabis Corp: International Cannabis begrüßt Erhalt der vollständigen und finalen Bestätigung einer Cannabislizenz in Deutschland - Wayland-Transaktion wird am Freitag abgeschlossen

IRW-PRESS: ICC International Cannabis Corp: International Cannabis begrüßt Erhalt der vollständigen und finalen Bestätigung einer Cannabislizenz in Deutschland - Wayland-Transaktion wird am Freitag abgeschlossen

International Cannabis begrüßt Erhalt der vollständigen und finalen Bestätigung einer Cannabislizenz in Deutschland - Wayland-Transaktion wird am Freitag abgeschlossen

Pressemeldung

VANCOUVER, British Columbia, 21. Mai 2019 - ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) (ICC oder International Cannabis ) begrüßt die heutige Mitteilung von Wayland Group Corp. (Wayland), dass sein Joint Venture DEMECAN GmbH (DEMECAN) - Wayland ist daran zu 50 % beteiligt und hat die Option, seine Beteiligung auf 60 % zu erhöhen - vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Deutschland drei Lose für die heimische Cannabisproduktion erhalten hat, nachdem im Anschluss an eine mündliche Anhörung vor Gericht ein Mitbewerber seine Klage zurückgezogen hatte.

DEMECAN wurden drei von insgesamt dreizehn Losen zugesprochen. Damit kann sich DEMECAN unter 79 Bewerbern als eines von drei Unternehmen weltweit positionieren, die in Deutschland eine Lizenz für die heimische Cannabisproduktion erhalten haben. DEMECAN wird nun in Waylands 820.000 Quadratfuß großem Betrieb in Ebersbach mit der Produktion starten, sobald die entsprechenden Qualitäts- und Sicherheitssysteme auf den neuesten Stand gebracht wurden.

Darüber hinaus freut sich das Unternehmen bekannt geben zu können, dass Wayland GmbH von der Bundesopiumstelle, der Narkotikaabteilung des BfArM, eine Narkotikalizenz erhalten hat.

International Cannabis und Wayland haben eine definitive Vereinbarung unterzeichnet, die den Verkauf von 49,9 Prozent der Anteile an Waylands internationalem Anlagenportfolio an ICC fixiert. Für die definitive Vereinbarung gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie für die am 15. Januar 2019 bekannt gegebene Absichtserklärung.

Zusätzlich werden ICC und Wayland im Rahmen der geplanten Transaktion eine dreijährige Liefervereinbarung unterzeichnen, die dem Unternehmen eine Liefermenge von 10.000 Kilogramm des nach der guten Herstellungspraxis der Europäischen Union zertifizierten Produktes jährlich zusichert. Über die gesamte Vertragsdauer gerechnet, beläuft sich die Menge auf insgesamt 30.000 Kilogramm.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.616.261 von MarcoP66 am 21.05.19 21:07:53
Potential
Weltweite Aufmerksamkeit...
Lizenz für Deutschland 🇩🇪 ist da👍👍

Strong buy 💪💪💪

Proactive Investors - Run By Investors For Investors
HomeNewsArticles

ICC International Cannabis shares tick higher as it hails Wayland's German cannabis license news

Share
15:14 21 May 2019
ICC is set to buy 49.9% of Wayland's international assets and license portfolio
Cannabis leaf
ICC aims to be the first publicly listed, globally focused, pure cannabis play
Shares in ICC International Cannabis Corp (CSE:WRLD) (OTC:WLDCF) advanced Tuesday as it hailed German license news from Wayland Group Corp (CSE:WAYL) (OTCQB:MRRCF), a company with which it struck an acquisition deal last month.

ICC is set to buy 49.9% of Wayland's international assets and license portfolio.


READ THE DEEP DIVE: ICC International Cannabis is growing a worldwide cannabis cultivation and lifestyle brand

Today, it emerged that Wayland's DEMECAN joint venture has been awarded three lots of domestic cannabis production in Germany by the Federal Institute for Drugs and Medical.

Devices after the withdrawal of a competitor’s complaint following an oral court hearing.

Wayland has a 50% stake in the venture with an option to increase that to 60%.

It means DEMECAN is one of just three companies globally to achieve a German cannabis license for domestic production, out of 79 applicants. It will now begin production within Wayland’s 820,000 square foot Ebersbach facility, following upgrades to quality and security systems.

As part of the deal announced last month, Wayland will also enter into a three-year supply agreement with ICC that will supply the latter with 10,000 kg annually of dried cannabis flower grown at Wayland’s Langton, Ontario production facility.

The transaction is expected to close in coming days.

Diversified portfolio of subsidiaries
ICC International Cannabis aims to be the first publicly listed, globally focused, pure cannabis play.

With a diversified portfolio of subsidiaries, the Vancouver-based company has cultivation, extraction, formulation and distribution assets in the UK, Denmark, Poland, Switzerland, Germany, Macedonia, Bulgaria, Greece, Italy, Portugal, Malta, Colombia, Argentina, Australia, South Africa and Lesotho.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.616.771 von griper am 21.05.19 21:53:30
Potential
Ja sell on good news..😇
Ich werde das aber weiter gnadenlos zum nachkaufen nutzen und die Amazon der Cannabis Branche, hat einen weiteren sehr wichtigen Baustein erreicht...👍👍

Strong buy 💪💪💪
news Quelle : https://stockhouse.com/news/press-releases/2019/05/22/intern…

100.000.000 Gramm Premium Cannabis-Trockenblume von AgraFlora
C.AGRA, C.WRLD.U | vor 1 Stunde

VANCOUVER, British Columbia, 22. Mai 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U) (FWB: 8K51) (OTC: WLDCF) ("ICC" oder "International Cannabis") freut sich über gibt bekannt, dass das Unternehmen mit AgraFlora Organics International Inc. („AgraFlora“) (CSE: AGRA) (Frankfurt: PU31) (OTCPK: PUFXF) eine Vereinbarung über die Vermarktung von Rechten und die Abnahme geschlossen hat, wonach ICC bis zu 100.000.000 Gramm erwerben kann von Premium-getrockneter Cannabisblume aus dem AgraFlora Delta Greenhouse Complex-Anbau über einen Zeitraum von fünf Jahren.

ICC wird seine fortschrittlichen globalen Downstream-Fähigkeiten nutzen, einschließlich seiner europäischen Vertriebsfläche von 80.000 Apotheken und 300.000 Endpunkten für den Einzelhandel, um Premium-Cannabis unter den verschiedenen Marken und Bannern des Unternehmens zu vermarkten.

Zusätzlich zu seinen nachgelagerten Fähigkeiten verfügt International Cannabis über ein transeuropäisches Großhandelsvertriebsnetz in 16 Ländern, darunter: Deutschland, Großbritannien, Irland, Dänemark, Italien, Frankreich, Singapur, Spanien, Polen, die Niederlande und Griechenland.

Seit Juni 2018 arbeiten AgraFlora und sein Joint Venture-Partner mit Health Canada zusammen, um den vorgefertigten Delta-Gewächshauskomplex in großem Maßstab für die Lizenzierung vorzubereiten. Infolge dieser Vereinbarung zu kommerziellen Rechten und zur Abnahme von Blumen hat sich AgraFlora verpflichtet, 10 Prozent des kumulierten Blumen-Fußabdrucks des Delta Greenhouse Complex an ICC zu vergeben.

Der Delta-Gewächshauskomplex von AgraFlora gilt allgemein als einer der technisch fortschrittlichsten und umweltfreundlichsten Gewächshausbetriebe der Welt und ist mit einer branchenführenden Anbauinfrastruktur ausgestattet.

Im Vorgriff auf die erste Abnahme des Unternehmens von AgraFlora plant ICC seine erste speziell für die EU-GMP-Beschwerde geschaffene Cannabisverarbeitungs-, -herstellungs- und -verpackungsanlage (die „Finishing Facility“). Es wird erwartet, dass die Finishing Facility von ICC als führendes europäisches Zentrum für die Verarbeitung von Cannabis fungieren wird, über das:

Cannabis, das aus Vertragsanbau- und Abnahmeverträgen von ICC hergestellt / beschafft wurde, kann sicher an die Endverarbeitungsanlage geliefert werden.
Die Herstellung und Verarbeitung von Cannabis wird dann gemäß den GMP-zertifizierten Herstellungsspezifikationen und SOPs in der ICC-Endverarbeitungsanlage aufgenommen.
Das nunmehr fertige, GMP-zertifizierte Cannabis kann für den Export verpackt und / oder als GMP-konformer Cannabisinput genutzt werden, um ein Portfolio verschiedener Designer-Produktformulierungen zu erstellen.

GMP-zertifizierte Cannabisprodukte können in die Europäische Union („EU“) importiert / exportiert werden, wodurch höhere Gewinnspannen erzielt werden. Gleichzeitig werden die Eintrittsbarrieren für die Durchdringung hochwertiger EU-Patientenpopulationen beseitigt. GMP-Zertifizierung (Good Manufacturing Practices) ist ein international anerkanntes System, das sicherstellen soll, dass alle produzierten Waren den höchsten Gesundheits- und Sicherheitsstandards der Verbraucher entsprechen.

David Shpilt, Vorstandsvorsitzender von International Cannabis, erklärte: „ICC freut sich, einen weiteren Vertrag über die Lieferung von Material zu unterzeichnen. weitere Kristallisierung des Zugangs des Unternehmens zu einer Pipeline von Premium-Cannabis-Trockenblumen. Agraflora und sein Joint Venture-Partner verfügen über eine über 30-jährige Erfahrung in der Kultivierung. Dies gibt uns das Vertrauen, dass wir unseren Patientenpopulationen stets eine sichere Versorgung mit Medikamenten bieten können.

Die geografische Präsenz von internationalem Cannabis, die weltweit anerkannte Produktionszertifizierung und die geplante Veredelungsanlage werden dem Unternehmen Vorteile bei der Arbitrage auf globalen Handelsrouten verschaffen.

Diese Abnahmevereinbarung ist strategisch strukturiert, um die vorhandene Marktreife zu nutzen und gleichzeitig die sich bietenden Marktchancen von heute und morgen zu nutzen. Mit dieser Vereinbarung wird ICC den erwarteten Durchsatz und die niedrigen Produktionskosten des Delta-Gewächshauskomplexes nutzen, um eine bedeutende Quelle für hochwertige Trockenblumen zu realisieren. “

Vorbehaltlich der Bestimmungen der Handels- und Abnahmevereinbarung kann International Cannabis über einen Zeitraum von 5 Jahren bis zu 20.000 kg getrockneten Cannabis pro Jahr von Agrafloras großem Delta-Gewächshaus-Komplex beziehen, der 100.000.000 Gramm über die Laufzeit des Projekts darstellt erste Amtszeit.
also ich frage mich wirklich wo icc das gaze Zeugs verkaufen will

in Deutschland jawohl nicht....
Portugal und Spanien sind versorgt
alle anderen europäischen Staaten haben THC auch noch nicht freigegeben

es gibt auch keine adäquate Diskussion darüber

ok CBD kann vielleicht in anderen europäischen Ländern eher verkauft werden

in Deutschland geht das offenbar auch nicht ohne Probleme

sonst hätten Rossmann und DM CBD nicht aus dem Programm genommen.


wobei es zu diesem Thema auch keine Diskussion in der EU gibt....

also ich sehe diese ganzen Firmen die wie wahnsinnig Produktionen aufbauen ohne konkrete Märkte benennen zu können äusserst skeptisch

was ist wenn sie auf dem zeug sitzen bleiben

agra flora ,wayland ,icc ...usw usw
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben