Tages-Trading-Chancen am Freitag den 24.01.2020 (Seite 34)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.480.103 von RoamingFree am 24.01.20 18:29:46
Zitat von RoamingFree: Bonus-Reverse wurde am Limit zu 21,66 "abgeholt" 0,60 Euro x Stückzahl.

Bei 540 einige Long OW ins Haus geholt. KO 13100

Und fertig !

😎



xxxjetzt
Die Longs waren wieder "der Griff ins Klo".
Trade als Beispiel wie man es nicht machen soll. Ins Niemansland gesetzt, auf Annahme / Hoffnung das es nochmal dreht.... genau wie im Casino.... "jetzt ist 5 x Rot gekommen also musst jetzt doch mal Schwarz kommen".
Das kommt davon wenn man sich nicht an die eigenen Vorsätze hält ! Einziger Trost, da der Trade nur ein "Quickie" werden sollte nur kleiner Einsatz. Und da ich trotz aller Krisenstimmung hier langfristig doch einen Anstieg sehe bin ich mit dem Trade doch noch schmerzlos.
--- vorallem nach dem gestrigen 5:1 Sieg 😎
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.481.078 von Gilera am 24.01.20 19:53:04
Zitat von Gilera:
Zitat von crackz: Billig waren 2006 auch Wohnungen, da hättest in Berlin München Hamburg alle auf KREDIT Kaufen können und wärst heute Millardär...

Ist so. Ich habe leider nur 3 gekauft aber immerhin es reicht zum leben :)


den hatte ich 1988 für 112 K gekauft ;)





😍 Ganz tolles Auto !!! Ist das ein FIAT Dino Ferrari Targa oder Spider mit 2,4 Ltr. Ferrari Motor ?
Sieht jedenfalls total super aus in Farbe und mit den Felgen, passt alles !
Gratulation !
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.482.653 von RippchemitKraut am 24.01.20 22:47:40
Zitat von RippchemitKraut: der Tag wird kommen wo die Verbilliger deftig eins auf die Nase bekommen....


Ja und das kannst du in jedem Börsenforum immer wieder sehen / lesen.
Es kann lange, manchmal sehr lange gut gehen. Hängt auch von der Kapitaldecke und
der "Leidensbereitschaft" ab.
Aber einmal kommt die Zeitschiene, da läuft der Markt über mehrere Tage total gegen dich
und dann " ging der Krug solange zum Brunnen bis er brach"😲

Man hört öfters das die Taktik des Verbilligens "im Papertrading durchgezogen wurde und es klappte"
Nun ja, denkt bitte an euer Nervenkostüm ! Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht ob virtuelles Geld verbrennt oder echtes durch den Kamin jagd !
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.484.975 von RoamingFree am 25.01.20 12:31:33
Zitat von RoamingFree:
Zitat von RippchemitKraut: der Tag wird kommen wo die Verbilliger deftig eins auf die Nase bekommen....


Ja und das kannst du in jedem Börsenforum immer wieder sehen / lesen.
Es kann lange, manchmal sehr lange gut gehen. Hängt auch von der Kapitaldecke und
der "Leidensbereitschaft" ab.
Aber einmal kommt die Zeitschiene, da läuft der Markt über mehrere Tage total gegen dich
und dann " ging der Krug solange zum Brunnen bis er brach"😲

Man hört öfters das die Taktik des Verbilligens "im Papertrading durchgezogen wurde und es klappte"
Nun ja, denkt bitte an euer Nervenkostüm ! Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht ob virtuelles Geld verbrennt oder echtes durch den Kamin jagd !


ja ich mache das seit Wochen mit dem Verbillingen so, da ich meistens nur Short DAx setze, ich kriege das inzwischen gut hin, nehme nur Papiere mit nicht zu kurzen Laufzeiten, (Weniger Risiko, weniger GEwinne), konnte aber bis zum ATH immer wieder durch Gewinnmitnahmen usw sogar alles im Plus halten seit Jahresbeginn, eine Kunst da es ja nur hoch ging, jetzt kommt mir der Virus zu Gute und vielleicht läuft der Dax tatsächlich jetzt Richtung 13200 oder tiefer, dann habe ich auf jeden Fall ein gutes Plus in diesem kurzen Jahr gemacht, also wenn man verbilligt nicht zu grosse Stückzahlen und dann auch 600 Punkte - 1000 Punkte Gegenlauf mit einbeziehen, das ist die Kunst, die nicht jeder kann, umgekehrt bei Long auch möglich...geht nur mit Teilgewinnen, Nachkauf usw..und möglichst ohne KO Scheine...dann wäre mein Konto sogar bei 0 inzwischen, ich habe ein ausgeklügeltes System, was gut anläuft in diesem Jahr..manchmal hedge ich mit einer kleinen Gegenposition bei markanten Punkten..und selten all in...nur zweimal bei ATH in diesem Jahr.du musst immer Restgeld haben für eine grössere Bewegung gegen dich..kann immer wieder passieren...ich habe übrigens letzte Woche nur von Short geschrieben bin auch gestern trotz der Euphorie für Long nochmals Short gegangen, habe es auch gepostet hier...(habe nichts davon mich besser darzustellen wegen Applaus hier im Forum, ist Quatsch in meinen Augen)..schönes Wochenende allen..
DAX | 13.576,68 PKT
jungs muss man wissen was man tut,man braucht fakten und zahlen ,solche aussagen wie :habe lezte woche vom short geschrieben klingt nicht professionel.fette marktverkäufe kamen esrst am freitag nachmittag,und was nächste woche kommt weisst keiner .muss man die sache schon realistisch betrachten
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.486.022 von RU19 am 25.01.20 16:10:10Bin erst mal Short O.W China ist 27.1 Feiertag Dow im Minus und Virus Paranoia..paar Punkte sollten zu holen sein .
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.486.055 von FuPayMe am 25.01.20 16:16:19ja kann sein ,kann auch nicht sein ,habe short glatt gemacht ,vor börsenschluss war einige käufer im markt
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.484.807 von RoamingFree am 25.01.20 12:00:43
Zitat von RoamingFree:
Zitat von RoamingFree: Bonus-Reverse wurde am Limit zu 21,66 "abgeholt" 0,60 Euro x Stückzahl.

Bei 540 einige Long OW ins Haus geholt. KO 13100

Und fertig !

😎



xxxjetzt
Die Longs waren wieder "der Griff ins Klo".
Trade als Beispiel wie man es nicht machen soll. Ins Niemansland gesetzt, auf Annahme / Hoffnung das es nochmal dreht.... genau wie im Casino.... "jetzt ist 5 x Rot gekommen also musst jetzt doch mal Schwarz kommen".
Das kommt davon wenn man sich nicht an die eigenen Vorsätze hält ! Einziger Trost, da der Trade nur ein "Quickie" werden sollte nur kleiner Einsatz. Und da ich trotz aller Krisenstimmung hier langfristig doch einen Anstieg sehe bin ich mit dem Trade doch noch schmerzlos.
--- vorallem nach dem gestrigen 5:1 Sieg 😎


Das einzige, was ich dir nicht gönne, ist das 5:1... Nen 2:1 wäre auch ok gewesen ;)

Ansonsten hast du recht, ob long oder short über Woend richtig war, sehen wir Montag... Für die kurzfristigen unter uns... Ich bin meine short dax position nur als hedge eingegangen, da ich in 2 von 4 depots mittlerweile vollinvestiert bin... Wenn ich mit dem put minus mach, nicht schlimm... Wenn der ordentlich ins plus läuft, hoffe ich, dass meine biotechs den trend nicht mitgehen, dann sollte es erträglich sein...

Schönes woend allen!
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.485.251 von Mondscheinsonate am 25.01.20 13:22:39
Zitat von Mondscheinsonate:
Zitat von RoamingFree: ...

Ja und das kannst du in jedem Börsenforum immer wieder sehen / lesen.
Es kann lange, manchmal sehr lange gut gehen. Hängt auch von der Kapitaldecke und
der "Leidensbereitschaft" ab.
Aber einmal kommt die Zeitschiene, da läuft der Markt über mehrere Tage total gegen dich
und dann " ging der Krug solange zum Brunnen bis er brach"😲

Man hört öfters das die Taktik des Verbilligens "im Papertrading durchgezogen wurde und es klappte"
Nun ja, denkt bitte an euer Nervenkostüm ! Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht ob virtuelles Geld verbrennt oder echtes durch den Kamin jagd !


ja ich mache das seit Wochen mit dem Verbillingen so, da ich meistens nur Short DAx setze, ich kriege das inzwischen gut hin, nehme nur Papiere mit nicht zu kurzen Laufzeiten, (Weniger Risiko, weniger GEwinne), konnte aber bis zum ATH immer wieder durch Gewinnmitnahmen usw sogar alles im Plus halten seit Jahresbeginn, eine Kunst da es ja nur hoch ging, jetzt kommt mir der Virus zu Gute und vielleicht läuft der Dax tatsächlich jetzt Richtung 13200 oder tiefer, dann habe ich auf jeden Fall ein gutes Plus in diesem kurzen Jahr gemacht, also wenn man verbilligt nicht zu grosse Stückzahlen und dann auch 600 Punkte - 1000 Punkte Gegenlauf mit einbeziehen, das ist die Kunst, die nicht jeder kann, umgekehrt bei Long auch möglich...geht nur mit Teilgewinnen, Nachkauf usw..und möglichst ohne KO Scheine...dann wäre mein Konto sogar bei 0 inzwischen, ich habe ein ausgeklügeltes System, was gut anläuft in diesem Jahr..manchmal hedge ich mit einer kleinen Gegenposition bei markanten Punkten..und selten all in...nur zweimal bei ATH in diesem Jahr.du musst immer Restgeld haben für eine grössere Bewegung gegen dich..kann immer wieder passieren...ich habe übrigens letzte Woche nur von Short geschrieben bin auch gestern trotz der Euphorie für Long nochmals Short gegangen, habe es auch gepostet hier...(habe nichts davon mich besser darzustellen wegen Applaus hier im Forum, ist Quatsch in meinen Augen)..schönes Wochenende allen..


Schon klar 🤣🤣🤣🤣🤣
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.484.198 von likeshort am 25.01.20 10:35:23
Zitat von likeshort: Moin Mädels,

da tupfen die von mir gestern genannten 13480 auf. Dass ich diesen Plan nicht durchgezogen habe und sogar meine Shorts im Verlust geschmissen habe, ist der Verunsicherung geschuldet, die ich den Marktschreiern nach 137xx / 138xx bis Montag zum Opfer gefallen bin.

Selbst schuld, wenn man sich, wie ich gestern, beeinflussen lässt. Es waren viele da, die sogar - ob real oder nicht - an der 13590 longen wollten.

Das ist so, wie Nachrichten aus TV oder Radio. Je öfter und intensiver diese eingehämmert werden, um so größer ist die Beeinflussung!

Exakt das ist der Grund weshalb ich seit geraumer Zeit weder Nachrichten sehe und höre.

So mache ich das nun auch hier im Forum. Hätte ich meinen Plan einfach durchgezogen, würde ich am Montag/Dienstag mit einem riesigen Shortgewinn aus dem - zugegebenermaßen ungünstigen Einstieg - rausgehen.

Jedoch hat mich das Geschrei der 137xx und höher tatsächlich verunsichert. Auch hat der Dax sein übriges beigetragen, bei dem stundenlangen Verweilen an der 590/600.

Trotz und allem habe ich mich entschieden in dieses Forum nicht mehr reinzulesen und nichts mehr zu schreiben, da die Beeinflussung einfach zu groß ist.

Von daher verabschiede ich mich heute für, wer weiß wie lange, ggf für immer.

Wer möchte kann mich gerne über BM kontaktieren, um ggf eine kleine Gruppe zu eröffnen oder u.U. in eine bereits vorhandene beizutreten.

Ich wünsche euch weiterhin mit euren Longs viel Erfolg und alles Gute in Zukunft.

Ach ja, Crackz - guck Dir mal die DeagelListe an. Nur mal so. Und überleg Dir mal, wie man mit humansten Mittel die Überbevölkerung stoppt oder sogar ggf reduziert.

Wie erwähnt, von mir gibt es hier, wie erwähnt vorerst keine Postings mehr.

Schönes Wochenende wünsche ich euch.


diese Zeilen kommen mir - und vermutlich auch einigen Anderen hier - doch recht bekannt vor :rolleyes:
man gibt - aus welchen Gründen auch immer - der Meinung von Anderen bei seinen Entscheidungen (zu viel) Gewicht :p
irgendwann habe ich geschnallt, dass ich selber verantwortlich für mein eingesetztes Geld bin :cool:
leider ist das Depot manchmal schneller geschreddert, als man denkt :cry:
bissle Mut möchte ich dennoch gerne verbreiten, denn mir ist es auch schon gelungen, mit weniger als 2% vom ursprünglichen Depotwert innerhalb eines Jahres wieder auf 100% zu kommen :p
leider hatte ich dann nicht aufgehört und weiter gemacht :mad:
somit war vergangenes Jahr wieder ein "Low" angesagt aber aktuell läuft wieder eine vielversprechende Erholung …
hoffentlich ist es diesmal nachhaltiger aber ich bin guten Mutes, denn ich handle inzwischen meine eigenen Entscheidungen auch wenn ich es weiterhin spannend finde, welche Einschätzung hier zur Lage von Dax & Co herrschen 👍
ich hoffe, ihr findet einen profitablen Weg im Börsenuniversum und so long ...
übrigens sollte einem die Ausgangslage der hier Anwesenden klar sein: Für mache ist die Verlustsumme in der Höhe eines Kleinwagens scheinbar ein "Nasenwasser" aber für Andere würde es
den Ruin bedeuten :p
auf gute Entscheidungen in der kommenden Woche ;)
DAX | 13.576,68 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben