Bellrock...das neue Dixie Brands

eröffnet am 09.12.20 09:31:07 von
neuester Beitrag 13.01.21 20:22:46 von

WKN: A2QG6R | Symbol: 0QV
0,142
09:22:36
Tradegate
+15,99 %
+0,020 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
09.12.20 09:31:07
eröffne hier mal einen Thread...mit der neuen WKN und aktuellen Kursen.

Bin seit April 2019 mit einem EK 0,83€ dabei und hoffe das wir da auch wieder mal hinkommen
BellRock Brands | 0,140 $
1 Antwort
Avatar
09.12.20 09:38:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.996.345 von Mountain74 am 09.12.20 09:31:07Das ist natürlich erstmal "brutal". Da bin ich mit meinem durchschnittlichen 0,22 € ja noch richtig gut bedient...

Ich hoffe natürlich auch auf etwas mehr, aber es scheint sich ja so langsam endlich was zu drehen. Ich stell dann der "Ordnung" wegen die News von gestern auch hier nochmal rein.
BellRock Brands | 0,110 €
Avatar
09.12.20 09:42:55
Es bewegt sich was! Wurde aber auch wirklich mal Zeit nach dieser Dürre.

BellRock Brands Strengthens Presence in Nevada via Exclusive Licensing Agreement with Matrix NV

https://finance.yahoo.com/news/over-50-environmental-groups-…

Auch "Kleinvieh" macht Mist wie es immer so schön heißt...

https://www.dnb.com/business-directory/company-profiles.matr…

Ich sehs als ein Schritt von vielen in die richtige Richtung. 📈

Dazu noch der sehr gute Q3 / 2020 Earnings Report nach Zusammenschluss

https://webfiles.thecse.com/sedar_filings/00000372/201202040…
BellRock Brands | 0,110 €
Avatar
17.12.20 13:19:30
BellRock Brands | 0,129 €
Avatar
13.01.21 17:55:01
BellRock Brands | 0,174 $
1 Antwort
Avatar
13.01.21 17:58:21
Google übersetzer
13. Januar 2021 - BellRock Brands bestätigt die Finanzprognose für fusionierte Unternehmen für das Jahr 2020; Issues 2021 Guidance
BellRock erwartet, im Jahr 2021 weiterhin ein signifikantes Umsatz- und Cashflow-Wachstum zu erzielen, wobei der Schwerpunkt auf der Skalierung von Operationen und der Erweiterung seiner Markenplattform liegt

DENVER, 13. Januar 2021 / CNW / - BellRock Brands Inc. ("BellRock" oder "das Unternehmen") (CSE: BRCK.U), ein branchenführender Multi-State-Betreiber für Cannabis-Konsumgüter ("CPG") ("MSO") berichtet, dass es seine zuvor angekündigten Pro-forma-Umsatzprognosen von 40 Millionen US-Dollar für 2020 übertroffen hat und für 2021 Umsatz- und bereinigte EBITDA-Prognosen veröffentlicht. Die Prognosen für 2020 basierten auf Pro-forma-Umsatzergebnissen, als ob BellRock Brands dies getan hätte wurde am 1. Januar 2020 durch den Unternehmenszusammenschluss von BR Brands und Dixie Brands (die "Fusion") gegründet.

BellRock Brands-Logo (CNW Group / BellRock Brands Inc.)

BellRock startet in das neue Jahr und konzentriert sich auf die Skalierung und den Ausbau seiner Markenplattform. Infolgedessen erwartet das Unternehmen für 2021 einen Umsatz von über 50 Millionen US-Dollar, was einem Wachstum von ca. 25% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dies entspricht der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate des Unternehmens von vier Jahren. Für das Jahr wird ein positives bereinigtes EBITDA und ein Free Cashflow von BellRock prognostiziert. Die Prognose basiert nur auf einem organischen Umsatzwachstum und spiegelt keine potenziellen Fusionen und Übernahmen wider. Darüber hinaus ist die Prognose des Unternehmens vollständig aus dem operativen Geschäft finanziert und erfordert kein zusätzliches externes Kapital. BellRock ist bestrebt, den Shareholder Value zu steigern, indem Synergien aus der jüngsten Fusion freigesetzt und die Rentabilität im Jahr 2021 weiter gesteigert werden.

"Ich bin unglaublich stolz auf das BellRock-Team für die nahtlose Integration, die wir durch die Fusion erreicht haben", sagte Chuck Smith, CEO von BellRock Brands. "Das Erreichen unseres Umsatzziels ist ein Beweis für die Stärke und Widerstandsfähigkeit unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter. Mit Blick auf dieses Jahr erwarten wir, dass sich diese Dynamik fortsetzt, da wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die Kraft dieser Plattform freizusetzen, die wir aufgebaut haben, um die Aktionäre zu fördern Wert."

Die Wachstumsstrategie von BellRock basiert auf einem dreigliedrigen Ansatz: Verbesserung der Plattform durch strategische Akquisitionen, Priorisierung des profitablen organischen Umsatzwachstums und kontinuierliche Optimierung der Kosten- und Kapitalstruktur.

Smith fuhr fort: "In diesem Jahr liegt unsere Priorität darin, die Präsenz in unseren Schlüsselmärkten - Colorado, Kalifornien und Michigan - zu maximieren, in neue und aufregende Märkte wie Florida zu expandieren, unser Portfolio durch unsere Buy-and-Build-Strategie weiter zu diversifizieren und weiterhin verbleibende Synergien freizusetzen von der Fusion. "

Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat von BellRock (der "Verwaltungsrat") die Konsolidierung der Stammaktien (die "Anteile") der Gesellschaft auf einer 30: 1-Basis (die "Konsolidierung") genehmigt. Das Unternehmen wird nun die erforderlichen behördlichen Genehmigungen einholen, um die Konsolidierung abzuschließen. Der Tag, an dem die Anteile nach der Konsolidierung mit dem Handel beginnen, wird bekannt gegeben, sobald die erforderlichen Genehmigungen vorliegen.

Schließlich gibt das Unternehmen bekannt, dass es seinen Abschlussprüfer von MNP LLP ("Ehemaliger Abschlussprüfer") zu Manning Elliott LLP ("Nachfolgeprüfer") geändert hat. Entsprechend der Änderung trat der frühere Abschlussprüfer mit Wirkung zum 6. Januar 2021 als Abschlussprüfer der Gesellschaft zurück, und der Verwaltungsrat ernannte den Nachfolgeprüfer mit Wirkung zum 6. Januar 2021 bis zur nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft zum Abschlussprüfer der Gesellschaft.

In den Prüfungsberichten des ehemaligen Abschlussprüfers für das Unternehmen gab es keine Vorbehalte oder geänderten Stellungnahmen. Es gibt keine "meldepflichtigen Ereignisse" (wie der Begriff in National Instrument 51-102 - Kontinuierliche Offenlegungspflichten ("NI 51-102") definiert ist) zwischen der Gesellschaft und dem ehemaligen Wirtschaftsprüfer.

In Übereinstimmung mit NI 51-102 wurde die Mitteilung über den Wechsel des Abschlussprüfers zusammen mit den erforderlichen Schreiben des ehemaligen Abschlussprüfers und des Nachfolgeprüfers vom Verwaltungsrat der Gesellschaft geprüft und bei SEDAR eingereicht.

Das Unternehmen erwartet, seine geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 am oder vor dem 30. April 2021 vorzulegen.

ÜBER BELLROCK-MARKEN:

BellRock Brands ist ein marken- und IP-fokussierter CPG-Multi-State-Betreiber, der über eines der breitesten Markenproduktportfolios der Branche verfügt, das den wachsenden und sich ständig weiterentwickelnden Cannabiskonsumenten gerecht wird. Das Portfolio von BellRock besteht aus zwei bekannten Cannabismarken mit einer langen Geschichte, Mary's Brands (seit 2013 Pionierin im Segment Health & Wellness) und Dixie (seit 2010 eine marktführende Marke für mit THC infundierte Lebensmittel) sowie zwei wachsenden kalifornischen Marken Marken, Rebel Coast und Défoncé. Zusammen bieten die BellRock-Marken ein breites Spektrum an hochwertigen, auf Cannabis ausgerichteten Konsumgütern. Mit 11 Marken und über 200 Artikelnummern erreicht BellRock nahezu jede wichtige Verbrauchergruppe und geht auf die Bedürfnisse einer vielfältigen Cannabiskonsumentenbasis ein. Die Produktions- und Vertriebsfläche von BellRock wächst weiter und erstreckt sich derzeit über neun Bundesstaaten. Das Unternehmen besitzt oder verwaltet Produktionsanlagen in seinen größten Märkten. Weitere Informationen finden Sie unter www.bellrockbrands.com
BellRock Brands | 0,174 $
Avatar
13.01.21 20:22:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.424.277 von frus am 13.01.21 17:55:01Ein 30:1 !! Reverse Split sind gute Neuigkeiten für dich!? 🤔 Also ich hab jetzt erstmal genug und ziehe die Reißleine. Auch wenn die Umsätze stimmen mögen, bei einem anstehenden Reverse Split und dann noch in dieser Größenordnung schaut man als "Altaktionär" meist immer in die Röhre.

Bellrock ist kein Tesla und dieser Reverse Split kommt jetzt aus dem nichts, denn man sprach sich zuvor dagegen aus.

Dann steige ich lieber wieder ein wenn das Teil nach dem Reverse Split nochmal runter gekommen ist, statt noch mehr Verlust verkraften zu müssen. Als Vergleich, schau dir mal ACB an nach deren Reverse Split bis zum Wahlsieg der Demokraten in den USA.

Die Produkte und der Ausblick (eventueller Arizona Deal) sind nach wie vor gut, aber das Management ist diletantisch hoch 10 und der Reverse Split von 30:1 für mich ein No-GO!
BellRock Brands | 0,156 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bellrock...das neue Dixie Brands