Tages-Trading-Chancen am Freitag den 28.02.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 28.02.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:30JapanJPNTokio CPI ex. Nahrungsmittel und Energie (Jahr)0,7%0,9%0,9%
00:30JapanJPNArbeitslosenquote2,4%2,2%2,2%
00:30JapanJPNTokio CPI ex. frische Nahrungsmittel (Jahr)0,5%0,6%0,7%
00:30JapanJPNTokio Verbraucherpreisindex (Jahr)0,4%0,8%0,6%
00:30JapanJPNJob/Bewerber Verhältnis1,491,571,57
00:50JapanJPNInvestitionen in ausländische Anleihen658 Mrd.¥-1,42 Bil.¥
00:50JapanJPNAusländische Investitionen in japanische Aktien-68,6 Mrd.¥--215 Mrd.¥
00:50JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)-2,5%-9,5%-3,1%
00:50JapanJPNUmsätze von großen Einzelhändlern-1,4%-3,3%-3%
00:50JapanJPNEinzelhandelsumsätze s.a (Monat)0,6%2,4%0,2%
00:50JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)0,8%0,2%1,2%
00:50JapanJPNEinzelhandelumsätze (Jahr)-0,4%-1,1%-2,6%
01:00USAUSAFOMC Mitglied Mester Rede---
01:01GroßbritannienGBRGfk Verbrauchervertrauen-7-8-9
05:00JapanJPNFahrzeugproduktion (Jahr)---
07:00FinnlandFINBruttoinlandsprodukt Quartal vorläufig ( Jahr )0,4%-2,2%
07:00FinnlandFINBruttoinlandsprodukt (Quartal)-0,7%-0,7%
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Jahr)-0,9%-0,4%-0,7%
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Monat)-0,4%0,2%0,2%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )1,6%1,6%1,7%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )0%0,1%-0,5%
08:45FrankreichFRABruttoinlandsprodukt, detailliert ( Quartal )-0,1%-0,1%-0,1%
08:45FrankreichFRAErzeugerpreisindex ( Monat )-0,1%0,1%0%
08:45FrankreichFRAVerbraucherausgaben (Monat)-1,1%0,1%-0,3%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Jahr)-0,3%--0,4%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Monat)0,2%-0%
09:00ÖsterreichAUTBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,3%-0,3%
09:55DeutschlandDEUArbeitslosenquote s.a.5%5%5%
09:55DeutschlandDEUÄnderung der Arbeitslosigkeit-10 Tsd.3 Tsd.-2 Tsd.
10:00SpanienESPLeistungsbilanz2,21 Mrd.€7,27 Mrd.€3,35 Mrd.€
10:30PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,4%-0,8%
10:30PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)-0,6%--0,8%
11:00GriechenlandGRCEinzelhandelsumsätze ( Jahr )-1,5%-3,1%
11:00GriechenlandGRCErzeugerpreisindex (Jahr)3,3%-4,7%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )0,3%0,4%0,4%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )-0,4%-0,3%-1,8%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)0%0%0,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)0,4%0,5%0,5%
11:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---
12:00IrlandIRLMonats Einzelhandelsumsätze-3,4%-3,6%
12:00IrlandIRLEinzelhandelsumsätze ( Jahr )3,7%-5,8%
12:00PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Jahr)2,2%-2,2%
12:00PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Quartal)0,7%-0,6%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,6%1,6%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,6%0,4%-0,8%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,4%0,3%-0,6%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)1,7%1,7%1,7%
14:30USAUSAWarenhandelsbilanz-65,5 Mrd.$--68,4 Mrd.$
14:30USAUSAPCE Deflator - Persönliche Konsumausgaben (Monat)0,1%0,1%0,3%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Monat)0,1%0,2%0,2%
14:30USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Jahr)1,6%1,7%1,6%
14:30USAUSAGroßhandelsinventare-0,2%-0,6%-0,2%
14:30USAUSAPCE-Deflator für persönliche Konsumausgaben ( Jahr )1,7%1,7%1,6%
14:30USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)0,6%0,3%0,2%
14:30USAUSAPrivatausgaben0,2%0,3%0,3%
14:30KanadaCANBruttoinlandsprodukt annualisiert (Quartal)0,3%0,3%1,3%
14:30KanadaCANRohstoffpreisindex-2,2%-0,3%2,8%
14:30KanadaCANIndustrieproduktpreise (Monat)-0,3%0,1%0,1%
15:45USAUSAChicago Einkaufsmanagerindex4945,942,9
16:00USAUSAReuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen101100,9100,9
17:15GroßbritannienGBRMPC Mitglied Sir Jon Cunliffe spricht---
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen-114 Tsd.€--91,5 Tsd.€
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen335,9 Tsd.$-353,6 Tsd.$
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen55,6 Tsd.$-29,8 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen29,6 Tsd.£-29,3 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-56,4 Tsd.¥--27,2 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen431,5 Tsd.-411,8 Tsd.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 28. Februar 2020
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 28. Februar 2020:
SELL Stopp @ 12.125
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
= Long bei 13.141
---
Geschlossene Positionen:
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.094,00 PKT
Letzter Handelstag im Februar
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
https://www.trading-treff.de/wissen/trading-setup-turn-of-th…
2. DAX nach einem Tag mit -3,06% bis -3,74%:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-691-700/#…
3. DOW nach einem Tag mit ca. 4,4% Verlust:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-901-910/…

DAX Pivots
R3 12952,17
R2 12772,89
R1 12570,18
PP 12390,90
S1 12188,19
S2 12008,91
S3 11806,20

FDAX Pivots
R3 12908,33
R2 12752,67
R1 12447,83
PP 12292,17
S1 11987,33
S2 11831,67
S3 11526,83

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 12901,03
R2 12747,27
R1 12447,23
PP 12293,47
S1 11993,43
S2 11839,67
S3 11539,63

DAX Wochen Pivots
R3 14044,29
R2 13919,76
R1 13749,55
PP 13625,02
S1 13454,81
S2 13330,28
S3 13160,07

FDAX Wochen Pivots
R3 14089,33
R2 13956,67
R1 13757,83
PP 13625,17
S1 13426,33
S2 13293,67
S3 13094,83

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
21.02.2020 13579,33
10.02.2020 13494,03
26.02.2020 12774,88
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
21.02.2020 13559,00
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50

Dax-ATHs: 13789,00 (Close) und 13795,24 (Intraday)

Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 12.129,00 PKT
Wahnsinn, ich wollte mich gerade hinlegen, da sehe ich meinen Handyalarm blinken. Ich bin vollgeladen worden heute Abend noch. Das hätte ich wirklich nicht erwartet. Habe jetzt wieder meinen 3er Grid-Block - Mischkurs von 12535 ungefähr... Ich werde jetzt mal schlafen gehen und morgen verbittert sein oder staunen.
DAX | 12.059,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.815.427 von deusmyops am 27.02.20 23:15:27
Zitat von deusmyops: Wahnsinn, ich wollte mich gerade hinlegen, da sehe ich meinen Handyalarm blinken. Ich bin vollgeladen worden heute Abend noch. Das hätte ich wirklich nicht erwartet. Habe jetzt wieder meinen 3er Grid-Block - Mischkurs von 12535 ungefähr... Ich werde jetzt mal schlafen gehen und morgen verbittert sein oder staunen.


Was ist ein 3er Grid-Block🤔☹
DAX | 12.059,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 28.02.2020

Wahnsinn.... ja, WAHNSINN!!! Mehr kann man da gar nicht zu sagen!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13395, 13890, 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12330, 12110
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax hängt weiter ziemlich durch. Sollte er zum Donnerstag unter 12500 abtauchen, wäre ein Bodenbildungsversuch an der 12370 denkbar gewesen. Überschüsse bis 12330/12300 sollten dabei aber eingeplant werden. Knallt der aber auch unter 12300 hätte ich erst bei 12100/12050 wieder was. Halten wir das vor Augen ist der dem komplett nachgekommen. Nach ersten Versuchen an einer Bodenbildung, selbst nach dem Überschuss an die 12300 und dann dem langen Fuß über die 12200 drehte unser Dax letztendlich doch weiter ab und brachte uns hier eine 12100/12050 dann noch auf die letzte Minute.

Damit kommen wir dann so langsam auch in ein Stadium an dem das ganze hier dann in Panik überschlägt. Der VDax New hat nun zum Freitag auch die 30 Punkte übersprungen und notiert damit im Ausnahme-Bereich. Platz nach oben ist dort allerdings noch genug. Höchststände hatten wir hier bisher einmalig im Bereich um 80. Wenn die aktuelle Vola 30 Punkten entspricht, können Sie sich sicher vorstellen, wie der Bär hier steppt, wenn die Vola noch weiter zu nimmt. Auf jeden Fall sollte man hier alle Sinne zusammen nehmen und diszipliniert bleiben. Für Fehler gibt es hier einfach keinen Platz, das wäre wie wenn Sie versuchen auf der Autobahn als Katze 10x hin und her zu rennen. Das klappt vielleicht 2x vielleicht auch 3 oder 4x, aber 10x kommen Sie nicht hin und her, ohne dass es Sie komplett auf der Fahrbahn einebnet.

Rein vom technischen Bild hat unser Dax eine sehr interessante Unterstützung bei 12050. Da wir dort direkt eröffnen könnten, müsste die Zone dann aber auch zügig anlaufen, sich schnell wieder über 13150 und 13200 kämpfen. Gelingt das wäre eine Stabilisierung denkbar mit 12450 in der Maximale. Nach solch krassen Abverkäufen dürfte es dem Dax aber sehr schwer fallen hier eine grüne Tageskerze zu stellen, da man in die Erholungen wohl immer wieder reinverkaufen wird. Sollte unser Dax aber rein gar keine Stabilisierung gebacken bekommen, wäre unterhalb von 12050/12000 dann sogar noch bis 11430/11400 zum Freitag Platz. Die 11800 schaut dabei auch recht interessant aus als Zwischenziel. Also bleiben Sie an der Bewegung, stellen Sie ihre Erwartung und Vermutung zurück und richtigen Sie sich danach wo das Geld lang geht. Mitgehen ist hier definitiv die Devise!!!

Fazit: So langsam steigt unser Dax in den Panik-Modus um. In meinem Tageschart ist er nun wirklich am letzten Übertreibungslevel angekommen da unten bei 12100/12050. Schafft er hier eine Stabilisierung sind Rückläufe bis 12300 und 12450 erstmal zum Freitag möglich. Bekommt der Kerl hier aber Null grüne Kerzen zustande dann kann er im Zweifel hier auch noch drei Tage durchfallen um dann auch Meisters Zeittheorie zu erfüllen und hier die 9 Tage komplett durchzuziehen. Die nächsten Stationen wären dann unter 12100/12050, falls die nicht halten, bei 11800 und dann schon bei 11430/11400 zusehen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.059,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.815.649 von DrMartin_Kawumm am 27.02.20 23:48:31Achja dein Jahresausblick für Dax und euro war wohl nicht so der bringer.
1,20 Euro
14500 - 13500 - 14500 Dax

Jeder kann sich mal irren Glück auf
DAX | 12.059,00 PKT
wer dachte Donald Trump ist jetzt nicht so der Hit als US-Präsident, der hat sich noch nicht mit seinem Vize beschäftigt

--> der Mann ist quasi Garant dafür, daß den USA die Sache mit dem Virus noch zu entgleiten droht:

27.2.
Pence says virus poses low-level threat in U.S., working with Congress on spending bill
https://www.reuters.com/article/us-china-health-pence-idUSKC…

WASHINGTON (Reuters) - U.S. Vice President Mike Pence said on Thursday the threat from coronavirus to the American public remains low, and the White House has begun discussions with leaders of the U.S. Congress on a supplemental spending bill to fighting the spread of the deadly infectious disease.

Our best estimate is that the threat to the American public... remains low,” Pence said. “In the days ahead we’re going to make sure that the full resources of the federal government continue to be brought to bear in confronting the coronavirus here at home.”

Pence also said that he is leading the White House’s task force on addressing the deadly disease and will rely on Health Secretary Alex Azar as its chairman.



=> daß das nicht so ganz zu klappen scheint, sieht man an so Meldungen wie dieser:

Coronavirus safety protocols not followed at federal quarantine sites, whistleblower says
HHS employee claims lack of safety training, no screenings before flights home
https://www.marketwatch.com/story/coronavirus-safety-protoco…


Gut, die USA sind auch ein großes Land.
DAX | 12.059,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.815.877 von faultcode am 28.02.20 00:34:54Ergänzung:
• ich rechne damit, daß einzelne US-Bundesstaaten auch eigene Zahlen veröffentlichen werden, v.a. wenn mit politisch anderem Governor (also Demokrat) als im Weißen Haus

=> ich rechne auch damit, daß das Weiße Haus unter Pence auch Zahlen melden wird

=> und dann wird es so kommen, wie es kommen muss: zu Abweichungen (bei Hochrechnungen etc.). Es ist schließlich auch noch Wahljahr.

=> und das wird dem US-Aktienmarkt mMn weiterhin nicht guttun
DAX | 12.059,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben